» »

Angststörung, oder doch etwas anderes?

Pvanderigne


*:) Huhu Mädels,

Bin auch wieder da.

Habe mich gerade so durch die letzten Messages durchgelesen und freue mich, daß es bei Euch doch stätig aufwärts geht. Daß es Euch leidlich gut geht.

Ich habe mit meiner Kleinen einen spontanen Campingurlaub gemacht.

Und das kam so:

Tilo hatte Nachtschicht. Für mich ein Horror. Ich fühl mich dann irgendwie fürchterlich allein. Ich weiß, das ich da total blöd reagiere, er ist ja nicht aus der Welt, aber gerade Nachts möcht ich ungern allein sein. Ich kann einfach nicht schlafen. Male mir die fürchterlichsten Katastrophen aus, die geschehen könnten mit ihm. Ich weiß, totaler Bullshit!!!!:(v Aber, hm, so isses im Moment eben.

Nunja, ich habe also in der ersten Nacht, die Nacht zum Tag gemacht. Meine Tochter fand das ganz toll. Wir haben in dem großen Bett gelegen, gekuschelt und gekitzelt und gelacht und ganz viel gequatscht. Vivi ist gerade 9 Jahre alt geworden. Eine ganz liebe süße Schnecke. Irgendwann kamen wir dann darauf zu sprechen, was wir denn so im Rest ihrer Ferien machen könnten.... Und ich kam auf die Idee zu zelten. Toll. Vivi war begeistert, aber ich war am nächsten Tag schon gar nicht mehr so sicher, ob ich das allein mit ihr schaffe.

Zum Frühstück hat sie es dann gleich rauspusaunt. "Du, Papa wir fahren zelten!"

Tilo hat mich angesehen, erst ein wenig erstaunt und dann erfreut, er hat sich wirklich gefreut! Aber in mir kam ein wenig die Panik hoch. Ich bin noch nie in meinem Leben allein in Urlaub gefahren. Und schon gar nicht mit Kind. Er hat mir so zugeraten, fand es ganz toll, daß ich mit der Schnecke los fahre und Urlaub mache (Er kann ja nicht, muß Schichten fahren.)

Und ich habs durchgezogen ;-D :-o

Soll ich Euch was sagen! Es war toll. Wir haben richtige Abenteuer erlebt.

Der erste Campingplatz war eine totale Katastophe! Am Tag war es sehr schön. Wir hatten einen Platz direkt am Main. Aaaaaaber dann kam die Nacht! Eine Autobahnbrücke (A3) gleich nebenan. Die Scheinwerfer der LKWs haben ins Zelt geleuchtet. Und am nächsten Morgen war durch den Nebel alles nass. Ich hätte heim fahren wollen. Aber eigendlich auch wieder nicht. Denn der Tag vorher war so schön mit der Vivi. Aber wir haben (ICH) habe abgebaut, bin mit meiner Tochter ein paar Kilometer weiter gereist, und da haben wir neu aufgebaut. Mein Kind wäre tot traurig gewesen, wenn ich abgebrochen hätte. Sie hatte schon Tränen in den Augen, als ich ihr sagte, daß ich nicht auf diesem Platz bleiben werde (zumal ja auch sie kein Auge zugemacht hatte bei dem Krach!)

Ab dann war alles nur noch Erholung, Entspannung, Frieden, Ruhe!

Ein paar Tage später haben wir den Tilo abgeholt und er war genauso glücklich wie wir.

Aber das schönste ist, wir werden dort einen Dauerplatz erwerben, (IN 14 TAGEN) Denn eines habe ich gemerkt, diese Ruhe, dieser Frieden, dieses zwanglose Leben tat mir sehr gut.

Ich habe mich dabei ertappt, daß ich in meinem Liegestuhl saß, in den Himmel schaute, und an rein gar nichts dachte.

Heute ging es mir nicht gut. Wieder dieses Kribbeln überall, die Pumpe jagte, die Brust tat weh, die Beine wollen nicht wie ich will.

Meine Mutter hat wieder gemailt, und, ich weiß nicht, aber sie ist wieder in diesen Ton verfallen, sie beherscht es sehr gut mir ein schlechtes Gewissen einzureden. Ich hatte gedacht und geglaubt, sie hätte etwas verstanden.

Sorry, ich hör jetzt auf.... ich :°(

mQaus_090x75


hallo panne

camping ist toll. ich selbst war 14 tage mit meinem schatz in frankreich/spanien zelten. als ich von deiner ersten nacht gelesen habe, musste ich gleich an unser abenteuer denken. es war haargenauso!!!

die nächte waren teilweise schlaflos und die tage waren vor lauter reisen und weiter kommen anstrengend. aber es war der tollste urlaub, den ich je gemacht habe... (nächstes jahr wieder) auch ich konnte die gedanken einfach schfeifen lassen ohne wirklich nachzudenken - toll

leider holen und die ENERGIE-VAMPIERE viel zu schnell wieder ein. ich würde am liebsten nur noch so ein sorgen loses leben führen hmmmm - kann dich gut verstehen :°_

P^andewrxine


Hi Maus, und auch Lebkuchen,

ich lad Euch ein! nächstes Jahr. Im Sommer oder wie auch immer, auf meinen Platz! Und Ihr kommt mit dem Auto. (Bis dahin kannst Du das Lebkuchen!!!) Oder mit dem Zug!

So ein Wochenende zum palavern! Fänd ich toll!

Wenn Ihr mögt!

*:) Bis denne

m=aus00x75


@ Panderine

das ist lieb - vielen dank für die einladung. @:) @:) @:)

aber ich will nichts versprechen, ob wir uns wirklich auf deinem platz treffen.

l*g*

...und ein schönes W.E. :)*

L%ebkucAhengexwuerz


na ihr, wie geht es euch?

das mit dem zeltplatz hört sich echt gut an.

ich hatte in der letzten zeit ein bisschen stress. gestern bin ich zum erstemal gezwungernermaßen alleine auto gefahren. hab klar ne panikattacke bekommen bin aber weiter. bin zu meinem therapeuten gefahren und der meinte, dass das alles nur durch übung weggeht. das mit meinem hals hat sich leider immer noch nicht gebessert.

glg

mnaHus500O7x5


lebkuchen

deine T. hat recht nur durch ständiges üben gelingt es dir es zu begreifen, dass es nur angst ist.

ich habe ja mit dem camping so ne art schocktherapie gemacht - ohne es selbst gewußt zu haben. seit her lassen sich die PA kaum blicken!

mach weiter und gib nicht auf - es lohnt sich - wirklich :)z :)z :)z :)z :)z :)z

Loebskuckhengewuxerz


danke, für deine worte. ich werde qauf jedenfall weitermachen, weil ich es endlich loswerden möchte. ich versuche weiter zu üben. ich wünsch dir eine gute nacht zzz

glg

mjaus>0L075


hallo lebkuchen

hoffe es geht dir gut :)^

l*g *:)_

LbebkuchenOgewxuerz


ja, es geht einigermaßen und dir?

bin leidr erkältet und hab halsweh, aber das gute ist das man dann die enge im hals nicht so bemerkt, weil man denkt das liegt an der erkältung.

ansonsten hab ich auf arbeit viel zu tun, das lenkt auch ab.

werd jetzt noch einen tee trinken und dann mich eingemurmelt auf die couch legen.

glg

mHafus0x075


freut mich zu hören, dass es dir gut geht, außer die kleine erkältung ;-) bleibt bei dem wetter ja nicht aus.

schönes wochenende wünsche ich dir :)*

p.s.

mir geht es super - vielen dank

mEaurs0x075


hallo lebkuchen

wünsche dir einen schönen abend und eine gute woche :)*

l*g*

Laebku%chengewxuerz


hallo maus,

mir geht es seid samstag leider nicht so gut. ich hab die ganze zeit das gefühl dass ich keine luft mehr bekomme. druck auf dr brust und im hals. dazu kommt manchmal husten und manchmal das gefühl das kurz der atem anhält bzw dass die luft nicht in die lunge kommt sondern nur in den mund und nicht weiter. bekomm dabei halt immer wieder angst.

glg

mTaus0x075


das ist nicht so schön zu hören. was ist denn passiert, was dich verunsichert hat?

L5ebkuchAenYgeewuexrz


eigentlich nichts bestimmtes. übermorgen hab ich geburtstag. letzte woche hat ich mal von meiner mutter bzw meinen stiefvater geträumt. ich glaub mich lässt das alles noch nicht so los. ich weiß es aber nicht. glaub halt momentan wieder an eine krankheit.

m4aus0L07x5


oha - das kenne ich gut. die gedanken schwirren umher. werden sie anrufen, kommen sie vorbei. was mache ich leckeres zum essen... war bei mir genauso ich habe mir 2 wochen vorher schon gedanken gemacht - mit unruhe und nervosität und das ganze hatte auch noch 1 woche nachwehen ;-D ;-D

ganz normal lebkuchen.

aber du weist - du bist gesund. es ist nur die angt, ein gefühl

fühle dich gedrückt :°_ :°_ :°_ es wird schon alles gut werden.

was meinst du was passieren wird? werden deine eltern vorbei kommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH