» »

Depresionen vortäuschen, wie seht ihr das?

A+zucexna1 hat die Diskussion gestartet


Wie ist das in Deutschland?

In Spanien lassen sich viele wegen Depression krankschreiben, obwohl sie gesund sind. Wenn sie aus irgendeinem Grund sauer auf ihren Arbeitsgeber sind, gehen sie zum Arzt und lassen sich krankschreiben.

Ich verstehe die Ärzte nicht :-/

Ehrlich, ich wünsche allen die eine Krankheit vortäuschen, dass sie an dieser wirklich erkranken. Denen die eine Depresion vortäuschen, dass sie sie wirklich bekommen und dass es ihnen ganz mies geht.

Ich finde es unmöglich!

Jedesmal wenn ich höre, dass mir jemand sagt, ich lasse mich wegen Depression krankschreiben werde ich böse. Ich arbeite 10.000 Mal lieber, als an einer Depresion zu leiden.

Entschuldigt, aber mich regt das einfach auf, ich musste das einfach mal loswerden.

Was denkt ihr darüber ??? Wie seht ihr das ???

@:)

Antworten
S}yBdnexy


Azucena

Nun, ob manche Leute, den Ärzten eine Depression vorspielen, ständige Migräne-Attacken oder eine Magen-Darm-Verstimmung, um krankgeschrieben zu werden, ist unterm Strich betrachtet doch "eigentlich" egal. Außerdem war hier in Deutschland der Krankenstand noch nie so niedrig, wie in den letzten Jahren - und warum? Weil die Arbeitnehmer Angst haben entlassen zu werden und keinen Job mehr finden, wenn sie allzu oft krank sind. Wie das die spanischen Arbeitnehmer halten und die Arbeitgeber darauf reagieren, entzieht sich meiner Kenntnis.

Und natürlich, wer heute beim Arzt simuliert, um krank geschrieben zu werden, der kann schon die nächste "echt" krank sein. Ich versteh nicht so genau, worum es Dir geht und worauf Du raus willst?

ABzbu2cenxa1


Hallo Sydney,

vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt.

Mich ärgert es einfach dass so viele eine Krankheit vortäuschen, wärend es anderen wirklich schlecht geht und gerne gesund sein möchten.

Ich finde es nicht schön mit diesen Dingen zu spielen. Das macht mich wütend.

Ich weiss, mir sollte es egal sein was andere machen. Ich hatte selber Depression und habe mich sehr schlecht gefühlt, auch geht es mir jetzt nicht gut. Mich kostet es viel kraft, jeden Tag zu überstehen. Möchte nicht krank sein. Ich habe sogar Angst davor.

Deshalb ärgert mich das, dass es viele einfach so tun, als wenn eine Depression nichts wäre. Und dann mit dem Spruch kommen. Ich lass mich krankschreiben wegen Depression.

Das habe ich eben schon bei einigen erlebt :-/ dass sie so tun als ob.

Das macht mich wütend. Eine Depression ist kein Spass!

LUaPCrimavexra


Werden denn die (angeblich) Depressiven in Spanien nicht zum Psychiater geschickt?

Wenn ich zu meinem Hausarzt gehe und sage, dass ich denke, dass ich Depressionen habe, dann schickt er mich zum Psychiater. Da darf ich 2 Wochen auf einen Termin warten. Bis dahin braucht man ja gar keine Krankschreibung mehr. Und dafür darf man sich dann in mehreren Terminen mit einem Psychiater auseinandersetzen, über sein Sexualleben, seine Kindheit und Krankheiten reden.

Würde man sowas wirklich auf sich nehmen nur um eine Krankschreibung zu kriegen ??? ?

Da würde ich doch eher Bauchschmerzen vortäuschen.

Avzucexna1


Nun, hier ist das leider so. Der Hausarzt darf dich wegen Depression krankschreiben. Und ich kenne einige, die haben sich mehrere Monate krankschreiben lassen und waren nicht beim Psychiater .Es kommt immer auf den Arzt an.

Aber ist ja auch egal, ich finde es nur nicht schön, so etwas vorzutäuschen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH