» »

Die Arbeit mit dem Inneren Kind

pjhwoebe


das mit dem Spiegel..wenn ich da zu intensiv reinschaue...bzw. wenn ich *mich* anschaue...das tue ich normalerweise nicht wirklich, ich beschäftige mich halt mit dem, was ich machen muss, z.B. Zähne putzen, nehme mich irgendwie nur selten richtig wahr - dann kann ich manchmal gar nicht fassen, dass ich das bin. Sein soll. Also jetzt nicht im wertenden Sinne, sondern eher...weiss auch nicht. Merke grad, dass ich das sehr schlecht in Worte fassen kann.

ja -ging mir früher auch so -und ..ich schaffe es immer besser mich zu sehen. :)*

yep -werde dich auf dem laufenden halten ..

gestern hat sie sich mit aller gewalt auf mich gestürzt ;-D ne..aber mir kam es so vor -und sie hat gedehnt und gestretcht -danach getapet -die tapes -so dachte ich- stören total ..aber ist nicht so ..sie sind butterw3eich und angenehm -sogar baden kann man damit.

sie meinte auch, dass es zwischendurch ganz plötzlich zu depressionen kommen kann..aber das gefühl habe ich nicht. ich kann meinen nacken genauso beschr3eiben wie du deinen beschreibst.

es gibt übrigens nicht viele, die3 damit arbeiten -verschrieben habe ich das vom zahnarzt bekommen -wegen der cmd -und sie arbeitet mit dem nacken und mit dem kiefer. :)* ich krieg sogar meinen mund wieder auf..und das war gestern meine größte freude. :)*

Gzra~s-Hxalm


Schön. :-D :)^ was sind denn das für Tapes, also wie muss man sich das vorstellen??

Ich hatte eine Weile lang so ne Art Körpertherapie bei einer Physiotherapeutin...das Massieren tat immer so weh. Wegen den Verspannungen halt..autsch. :°(

pyhoexbe


massagen habe ich auch nie gut vertragen -tat echt weh -und dieses gestern..also ..ich beschreibe es fast wie eine an die schmerzgrenze gehende -oder ..noch schlimmer ..fast wie körperverletzung -aber immer im hinblick darauf, dass es mir dann besser geht...ich kann es gar nicht beschreiben -

#die tapes ..sind aus einem weichen gummiähnlichen material -in pink ;-D es sieht aus als hätte ich eine große schleife im nacken :-D man merkt es zum glück nicht -es hält auch vielleicht meinen kopf oben ;-D

pDhoe0be


schau mal, habe etwas gefunden:

[[http://www.kinesio-taping.de/Ausbildung/?gclid=COGS5t-Qt5MCFQEQuwodhT7FZA]]

pyhsoenbe


[[http://www.medizinischeszentrum.ch/kinesio_taping.html]]

hier ist es noch besser zu sehen

GOras*-Hxalm


das sieht ja interessant aus - ich dachte erst, die hat dir einfach paar Klebebänder (also die Teile, mit denen man auch einen Verband befestigen kann) auf den Rücken getan und hab mich gefragt, inwiefern das helfen soll. ;-D

Ich hab morgen Therapie. Ich bringe meiner Thera "Vergiftete Kindheit" mit, sie kennt es noch nicht. Ich glaube, sie wird es mögen...manches, was drin steht, hat sie mir auch gesagt, z.B. das mit der Doppelbindungstheorie...

p1hoVebe


mir hat dieses buch damals tizian empfohlen -der war auch hier im forum- und ..ich habs in einem ruck gelesen. :)*

-und ..ich dachte auch das mit den klebebändern..würde mich sehr stören..kreppbandmässig.. ;-D

Grrasi-Halxm


ich hab das Buch vorhin fertiggelesen und bringe es morgen meiner Thera mit...

Es wird ja zur Konfrontation geraten..ich könnte das nie. Ich würde meinen Eltern damit so weh tun. Meiner Mutter geht es eh schon schlecht genug und mein Vater gibt sich so viel Mühe. :-(

KVämpfe7rnaturx 23


phoebe

das innere Kind in mir schreit und ich bin nicht fähig, ihm zu helfen.

Beschreibe kurz meine Lebensgeschichte:

Bin das jüngste Kind von 4 Kindern und meine Eltern hatten nie viel Zeit für mich (so habe ich es jedenfalls immer empfunden, obwohl mir da immer widersprochen wurde).

Als ich im Alter von 14 Jahren war, traf uns ein schwerer Schicksalsschlag (meine Schwester wurde ermordert) und von da ab stand ich ganz alleine mit mir und meinen Gefühlen.

Nach jahrelanger schwerer Depressionen habe ich es bis heute nicht geschafft, erwachsen zu werden.

Kann mir jemand helfen?

Kämpfernatur 23:

p h`oebe


oh mann..das ist wirklich schlimm, kämpfernatur ..

ich finde dein name sagt schon viel über dich aus..du hast also gelernt zu kämpfen..lohnt es sich weiter zu kämpfen??

grasi -ich könnte auch nicht auf konfrontation ..ich habe ein paar mal versucht piepsig meine meinung kund zu tun ..aber ich könnte ihnen niemals weh tun..obwohl sie mir so weh getan haben.. :°( ich könnte es nieeemals!!! uns wurde der gehorsam und der respekt so eingetrichtert..wir haben ihn -ob wir wollen oder nicht.

meine mutter hat übrigens auch immer mit ihrem herz gedroht ..sie hatte immer (angeblich) einen herzfehler..und brauchte viel ruhe ..wir waren -so wie sie sagte, immer der nagel zu ihrem sarg..in dem sie bald liegen würde..und nun ist sie fast 80!!! -und ich bin innerlich älter als sie. :|N

KRämpefern=atvur 2x3


phoebe

in meinem tiefsten Herzen weiss ich, dass es sich lohnt zu kämpfen - aber ich habe fast keine Kraft mehr dazu.

Wie schaffe ich es, meine inneren Widerstände zum Platzen zu bringen?

Habe jahrelange Therapie hinter mir und ich habe das Gefühl, ich komme nicht bei mir an, bin nie wirklich frei.

prhoebxe


gibts denn zwischendurch mal momente -oder tage -wo du weißt, dass es aufwärts geht?? -gehen kann?? -

ich falle auch sehr oft zurück ..aber ..in diesen momenten weiß ich einfach, dass es sich immer wieder lohnt weiterzumachen ..und ..es gibt ein aufwärts. :)^

G"ras-uHalxm


meine mutter hat übrigens auch immer mit ihrem herz gedroht ..sie hatte immer (angeblich) einen herzfehler..und brauchte viel ruhe ..wir waren -so wie sie sagte, immer der nagel zu ihrem sarg..

:°( das ist furchtbar. :-(

ich seh halt bei meiner Mutter, wie labil sie ist...dass manchmal kleinste Dinge reichen, dass sie in Tränen ausbricht...ich hab ihre Suizidankündigungen im Kopf...und das, was sie über ihre eigene Kindheit erzählt hat..und das "du weisst doch, dass sie krank ist!" meines Vaters.

Am Ende nimmt sie sich wegen mir das Leben...nein. Niemals könnte ich ihr ehrlich sagen, dass manches nicht so gut war in der Kindheit. Da soll sie lieber weiterhin darauf beharren, dass meine Kindheit schön war und ich nur zuviel im Internet bin und zu wenig schlafe... :-|

pShoexbe


das finde ich auch furchtbar..es ist wie ein rucksack..den du aufgebürdet bekommen hast. :°_

es wäre schön..wenn man wenigstens distanz reinkriegen würde..das versuche ich schon seit jahren ..wenigstens distanz..wenn wir schon nichts sagen können.

:)*

G6ras-HMalm


ich weiss nicht, inwieweit ich Distanz habe. Ich höre ja meist wochenlang nichts von ihr, da sie mich nie freiwillig einfach so anrufen würde und ich sie nur sehe, wenn ich mal nach Hause fahre...aber ich habe das Gefühl, ich denke nicht oft an sie. Weiss auch nicht.

Hab heute nacht von meiner Familie geträumt. Und das schlimme war..dass ICH total ausgerastet bin. Dass ICH total übertrieben habe. Ich hab zuhause bei ihnen gewohnt, ich war müde und hatte meinen Eltern bei der Vorbereitung einer Feier helfen müssen (wie wenn wir je feiern würden..), dabei hatte ich mich schon dumm angestellt - meine Eltern wollten dann abends gehen, es war halb 9 und mein Vater meinte, ich soll doch bitte noch das Wohnzimmer staubsaugen. Ich fand das aber nicht in Ordnung, erstens weil es so spät am Abend war und zweitens war ich so kaputt, ich wollte mich eigentlich lieber vorn TV legen...aber statt das vernünftig zu sagen, bin ich total ausgerastet- bin zu dem Schrank gerannt, wo der Staubsauger drin ist, hab ihn rausgezerrt und bin dann damit drohend auf meine Eltern losgegangen. :-o wollte sie mit den Rohr schlagen und sowas. :-o hab dabei rumgeschrien und gekreischt wie eine Irre. Total abartig. Nachher hatte ich mich irgendwie beruhigt - doch niemand war böse auf mich, mein Vater kam sogar, um mich auf den Kopf zu küssen (wie wenn er das je täte). Das war so absurd. Dann waren sie weg, ich sah eine Flasche mit leuchtend blauem Alkohol im Kühlschrank und wollte mir damit die Kante geben...

In einem anderen Traum waren fremde Leute in meinem Zimmer und wollten mir persönliche Gegenstände wegnehmen...mein Handy zum Beispiel. Soldaten waren das. Einer machte mir noch ein ekliges Angebot. :-(

in einem anderen Teil des Traumes war ich auf dem Klo - da kamen meine Schwester und mein Bruder einfach rein und fingen an, sich zu unterhalten - ich hab zig mal gesagt, sie sollen rausgehen, aber nein...endlich sind sie dann gegangen!

ach, keine Ahnung...war nicht gerade eine erholsame Nacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH