» »

Angststörung, oder doch etwas anderes?

lOilo7x7


Hallo!

@ Lebkuchengewürz

ich bin seit anderthalb Jahren in Therapie und seitdem geht es stetig aufwärts.

Meine Probleme wurden aufgearbeitet, bei einem arbeiten wir noch.

Ich bin fast am Ende. Trotzdem muß immer wieder aufs neue meine neuen Lebensmuster erproben und leben. Manchmal, bei mir bestimmten Situationen die mir aber jetzt bestens bekannt sind, merke ich dieses ungute Gefühl und ich weiß das ich mich wieder sammeln muß, was jetzt auch ganz gut klappt. Meine Thera meint, das neue Verhaltensmuster so ein halbes Jahr brauchen, bis sie "gelebt" werden können. :-/

Zudem muß ich etliches verändern, mich mehr auf mich konzentrieren. Mehr auf meine Gefühle und Bedürfnisse achten.

Das mit dem Kloß im Hals und die ständige Anspannung kenne ich nur zur gut.

Nur nicht aufgeben, es wird bestimmt Schritt für Schritt besser :)z

LiebBkuch7engAewxuerz


ich brauch dringend eure hilfe. mir geht es heute richtig schlecht habe totale muskelschmerzen und ein ganz komisches gefühl. hab totale angst, bekomm kaum luft, mir ist warm. ich hatte gestern mein cipralex von 10 auf 15 mg erhöht. kann das davon kommen? bin total verzweifelt.

lg

g8reekts.xm


Hallo Lebkuchen,

Das mit der Wärme ist normal das unsereins nich noch unwohler fühlt.

Das mit der Erhöhung Deiner Tabletten ist nur das Du unbewußt auf eine Reaktion der Erhöhung wartest also beobachtest Du noch mehr und dadurch hast Du wieder vermehrt Symtome.,denke ich.

glg

L#ebkuchye|ngexwuerz


ich weiß halt momentan oft einfach nicht mehr weiter, dabei dachte ich ich bin auf dem richtigem weg. aber jetzt diese rückschläge, ich will einfach nur noch, dass es mir so geht wie früher.

lg

luilo7c7


Guten Morgen!

Ich glaube wir wollen alle dahin zurück, leben wie früher.

Allerdings ist das ein langer, mühsamer und mit viel Geduld geprägter Weg.

Es wird immer wieder kleine Rückschläge geben. Aber diese sind nie so stark, das es dich an den Anfang zurückwirft. Immer aufstehen und weitergehen. Ich weiß, es ist zermürbend und Kräfte raubend, aber es lohnt sich.

:)* :)* :)*

L&ebkcuchengyewuerz


seid 2 tagen, besse gesagt seid dem ich das cipralex erhöht ha e, ha ich das gefühl als wenn meine muskel übersäuert wären, oder als wenn ich die ganze zeit unter strom stehe. ein ganz komisches gefühl. glaubt ihr das kommt vom ad?

L/ulu45x6


hey leute,

ich bin am ende seit zwei tagen geht es mir so richtig scglecht bin nur am weinen und habe zwischendurch das gefühl verrückt zu werden!!!!ich habe ja stämdigen schwindel meist uch nur ihn und wenn ich ihn dann nicht habe sind es andere sachen aber dann hätte ich leiber andere sachen als den schwindel ich kann nicht mehr jeden tag habe ich durgehend schwindel ich bin zwar noch nie umgefallen aber ich glaube genau deswegen habe ich so extreme angst davor weilich nicht weiß wie das ist!!!ich fange jetzt bald an mit einem parktikum und ich weiß nicht wie ich das schaffen soll weil ich wegen dem schwindel das gefühl habe nichts alleine zu schaffen!!!!!

habt ihr nicht irgndwelche tipps für mich ??? ? :°(

L(ebkuYche:ng"ewuerz


hi lulu, du bist nicht allein. ich kenn das mit dem schwindel und auch die vielen anderen symptome. bei ist es auch so, dass wenn das eine nicht da ist etwas anderes kommt. z.b. ist die ganze letzte woche immer meine komplette rechte seite taub gewesen und nun seid 2 tagen ist sie nicht mehr taub, aber mein herz sticht die ganze zeit und meine linker schulter plus arm schmerzen.

der schwindel kommt von deiner angst, weil du dich so sehr verkrampfst und dann steigt weniger blut in deinen kopf. dass ist aber nicht schlimm, die wenigsten angstpatienten fallen irgendwann mal um. ich hab es such schon so oft gedacht, aber es ist nie passiert. les dir mal diese zeite durch, da sind ein paar symptome erklärt

[[http://www.panikattacken.at/vegetatives_nervensystem/nerven.htm]]

was für ein praktikum machst du denn? und wie lange? und wo?

vielleicht wird das praktikum ganz gut tun.

weißst du wovon deine angst kommt? und bist du in therapie?

glg :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LXuluQ456


hey,

erstmal danke das du mir geantwortet hast!!!!!!ich hatte mich verschrieben ich meinte nächsten monat fange ich verschiedene praktikas an und zawr mit hilfe aber trotzdem traue ich mich nicht!!!ich jetzt fast ein jahr in therapie!!!heute geht es mir schon wider etwas besser als gestern, gestern war echt ein totaler tiefpunkt bei mir!!!naja ich habe so zeimlich alles verlustängste, versagensängste, zukunftsängste nicht szu bekommen da ich auch nicht genau weiß was ich werden will naja habe zwar schon viel gelernt aber trozdem bin ichmanchmal ganz schön am ende und dekne so wofür amche ich das alles aber dann muss ich versuchen positiv zu deken nur das fällt mir so schwer!!!!!!!!!!!*:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Lyebk"uch5engeWwuerz


mach doch mal progressive muskelsntspannung oder so etwas. es ist doch gut, wenn du ein paar verschiedene praktikas anfangen kann, dann kannst du das finden, was für dich am besten passt. und vielleicht ist dann genau das richtige dabei für dich, wo dich dich dann einfach total wohl fühlst und dir es dann wieder besser gehst. vor allem wenn du dann weißt, was du machen möchstest und du ein ziel vor augen hast. jeder macht mal fehler, aber das ist nicht so schlimm, denn das ist menschlich und macht dich für andee nur noch sympatischer. weißt du denn woher deine angst kommt?

L3ullu415x6


naja so genau nicht ich vermute es hängt mit meinen minderwertigkeitskomplexen und meinen niedriegen selbstbewusstsein zusammen und das ich früher viel mitgemacht habe mit meinen angeblichen freunden wo ich aber jetzt weiß das sie nie welche waren und so fühle ich mich sehr verlassen!!!!

sHafax75


hallo lebkuchen....

hab jetzt nicht alles gelesen aber das was ich gelesen habe könnte von mir geschrieben sein, einschließlich dem globusgefühl im hals :( hab grad deswegen wieder massage verschrieben bekommen.... ist echt wahnsinn dass da alles gleich ist!! auch herz, ach was hab ich doch schon an EKGs machen lassen!!!!!!!!!

glaub ich muss mir erst alles durchlesen und dann kann ich mehr schreiben...

wie alt bist du eigentlich?

lg

PYandeSrine


Hallo Ihr Lieben, bin jetzt auch wieder da!

Oje, was muß ich lesen, lulu, Kopf hoch, hohl tief Luft und mach Deine Augen für die schönen Dinge in Deinem Leben auf... und wenns auch nur eine schöne Blume ist. Sammle all Deine Kraft für Deine Praktika, aber setz Dich nicht unter Druck! Das bringt gar nichts. Nur noch mehr Angst. Versuch es ganz locker anzugehen. Ich weiß, so leicht wie man es schnell mal sagt ist das nicht, aber glaub mir, wer kann Dir denn was(?)!!! Im Moment, glaube ich, stehst Du Dir selbst im Weg lulu! Der Tip von lebkuchen mit dem Entspannungstraining könnte von mir sein ;-D! Aber auch Entspannung muß man lernen. Das bemerke ich gerade bei mir. Es erfordert auch ein wenig Selbstdisziplin. So unter dem Motto: "Ich will mir jetzt selbst helfen, ich kann nicht darauf bauen das das andere für mich tun!" Manchmal klappt das auch bei mir mit der Jakobschen Entspannung nicht. Meine Gedanken drödeln überall hin, nur nicht dahin wohin sie sollen! Aber es wird immer besser.

Laßt nicht locker Mädels!!! Ihr seid wer! Ihr braucht Euch vor niemandem verstecken und ihr seid topfitt! Sagt Euch das jeden Tag vor dem Spiegel! Ich tu es auch gerade ;-D ! Und ich glaube es tut mir gut! Natürlich, kleine Rückfälle kommen immer vor, und ich habe große Angst vor der nächsten Katastrophe, die mein Leben betreffen könnte und wie ich damit umgehen kann. Aber ich bin auf dem Weg! Ich will mich von diesen wiederlichen Attacken nicht mehr unterkriegen lassen und nehme jede Hilfe an, die ich kriegen kann. Ich habe zwei Jahre gebraucht so weit zu kommen.

Richtig, seid 4 Wochen auch mit Hilfe von Medis. Habe ich nicht gewollt, war aber am Ende nicht mehr anders machbar. Ich nehme jetzt AD´s und versuche aber auch gleichzeitig mein Verhalten, meine Einstellung zu vielen Dingen, die mich belasten zu ändern.

*:) LG Pannderine

Pkan.d7eYrinve


@ safa,

:=o so wie Dir geht es uns wahrscheinlich allen! Man ließt sich hier durch und denkt, äh(?) das bin doch ich! Ich fand das, wenn ich ehrlich bin sogar befreiend. Weil ich plötzlich merkte, ich bin gar nicht so allein mit meinen Problemen. Egal mit wem ich mich austausche, alle haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Bei mir kommen die schlimmsten Attacken im Auto auf der Autobahn. Aber weder Autobahn noch Auto sind die Ursache, sondern ein Gespräch auf der Autobahn im Auto, welches die erste Panikattacke in meinem Leben hervorrief. Es war kein Streit oder so. Aber ich habe mich mit meinem Mann darüber unterhalten, daß der Vater meines Sohnes alles versucht, um mir den Jungen zu entfremden. Damal hatte ich Angst, der Junge könnte zu seinem Vater ziehen. Heute lebt er nun schon 2 Jahre dort. Ich hatte lange keinen Kontakt zu ihm weil ich ja dann auch krank wurde. Jetzt können wir wieder telefonieren. Aber auch das bringt mich zur Angstphase.... Ich muß das alles erst wieder ganz langsam aufbauen. Mein Sohn sagt, es täte ihm alles so leid. Aber ich denke er hat seinen Weg gehen müssen, damit er erkennt vor was ich ihn eigendlich beschützen wollte. Heute weiß er es, und muß damit leben.

Ich wünsch Dir ne angstfreie Zeit,

LG Panderine

L<ul2u4~56


hallo panderine,

ja das mit dem enspannen klappt einfach nicht icj versuch es aber ich kann mich einfach nicht entspannen!!!nehme keine medis aber denke immer darüber nahc damit es mir wider ein bißchen ´leichter felt gewisse sahcen zu meistern, aber ich habe sehr große angst dick zu werden nämlich wenn das der fall wäre, wäre das der schlimm für mich weil ich so schon ein extrem niedriges selbstbewustsein habe und daurch nur alles schlimmer werden würde!!!!!@:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH