» »

Kribbeln in Gesicht, ist das die Psyche?

ofOMi2riam_J&oshuaxOo hat die Diskussion gestartet


Hallo

zuerst kurz zu mir: Ich bin 23 Jahre alt und habe seit 5 Jahren Angstzustände.

Diese habe ich allerdings schon mehr oder weniger therapiert mit Kur, Psychtherpaie und Selbsthilfekursen. Aber trotz alldem sollte man meiner Meinung nach die Symptome eines Angstpatienten nicht unterbewerten.

Folgendes ereignete sich am Montag: Ich saß am Laptop und bekam langsam ein pelziges Gefühl in den Rachen. Ich sagte mir 'aha, Angst, du bist wiederda, na dann komm doch eben!' Aber aus diesem pelzigen Gefühl wurde anfangs nicht mehr (bei einer Panikattacke spitzten sich die Symptome blitzartig zu, diesmal nicht). Dieses Gefühl hielt für ca. eine viertel Stunde. Dann kam ein zartes Kribbeln sowie minimale Kälte in den linken Arm. Da dachte ichmir schon 'was ist denn ujetzt kaputt?!'. Und dann plötzlich kribbelte mir die komplette linke Gesichtshälfte. Meine Tante war da (Chiropraktikerin) und sie schaute nach meiner Wirbelsäule, weil ihrer Meinung nach wohl ein Wirbel verschoben ist bzw. die verhärtete Muskulatur auf einen Nerv drückt, der widerrum die Nerven im gesicht reizt. Wirbelsäule abgetastet, da war alles in Ordnung. Naja, ich habe natürlich sehr konzentriert das Kribbeln verfolgt und steigerte mich auch ehrlich gesagt immer mehr in den Gedanken, einen Schlaganfall erlitten zu haben. Doch ich hatte weder Sprach- noch Sehfehler. Aus diesem Kribbeln entwickelte sich über den Mittag verteilt dann ein Taubheitsgefühl. der Arm fühlte sich wieder normal an. Gegen Abend hatte ichs dann so stark mit der Angst zu tun, dass ich mit meinem Mann ins KH in die Ambulanz bin. Die Ärztin dort konnte jedoch nur banale neurologische Untersuchungen durchführen. Also keine MRT oder Kernspin. Während dieser Untersuchung ging das Taubheitsgefühl zurück und eine wahnsinnige Hitze und Rötung machte sich über meiner Kopfhälfte breit. hatte im KH dann ne Tempi von 37,7 und nen Blutdruck von 140 zu 110 (das war meiner Meinung nach die Aufregung). Jedenfalls konnte die Ärztin nichts sonderliches feststellen. sie vermutete, dass das Kribbeln von den Nabenhöhlen kommen könnte (bin schon länger mit dem Leiden d. Nebenhöhlen belastet) oder aber auch wirklich von meinem Genick (bin seit 3 Jahren deswegen bei Physiotherapeuten. 2.,3. und 4. Halswirbel verschieben sich regelmäßig, ein Brustwirbel auch. Deshalb sehr angespannte feste Muskulatur im Genick/Hals, welche auch sehr schmerzhaft ist). Am nächsten Morgen war ich dann zum Neurologen, aufgrund des kurzfristigen termins konnte ich kein EEG gemacht bekommen. Stattdessen eine Dopplersonographie sämtlicher Halsarterien. Untersuchung war ok! Durchblutung ist bestens.

Naja, jetzt bin ich auch mehr oder weniger beruhigt, habe für Montag einen Termin zur Kernspin bekommen, bei welcher die HWS geröntgt werden soll. Aber kann das denn wirklich von der Muskulatur kommen? Unabhängig von irgendwelchen Bewegungen? Oder kann mir auch eventuell nur meine Psyche einen solchen Streich spielen??

Habe diesen Thread auch im Neurologie-Forum denn ich wusste nicht genau, wo ich ihn denn jetzt posten soll.

Würde mich über Feedback freuen, vielleicht hat jmd. so was Ähnliches erlebt.

Vielen Dank und liebe Grüße

Antworten
opOMir#iamd_Jos`huxaOo


weiss es denn keiner? Hier tummeln sich soo viele Benutzer, hat das noch keiner gehabt?

o\hnea$tem


Hallo oOMiriam_JoshuaOo

wie du dir sicherlich schon denken kannst, kann ich dir zu deinem Problem keine klare Antwort geben, da ich selbst nur Laie bin. Aber von meinen Erfahrungen berichten kann ich dir ja.

Das mit dem Taubheitsgefühl im Gesicht habe ich auch manchmal. Bin mir sicher, dass das (bei mir zumindest) auf jeden Fall auch Teil einer Angst/Panikstörung ist. Die ersten Male, als ich diese Empfindungsstörungen hatte, habe ich mich auch so gefürchtet (wie du schon sagst von wegen Schlaganfall und so (bin 22 Jahre alt ;-D )) dass es auch stark zugenommen hat mit Hitzegefühlen, Schwindel, Kribbeln... Hatte teilweise das Gefühl, dass die linke Seite meiner Lippe "hängt". Stimmte aber laut Spiegelbild nicht.

Mit Mal zu Mal und Fortschreiten meiner Therapie habe ich diese Empfindungen aber immer besser in den Griff gekriegt (wie du bestimmt selbst weißt, das Zauberwort ist: Ablenken) und hatte sowas jetzt schon ziemlich lange nicht mehr. :)^

Was du schreibst wegen der Halswirbelsäule macht in meinen Laienohren aber auch Sinn. Fehlstellungen und Verschiebungen in diesem Bereich können sehr viel hervorrufen, wie man immer wieder hört.

So, jetzt zitiere ich zum ersten Mal, mal sehen, obs klappt!

:)^

Aber trotz alldem sollte man meiner Meinung nach die Symptome eines Angstpatienten nicht unterbewerten

Das seh ich aus eigener Erfahrung genauso und deswegen kann ich gut verstehen, dass du die Kernspinuntersuchung machst.

Zu den Themen Nebenhölen und Muskulatur kann ich keinen Senf dazugeben, da hab ich nämlich null Ahnung und null Erfahrung.

Liebe Grüße und vl erzählst du ja mal, was bei dem MRT rausgekommen ist. Alles Gute,

ohneatem

o~OMiTriaGm_J6oshuaOxo


ohneteam, im 'klaren Kopf' kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass das die Psyche sein kann. Aber wenn so eine Symptomatik plötzlich wie vom Himmel gefallen auf die einschlägt, dann kannste dir doch nicht wirklich gelassen sagen: Och ja, mir kribbelt jetzt das Gesicht, mein Arm fühlt sich auch kalt an und sowieso mein 150er Puls, das kommt gerade von meinem Kopf!

Ne, also ich kanns net. Also Ablenken hilft ganz oft bei mir nicht. Ich bin dann so sehr an die negativen Gedanken gefesselt, dass ich keine Chance habe. Wenn ich merke, dass ich das Zimperlein kriege, dann leg ich mich immer schlafen bzw. versuche es zumindest. Denn falls dann was passieren sollte, dann kriege ich es wenigstens nicht mit.

Meine Angst liegt ja darin, dass wenn ich z.B. einen Schlaganfall würde bekommen oder weiss der Geier was Bedrohliches, dannn könnte ich meinen Körper in dem Moment nicht mehr kontrollieren, also ich habe völlige Kontrollverlustangst.

Aber dank meiner langjährigen Therapie, weiss ich wo es herrührt.. :-)

ohneteam, ich danke dir für deine Antwort!

sonst denn noch jemand was ähnliches erlebt? Würde mich über alles freuen!

ocOMiri=am_JoIshuaxOo


upsi sorry |-o ohneatem

o6OMirmiOam_JonshuaxOo


Kann keiner mehr was dazu sagen?

o"hnea)tem


Hey,

willst du schreiben, was deine Untersuchung ergeben hat?

Die war doch diesen Montag, oder?

oVOMiriam_Jo*shuxaOo


ohneatem, hallo *:)

Also bei mir wurde die HWS geröntgt in der Kernspin und der Befund war negativ :)^

Also ich habe zumindest mal keinen Bandscheibenvorfall oder sonstige grobe Verletzungen im HWS-Bereich.Trotz allem habe ich echt wahnsinns Schmerzen, die Verspannung bzw. Verscheibung der HW hat schon mein Schlüsselbein verschoben und jeden Morgen kann ich den rechten Arm aus eigener Kraft nur schlecht anheben weil es so wehtut.

Also ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Taubheitsgefühle tatsächlich von der HWS kommen, aber ich weiss einfach nicht mehr, was ich noch machen soll. Renne von orthopäde zu Orthopäde, undkeiner kann mir wirklich helfen... :(v

s^amagnthax89


hallo... ich habe genau die selben probleme ... habe an unterschiedlichen körperstellen taubheitsgefühle und kribbeln... manchmal die beine manchmal ein arm... oder manchmal die komlette linke körperhälfte oder nur mal das gesicht... fühlt sich manchmal an wie beim zahnarzt wenn die spritze nachlässt... sehr komisch...habe alle untersuchungen hinter mir.... HWS... MRT.. selbst nervenwassser haben sie mir genommen und die nervenleitungen gemessen... asber es war alles in ordnung... deshalbe glaube ich zwischenzeitlich das es von der psyche kommt...!!!!

nur was kann man da dagegen machen?

???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH