» »

Aufmunterung, Motivation, Optimismus

s*corve\200x0


Huhu!

Mein ERPROBTES Lebensmotto: Auf jede Nacht folgt ein Tag, auf jedes Tal ein Berg und auf jeden Schatten ein Licht!!!

Oder auch: Auf jeden Regen folgt irgendwann auch Sonnenschein.

Man darf nur nie aufgeben, egal wie lang es dauert...

OTpti_mismxus


Das ist ein wahres Wort :)^

CFhancce007


Hier ein kleiner Beitrag zur Motivation für alle Noch-Pessimisten:

[[http://s6.directupload.net/file/d/1398/9uvrtcna_jpg.htm]]

Wenn die Katze keine Hoffnung mehr hätte, würde sie wohl loslassen ;-)

In diesem Sinne allen einen schönen Tag mit vielen klitzekleinen Wundern und vor allem der Fähigkeit, diese auch zu bemerken!

*:) @:) :)*

HFypeBrion


egal wie weit der weg ist, man mus den ersten schritt tun :)*

OFptimMismuxs


:)^ Das stimmt. Auch ein langer Weg beginnt stets mit dem ersten Schritt.

OnptiBmixsmus


Über den "kleinen" Nils kann ich mich auch wieder aufheitern

[[http://de.youtube.com/watch?v=e8aBCZmJi6w]]

Viel Spass damit. @:)

O*ptimimsmuIs


Wieso hat der Link jetzt nicht geklappt? Noch mal...

[[http://de.youtube.com/watch?v=e8aBCZmJi6w]]

Jetzt vielleicht?

O[ptaimismxus


Komisch

[[http://de.youtube.com/watch?v=e8aBCZmJi6w]]

So?

ORptimi:smxus


Upps, jetzt ist er drei mal drin. Komisch, zu Anfang war gar keiner sichtbar und einsehbar. Na dann, wählt aus, welchen Ihr gerne sehen möchtet. Ich finde sie alle lustig und sie zaubern mir ein Lachen ins Gesicht.

CHle4exni


auch wenn es eine Serie ist, die sich größtenteils mit dem Organismus an sich beschäftigt, ist der Titelsong wunderschön :-D :-D.

Hab es (fast) zufällig ausgegraben und merke, dass es auch jetzt noch in mir wirkt :-D.

[[http://de.youtube.com/watch?v=k-wdsM-7W_g&feature=related]]

Spürst du es in dir, das schöne Leben mit seiner Kraft?

Fühl wie es pulsiert in dir und mir Tag und Nacht!

Halt es fest in deinem Herzen, fühl die Wärme und das Licht,

und genieß die Sonne, die uns fröhlich lacht ins Gesicht.

Spürst du es in dir, wie uns das Leben erfüllt mit Glück?

Wir alle sind hier zu leben unser Geschick.

Sing ein Lied, vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist.

Komm, vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht.

Spürst du es in dir, das schöne Leben, das Hoffnung gibt?

Sing das Lied mit mir, auf das Leben und auf das Glück!

g\okyxo


[[http://de.youtube.com/watch?v=KIQnxHeL96o]]

Schönen Tag Euch allen *:)

Cfhanxce00x7


Whow! Toller Song! Dankeschön! @:)

Orptim'isxmus


Gefällt mir auch. Danke! @:)

C^ha;ncxe007


Habe heut in der Zeitung einen Beitrag gefunden, der mir ein breites Grinsen beschert hat, den wollte ich euch nicht vorenthalten!

Nichts für ungut

Neulich im Kindergarten. Ein kleiner Junge trödelte beim Anziehen so lange herum, bis ihm die Kindergärtnerin zur Hand ging. Besonders schwer tat er sich mit den Stiefeln, also kniete sich die Frau vor ihm nieder. Mit gemeinsamen Ziehen und Drücken gelang es beiden, erst den einen, dann den anderen an die Füße zu bringen.

Da sagte der Kleine: "Die Stiefel sind ja verkehrt herum!" Die Kindergärtnerin schaute nach unten und sieh da: Ziegenfüße. Mit aller Kraft zog sie die Schuhe wieder ab, um sie mit ebenso viel Kraft an den richtigen Stellen wieder anzubringen. Als das Werk endlich vollbracht war und sich die Frau erste Schweißperlen von der Stirn gewischt hatte, meinte der Junge: "Das sind nicht meine Stiefel" - "Warum hast Du das denn nicht früher gesagt?!", entfuhr es der Erzieherin, und sie musste sich schon auf die Zunge beißen, damit nicht auch noch ein Fluch hinterher polterte. Achtung, Vorbildfunktion.

Sie krempelte sich die Ärmel hoch, nahm eine stabilere Körperhaltung ein und zerrte mit allen Kräften die Schuhe wieder von den Kinderfüßen. "Die Stiefel gehören meinem Bruder, aber die sind ihm zu klein, da hat Mutti gesagt, dass ich die jetzt anziehen soll", so die leicht verspätete Antwort des Jungen auf die Frage der Frau.

Die spürte deutlich die Zornesröte in ihrem Gesicht aufsteigen. Schnell steckte sie die Hände in ihre Taschen, die sich langsam zu Fäusten ballten. Nachdem sie innerlich bis drei gezählt und dann durchgeatmet hatte, nahm sie erneut ihre Kräfte zusammen, um die Stiefel ein weiteres Mal an die Füße des Kleinen zu bringen.

Als sie endlich fertig war, atmete sie durch und fragte: "Und wo sind deine Handschuhe?" Der Junge entgegnete: "Die habe ich vorne in die Stiefel gesteckt." ;-D :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH