» »

Borderline zerstört meine Beziehung

d3as )klegine mxonster


na dann melde ich mich mal zu wort ;-D

@ einzelkämpfer

es tut mir leid, dass du dich jetzt doch von deinem freund getrennt hast, aber vielleicht musste es ja wirklich sein. Es ist nicht gut, wenn man das gefühl hat nicht mehr auf einer ebene zu stehen.

aber genau das hab ich auch immer wieder mal bei meinem ehemann... ich versuche mich dann daran zu erinnern, dass es auch mal anders war.

Für mich ist es keine lösung oder option mich von meinem ehemann zu trennen, weil dann bin ich wieder alleine und dann setze ich mich mal wieder nicht mit meinen problemen auseinander!!! Nur in einer Verbindung kommt Borderline so richtig durch... falls du verstehst, was ich meine... Ich denke wir haben einfach aufgaben und probleme in unserem leben zu überwinden und ansonsten wird es soetwas wie "Heilung" nicht geben.

manche aufgaben tauchen immer wieder auf, so war es zumindest bei mir... deswegen weiß ich einfach, dass eine trennung für mich keine lösund wäre, sondern nur noch mehr probleme schaffen würde.

sicher manchmal fühle ich mich so unsicher, dass ich hier nur noch rumbrülle und ihm sage, wenn er das und das nicht mehr will, dann kann ich ja gehen, aber das ist nur ein moment und im nächsten will ich es nicht mehr...

es ist für dich bestimmt hart jetzt einen schlussstrich gezogen zu haben.. wie fühlst du dich damit?

@ line

hmm die frage nach dem "habe ich Borderline" taucht bei vielen auf^^

viele haben das gefühl so zu sein. aber und versteh mich jetzt bitte nicht falsch... es kommt auf die intensivität an!!!

jeder mensch trägt borderline persönlichkeitsmerkmale in sich aber nur in der extremität ist es krankhaft.

wie intensiv, dass bei dir ist, lässt sich nicht durch etwas geschriebenes beurteilen. bzw nur dann, auch nur annähernd wenn es näher erläutert wird....

um borderliner zu sein gibt es id kriterien... es gibt 7... 5 davon müssen zutreffen.... es gibt schon einige borderliner, die sich nicht selbstverletzen doch in der regel tun sie es... ich kannte mal eine die hatte nen tick, sich ihre pickel aufzukratzen^^ alles mögliche können selbstverletzungen sein...

du kannst ja mal auf folgende seite schauen...

[[http://www.borderline-plattform.de/]]

nähe distanz störungen zählen schon zu borderline... hmm aber wie gesagt, ob das bei dir so ist, so weit möchte ich mich nicht aus dem fenster rauslehnen... wenn du probleme mit dir selbst hast, dann lohnt es sich allemal einen therapeuten aufzusuchen und diese dinge mal zu besprechen und der kann dann auch eine diagnose stellen...

wie gesagt borderline ist sehr umfangreich und lässt sich nicht in einem satz zusammenfassen und von daher ist es auch schlecht beurteilbar, ob du borderline hast... dass was du geschrieben hast, hört sich zwar nach problematisch an aber als borderline typisch würde ich es nicht direkt einstufen, aber ich bin ja auch nur ein laie^^

habe nur selbst borderline^^

hoffe zumindest etwas geholfen zu haben...

lieben gruß am vorweihnachtstag an alle :)- :)- :)- :)-

das kleine mo

lfine0x9


naja, ich will ja gar keine Antwort ob ich Borderline habe. Ich hab halt nur dieses Problem und hoffe irgendwie auf Tips, die mir vielleicht ja gegeben werden können, weil ich nicht finde, dass es normal ist, was ich so fühle und denke, wenn mir jemand so nahe kommt.. :-/ und da es ja anscheinend mit dem alleine-sein und nähe-wünschen bei Borderline so oder so ähnlich ist, hoffe ich einfach, dass mir hier irgendwie ansatzweise geholfen werden kann.

Meinst du denn dass es auf alle Fälle problematisch ist bei mir und dass ich nen Therapeuten aufsuchen sollte? Ich hatte das bei meiner ersten beziehung auch so.. war ne Fernbeziehung, dreimal so getroffen, alles super und als er hier n Wochenende war dasselbe Spielchen: ekel, genervt, wollte ihn nicht mehr sehen.. Also liegt es glaub ich nicht an der Person, mit der ich zu tun habe, sondern an mir. (warum sollte es sonst genauso bei ZWEI personen auftauchen?). Finde es irgendwie befremdlich, dass ich vielleicht zu nem Therapeuten soll.. an sich hab ich da kein problem mit, aber wenns einen selbst betrifft.. irgendwie seltsam.

Aber momentan hab ich das Gefühl, es muss etwas getan werden. Weil es kann ja so nicht weitergehen und denke fast, es wird bei jedem Mann wieder genauso werden wie jetzt! Und das will ich nicht..

dQas klei+ne monQstLer


@ line

hab gerade nochmal nachgeschaut.. du bist 18 oder?

nochmal generell etwas zu borderline^^

es wird eigentlich selten vor dem 21 lebensjahr diagnostiziert, außer es ist in einer sehr extremen form... borderline entsteht zwar schon sehr früh d.h zum teil sogar schon im mutterleib aber!!! es manifestiert sich erst im erwachsenenalter... alles was dazwischen ist bezeichnet man als verhaltensweisen, die noch nicht gefestigt sind und daher auch wieder verschwinden können!!!!

mit borderline ist nicht zu spaßen, also steiger dich bitte nicht in irgendetwas rein, was vielleicht garnicht ist...

zu deinem nähe /distanz prob.... mal ne frage bitte nicht böse sein, aber warst/bist du in diese personen auch verliebt?

entschuldige, wenn ich so frage aber es kommt einfach so rüber...

ich kenne zwar das gefühl, das ich mich vor jemandem eckel aber das war nur, wenn ich ihn nicht verliebt war :=o

vielleicht bist du auch einfach noch nicht soweit eine beziehung einzugehen, hast du dich das schonmal gefragt?

wenn ich verliebt bin (und ich bin nach drei jahren ehe) immer noch verliebt in meinen mann^^ dann sehne ich mich nach dieser person... ja es stimmt schon dass borderliner ein prob mit nähe/distanz haben, aber das eher in streitigkeiten, d.h. wenn ich mit meinem mann streite, dann will ich am liebsten so weit weg von ihm wie nur möglich... am anfang unserer beziehung, durfte er mich dann auch erstmal ne zeitlang nicht anfassen und so...

klar bin ich auch mal genervt von ihm.... aber das ist doch jeder mal von seinem partner^^

das was du in der art und weise beschreibst, kenne ich nicht wirklich....

vielleicht können sich die anderen ja dazu mal zu wort melden^^

an sich scheinst du schon nen prob damit zu haben...

aber wie gesagt, erklären, kann ich es mir im moment nicht wirklich... und ich weiß gerade auch nicht, was ich dir raten soll.. vielleicht schreibst du einfach mal etwas ausführlicher...

so wie ich das verstehe, ist es so, dass du jemanden kennenlernst, ihn ein paar mal triffst, alles ok ist, ihr euch näher kommt und du dann eine blockade hast und ihn nicht mehr an dich ranläßt... du dann genervt reagierst, weil du nicht willst, dass er dir näher kommt und dich davor eckelst mit ihm intim zu werden... soweit richtig verstanden?

und allgemein gesehen, ist es nicht falsch zu einem therapeuten zu gehen, wenn man mit etwas ein prob hat, welches man nicht versteht. nicht die leute sind krank die sich "therapieren" lassen sondern, die die immer vorgeben gesund zu sein und durch die weltgeschichte gehen und amok laufen^^

ich kann verstehen, dass es seltsam für dich sein mag so einen rat zu bekommen.... ob du wirklich hilfe brauchst um dein prob zu lösen, weiß ich von hier aus nicht... ich bin nicht du^^

ich sage nur, wenn du ein prob hast, dann lass dir lieber helfen, als jahrelang damit rumzulaufen bis es richtig schlimm wird und du verzweifelt oder sonst was bist....

du hast nur dieses eine leben und das ist kostbar^^

vielleicht kann ich dir, wenn du nochmal geschrieben hast ja nen rat geben...aber im moment fällt es mir schwer es richtig zu verstehen... beschreib es bitte einfach nochmal näher... ;-D

lfine0x9


Ja, ich bin 18 ;-) Und was ich vielleicht noch dazu sagen sollte, auch Jungfrau.

Ich weiß ja nicht.. ne Freundin meinte schonmal, ob ich nicht ein problem damit habe, dass ich direkt denke, er will mehr, weil ich mich so unter Druck gesetzt fühle.

Und hm.. verliebt. Freitag und Samstag dachte ich das durchaus.. aber seit Sonntag überlagert die Unlust und der Ekel alles. Kann natürlich sein, ich rede mir nur ein, dass ich verliebt bin, weil ich gerne eine Beziehung hätte und merke dann, wenn er mir näher kommt, dass ich es nicht bin?!

Weil es ist genau so wie du geschrieben hast:

so wie ich das verstehe, ist es so, dass du jemanden kennenlernst, ihn ein paar mal triffst, alles ok ist, ihr euch näher kommt und du dann eine blockade hast und ihn nicht mehr an dich ranläßt... du dann genervt reagierst, weil du nicht willst, dass er dir näher kommt und dich davor eckelst mit ihm intim zu werden... soweit richtig verstanden?

Wie soll ich das noch ausführen.. hmmm.. also Freitag und Samstag waren in nem Cafe, haben richtig nett und viel geplaudert, ich hatte meines Erachtens ein paar Schmetterlinge im Bauch ;-) Naja und dann kam er Sonntag hierher zum DVD schauen und hmmmm.. kaum dass er mich etwas eindeutiger gestreichelt hat (Bauch unterm Pulli, auch höher gegangen ist), fing das dann an.. ich war genervt von seinen berührungen, wollte ihn nicht mehr in meiner Nähe haben, und habe mich auch unter Druck gesetzt gefühlt.. und wie reagiere ich dummes Ding? küsse ihn auch noch.. kann ich mir jetzt gar nicht mehr erklären, außer dass ich so auf den Druck reagiert habe, es ihm recht machen wollte. Und seit er dann weg war, habe ich Ekelgefühle, wenn ich dran zurückdenke und richtige, dolle Unlust, wenn ich dran denke, mich nochmal mit ihm treffen zu "müssen".

Vielleicht bin ich tatsächlich noch nicht bereit für eine Beziehung und wahrscheinlich auch nicht für Sex? Könnte sein, dass ich so abblocke, weil ich mich dazu gedrängt fühle und das nicht will. Ich weiß es einfach nicht..

Kann auch dadran liegen, dass ich eig. immer viel alleine mache, viel zu hause bin und Kontakt zu Freundinnen eig. nur in der Schule. habe ich mich dadran vielleicht shcon zu sehr gewöhnt?

Was noch war.. ich krieg die Krise, ich fühl mich sofort eingeengt! Gestern abend wollte ich eig. zu ner Freundin, wurde aber doch nichts, früh schlafen gewesen. Heute morgen: zwei sms, zwei anrufe von ihm. Erste sms noch lieb, was ich mache etc., dann die zwei anrufe und um 3:30 uhr zweite sms, dass er sich sorgen macht, warum ich nicht ans handy gehe und nicht antworte, etc. ich zurückgeschrieben, dass ich am schlafen war.bin wieder eingedöst, nach dem aufwachen: DREI sms von ihm.. Wann wir denn schlafen gegangen wären, was los wäre, ich sollte ehrlich sein, er wäre total traurig. Und noch zwei, dass er traurig ist und mich doch lieb hat.. Ich bin ja fast ausgetickt, weil ich mich so in die Ecke gedrängt gefühlt habe! Wir haben uns Freitag das erste Mal gesehen und er verlangt mir ne Art Rechenschaft ab, weißt du? So kommt es bei mir an.. und überall sieht er etwas.. Okay, vllt merkt er ja, das was bei mir nicht stimmt, aber trotzdem.. deswegen gleich überhäufen mit anrufen und sms und so? nach dem 3. treffen? ich krieg sofort die krise, hab ihn ziemlich angezickt in der sms dann.. und seither keine antwort mehr von ihm. Aber so im nachhinein versteh ich gar nich, warum ich so ausgetickt bin, wenn ich die sms lese. Er meinte es bestimmt nur gut, ist sich nicht sicher, wie ich zu ihm stehe.. oh maaaan, ich kann nicht mehr.

daas kl6eine movnstexr


hallo line

ich hab gerade mal deinen thread gelesen... es ist das, was ich vermutet habe..^^ denke ich zumindest...

du sehnst dich zwar nach einer beziehung, aber ich glaube, du bist einfach noch nicht soweit... das ist doch kein drama^^

das erinnert mich sehr an meinen mann...

er hat sich auch immer eine beziehung gewünscht, aber es sollte wohl nicht sein... bis er mich kennengelernt hat...

auch bei mir war es einfach anders als alles zuvor...

manchmal wünschte ich, ich hätte gewartet mit allem, bis er mir über den weg gelaufen ist...

ich habe ihn wochenlang angehimmelt... wir waren nur freunde... dann gabs eine party... er kam mit zu mir, zusammen mit einer anderen freundin... er hat nur auch couch geschlafen... ich mit meiner freundin im bett und das einzige, was ich die ganze nacht gedacht hab war, dass ich seine HAND halten wollte, das von mir, wo ich immer voll aufs ganze gegangen bin^^

ich hab mich von meinem damaligen freund (sein bester freund) dann getrennt... mein mann hat nicht zu seinem besten freund gehalten (weil der mich schlecht behandelt hat)... mein mann war für mich da... das erste mal, dass ein mann nicht gleich was von mir wollte...

wieder wochenlang war er jeden tag bei mir... blieb bis ich nachts eingeschlafen war und ist dann leise gegangen...

irgendwann habe ich ihm einen brief geschrieben... er ließ mich 1 woche lang schmoren^^

dann unser erster kuss... und sein erster kuss... und das mit 24^^

der erste mann mit dem ich wochenlang nur händchen gehalten habe^^

ich habe ihm die zeit gelassen, die er brauchte und auch mir viel es nicht schwer... es war das schönste überhaupt... wenn ich heute daran denke, weiß ich dass es richtig war...

kurz nach seinem 25 geburtstag hatte wir dann unser 1. mal bzw sein 1. mal...

manchmal braucht es einfach etwas zeit^^

überstürze nicht alles... nimm dir die zeit, die du brauchst um den richtigen zu finden und ich könnte wetten, dass du dann auch nicht genervt bist^^ und vorallem, dass du es dann genießen kannst^^ ;-D

d2as klmeiene moonsxter


warte ich jetzt erstmal, bis du darauf antwortest oder antworte ich dir jetzt auf deinen letzten beitrag ??? nachher überschneidet es sich wieder ;-D

laineY09


ja.. es kann wirklich gut sein, dass ich einfach krampfhaft suche und gar nicht wirklich verliebt bin. Wenn ich das mal so gesagt bekomme, dann leuchtet es eigentlich ein! Aber irgendwie vermittelt einem die Gesellschaft ja was ganz anderes, als dass das mit 18 noch "normal" ist und damit setz ich mich dann glaub ich wieder selbst unter Druck.. furchtbar irgendwie.

Also könnte ich mirs eig. so einfach machen, wenn ich enfach WARTE bis einer kommt, den ich tatsächlich liebe.. wobei sich das ja so einfach sagt. Aber glaube wirklich fast, dass ich mir auch hier bei dem wieder was einrede und es einfach nicht so ist, wie ich mir wünsche. Und es tut mir dann aber wieder so leid, weil er mich glaube ich schon ziemlich mag.. so kommt es jedenfalls rüber. Hach man.. ich bin irgendwie schon wieder so unzufrieden.

l<ineG0x9


Also ich hab ihm versucht das zu erklären, mit Hinblick darauf, das Ganze zu "beenden", nur ist er sooo verständnisvoll.. er versuchts zu verstehen, schlägt Ursachen vor etc. Also er meint z.b. dass ich einfach keine Nähe zulassen kann (auch weil ich Jungfrau) bin und keiner mir zu nahe treten soll. Ihm wärs am Anfang auch so gegangen früher.. bis er gemerkt hätte, dass es mit ner Frau auch sehr schön sein kann. Und er hat mich dann gefragt, ob es wohl anders wäre, wenn ich wen neues Kennenlernen würde. Und da musste ich mir und ihm eingestehen: "Nein, wohl nicht.. ist ja jetzt zum 2. mal unabhängig voneinander passiert" und da meinte er, ob ich dann nich lieber bei ihm bleiben will. Ich meinte, wenn er damit klarkommt, ich einen Gang zurückschalte mit allem und er auch damit leben kann, dass ich durchaus wieder "Fluchtversuche" mache.. er meinte ja, kann er. er war sooooo lieb.. auf der anderen seite fragte er sofort wieder, was wir heute abend machen, wo ich meinte, dass ich heut trotzdem gerne alleine sein will. Werd ihm nachher nochmal sagen, dass ich ihn NICHT einen um den anderen Tag sehen will, weil mir das zu viel wird, das meine Unlust nur fördert.. Muss dann mal sehen, wie sich das entwickelt, werde ihm auf alle Fälle auch noch sagen, dass ich ihm nichts versprechen kann und er sich darüber bewusst sein muss, dass ich auch doch noch nen kompletten Rückzieher machen kann.

EAinz(elXkämxpfer


line09

Also da es dir ja so ähnlich ging, Einzelkämpfer, wie hast du das ablegen können? Einfach versucht anders zu denken?

gar nicht, ich hab nicht anders gedacht, ich glaub ich hab nur endlich für mich angefangen dazu offen zu stehen und das gleich zu sagen,

weiß nicht ob das jemand kennt, aber oft muss ich mir nur ganz offen und ehrlich etwas von der seele reden und es kann sein das ich danach plötzlich ganz anders denke, voll komisch

****neuigkeiten

er war heute überraschender weise bei mir in der arbeit : ) und hat mir einen brief mitgebracht, ein brief der offene fragen, die von mir mal vor langer zeit gestellt wurden, beantworten wurden, und er hat ganz deutlich nicht gewusst wie er mit meiner distanz zu ihm umgehen soll, dann hat er mich noch umarmt und ich hab ihm offen und ehrlich gesagt "es muss sich was ändern" egal was ob ich oder er, oder wir uns beide ändern...ich will nur nicht wieder stehen bleiben....

das kleine Monster

es ist für dich bestimmt hart jetzt einen schlussstrich gezogen zu haben.. wie fühlst du dich damit?

es ist sehr hart und ich bin total verwirrt und wankelmütig, aber ich muss sagen, ganz komisch, ich habe das jetzt echt mal in meinem leben gebraucht, im moment bin ich doch sehr aktiv will an meinen leben etwas verändern, will gehen und nicht stehenbleiben, will erleben, will Leben und nicht mehr in depressionen wo ich erst recht wieder passiv und apathisch und lethargisch und was weiß ich was bin.....ich mom will ich nur gehen (symbolisch gemeint)

ich freu mich aber auch grad unheimlich das er heute zu mir in die arbeit gekommen ist, ich glaube er hat vielleicht doch gemerkt, durch mein schluß machen, so gehts nicht mehr, hab mich auch nicht mehr gemeldet usw.

C$anna


Hallo Ihr Lieben...

Mein Freund hat mir gerade eröffnet, das er nicht mehr weiß, ob er mich noch liebt und mich und meine Launen nicht mehr erträgt. Schön und das an Heiligabend. Weihnachten kann ich jetzt drauf scheißen...

Soviel zum Namen dieses Faden. Borderline hat meine Beziehung zerstört. Umso mehr man auf seine Launen achtet, umso größer der Druck von Außen ist, desto schlimmer wurden meine Ausbrüche...Scheine dank dieser scheiß Krankheit kein Recht auf glücklich-sein zu haben. Ich war so weit vorne, konnte so gut damit umgehen und jetzt? Stehe ich wieder am Anfang...

Ich darf wohl nie eine vernünftige Beziehung haben...sondern den Rest meines Lebens in Therapien verbringen, welch glanzvollen Aussichten...Macht echt Spaß!

Wünsch Euch aber allen fröhliche Weihnachten :)-

dJanaqe8x7


Canna: nicht verzweifeln! Lass dir das Weihnachten so nicht verderben, immerhin hat dein Freund diese Überlegungen ja schon häufiger angestellt und wird sich sicher auch diesmal einkriegen. @:) :)*

Ich wünsch euch allen ein wunderschönes Fest Feiert schön ich denke an euch :)- @:)

dias kleinqej monxster


@ all

entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde auch bei uns war es recht turbulent...

ich kann euch sehr gut verstehen und fühle mit euch....

auch für mich ist dieses jahr weihnachten, nicht dass was ich erwartet hatte....

wünsche dennoch allen noch ein schönes und besinnliches fest....

:)- :)- :)- :)-

Enin[zelkä@mpfexr


sorry war jetzt länger nicht online

hat sich viel getan, bin jetzt doch wieder mit meinem freund zusammen

na ich hoff das geht alles gut : )

im moment sind wir total glücklich : )

C@a2nnxa


@ Einzelkämpfer

Drücke die Daumen :)^

E_i0nzelCkämxpfer


@ Canna

danke, ich hoff wir können uns beide zusammen raufen : )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH