» »

Mir gehts grad richtig mies, Angst krank zu sein

duenab|en


hallo du

warum willst du unbedingt krank sein, warum wilslt du unbedingt lymphdrüsenkrebs haben ??? ??? ? symptome haben heisst nicht, dass man was hat. ich hatte alle schwangerschaftssymptome, die es gibt und war nicht schwanger. jetzt bin ich es und habe kaum symptome!!!

glaub mir eins, eine schulkameradin von mir ist mit 19 jahren an diesem Krebs gestorben. und sie dachte, die hat "nur" eine hüftdysplasie. wünsch dir sowas lieber nicht!. klär sowas beim arzt ab, bevor du solche tzhreads eröffnest, wo es auch leute gibt, die tatsächlich solche erkrankungen haben und den zirkus nicht verstehen können, den du veranstaltest. glaub mir, ich weiss wovon ich rede, ich hatte dieses geltungsbedürfnis, krank zu sein, auch ne zeitlang. aber jetz frage ich mich: warum wollt ich mir sowas eigentlich einreden? die psychischen probleme die ich sowieso hab und hatte, sind krass genug, um mich in schach zu halten .

DHieÄnHgstlichex85


Also:Ich bin 22,ja!

Der Juckreiz kommt nicht wenn ich grad schwitze.

Der kommt einfach so.

Und das schwitzen nachts war net aus Angst.Fenster war auch auf,dünnes Schlafzeug.Und der Knubbel,den hat meine Mum und mein Bruder nicht.

D4ieÄngcstli$chxe85


Fahre jetzt zu meiner Mutter.

Ich kann nicht allein sein.

Weiß nicht wie ich den Tag heute noch überstehen soll und morgen auch noch bis halb 6 abends warten...ich bin heute abend wieder on.Wisst ihr was der arzt dann morgen genau machen könnte?

s{arahmuaiexr


ich habe mir gerade deinen anderen beiträge als phobie-hase durchgesehen.....da dachtest du schon, dass du vom küssen hiv bekommen hast....ich bin auch hypochondrisch veranlagt....aber mach's mit deinem verstand...sie wie oben es schon andere gesagt haben.....du hast schon ganz sicher an vielen krankheiten gelitten...nie war was....diesmal ist auch alles in bester ordnung.

bist du sonst mit deinem leben glücklich und zufrieden? oft ist es praktischer sich mit krankheiten zu beschäftigen, als mit seinen wahren problemen.

hast du einen freund/freunde/guten job etc.?

magst du dich selbst, findest du dich schön etc.

verstehst du dich mit deiner familie?

sJarahYmaier


er könnte sämtliche lymphknoten abtasten...schauen, ob schwellungen da sind 8was aber ganz normal ist, auch wenn sie geschwollen sind,....kann es tausend andere, harmlose gründe haben)...er könnte ein blutbild machen und so die lymphozytenzahl ansehen und dann weißt du es ganz genau, ob krank oder nicht

B6arceldonetxa


Der Juckreiz kommt nicht wenn ich grad schwitze.

Das war auch nur ein Beispiel. Hast du mal autogenes Training gemacht? Ich schon, und es ist faszinierend, was man seinem Körper alles befehlen kann, was schlussendlich auch passiert. "Mein Arm wird warm" ->der Arm wird warm. Das funktioniert mit jucken sogar besonders gut. Ich habe immer Angst, dass mir beim Sitzen auf dem Rasen was von hinten in die Hose krabbelt. Deswegen spüre ich das wirklich, und bin nur am Kratzen. Einmal hat es sich sogar entzündet und ich musste zum Arzt. Obwohl da gar kein Tier war! Ich bilde mir das ständig ein und es fühlt sich unheimlich real an!

Fenster war auch auf,dünnes Schlafzeug.

Ich schlafe immer nackt und bei offenem Fenster und kriege trotzdem manchmal Schweißausbrüche...

Und das schwitzen nachts war net aus Angst.

Ehrliche Frage, weißt du überhaupt noch, wie es sich anfühlt, wenn man keine Angst hat? Das ist doch mittlerweile chronisch bei dir, daher kann es durchaus dran gelegen haben.

Und der Knubbel,den hat meine Mum und mein Bruder nicht.

Er ist auch größentechnisch nicht genormt. Jemand hat oben geschrieben, wie es sein muss, damit man ihn spürt. Ich habe ihn. Und es gibt hier auch Beiträge im Forum, wo Leute fragen, was das hinterm Ohr ist. Es ist nunmal bei jedem anders.

Ich habe in letzter Zeit 2 Hypochonder kennengelernt. Einer tut richtig was gegen seine Krankheit und man merkt, dass es ihm sichtlich gut geht. (Hab ich bei Therapiemaßnahmen kennengelernt) Die andere liegt ständig auf dem OP-Tisch, weil sie irgendwelche Kurpfuscher findet, die sie echt operieren obwohl es nichts zu operieren gibt. (um mal "nachzuschauen"!) Welches Leben möchtest du führen?

s'araJh{maixer


wie barceloneta sagt, das ist doch kein leben mehr....ziehst du dich auch schon vor deinen freunden zurück, um dich zu schonen, weil du ja krank bist?

wie geht's dir in der arbeit/studium oder sonst was? kannst du dich noch konzentrieren oder denkst du nur ans krank sein?

s}ar'ahmYaiexr


ich wette, dass du morgen ganz erleichtert sein wirst nach dem arzt und glücklich....ich bin mir aber auch sicher, dass du spätestens nach zwei tagen an einer anderen eingebildeten krankheit leiden wirst...so war's bei mir schon oft :-/

mprs\-goxodie-tw3o-shoxes


Hallo

Ich muss jetzt DieÄngstliche85 mal in Schutz nehmen!

Denn nur weil man Hypochonder ist, heißt das nicht das man nicht auch 'richtige' Krankheiten bekommen kann :-/

Das sehe ich ja an mir. Ich habe Borderline und dadurch leide ich auch an Hypochondrie.

Als ich letztes Jahr über Schmerzen in der Brust klagte, hieß es 'Ach, da ist nichts. Das bildest Du wieder nur ein'. Doch ich war überzeugt das da was nicht in Ordnung war und ging zum Gyn.

Die Diagnose: Brustkrebs! Wenn ich auch die anderen gehört hätte, wäre ich noch jahrelang mit dem Knoten rumgerannt und bis dann hätte ich schon Metastasen haben können!

Also bitte, nur weil man Hypochonder ist heißt es nicht das man nicht auch krank werden kann.

GEras$-BHalxm


Nein, das heisst es nicht. Aber wenn man schon derart gut untersucht ist wie Phobie-Hase und derart jung und keine Risikofaktoren hat, ist die Wahrscheinlichkeit doch schon sehr gering. Hat man für Brustkrebs nicht sowieso jährliche Vorsorgeuntersuchungen, ab einem gewissen Alter? Die sollte man auch als Hypochonder wahrnehmen.

Aber Phobie-Hase will ja nicht glauben, dass da nichts ist. Wenn eine Untersuchung 7 Tage her ist, fragt sie sich schon, ob in dieser Zeit was gewachsen sein könnte.

Sie muss nur selber einsehen, was die Krankheit aus ihr macht - nämlich jemanden mit der Selbstständigkeit eines Kindes, der seit Jahren (!) leidet, durch diese Angst sicher auch kein schönes Leben hat.

Wir alle wissen doch, wie es sich anfühlt, wenn es einem mies geht, die einen mehr, diie anderen weniger.

Nur - niemand kann einem die Eigenverantwortung abnehmen, die man tragen muss.

Und - hier redet man an eine Wand. Leider.

mNrs-gooBdie-rtwo-sxhoes


@ Gras-Halm

Ja, man hat Untersuchungen zur Brustkrebs Vorsorge ab einem 'gewissen' Alter. Aber ab 38 noch nicht, sondern ab 50.

Was ich damit sagen wollte ist, das egal wie alt oder ob man Hypochonder ist krank sein kann. Es gibt auch Brustkrebs Patienten mit 22. Da denkt man auch nicht automatisch an diese Krankheit.

Ich verstehe total wie man sich in sowas reinsteigern kann, aber nachmal ist es eben doch etwas Ernstes.

L"iany-Jilxl


Aber ab 38 noch nicht, sondern ab 50.

Mein Arzt untersuch schon seit ich 30 bin die Brust mit bei den Vorsorgeuntersuchungen.

[[http://www.vitanet.de/gesundheit/krebs/brustkrebs/erkennen/vorsorge]]

Lzian%-Jizll


...man muss allerdings natürlich auch hingehen.

G#rasw-Hadl-m


aber nachmal ist es eben doch etwas Ernstes.

jein...ich denke, man muss da differenzieren. Denn sonst müsste man theoretisch mit jedem einzelnen Symptom zum Arzt rennen. Kopfschmerzen? Es könnte ein Tumor sein! Bauchschmerzen? Klar, es ist Darmkrebs. Etc.

Mit 22 ist das alles noch total unwahrscheinlich. Und wenn man schon zig mal beim Arzt war und nie was war, sollte langsam auch das Vertrauen, dass da nichts ist, wachsen.

Natürlich ist es nicht falsch, sich untersuchen zu lassen, ich glaube, es plädiert niemand darauf, dass Hypochonder sich nie untersuchen lassen dürfen, das wäre ja nun etwas albern. ;-)

s:arahgmaxier


aha... jetzt ist hier die zusammenfassung...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH