» »

Borderline zerstört meine Beziehung

dBas jkleilne mBonstxer


das ist höchst ungesunde "bordi"-logik par excellence %-|

Bevor du Schnapsdrachen zu der Stammtisch-Polemischen Verbalkeule greifst... schau mal richtig hin. Das hat nicht meine Frau, sondern ICH, also ihr MANN geschrieben. Und Bordi bin ich nunmal definitiv nicht... *:)

ich finde so ein hingegnatztes friss-oder-stirb fazit in diesem faden, der sich bisher durch ein weit höheres maß an reflektion auf beiden seiten ausgezeichnet hat, ziemlich überflüssig *:)

1. Ich wusste garnicht, dass Pauschalisierungen aus einer einzelnen persönlichen Erfahrung heraus unter "WEIT HÖHERES MASS AN REFLEKTION" fallen...

Wer seine persönliche Erfahrung betrachtet, und dies reflektiert tut, sollte wissen, dass man nicht vom Einzelnen auf die Allgemeinheit schließen kann. Wie ein oft zitierter Chinese schon vor langer Zeit sagte: "Erfahrung ist wie eine Laterne, die hinter deinem Rücken baumelt. Sie beleuchtet nur den Teil des Weges, den du bereits gegangen bist."

2. Friss oder stirb ist es nunmal, worauf es im Leben mit nahezu 100% hinausläuft. Du musst das Leben nehmen wie es ist, Jammern und Stöhnen hilft da auch nicht.

Was ich in diesem Faden ziemlich überflüssig finde, sind negative Pauschalisierungen über Bordis... kann man sich für den Tresen aufsparen, wenn man denn will. Aber nicht in einem Faden vom Stapel lassen, wo Bordis Hilfe suche.

Das Thema lautet "Borderline zerstört meine Beziehung" und nicht "Flamen gegen die Bordi-Ex und Frust ablassen für Angehörige".

Pauschalisierungen gegen Bordis sprechen nicht von "Reflektion", sondern von "Frustration". :-/

Mit freundlichen Grüßen,

der MANN der definitiv KEIN Bordi ist, und daher auch keine "Bordi-Logik par Excellence" besitzt ;-)

[LsSch}nap9pdrea;cxhen]


Bevor du Schnapsdrachen

was soll das? willst du mich angreifen? hast du auch einen namen den ich durch den kakao ziehen kann? ;-D ich hab schon gelesen dass du behauptest jemand anders zu sein - ob das stimmt oder nicht ist relativ egal - vielleicht bist du ja ihr mann, dann hast du wohl einiges an bordi-aggressionspotential bereits übernommen :-|

damit bist in diesem faden falsch! ich hab schon fäden gesehen in denen die bordies so lange alle kritiker zusammengebrüllt haben bis sie mal wieder unter sich waren, so ist es hier zum glück nicht gelaufen und wir hatten alle was davon

du bist seit kurzer zeit erst hier unterwegs und willst mir sagen worum es in diesem faden geht? ;-D wir haben uns hier seit der ersten seite miteinander ausgetauscht um eben die andere seite besser zu verstehen - das war für alle beteiligten nicht immer angenehm, aber es hat auch allen was gebracht - canna + danae @:)

auch und gerade die unschönen sachen, die sonst nur gesagt werden wenn kein borderliner dabei ist... wir haben hier alle die hosen runtergelassen und die karten auf den tisch gepackt und ich glaube, das war für uns alle schmerzhaft aber auch oft sehr befreiend

und wenn herz hier sagen möchte wie er das ganze erlebt hat, dann kann er das machen und man kann darauf eingehen oder es lassen - danae und canna haben mit sicherheit nicht selten abgekotzt über das was hier zur sprache kam - aber sie wollten es auch wissen um die reaktionen ihres umfeldes besser verstehen zu können und wir (ex)partner wollten das ebenso und wir haben uns hier auch alle mal in die haare gekriegt :)_ ;-)

du bist der meinung er wäre nicht stark genug - das ist deine individuelle perspektive, in der du eine art von schuld dem partner zuschreibst, bitteschön, man kann es auch anders sehen: vielleicht ist er zu gesund um so eine beziehung leben zu wollen, oder nicht abgestumpft genug - so schwingt in jeder formulierung eine menge an lebensauffassung mit... da kann man drüber sprechen - aber niemand möchte mit einem sprechen der den anderen für seine offenheit mit aggression abstraft

wenn du dich zu sehr angegriffen fühlst von dem was hier gesagt wird und darin für dich keinen nutzen siehst bzw nicht deinem gegenüber eine art von kritik anbieten kannst, die auch ihm etwas nutzt, dann verkommt der faden hier auch nur zu einer bordi-seufz-runde ohne beteiligung der "anderen seite"

davon gibt es hier bereits einige, dieser hier war etwas anderes :-) aber die zeit ist vielleicht auch einfach vorbei *:)

d7as ksl}eine mon[stCexr


hallo schnappi

hier ist das kleine monster. also die die vorher hier auch geschrieben hat. mein mann ob du nun glaubst das es ihn gibt oder nicht hat mitbekommen, wie sehr mich das getroffen hat, was herz geschrieben hat, ich hab hier gesessen und mir liefen die tränen runter und ich habe ihn gefragt ob er auch glaubt, dass ich ihn nicht liebe... es hat mich fertig gemacht, dass es menschen gibt die alle borderliner als liebesunfähig hinstellen... und damit fühle auch ich mich getroffen... wir sollen unsere namen hier veröffentlichen? warum? ok mein name fängt mit N an und der name von meinem mann mit einem J.. reicht das? ich würde es vorziehen hier anonym zu bleiben...

mein mann hat noch keinen acc und nachdem was ich hier lese bin sogar ich am zweifeln ob ich hier richtig bin...

mein mann hat geschrieben unter meinem acc auch wenn du das nicht glaubst...

aber eigentlich müsste man schon an unserer schreibweise sehen, dass es zwei verschiedene personen sind.... und dass ich viel emotionaler beiträge beantworte...

es ist ok das herz schreibt dass er der auffassung ist, dass borderliner nicht lieben können aber besser wäre es gewesen, wenn er geschrieben hätte, das seine borderlinerin nicht lieben konnte... damit würden sich nicht andere angegriffen fühlen...

ich hatte mich darüber gefreut, dass es ein forum gibt indem es um borderline geht, leute mit denen man sich austauschen kann und ich habe mit auch sorgen und gedanken um die anderen gemacht... sonst hätte ich nicht den gesamten faden durchgelesen... ich wollte es verstehen....

aber vielleicht geht es hier ja wirklich nur um euren club und ich habe hier nichts zu suchen... schade ist es allemal weil wie gesagt ich habe hier fast zwei wochen gesessen und habe jeden beitrag gelesen... ich habe schon jetzt alle hier liebgewonnen....

jeder soll hier seine meinung kund tun aber es sollte auch daran gedacht werden, dass hinter den monitoren menschen sitzen... menschen, die psychisch krank sind und vielleicht einiges nicht so verkraften, was andere leute schreiben, nur weil sie mit der erkrankung von borderline nicht zurecht kommen....

was meinst du auf wieviel unverständniss ich bereits gestoßen bin, wie oft ich zurückgewiesen worden bin... wie oft ich nicht geliebt worden bin.... damit musste ich auch zurecht kommen....

wie viele borderliner kennst du denn real? und damit ist auch herz angesprochen... wieviele habt ihr geliebt?

hmm ??? eine!!!!!

ich kenne real schon durch eine klinik um die 20... und natürlich ist jeder von denen gleich... und kein individuen wie jeder anderer... nein ein borderliner ist ein monster... alle gleich und alle ***

weißt du das macht mich so traurig und sauer, dass kannst du dir garnicht vorstellen...

jeder mensch ist anders und jeder borderliner ist anders... jeder hat andere krankheitssymptome... warum werden dann alle über einen kamm geschoren...

so wie sich dass in euren beiträgen anhört, wäre es besser wenn sich jeder borderliner sofort die kugel gibt, weil er sowieso zu nichts fähig ist... schon garnicht zu lieben.... vielleicht sollte ich echt aufgeben und mir lieber die kugel geben... weil so ein mensch will ich nicht sein... dann lieber garkeiner als einer der nicht lieben kann....

was versteht ihr unter liebe? hmm ??? ?

ich tue alles was mir möglich ist für meinen mann, ich bin immer für ihn da... habe ihn noch nie im stich gelassen... ich zeige ihm tag für tag, das ich ihn liebe mit kleinen aufmerksamkeiten, gesten und worten, ich erledige sachen, die er nicht mag und er macht das alles auch für mich.... ich verzeihe ihm alles und verliebe mich tag für tag neu in ihn... ist das keine liebe?

ich fühle mich total gekränkt und verletzt und ich weiß noch nicht ob ich überhaupt hier nochmal was schreibe...

vielen dank!!!!!!

dnas k]leine moxnster


vielleicht bist du ja ihr mann, dann hast du wohl einiges an bordi-aggressionspotential bereits übernommen

Nö... hab ich nicht.

ich hab schon gelesen dass du behauptest jemand anders zu sein

Sicher, dass du keine Bordi-Paranoia abgekriegt hast?

du bist der meinung er wäre nicht stark genug - das ist deine individuelle perspektive, in der du eine art von schuld dem partner zuschreibst

Wer sich auf eine Beziehung mit einem psychisch kranken Menschen einlässt, spielt in gewisser Weise mit dem Feuer. Ein gesunder Mensch sollte verstehen können, worauf er sich mit einem/einer Bordi einlässt. Wenn du mit dem Feuer spielst und dir die Finger verbrennst, ist dann das Feuer schuld?

nicht deinem gegenüber eine art von kritik anbieten kannst, die auch ihm etwas nutzt

Das kann ich Retour geben. Es ist in diesem Thread eine Menge konstruktiver Kritik zu finden.

Aber: Eine Pauschalisierung wie "alle Borderliner sind unfähig zu lieben" zeugt weiterhin lediglich von Frustration und Vorurteil, differenziert oder argumentativ ist diese Aussage sicherlich nicht. Es ist und bleibt frustrierte Polemik. Sind alle Ausländer kriminell? Können alle Frauen wirklich nicht Auto fahren und alle Männer wirklich nicht zuhören?

Wem nutzt also ein als "Kritik" bezeichnete polemische Pauschalsierung, die nunmal dem empirischen Beweis entbehrt?

MfG

Der "Bordi-Agressive" Fremde mit der "Bordi-Logik"...

PS: Warum schmeißt du eigentlich immer mit "Bordi-dies und das" um dich, wenn ich nicht deiner Meinung bin? Mangel an Argumenten?

[kschnappkdrachxen]


oh man, so eine scheisse... ich habe gerade ewig eine ellenlange antwort an dich geschrieben und eben versehentlich weggeklickt :°(

ich hatte mir so viel mühe gegeben dich monsti doch nochmal zum gespräch einzuladen :-|

es stand ua drin dass ich deinen beitrag von 22.21 gut fand ...

naja, das haste ja nun leider schon wieder relativiert ;-D

alle Borderliner sind unfähig zu lieben" zeugt weiterhin lediglich von Frustration und Vorurteil, differenziert oder argumentativ ist diese Aussage sicherlich nicht

aber unter anderem hab ich darin beschrieben, dass es zur besonderen qualität des fadens gehörte, dass auch die angehörigen hier ihre wut und ihren frust rauslassen konnten... dass wir alle hier wegen unsrem galgenhumor so gut zurechtgekommen sind und ich habe canna und danae in den allerhöchsten tönen für ihre tapferkeit bewundert :-x x:)

hm, sollte wohl nicht sein... aber monsti - ich glaube du hättest dich drüber gefreut...

was solls *resignier* :-/

frosch du bist schuld - ich hab ganz gierig auf deine pn geklickt bevor ich meinen text abgeschickt hab... na los schlag mich amphibisch :°( ]:D

d~as keleine Fmonstxer


naja, das haste ja nun leider schon wieder relativiert

Nein... das zuletzt geschriebene war nicht von meiner Frau, also nicht von das kleine Monster, sondern von mir, dem Mann des kleinen Monsters... :-o

Du treibst mich noch soweit zur Verzweiflung, dass ich mir hinterher wirklich noch die Mühe mache, mich selber hier zu registrieren, damit du meine Frau und mich auseinanderhalten kannst %-|

MfG

Der, der der nicht das kleine Monster ist, sondern der Mann von dem Monster.

[fsc3hnapHpdrachen]


:-/ ach... keine umstände wegen mir :|N

ich habe sage und schreibe eine stunde damit verbracht den längsten, durchdachtesten und gutgemeintesten beitrag meines forumslebens zu schreiben um ihn dann ins

nirvana wegzuklicken :-(

ich glaube, das ist ein deutliches zeichen, dass ich in diesem faden einfach nichts mehr zu tun habe :-/

eine stunde!!!! *heul*

dFas kAleine mxonster


hallo schnappi,

es tut mir wirklich sehr leid, dass du dir so eine mühe gegeben hast und ich bin ehrlich ich bin mehr als nur neugierig und würde sehr gerne wissen, was du da geschrieben hast...

ich glaube nicht, dass du hier fehl am platze bist, vielleicht bin ich es ja...

es ist gut das dies hier kein jammer faden ist, denn das bringt keinem etwas und deswegen bin ja auch ich nicht in den anderen fäden gelandet sondern hier... es ist auch gut hier seine wut und seine frustration rauslassen zu können, ich fand es nur schade, dass dafür so eine verallgemeinerte aussage getroffen worden ist...

sicher das ist die meinung von herz und das ist auch ok... ich denke dennoch anders darüber und auch das darf ich...

um es noch einmal klarzustellen... ja bordis haben probleme mit ihren gefühlen, ihre emotionen zu zeigen oder unter kontrolle zu halten (zumindest sehr viele)....

meistens läuft es auf den wohl bekanntesten spruch über borderline hinaus, ich hasse dich, verlass mich nicht....

hast du dir schonmal gedanken darüber gemacht?

in jedem von uns stecken borderline tendenzen, allerdings nicht in der ausprägung und in der intensivität, wie bei der borderline persönlichkeitsstörung...

kam dir noch nie der gedanke, nach einem streit zb.... mensch ich liebe dich ja wirklich, aber gerade in diesem moment, kann ich dich einfach nicht leiden?

das ist der grundgedanke von.... ich hasse dich, verlass mich nicht!

ist dir das noch nie passiert?

ich persönlich habe jede menge personen danach gefragt und den meisten ging es schonmal so... aber das ändert nichts an der tatsache, das die liebe vorhanden ist....

einige borderliner haben wirklich probleme damit diese liebe auch tagtäglich zu zeigen, aber deswegen ist sie doch dennoch vorhanden...

nimm doch mal canna oder danae als beispiel, die du so lobst (mit recht!) .... sie können ihren partner auch lieben, sonst würden sie das alles doch nicht mitmachen....

sicher ich möchte auch wissen, was so die leute über die bordis denken, aber man sollte dennoch nicht vergessen, das bordis nicht gesund sind, vieles nicht einordnen können, es falsch verstehen und sich dann schlecht fühlen...

klar dann kann man darüber nachdenken und vielleicht etwas ändern, aber vielleicht auch nicht, vielleicht wirft einen so ein spruch wie: können borderliner überhaupt lieben, ich glaube nicht... ganz tief in die sch*** rein...

ich denke eine gewisse art von sensibliltät sollte gewahrt werden... d.h. nicht, dass ich denke dass bordis mit samthandschuhen angefasst werden sollten(ich weiß, dass genau das total falsch ist)... ich habe in einem früheren beitrag bereits meine meinung dazu gesagt....

ich habe einfach das gefühl, dass solche verallgemeinerungen fehl am platze sind...

stehe ich damit alleine da ??? wenn ja dann sagt es mit einfach und ich verlasse diesen faden....

ich möchte nicht, dass dieser faden nur aus jammern und stöhnen besteht, wie viele andere auch, das ist nicht der sinn von diesem faden...

sicher es tut mal gut sich auszukotzen und zu sagen, dass es einem schlecht geht, aber wenn ich mir die anderen fäden durchlese, bekomme ich ne krise und könnte Ko**** einfach weil, die meisten in selbstmitleid zergehen, und nur mitleid von anderen haben möchten.... nein danke darrauf kann ich verzichten, denn in der vergangenheit habe ich mich bereits zu genüge in selbstmitleid gewälzt und es hat absolut garnichts gebracht, damit verrennt man sich nur noch mehr in dieser krankheit...

mitgefühl ist etwas anderes... ich kann mitgefühl mit jemand anderes haben ohne mitleid zu empfinden. mitgefühl, für dass was dieser mensch mitmachen musste ist vollkommen in ordnung und angebracht...

ich persönlich musste in den vergangenen 4 jahren gewaltig viel lernen und ohne die liebe zu meinem ehemann, wäre dies alles nicht möglich gewesen, die liebe zu meinem mann, lässt mich jeden tag wieder aufstehen und weiterkämpfen, ich weiß nicht ob ich ohne diese liebe dazu in der lage gewesen wäre, aber ich bezweifle es, ob ich überhaupt noch auf diesem planeten verweilen würde...

diese liebe, ist das einzige, was ich wirklich habe... nichts kann ich mir sicher sein, aber meine liebe zu ihm ist gewiss... sie überdauert stürme, neider und felsen, die uns im wege sind... es ist eine wundervolle liebe, die nicht aufhört, sondern jeden tag stärker wird....

und genau da habe ich dann sehr verletzt gefühlt... ich bin mir sicher, dass ich meinen mann liebe und dann kommt jemand und sagt ... nö... borderliner können nicht lieben.... ich war so fertig und am boden zerstört... ich habe gezweifelt, ob ich es mir vielleicht doch nur einbilde... aber nein, soetwas kann man sich nicht einbilden... ich liebe meinen mann... ich liebe ihn mehr als alles andere.... er ist mein fels in der brandung und wird es immer sein...

vielleicht habe ich auch so empfindlich darrauf reagiert, weil morgen unser 3. hochzeitstag ist und wir in den vergangenen jahren um sehr vieles kämpfen mussten und ich manchmal gezweifelt habe, ob wir dem allem standhalten und genau deswegen ist es ein wunder, dass wir morgen unseren hochzeitstag wieder feiern dürfen und wir auf ein jahr zurückschauen können, die so manch andere beziehung zerstört hätte, aber nicht unsere.... unsere ist stärker und inniger geworden...

so das wollte ich mal loswerden... mist jetzt hab ich wieder tränen in den augen, aber keine weil ich traurig bin... naja vielleicht ein wenig aber mehr, weil ich froh bin, dass alles geschrieben zu haben und ich mich auf morgen freue und vorallem darrauf, dass mein mann heute abend nach hause kommt und ich ihn liebe!!!!!

ich hoffe schnappi, du bleibst diesem faden treu, denn es war immer schön etwas von dir zu lesen... du hast so manches mal licht ins chaos gebracht und so einigen die augen geöffnet... vielen dank dafür... auch wenn ich nicht von anfang an dabei war (weil wir noch kein internet hatten), ich wäre es gerne gewesen... kommt es nicht darrauf an?

so nun habe ich auch über eine stunde geschrieben ;-D

also ich hoffe du bleibst diesem faden erhalten, denn es wäre echt schade, wenn du jetzt gehen würdest...

ich hoffe ich kann bald wieder etwas von dir lesen ;-)

bis denne

die bordi frau,

C2annxa


Leute helft mir...

Ich komme aus meinem psychischen Tief nicht mehr raus. Ich würde mich am liebsten verkriechen oder einfach weglaufen...Aber wie soll ich vor mir weglaufen {:(

dlas klqeinYe 0monxster


@ herz

ich möchte an dieser stelle nun auf dich direkt eingehen.

die Ursache für die Persönlichkeitstörung konnte nie gefunden werden.

war deine frau/ex-frau denn auch in pschologischer behandlung?

Kann ein Borderliner überhaupt lieben ???

Ich würde sagen nein ..

nun dies ist in den letzten seiten ausführlich besprochen worden, ich denke, dass ist deine persönliche meinung, was du vermutlich auch so empfunden hast, aber nicht jeder bordi ist gleich, vielleicht hattest auch du einen schweren fall, vielleicht wollte deine frau/ex-frau nicht, vielleicht gab es noch andere gründe, es gibt viele vielleichts und keine antwort. ich denke persönlich ist es nicht gut pauschalisierungen zu schreiben, denn jeder mensch ist einzigartig und idividuell... ich bin ein bordi und kann lieben... aber wenn ich verletzt werde kann ich auch hassen.... und liebe und hass ist nicht weit voneinander entfernt...

ich zb liebe meinen vater, aber gleichzeitig hasse ich ihn auch dafür, dass er seine ersatzfamilie mir vorzieht.... (beispiel: zu unserer hochzeit vor 3jahren hat er sich geweigert mich zum traualtar zu führen, was sehr schmerzlich für mich war, vor einem jahr hat die tochter seiner freundin geheiratet, die hat er selbstverständlicherweise zum traualtar geführt)

Für einen Partner,der einen Borderliner (in welcher Form auch immer)um sich hat ,ist das Leben nicht Lebenswert.

Zu leben beginnt man erst wieder,wenn man den Schritt vollzieht und sich trennt.

und auch dies ist deine persönliche und eigene erfahrung... es stimmt einfach nicht, dass das leben nicht lebenswert ist mit einem borderliner... frag mal meinen mann!!!! ich habe ihm die welt gezeigt, mit mir war er das erste mal in einer disco, wir besuchen freunde, wir nehmen das leben, wie es kommt. für uns beide fing das leben erst an, als wir uns begegnet sind. sicher es gibt zeiten, die schwer sind aber diese zeiten gibt es in jeder beziehung und nicht nur in einer beziehung wo der partner nicht gesund ist!!!

Ich habe es sehr lang durchgehalten und habe immer gehoft ,das es eine Heilung gebe

es gibt keine heilung für borderline!!!!!

man kann erlernen mit dieser erkrankung zu leben, so dass man besser damit zurecht kommt... und bei einigen wird es ab 25 besser aber das ist nicht immer so... es gibt kein heilmittel für borderline... es gibt auch fälle, in denen sich die borderline symptome soweit zurückentwickeln und es nicht mehr als borderline gilt, aber dann ist mit 99% davon auszugehen, dass es eine verschiebung der symptome gibt... wie zb in eine schwere depression....

Musste aber feststellen,das die Schulmedizin versagte

was genau meinst du mit schulmedizin? meinst du damit das unkonventionelle heilmethoden gewirkt haben, oder meinst du damit, dass die ganzen psychopharmaka nichts gebracht haben?

ganz ehrlich?

psychopharmaka können in einigen situationen hilfreich sein, wenn zb eigengefährdung besteht, oder man halt ohne garnicht zurecht kommt... aber psychopharmaka sind keine lösung für alle probleme, solange man psychopharmaka einnimmt, ist man nicht in der lage, etwas an seinem leben zu ändern, weil die psychopharmaka dich in gewisser art und weise blockieren, du hast keinen zugang zu dir selbst...

also ohne regelmäßige psychologische behandlung, durch einen kompetenten therapeuten gibt es auch keinen weg mit borderline zurecht zu kommen!!!!

zb. gibt es für mich persönlich keine psychopharmaka mehr, weil ich alles an gängigen medikamenten durch habe, die es derzeit auf dem markt gibt, aber komischerweise, seitdem ich nichts mehr nehme, komme ich mit meinem leben viel besser zurecht und habe mehr gelernt als jemals zuvor....

Das ende war,das ich selber seelisch und körperlich sehr gelitten habe.

ich möchte dich hier nicht angreifen oder sonst etwas, aber bist du dir sicher, dass du nicht schon vor dieser ehe seelisch 100% in ordnung warst?

und noch etwas... dein ganzer beitrag liest sich so, als hättest du dich in den gesamten 17 jahren nicht einmal über borderline informiert hättest..

schnappi böse nein, dass soll keine entschuldigung für das verhalten eines bordis sein!!!!

es ist meine auffassung, dass sich der partner zumindest mal kurz mit dieser erkrankung auseinandersetzen sollte, um den verhaltensweisen entgegen steuern zu können....

als beispiel:

wenn jemand sich ein bein bricht ist für jeden offensichtlich, dass dieser mensch schmerzen hat, sich ausruhen muss, nicht so viel rumlaufen kann und wenn sowieso nur mit krücken... das weiß jeder mensch über einen beinbruch... aber was weiß jeder mensch über borderline ??? meistens sind es vorurteile wie schon so oft genannt... liebes und beziehungsunfähig, kritikunfähig, promiskuitiv, depressiv, distanzstörungen und was weiß ich nicht noch alles... ganz ehrlich manchmal wünsche ich mir einen beinbruch, damit man das offensichtliche mal auch sieht!!!!

ein borderliner zeigt seine gefühle nicht gerne, weil er angst hat verletzt zu werden, er lässt sich nicht auf beziehungen ein aus angst verlassen zu werden, er ist kritikunfähig weil er sich selbst nicht fühlen kann und daraus resultierend nicht in der lage ist ein selbst auszubilden, deswegen fällt es ihm schwer mit kritik umzugehen, er ist promiskuitiv, weil er sich liebe so sehr wünscht und sie dann doch nicht bekommt, er ist depressiv, weil er eine innere leere spürt, nicht weiß was er gerne macht, nicht weiß was ihm freude bereiten könnte, er traurig darüber ist was alles geschehen ist. er ist distanzgestört weil er angst hat menschen so nah an sich heranzulassen, dass sie ihn verletzten könnten.... borderline hat viel mit ängsten zu tun und zwängen zu tun genau deswegen heißt es ja borderline, man läuft die ganze zeit auf einer grenze, die zwischen angst und zwang besteht, deswegen wird sie auch als psychose/neurose bezeichnet deswegen werden neuroleptika und antidepressiva verabreicht, obwohl jeder weiß, dass nichts von beidem wirklich hilft...

es ist wirklich schade, dass nicht jeder das offensichtliche sehen kann, borderliner sind zerbrechliche persönlichkeiten, die nicht wissen wer sie selber sind, sie sind manipulativ weil sie nicht wissen, wie sie sonst das bekommen sollen, was sie sich wünschen, sie lassen sich keine grenze setzen und übergehen sämtliche grenzen anderer, weil sie nie gelernt haben, was grenzen bedeuten und genau da setzt der partner an!!! grenzen!!!! grenzen setzen und vehement verteitigen... kein ach du armes ding du kannst ja nichts dafür, das ist deine krankheit ... nein.... nein sagen so geht das nicht... grenzen ziehen....

das einzige wovon ein borderliner genug hat ist das über ich... seine zwänge und auch da kann ein partner ansetzen indem er der bl immer wieder sagt, was richtig und was falsch ist... und dem bl helfen, sich selbst zu finden.,...

es ist echt schade das borderline keine offensichtliche krankheit ist, denn sonst könnten viel mehr borderlinern geholfen werden, anstatt sie zu verurteilen und sie zu verletzen...

es tut mir leid, dass du solche erfahrungen sammeln musstest und es tut mir leid, dass ich recht aggressiv an diesen beitrag rangegangen bin....

vielleicht hast du dir ja auch die mühe gemacht und alles getan was du tun konntest, dann korigier mich bitte und nimm mir diesen beitrag nicht übel, ich habe das geschrieben, was ich aus deinem beitrag rausgelesen habe...

ich hoffe es geht dir mittlerweile etwas besser und dass du besser mit der situation zurecht kommst... vielleicht hilft es dir auch bei ihren attacken einfach jetzt mal eine grenze zu ziehen :)_

ich wünsche dir ganz viel glück, dass es besser wird, dass du besser mit deinem leben wieder zurecht findest, dass du wieder anfängst du leben und hoffentlich eine liebe zu finden, die dich stärkt und nicht schwächt...

viel kraft für die nächste zeit und ich würde mich freuen wieder etwas von dir zu lesen...

bis dann

die bordi frau

dcas kl}eine xmonster


hey süße, was ist los?

hmm mal überlegen, so auf die schnelle.... du könntest eine badewanne nehmen,

oder ins solarium gehen und ein wenig sonne tanken...

ansonsten erzähl einfach mal was los ist....

:)_

CManxna


Ich habe das Gefühl, das wenn ich liebe, es mich Stück für Stück aussaugt. Meine Ängste sind teilweise so groß, mein Vertrauen in Andere so klein und meine Selbstliebe so wenig. Meine Gedanken fressen mich innerlich auf. Auch wenn wahrscheinlich nix ist. Aber meine Seele leidet, mein Körper leidet! Aber soll ich deswegen niemals lieben dürfen. Wann hat das ein Ende.. ???

d6as kleicne moDnstvexr


ja genau liebe canna deswegen habe ich auf diese ganzen beiträge auch so massiv reagiert... ich kann es verstehen, dass du das gefühl hast, dass die liebe dich aussaugt und immer weniger von dir übrig bleibt, dass hatte ich ganz lange auch... es ist nur ein gefühl es geht vorbei, dass kann ich dir versprechen...

für heute würde ich dir raten, tu dir selbst etwas gutes....

die badewanne war kein scherz, es hilft mir meistens, ein warmes bad, vielleicht mit so tollem entspannungszeug drin, mach dir schöne musik im hintergrund an, nimm vielleicht noch ein gutes buch mit in die wanne...

lass einfach mal die seele baumeln...

nimm dir einen waschlappen (hört sich komisch an gell?) und schrubbe dich am ganzen körper bis du dich etwas wohler fühlst....

rasier dich, wenn dir sowas wichtig ist...

und anschließend creme dich mit deiner lieblingslotion ein... nicht nur so sondern spür in dich hinein, jede berührung wird dir gut tun... massier dich selbst... am besten sind dafür die hände und füße geeignet...

ich weiß es lässt sich leichter schreiben als umsetzen... probier es einfach...

fang bei dir an... so lächerlich es sich anhört... aber nach der badewanne hast du dich vielleicht etwas mehr lieb... und dann kannst du auch irgendwann lieben, ohne angst du haben, ohne selbstzweifel und ängsten...

ich muss jetzt leider gleich weg... aber ich bin in einer halben stunde wieder da...

versuche es mal mit der badewanne....

wenn du aus der badewanne raus bist hab ich ja vielleicht auch noch eine überraschung für dich :)_

hmm was hälst du davon?

fühl dich mal gedrückt^^

denn ob du es glaubst oder nicht... ich hab dich lieb... so wie du bist.... auch mit deinen ängsten und zweifeln... und keine angst ich saug dich nicht aus ;-D

so und nu tu was große canna für dich und deine seele^^

Ctannxa


ich danke Dir, werde es versuchen

d%as klLeinev monLstexr


ich weiß nicht, ob du dass schon kennst... es wird in verbindung mit traumatherapie und borderline sehr häufig angewandt... es nennt sich der innere sichere ort... habe leider meine beschreibung auf die schnelle nicht gefunden, aber im netz zum glück sofort...

ich selbst habe in der klinik wo ich war sämtliche übungen von der luise reddeman gemacht, wobei ich den inneren sicheren ort schon vorher kannte... es fällt dir vielleicht zu anfang nicht leicht diesen ort zu finden, aber mit ein wenig übung, wirst du ihn mit sicherheit finden... was für mich persönlich gut war, ist, dass du an diesem ort dir sämtliche dir bekannten heilmittel anwenden kannst... ich habe zb dort einen zauberstab rumfliegen, der mir alle meine gedanken erstmal wegnimmt... diese übung ist gut, um vertrauen wiederzuerlangen, sich mal für einen moment wohl zu fühlen... mir hat es auch geholfen, meinen inneren sicheren ort aufzumalen... damit wurde er lebendiger...

so nun hab ich erstmal genug gequasselt hier ist die übung... ;-D

Der innere sichere Ort

Der innere sichere Ort ist eine Übung, die sich gut an den Tresor anschließen lässt. Die Idee ist, sich einen Ort vorzustellen, an dem ich mich rundum wohl und sicher fühle. In Situationen, wo ich mich gut fühle, nehme ich mir die Zeit, in meiner Phantasie an diesen Ort zu gehen, ich lasse mich darauf ein und spüre, wie gut es mir tut, dort zu sein. Zur Verstärkung kann ich das Gefühl und den Ort auch mit einer Geste in meinem Körper verankern. Wenn ich dies ein paar mal gemacht habe, merke ich, dass ich immer leichter und schneller zu dem Ort und dem damit verbundenen Gefühl komme. Jetzt kann ich auch an diesen Ort gehen, wenn ich mich schlecht fühle.

Suche Dir einen ruhigen, ungestörten Platz. Versuche Dir in Gedanken, als Bild, einen Ort vorzustellen, an dem Du Dich rundum wohl und geborgen fühlst.

Vielleicht hast Du erst nur Bilder, vielleicht Gefühle, vielleicht ist es erst auch nur ein gedachter, konstruierter Ort. Wenn schlechte Orte auftauchen, gehtst Du einfach weiter. Wenn Du keinen solchen Ort findest, fehlt es vielleicht an einem Transportmittel? So ein Ort kann eine Bergwiese sein, eine Oase in der Wüste, Ein sicheres Schiff auf dem Meer, ein Raumschiff, eine Höhle, ein Haus .....

Wichtig ist, das ist Dein Ort, Du hast die Kontrolle über ihn. Wenn Du willst, kannst Du andere mit dorthin nehmen, aber der Ort sollte Dein Ort sein und nicht Dein Wohlbefinden nicht von anderen abhängig sein. Du lädst andere an Deinen Ort als Gäste ein, d.h. Du kannst sie jederzeit wieder wegschicken.

Wenn Du den Ort gefunden hast, überprüfe ob er wirklich mit allen Sinnen gut für Dich ist: Was siehst Du, gefällt Dir das? Was riechst Du, ist das angenehm? Was hörst Du, hörst Du das gerne? Was spürst Du auf der Haut, weht ein leichter Wind, wie ist die Luft, wie warm ist es...? Das ist Dein Ort und Du kannst ihn so gestalten, wie Du willst.

Genieße diesen Ort, lass Dich auf das Wohlgefühl richtig ein, nimm es in Dich auf. Wenn etwas nicht stimmt, verbessere es. Wenn Du feststellst, dass Du zuviel andere Gedanken hast und Dich nicht auf den Ort einlassen kannst, erzwinge nichts, versuche es ein anderes mal.

Wenn Du an diesem Ort bist, versuche ihn Dir mit allen Sinnen einzuprägen. Sieh ihn, Höre ihn, rieche ihn, spüre ihn, schmecke ihn...

Dann schaffe Dir eine Geste, oder ein Zeichen, mit dessen Hilfe Du an diesen Ort gehen kannst. Ein Symbol, das sozusagen eine Eintrittskarte ist. Das kann eine Faust sein, das kann sein, sich festzuhalten, die Hände zu verschränken...

Macht diese Geste, wenn ihr an diesem Ort seid und diesen Ort spürt.

Es geht darum, daß Du das, was Du spürt, wenn Du sicher bist und Dich wohl fühlst, körperlich zu verankern.

Verlasse dann diesen Ort, orientiere Dich wieder im heute.

2-3 Minuten später sollte mensch dann die Geste ausführen und versuchen so, an den Ort zurück zu kehren. Falls es nicht auf Anhieb klappt, versucht mensch das ganze noch mal von vorne und erneuert den Körperanker. Wichtig ist, nicht jedesmal einen komplett neuen Ort zu suchen, sondern sich den bisherigen wieder vorzustellen und ihn lediglich zu verbessern.

Das ganze ist auch ein bißchen eine Übungssache. Wenn Du häufiger an diesen Ort gegangen seid, in Situationen, wo es Dir nicht schlecht geht, kannst Du später auch dorthin gehen, wenn es Dir schlecht geht. Eine Körpererinnerung kann dabei helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH