» »

Angststörung, oder doch etwas anderes?

Lfebk5uchengewJuerz


ja, aber so kann ich kein vertrauen aufbauen.

nee hab ich nicht, wir haben uns damit beschäftigt weßhalb es mir seid samstag wieder schlechter geht. sie hat gesagt, das ich an den stellen wo andere sich ägern würden ich angst bekomme dafür.

mVau#s007x5


also unter vertrauen, verstehe ich, dass der gegenüber die gespräche, die unter uns stattfinden nicht an dritte trägt. es sei den, ich werde gefragt. - bei mir hat er mich ja gefragt, ob eine 3 person dazu kommen darf zur sitzung.

hast du sie denn nach was privaten gefragt?

LOebku?che0ngewuexrz


nein, das interssiert michauch gar nich, aber sie ist immer so distanziert und ich weiß nichtmal wie lange sie schon therapeutin ist, wo sie studiert hat und ob sie mehrere angstpatienten hat.

C$laiurMatixn


Hallo Lebkuchengeuerz,

wo kann man denn deine therapie machen und zahlt das die kasse?

diese Therapie wird von Heilpraktikern und auch manchmal schon von Ärzten gemacht. Auf der Seite der Rubimed AG [[http://www.rubimed.com/de/main.asp?lang=de]] findest Du mehr Informationen, dort ist auch eine Therapeutensuche. Allerdings sind dort nur zertifizierte Therapeuten aufgeführt, d. h. die haben die vollständige Ausbildung gemacht und testen mit dem Gerät. Meine Heilpraktikerin hat nur einen Kurs dazu besucht und testet mit den Testampullen, aber ohne das Gerät, mit kinesiologischem Daumentest (keine Ahnung wie sich das korrekt nennt). Das ist genauso gut, evtl. kostet das Testen weniger.

Meine Krankenkasse bezahlt das nicht, aber frage doch mal bei Deiner KK nach. Die Preise für die Mittel kannst Du bei Internet-Apotheken nachschauen, die Behandlungspreise von Heilpraktikern direkt nachfragen oder manchmal stehen die auch auf der Website des Heilpraktikers, wenn es denn eine gibt.

meau]sW0075


hallo lebkuchen

ich hoffe du hast einen schönen sonntag. :)z :)^ :)*

aber vorsicht: obwohl therapeuten mehr sicherheit vermitteln und stärker respektiert werden als angehörige, begleite ich als therapeutin panik- und agoraphobiepatienten so wenig wie möglich in ihre angstsituationen hinein. bei ohnehin personenabhängigkeit verlassen sie sich nämlich zu sehr auf mich als helfer. dadurch finden sie häufig schwer den absprung, um im alleingang weiter zu machen.

quelle: angst beweltigen

vielleicht ist sie deshalb so drauf! sie will nicht deine freundin werden, die du "tag und nacht" anrufen kannst, wenn es dir schlecht geht. es geht hier darum "denkanstöße" zu geben und dich auf deinen alleingang vorzubereiten!

als ich das obige in dem buch gelesen habe mußte ich sofort an dich denken.

also bis denne :)*

l*g*

Lqebkucbhengewuexrz


sie soll je gar nicht meine bester freundin werden.ich kann halt einfach nicht vor ihr weinen, aber das mach ich sowieso nicht vor fremden.

wie war denn dein tag so?

bei mir ist es ein auf und ab, mach mir viele gedanken um die neuen tabletten. mir ist übel und bein unruhig. ich weiß nicht ob das davon kommt oder von der angststörung.

weißt du eigentlich was du genau hast?

glg

mgausA007x5


das mit der "besten freundin" war nicht ernst gemeint. ich habe es nur als vergleich zu einem angehörigen, bzw. freundin angebracht.

verlangt sie denn, dass du weinst vor ihr? und was ist so schlimm daran vor ihr zu weinen? weinst du denn, wenn du zu haus bist? du mußt doch irgendwo eine ventil haben um es rauszulassen ??? ich weine sehr oft in den sitzungen. in den letzten beiden vielleicht nicht. aber davor ist es fast jedesmal vorgekommen...

bei mir ist es nach dem was ich gestern und heute in meinem neuen buch Angst-bewältigen-Selbsthilfe-Agoraphobie-fallbeispiele gelesen habe, eine panikstörung.

weißt du denn was du hast?

*:)

LlebkRu2cheng'ewuxerz


verlangen nicht, aber sie meint halt, dass ich meine gefühle verstecke.

nee, ich weiß nicht genau was ich habe.

heut geht es mir wieder ganz schlecht. mein freund ist heut morgen gegangen und jetzt nbin ich wieder alleine. habe heute frei. hab schon die ganze zeit leichte magenkrämpfe und angst, dass es etwas schlimmes ist und keiner ist hier.

ich möchte dass das endlich vorbei geht, aber ich weiß einfach nicht wie ich das schaffen soll.

mAaus0x075


hallo lebkuchen

die vermeintlich sichere person ist nicht da. aber was könnte er tun wenn er bei dir wäre?

halte dir vor augen:

die panik (angst) verstört extrem, macht aber nicht körperlich krank!! deine magenkrämpfe entstehen nur im kopf. du kannst natürlich maaloxan, oder buscopan einnehmen. das eine neutralisiert die magensäure, das eine nimmt die krämpfe. du must unbedingt deine alten denkmuster unterbrechen und wenn es nur mit tabletten geht, dann fang damit an. entspanne dich, atme in den bauch und wenn gar nichts mehr geht, dann beweg dich, geh laufen, skaten, fahrradfahren, etc. das ist das einzige was wirklich hift!!

mache es jetzt!!!!!:)z :)^

denk immer daran du bist gesund es kann dir **rein gar nichts passieren!!!!! **;-)

L0eb,kuchengNewuerz


Danke für deine aufbauenden worte. Ich wqar heute wieder bei meiner Therapeuten. Es war ganz gut heute, denn wir waren ungefähr auf einer Wellenlänge. Sie meinte das ich angst vor dem erwachen werden habe. und normaler weiße einen die mutter führt, sie bei mir aber nich da ist. sie meinte aber dass ich das schaffen werde :)z. in kleinen schritten, ich muss nur an mich glauben.

mMa*us0H0075


deine mutter hat dir die richtung schon angesagt - "pass auf dich auf. du bist schon erwachsen" das hat sie dir gesagt mit dem, dass sie (oder wie du denkst der freund) zu dir keinen kontakt mehr hat.

ich glabe auch an dich - du machst das!!:)* :)* :)* :)*

LGebku.cheXngewAuerz


danke, aber ich weiß halt oft einfach nicht wie.

wie geht es dir denn heute?

muaus>007x5


du wirst es schaffen in dem du immer wieder auf die nase fällst!! jedes mal, wenn du sie brauchst und sie einfach nicht für dich da ist. irgendwann wirst du erkennen, dass sie dir nicht gut tut, weil sie NIE ABER AUCH da ist und das muss sie auch nicht. das ist leider der lauf der welt. ich habe es auch erst gestern erkannt.

ich war gestern mit meinem schatz unterwegs, wir sind nach köln gefahren einkaufen. mir ging(und geht) es so gut, dass ich mich hübsch gemacht habe. geduscht, friesiert, geschminckt - ein weißes kleid im 70-er jahre look (hohe taile) mit eine schmalen schwarzen gürtel, schwarze highheels :-q als ich also gerade aus der tür raus bin, bn ich meiner ma fast in die hände gefallen. jede mutter würde sagen. "du hast dich aber hübsch gemacht? wo geht es denn hin?" von meiner ma kam gar nichts und rückblickend betrachtet war es immer so. erst vor kurzem habe ich mir ein auto gekauft. ich war so happy und aufgeregt. sie sagte lediglich: "ja ist ein auto. damit kann ich nichts anfangen!" %-| damals habe ich das auch noch verstanden und es abgetan (meine mutter fährt selbst kein auto - ist wohl so, dass es ihr nichts bedeutet - auch wenn es hier um ihre tochter geht). aber heute vergleiche ich. die dinge über die sie sich freut. wie z.b. dass der keller des hauses von meinem bruder "TOLL" geworden ist. mit dem kann sie auch nichts anfangen. lobt und bewundert es aber in alle öffentlichkeit.

du wirst zu der einsicht kommen, dass es hier ganz alleine um dich geht und darum, dass dir dieser geliebte mensch eben nicht gut tut. das ist eine tatsache. du must anfangen für dich und deine gesundheit zu sorgen.

würdest du sagen, dass du dich in deinem tun (freunde besuchen, sport, spaß) einschränkst? weil du ANGST hast, weil du PA´s hast?

das leben kann so schön sein. ich habe es gestern erlebt, wir sind mit einer fähre gefahren. ich habe die luft wieder riechen können. selbst das wasser habe ich riechen können. ich habe mich gefühlt als wäre ich im urlaub (bin ich ja) aber sonst war es immer eine qual, weil ich schon am montag gedacht habe - so ein mist nächsten montag must du wieder arbeiten, du must funktionieren, du darfst nicht wieder angst haben, dich übergeben, etc.

danke, aber ich weiß halt oft einfach nicht wie.

1. jedes mal, wenn du über deine ma nachdenkst - zwei sätze darüber sind es wert und dann sage dir laut vor!!!!!

STOP!!

2. akzeptiere die momentane situation zw. dir und deiner ma (so wie es dein schwester getan hat!!) das ist das beste das du für dich tun kannst. sie ist nicht mehr da, sie tut drin nicht gut, sie hat dir nicht mehr zu geben - das ist nicht einfach. als ich das, das erste mal erkannt habe, habe ich einen schrecklichen rückfall erlebt.

3. nie aufgeben :)z immer wieder aufstehen!!! so schwer es auch ist. es lohnt sich, weil du dann wieder so leben kannst wie früher - unbeschwert, frhlich, glücklich und frei!!!!!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

L`ebku\chenwgew:uerz


Danke, danke, danke- Erst mal freut es mich sehr, dass es dir so gut geht und du dein leben genießt und hoffe, dass das so bleibt. meine angst schränkt mein leben sehr ein, ich kann nicht alleine einkaufen gehen, ich geh nicht gerne fort, ich kann nich irgenswo hinreisen-andere singe anschauen. meine gedanken kreisen die ganze zeit immer darum, dass es mir schlecht geht und dass mir bestimmt etwas passieren wird wenn ich irgendwo hingehe. selbst wenn ich nur zur fh laufe, kostet das mich ei haufen überwindung. ich möchte endlich dieses negative denken loswerden, mich auf dinge freuen und genießen können.

ich weiß, dass ich mich von meiner mutter lösen muss, nicht mehr an sie denken sollte, ich bin auch der meinung dass es immer weniger wird. gut wenn ich traurig bin, dann denk ich noch an sie.

glg

m)a'us00[75


das ist schon enorm wie du in deinem leben eingeschlossen wirst - wie schaffst du es denn zur thera?

also in dem buch, dass ich lese wird davon gesprochen, dass du dich mit der angst in konfrontatin begeben must. setzte dir kleine ziele und lerne vertrauen in dich und deine körper wieder zu gewinnen!!!

negative gedanken kannst du nur durch positive ablenken.

die PA haben lediglich dich und dein körperbewustsein verschreckt. sie können dich aber nicht körperlich krank machen.

es kann dir nichts passieren.

nehme dir einfach mal vor - heute gehe ich um die ecke eine kleinigkeit kaufen - stelle dir vor deimen geistigem auge vor wie es vor sich geht. aber nicht wie schrecklich es werden wird, sondern das es dir gelingen wird. sei einmal zur abwechslung optimistisch!!! du must in das gelingen verliebt sein - nicht in das scheitern!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH