» »

Depression und Zukunftsangst - Wie soll es weitergehen?

y|vownnchernx79


Also ich selbst nehme Citalopram nicht, ich arbeite nur in der Psychiatrie, somit kenn ich das Medikament.

Baujahr 79, kann ich nur empfehlen ;-)

M\ichelKle!_und_LRukaxs


und aus Sachsen kommst du?Da bin ich auch geboren :-D

yqvronnch_enx79


Wo stammst du denn her aus Sachsen?

Sorry Rex, wir wollen nicht vom Thema abkommen, nur mal ne kurze Plauderei zwischendurch ;-)

MRichelple_uEnd_Lukxas


Yvonnchen PN

RZexWBannexr


@ yvonnchen:

Ist doch kein Problem. 8-)

Also über die Tabletten werde ich dann auf jeden Fall beim nächsten Termin mal mit der Therapeutin reden. Das ist jetzt wirklich merkwürdig weil sie mir dazu geraten hat Abends die höhere Dosis zu nehmen. ???

M*icheDll=e_uhnd_Lukxas


Ja Rex frag mal,interessiert mich jetzt auch mal :)D

yCvo_nn=chenx79


Sie wird dafür sicher auch nen Grund gehabt haben, wir wollen ja jetzt nicht gegen sie reden...

Musik ist was Tolles, bleib dran! Da kann man herrlich abschalten!

R!exBanxner


Ja, ohne Musik kann ich eigentlich nicht. Ich habe immer Musik an. Im Auto, zu Hause, unterwegs.

Und wenn ich Gitarre spiele geht es mir meist für diesen kleinen Augenblick auch etwas besser.

Aber in den letzten Tagen hat mir mein Empfinden selbst den Spaß an der Musik genommen. Da hat mir selbst das Gitarre spielen keinen Spaß gemacht und ich hatte auch keine Motivation weiter zu machen.

Und zu der Dosis der Tabletten. Ja, ich muss dazu sagen, dass die höhere Abenddosis zu der Zeit umgestellt wurde als die Panikattacken aufgetreten sind. Eben als angstlösendes Mittel um die Attacken zu lindern.

ynvonn^chenx79


Wegen der Medi, mach dir jetzt keinen Kopf, du wartest einfach mal den nächsten Termin ab, ihr kommt schon auf nen gemeinsamen Nenner.

Musik mach ich selbst auch etwas, spiele Klarinette, ist zwar nicht das große Highlight, aber Klavierbegleitung dazu, das klingt nicht schlecht.

Musik kann einen in vielen Lagen helfen. Und ganz nebenbei, ich genieß grad "Run to you", bin nämlich heimlicher und oft belächelter DSDS-Fan. ;-D

Piarenassixa


hallo rex *:) *:) *:)

lese grade in deinem faden und es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.

wenn ich so von dir lese erscheinst du mir immer als ein wohlüberlegter, feundlicher mensch :-D,

dem noch ein paar knüppel zwischen den beinen, die du nicht zu verantworten hast, den start ins eigene leben bremsen. :°_

mir fiel wieder ein, dass du es in deiner familie auch nicht leicht hast/hattest. das brachte mich auf die idee, dass du es vlt. auch mal in einer gruppe der alanon versuchen könntest, über deine probs zu reden. [[http://www.al-anon.de/]] (zusätzlich zur therapie)

ein freund von mit tankt sich regelmäßig in solch einer selbsthilfegruppe dieser anonymen angehörigen von alkoholkranken auf.

dort darfst du du selbst sein und du wirst verstanden. und der weg aus der lähmung wird dort deutlich. man kann da hingehen u muss nix sagen, braucht nur zuhören. also auch für schüchterne geeignet! :)^

wirklich, rexi, du bist ein wunderbarer mensch, das ist aus allen deinen beiträgen zu spüren (die ich ja auch schon früher las), - ich stelle die these auf: du selbst machst dir nicht die probleme, sondern die bürden, die ein kind aus alkohol-abhängigen strukturen mitbekommt. von daher gibt es auch wege, diese bürden wieder loszuwerden.

ganz bestimmt!!!

:)* :)* :)*

alles Liebe

@:) @:) @:)

Pjarnacssixa


hab grad mal in dem link ein bisschen gestöbert, es gibt sogar gruppen für "kinder" aus den familien, und der zweite absatz mit der familienkrankheit birgt auch genau die möglichkeit zu einer (ab-)lösung

[[http://www.al-anon.de/subdomains/alateen/www/start/index.htm]]

R;exB#annexr


Hallo Parnassia *:)

erstmal danke für deine netten, aufbauenden Worte. :-)

Ja, das stimmt, dass es in der Familie nicht gerade optimal läuft (um es mal vorsichtig auszudrücken). Zur Zeit ist zum Glück Ruhe und es läuft ganz gut, aber wer weiss wie lange das so bleibt. :-/

Danke für den Link. Das werde ich mir mal genauer anschauen. :-)

Und du hast schon recht damit, dass in der Vergangenheit sicherlich einiges passiert ist, dass mir mein Leben erschwert, aber es liegt ja allein an mir nun daraus zu kommen. Ich nehme mir auch immer vor etwas zu ändern, aber letztenendes fehlt der letzte Antrieb um mich dazu aufzuraffen. Und das macht mich halt wütend auf mich selbst, weil ich es nur selten zustande bringe etwas anzupacken und wirklich was zu verändern.

Mit der Sozialphobie geht es schon besser. An Tagen an denen es mir besser geht schaffe ich Situationen, die ich vorher nicht so einfach (oder gar nicht) geschafft hätte.

Aber da sind halt auch noch andere Dinge die mich sehr belasten und die dazu beitragen, dass es mir oft an der Motivation fehlt weiterzumachen.

Gruß,

Rex *:)

RhexBtanner


Ich war heute auch nochmal bei meinem Arzt und der hat mich für den Rest dieser Woche krankgeschrieben.

Auf der einen Seite habe ich zwar ein schlechtes Gewissen, aber auf der anderen Seite bin ich sehr froh, weil ich merke, dass mir der Abstand doch gut tut und es mir wieder etwas besser geht. Mittlerweile kann ich mich auch wieder mit anderen Dingen beschäftigen und zumindest für diesen kurzen Zeitraum ein wenig Ablenkung schaffen.

P9azrnasxsia


guten morgen rex - *:) *:)

freue mich, dass du auch mal angenehmes spürst. und wenn die belastungen eine wenig in den hintergrund rücken, auch die sozialphobie zurückgeht. wäre gut, die belastungen auf dem richtigen weg loszuwerden. gibt es solch eine gruppe in deiner nähe? dort wird einem wirklich geholfen, man kriegt unterstützung und zuspruch, das richtige zu tun.

du schaffst das, und dann wird es dir langsam besser gehen.

:)* :)* :)*

Liebe Grüße @:) @:) @:)

PIarna/sxsia


rex - dies find ich schön:

[[http://de.youtube.com/watch?v=XVnPqGdbyUg]]

:)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH