» »

Angststörung, oder doch etwas anderes?

Lzebkuchewngewuxerz


schlaf schön @:)

m"a$us0E0x75


hallo lebkuchen,

ich habe dir mal was aus dem buch rausgeschrieben:

.

atembeklemmung und druck auf der brust (ich bekomme keine luft, ich ersticke)

im rahmen einer stressreaktion wird schneller geatmet, um das abfallprodukt kohlendioxid vermehrt abzugeben und sauerstoff aufzunehmen. da bei grundloser angst jedoch die vom körper bereit gestellte energien für höchstleistung nicht verbraucht werden - es sei den, sie laufen davon - und die größere aufgenommene menge sauerstoff infolgedesen nur in den bronchien und nicht in den erheblich erweiterten lungenflügeln bewegt wird, bleibt die atmung zwar beschleunigt, aber flach. dadurch entsteht ein gefühl von atemnot, das in manchen fällen hyperventilation auslöst. infolge des vergrößerten fassungsvermögens der lunge bekommen viele angstpatienten zu viel luft in die lunge und es entstehet ein druckgefühl im brustraum.

wenn sie sich doch nur trauen würden, bei aufkommender angst sportliche oder andere starke körperbewegungen zu machen? dann könnten sie erleben, wie sie sich schneller wohl fühlen. sie würden die von der alarmreaktion bereit gestellte energie nutzen, in einem anderen rhythmus atmen und ihren stresshormonpegel herabsetzen.


vielleicht druckst du dir das einfach mal an und steckst es dir in deine handtasche. ich habe mir auch schon das ein oder andere hier angedruckt und wenn mich das gefühl von angst überkommt nehme ich es zur hand. es hilft sich wieder in die realität zurück zu holen...

l*g*

LSebkuch+engedwuexrz


hallo maus,

danke für den text-ich glaub wirklich dass das auf mich zu trifft. aber warum ist dann dieser schwindel und das herzstechen?

ich hab jetzt glücklicherweise alle prüfungen vor erst hinter mir. jetzt wird am we umgezogen und dann hab ich 3 wochen frei bis ich dann das praktikum anfange. hab schon ziemlichen bammel davor, dass die erwartungen haben, die ich nicht erfüllen kann.

mYaus0x075


schwindel:

das ist ein weiteres symptom der angststörung. dies ist auch auf die gleiche einfache art und weise erläutert!!

kurzer ausschnitt:

durch gefäßverengung und -erweiterung wird die blutzufuhr in den verschiedenen körperregionen verändert. das kann zu schwindelgefühlen und benommenheit führen. auch wärme und kälteschauer, taubheit und kribbeln in händen und füßen, vorrübergehende sehstörungen, ohrensausen und mundtrockenheit können die folge sein.

ich glaube du brauchst wirklich dieses buch. du hast (entschuldige bitte) keine ahnung was angst alles auslöst bzw. du weist, dass du das alles bist aber dir fehlt das klare verständnis dazu wie und warum das ganze entsteht!!! ich glaube du brauchst das buch wirklich dringend!!!

freut mich, dass du alles hinter dir hast. jetzt kannst du dich auf DICH konzetrieren.

ich finde nicht, dass du dir da so große sorgen machen brauchst. die meisten leute sehen praktikanten als "nichtskönner" an. somit habe sie keine erwartungen an dich - das laß dir gesagt sein!!!! also keine angst. das ist wie ferien machen ;-D ;-D

L5eb{kuc$hengkewuxerz


ich muss nur leider bei diesem praktikum ein projekt durchführen.

ich glaub ich werd mir das buch echt kaufen.msteht da auch etwas über das herz?

mCauAs00d7T5


aber natürlich!

herzrasen ("gleich krieg ich einen herzinfarkt ")

um den körper in alarmbereitschaft zu versetzen, wird der blutdruck gesteigert. infolge der adrenalinausschüttung schlägt das herz wesentlich schneller, damit sauerstoff und zucker vermehrt über die blutbahnen zu den skelettmuskeln transportiert werden. ziel dabei ist es jene muskeln besser zu versorgen, die für kampf- und fluchtverhalten erforderlich sind.

die angst ist nur der alarm und schon geht es los!!

LDebkuch{engexwuerz


und da´s ziehn? oder ist das nicht normal.

danke dass du mir hilfst @:)

mUausx0075


was für ein ziehen meinst du?

LjebkucheVnge+wuerz


es reißt und zieht bei mir manchmal ganz schnell in der bruist, da denk ich dann immer das ist das herz.

mein rücken hinten am schulterblatt tut auch immer weh geschweige denn der nacken. und machmal auch der linke arm

m)aus00x75


ich habe was gefunden:

Rückenbeschwerden

rückenbeschwerden begünstigen vom halswirbelbereich aus schwindel und gleichgewichtsstörung. desgleichen können muskelverspannungen im bruswirbelbereich des rückens auf einen nerv drücken, der die untere herzmuskulatur versorgt. wird dieser nerv gereizt, kann es zu herzschmerzen kommen. dieser schmerz strahlt minuter bis in den linken arm aus. angstpatienten meinen irrtümlicherweise, es wären "herzkrämpfe" oder "herzschmerzen"

LTebkuLch;engewu%erxz


hallo maus,

und wie geht es dir?

danke für deine mühe. ich bin jetzt in meiner neuen wohnung und hab ab jetzt auch endlich wieder internet.

m!ausH0075


mir gehts mal so mal so.

mo. war nicht so gut, di. was besser und heut morgen war es wieder komisch

also ein auf und ab.

ich habe mir schon sorgen gemacht - nein nicht wirklich ich dachte mir schon, dass du beschäftigt bist... ;-)

wie ist die neue whg.? und wie geht es dir?

LPebkyuchMengxewuerz


wir haben eine wunderschöne wohnung ;-D

bin halt tagsüber alleine und das ist ein bisschen komisch. mir zieht es halt öfters mal in arm und brust.

m7a^us0107x5


na dann ließ dir noch mal den beitrag zu rückenbeschwerden durch.

es ist nichts ;-)

Lpebk.uchengeVwuerxz


ja danke nochmal dafür. ich weiß wir müssen einfach an unseren gedanken arbeiten!

warum geht es dir denn wieder so schlecht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH