» »

Mir gehts grad richtig mies, Angst krank zu sein

J0ohanirnex24


Hey!

Ich habe ähnliche Probleme gehabt.

Drück dich. Das wird schon wieder. :)

Versuch dich nicht in diesen "Angstsog" reinziehen zu lassen. Dann wirds immer schlimmer und das Problem scheint zu wachsen. Das macht einen verrückt.

Versuche realistisch zu bleiben. (Ich weiß wie schwer bis unmöglich das sein kann.)

Was hast du die letzten Tage gegessen? Wann warst du das letzte mal auf der Toilette? Kann es vielleicht sein, dass du Verstopfung oder Blähungen hast? Das kann auch gemein weh tun, ist aber weniger schlimm als Blinddarm. :)

Vielleicht schaust du dir mal eine Anatomiebild vom Dickdarm an. Der verläuft einmal rundherum. Wenn da was quer sitzt oder Winde nicht weiter kommen kann's schon mal unangenehm werden. Kein Grund zur Panik.

Ne Wärmflasche und ein wenig Magen-Darmtee können schon helfen. Vielleicht auch etwas Bewegung. Das bringt den Darm in Schwung.

Noch ein Tipp: Wenn's Blähungen sind, häng dich einfach mal über eine Sofakante. Gase steigen nach oben... Sollte helfen.

Wenn's es psychisch bedingt ist:

Verrsuch dich auf schöne Dinge zu konzentrieren und dich abzulenken. Je stärker du die schönen Dinge wachsen lässt, desto kleiner wird im Verhältnis das Problem.

Das kann die Blume in der vase sein, oder ein gutes Lied im Radio, oder eine SMS von deimem Freund....

Wenn es eine Stelle in deinerm Körper gibt, die sich trotz der Bauchschmerzen noch gut anfühlt, dann versuch sie zu verstärken. Konzentriere dich darauf. Versuch das gute Gefühl wie eine Decke über dich zu ziehen.

Hast du immer nur Bauchschmerzen oder auch an anderen Stellen Probleme?

Ist es die Angst krank zu werden im Allgemeinen?

Kannst mir gerne schreiben.

D0ieÄn@gstSlicxhe85


Ich habe keine Schmerzen.

Mein Problem ist der dünne Stuhlgang.

Das geht jetzt seit ein paar Wochen.

Muss dann plötzlich dringend aufs Klo u dann kommt es ganz dünn aber nur einmal,dann ist ein paar Tage Ruhe in denen der Stuhl normal ist.

Und dann muss ich wieder einmal dünn.

Ich habe mich jetzt auf Darmkrebs fixiert weil ich auch abgenommen habe.

Rede mir ein bis zum Arzttermin am Freitag ganz dünn zu sein.

Hatte 2005 ne Darmspiegelung.

Da war noch alles in Ordnung.

D`ieÄng\stlichxe85


Im Falle Vermutung bestätigt sich,kann das sich dann schon im fortgeschrittenen Stadium befinden wenn 2005 noch nix war?

mdau]s007x5


hallo du ängstliche, :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

2005 hattest du wahrscheinlich auch schon die gleichen probleme. aber ich kann dich wirklich beruhigen. die angst kann so einiges anrichten und der darm, ach was sage ich der ganze verdauungtrakt ist auf volltouren!!!

ich kann dir auch sagen, dass ich die gleichen probleme hatte und ich habe nicht wenig gegessen pizza, currywurst und ähnliche dinge standen auf meinem speiseplan. ich habe auch abgenommen und der stuhl war auch dünn. in eine schweren phase habe ich mich soger regelmäßig morgens übergeben. erst dann konnte ich den tag beginnen.

diese reaktion des körper ist ganz normal. so wird das gleichgewicht wieder hergestellt.

das wird schon wieder - du wirst sehen

:)* :)* :)*

D3ioeÄng9stlicxhe85


also würdest du an meiner stelle nicht gleich Darmkrebs in Betracht ziehn?

S)iYdhaxrta


2 Vorschläge:

-den alten Thread im Magen-Darm-Forum zum selben Thema raussuchen und durchlesen. Bin mir ziemlich sicher, dass es da einen gab. Weiss jetzt aber nicht mehr, unter welchem Namen der war.

-Realitätsüberprüfung: Wie realistisch ist es, dass jemand im Alter von 22 oder 23 Darmkrebs kriegt? Schätze, dass du Dr. Google recht oft befragst, insofern solltest du darauf auch eine Antwort finden. Des weiteren solltest du da auch nachlesen können, dass man nicht ganz einfach plötzlich Darmkrebs bekommt, sondern sich das über viele Jahre hinweg entwickelt - da du aber vor nicht langer Zeit eine Spiegelung hattest...

versuch mal, das objektiv zu betrachten. Was würdest du jemandem antworten, der diese Befürchtung hätte?

Inwiefern sind Fragen wie "meinst du, ich hab Krebs" sinnvoll? Niemand kann das auf die Ferne sagen.

oh, und einen 3. Vorschlag. ;-)

-ablenken. Der Krankheit (ich meine jetzt die Angststörung!) nicht soviel Raum geben. Macht dich das nicht irgendwie wütend, dass sie dich so beeinflusst? Fühlt sich das nicht wie ein Gefängnis an? Möchtest du dich davon so beherrschen lassen?

D]ie,Ängst6lichxe85


Ja,hab den alten Thread auch gefunden.

Is aba 3 Jahre her.

Dass Darmkrebs nur Ältere betrifft,is nicht wahr.

Hab hier im Forum von einer 16 Jährigen gelesen,die es hatte un auch welchen Mitte 20.

Dr Google ist mein bester Freund!

Entsteht Darmkrebs nun immer aus Polypen?

Reichen 3 Jahre aus,dass in der Zeit Polypen entstehen und daraus der Krebs?

Es fällt mir schwer mich abzulenken.

Momentan kreist alles um den Krebs.

Meine Stimmung is gedrückt.

Mein einziger Halt is mein Freund.

Der geht so liebevoll mit mir um.

Freitag bin ich bei meinem Hausarzt bestellt.

Was könnte der dann machen?

m:au9sx0075


@ DieÄngstliche85

was ich in betracht ziehen würde oder nicht spielt keine rolle. der arzt muss dir das sagen.

ferndiagnosen sind hier im forum eh nicht erlaubt

alles gute du angsthase :)*

*:)

Slidh<arxta


Dass Darmkrebs nur Ältere betrifft,is nicht wahr.

das schrieb ich auch nicht. Nur ist es in jungen Jahren extrem selten.

Alle anderen Fragen stell bitte dem Arzt.

m"aWus007x5


@ DieÄngstliche85

wie kommst du denn auf darmkrebs? hat jemand in der familie auch darmkrebs, weil du dich so darauf fixierst?

DsieÄng)stlichex85


Nein,nicht dass ich wüsste.

Heute renn i wieder ständig aufs Klo aber jedesmal kommt nur ein bissel.

Da stimmt doch was nicht.

Maus,was könnte das denn alles sein?

m|ausc00x75


angst

D:ieÄngsOtliMchex85


Hoffentlich macht mein Hausarzt dann auch was u schickt mich nicht einfach wieder heim

mtaus00x75


du darfst dich einfach nicht wieder heim schicken lassen... dann wird er auch was machen :)z :)z

Szidha[rt;a


was will er denn machen?? Der Arzt muss nicht zwingend untersuchen, wenn er dafür keinen Anlass sieht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH