» »

Borderline zerstört meine Beziehung

f#r>oscMhx13


weißt du einzelkämpfer....ich glaube, die seele hat einen auftrag, den sie erfüllen muss, um weiter zu gelangen und wenn die seele dein problem ist, wie kannst du glauben, im tod erlösung zu finden ?

dein weg ist sicher ein harter aber er hat einen sinn....den sinn, den du ihm einmal geben wolltest-der wird dir auf gewisse weise nicht erspart bleiben :)*

canna....was du tust, ist nicht aufgeben....aufgegeben hättest du, wenn du ihn hättest gewähren lassen, weil du gedacht hast, es nicht besser zu verdienen-aber du wusstest es besser :)^ :-x

CZannsa


Es geht nicht darum, das Du nicht generell darüber sprechen kannst oder darfst. Ich möchte solche Worte hier nicht hören über Suizid. Weil es in meinen Augen kampflose Aufgabe ist. Ein Weg ohne Lebenswille...

Mensch, wir haben doch nur dieses eine...!!!! Anstatt zu sagen, wäre es nicht einfacher, wenn....würde ich sagen, ich will es ändern und verbessern und gewinne den Kampf gegen meine wirren Gedanken, denn ich bin es wert gut zu leben!;-) :)^

CFanbnxa


Ja froschi...wenn er nicht checkt, das er das Problem ist, dann fällt er immer wieder auf die Nase. Ich habe ihm heute gesagt, das ich ihm bei seiner Selbstzerstörung und der Zerstörung Anderer nicht mehr zusehe oder mitmache. Er muß sich selbst überprüfen.Der Wille und die Akzeptanz ist der Weg zur wahren Größe und nur weil einer gestörte Verhaltensweisen an den Tag legt, ist er nicht gleich schlecht, er hat es nicht anders erlernt...Aber der Mensch ist lernfähig und sollte seine Lebensqualität aufs höchste Niveau steigern. Ich bin so, ist eine einfache Entschuldigung, aber wer permanent in allen Bereichen auf Konflikte stößt, sollte sich mit offenen Augen betrachten, denn nicht immer sind es nur Andere...! Manchmal reflektieren andere nur eigene Verhaltensweisen. Ich mußte es auch erst lernen und der Weg war hart und ist noch nicht zu Ende, aber nicht mehr so steil! *:)

fCrEosIchu13


ja, das hast du prima gesagt :)z :)^ x:)

wenn du nicht mehr angreifbar bist für ihn, wirds leichter...nur sind dann wohl die tiefen gefühle auch weg :°( und um die ist es doch irgentwie schade....ich fand sie schön und manchmal fehlen sie mir sogar....bescheuert, ich weiß :-D

CDaHnna


Ob sie weg sind weiß ich nicht, ich bin nur leer und satt und will nicht mehr an diese Beziehung denken müssen, ob sie noch wird oder nicht! Ich will ich sein und brauche Zeit für mich...Ich gebe niemanden mehr das Recht mir meine Wünsche und die Hoffnung auf deren Erfüllung zu nehmen! Ich habe das Recht genauso geliebt zu werden, wie ich es mir wünsche!]:D ]:D

f^ro>schx13


ja, ich denk wir alle finden irgentwann somebody :)* x:)

[[http://de.youtube.com/watch?v=M_StEwJkxG4]]

ESinzCelkäm$pfexr


ohh ich glaube nicht an schicksal ...ich glaube, wenn man gew. fertigkeiten/fähigkeiten/talente besitzt und wenn man diese nach außen trägt, das man ein platz in der gesellschaft hat, ....das kann einem sinn ergeben...

ich habe nie gemeint im tod eine erlösung zu finden, kA was danach ist...ich verstehe nur nicht warum aufgeben (auch im suizid) etwas so dermaßen schlechtes ist...ich habe nur dieses eine leben...und ich entscheide tagtäglich dies und das...nur wenn man sich für den suizid entscheiden würde ist es etwas schlechtes...warum...der tod ist etwas natürliches, es gehört dazu, und ich verstehe nicht warum man sich hier (im suizid) nicht auch frei entscheiden darf....

es geht zwar nicht darum das ich es nicht sagen darf oder kann, aber im grunde genommen wirds nicht akzeptiert...??

ich werde es aber eh lassen darüber zu sprechen, denn es war nie meine absicht, das ich den suizid verherrlichen will oder sonst was, ebensowenig will ich mich für irgendwem verantworten, wegen dem hier geschriebenen

f+ros]ch1x3


du kannst natürlich für dich entscheiden-akzeptiert wird deine entscheidung zwangsläufig. es fehlt mir nur bei deinen ausführungen, was dir probleme macht...du sagst das alles so allgemein,nie situationen. mir persönlich viel es leichter, zu erzählen, was mich bedrückt auch, wenn es mehrere sachen gleichzeitig waren....ich konnt immer mal durch eine andere brille schauen. du gibst uns die möglichkeit zur stellungnahme nicht....das ist schade :-/

E=inzzelkä*mpfexr


also das ich letztendlich entscheiden kann, ist mir eh klar, aber meine frage ist, warum das sowas schlechtes ist,....

was mir probleme macht?...mhhh ich weiß nicht eigentlich nur, dass in der gesellschaft der freitod noch immer, als etwas angesehen wird, womit man neg. sachen assoziert...(sorry für meine ausdruck bin gerade eben aufgewacht)...

naja so wirklich situationen gibt ist immer ab und zu welche, aber da bin ich auch ganz anders...da kanns auch schon dazu kommen das ich den tod verh*** ....aber allgemein...gehts mir einfach nur darum...das ich mal in meinen leben sagen möchte irgendwann wenn ich sehr vieles erreicht habe, das ich sage, so jetzt kann ich auch gehen...(im freitod)...nur leider wird der suizid in der gesellschaft als nichts gutes angesehen, ebenso wie in meiner familie, denen es aber eher darum ging, das ich tot wäre, und es mir schwer fällt meiner familie einen solchen verlust zuzumuten, auf der anderen seite wächst bei jedem toten irgendwann mal gras über die sache, ob suizid oder natürlich.....irgendwas wollte ich jetzt noch schreiben...aber es fällt mir gerade nicht ein, also kommts vielleicht später

f0roscxh13


:-/ weiß nicht, ob die sehnsucht danach noch da wäre, wenn du mit gutem gefühl zurückblickst und was erreicht hast.

aber ich bin wohl auch nicht der richtige ansprechpartner für dein thema, weil ich einfach n echtes problem mit menschen habe, die das leben nicht als ein geschenk sehen für das man dankbar sein sollte und es leute gibt, die weit weniger zu verlieren haben, als wir in unseren breitengraden und trotzdem jeden tag dafür kämpfen weiter zu leben.

mir ist klar, dass hier jetzt einige sagen: schön, wenn die n grund haben-ich hab trotzdem keinen

aber es wäre schön, wenn ihr den denkansatz mal zulasst @:)

C]an]na


@ Einzelkämpfer

Du redest drum herum und keiner weiß, was Dich wirklich stört...Immer wieder dreht sich alles um den Freitod. Menschen, die sich für den Freitod entscheiden denken in meinen Augen egoistisch. Was ist mit den Menschen, die zurückbleiben? Denkt man auch mal an die? Menschen, die sterbenskrank sind, den spreche ich einen Freitod zu, wenn sie damit Qualen lindern dürfen und können. Aber einem Menschen, der sich im Selbstmitleid wiegt und sich in seiner Opferrolle wohl fühlt, den kann ich nicht verstehen, wenn er sich kampflos das wertvollste nimmt.

Und den Platz in der Gesellschaft gibt man sich selbst....Wenn Du Dir selber ständig sagst, ich bin wertlos und habe hier keinen Platz, glaubst Du es auch irgendwann. Jeder hat seinen Platz!

Muß mich da froschi anschließen, kann sowas nicht haben....da stellen sich mir die Nackenhaare auf vor Wut.

E-inzel~kämpfxer


@frosch13 ja das hab ich mir früher auch immer gedacht, eine psychologin hat mir nur vor jahren mal dringend empfohlen mich nicht mit anderen zu vergleichen.....

@ Canna ich habe nichts anderes erwartet,

als nicht verstanden zu werden......nur das wie gesagt meine worte waren nicht so gemeint, das ich mich in selbstmitleid wiege...im gegenteil, nur nochmal das ganze, werde ich jetzt nicht mehr schreiben....

Ckann`a


Mal ehrlich, wie soll das auch einer verstehen ??? Keiner weiß genau, was Deine Sorgen sind... Und waum Dich der Freitod so interessiert.... ;-D

f*ro5schx13


eintelkämpfer? ich denke nicht, dass ich dir erklären muss, was deine pychologin damit gemeint hat :-/

fIroFsch13


okay |-o einzelkämpfer und psychologin natürlich ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH