» »

Borderline zerstört meine Beziehung

d4anpaxe87


war das letzte was ich noch für ihn tun konnte.. ich bin alle und leer. zzz zzz zzz zzz

dranae8x7


wohl kaum froshc.. der hat gestern noch als die beamten neben ihm standen angerufen und mich gefragt wieso ich ihm den Abend versuae er hätte kein Problem aber es täte ihm leid wenn miens so groß sei.. Und niemlas hätte er sowas gesagt... Ich hab nichmal eine Ahnung ob sie ihn mitgenommen haben ode rihm geglaubt haben. Egal ich hab ihn gebeten sich nicht mehr zu melden ich ertrag das nich mehr...

fjro)sch1x3


dann mach n lunzchen :)* :)* :)*

hab in deinem hibbelfaden gelesen, wie das abgegangen ist.... :-o >:(du hast echt genug probleme und musst dir so'n schrott echt nicht ans bein hängen...war gut, dass die polizei kam, da hat er wenigstens mal n einduck von dem scheiß' bekommen, den er baut...hoffentlich war's ihm grottenpeinlich !!!

d5anTae897


die scheiß tür wird ihn jedenfalls dran erinnern das man mit sowas keine scherze macht... Ich hab die nase voll auch wenn dir drüben das nich glauben aber ich sterb hier vor angst und er zieht das so eine nummer ab.. mir ist gestern der geduldsfaden gerissen das ich den knall fast gehört habe ;-)

fErosach1x3


vielleicht sollte ich ihn mal anrufen-ich hab im moment n echtes problem mit dummschwätzern...deshalb wurde wohl auch meine unter-der-gürtellinie-bemerkung, an den offenen herrn rausgenommen |-o

fJroschx13


was ist mit der tür ???

vielleicht solltest du ihm doch mal auf die fontanelle hauen ;-D

d@anae8x7


die haben die tür bei ihm eingetreten weil er die klingel nicht gehört hat ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

f\rosxch13


der herr schnappi könnte sich übrigens auch mal wieder zu einer bemerkung bequemen *:) *:)

ffrocsch1x3


;-D ;-D ;-D das is ja mal ne schöne sache ;-D ;-D ;-D

dRanaex87


Jo ich hoffe das war einprägsam ;-D

C$aynnRa


@ frosch

Das ist ne gute Frage! Ob ich ihm das gebe, was ich erwarte ???

Mmmmh..ich denke, ich erwarte es, weil ich es nicht so kann. Ich denke immer, wenn ich mich richtig öffne bin ich verletzlich. Ich kann ihm zum Beispiel nicht einfach so " Ich liebe Dich" sagen, eher schreiben.

Ich erwarten von ihm gerade Linien, d.h. das er immer gleich seine Gefühle zeigen soll. Das er warmherziger ist und nicht so kühl..bla, bla, bla. Ich selber bin aber so wechselhaft...mal nah, mal fern. masl rede ich über meine Gefühle, mal bin ich still, abweisend und distanziert. Wenn ich mich selber sehen würde, würde ich eine Frau sehen, die sehr kühl wirkt und in sich gekehrt ist zur Zeit. Müde vom ständigen Emotionswechsel ihrerseits und trotzdem bereit ihre Situation nicht kampflos aufzugeben. Da sie mit der Situation selbst nicht klar kommt, zumindest nicht gut. Sie könnte wieder weglaufen aus Selbstschutz, tut sie aber nicht. Sie stellt sich und hofft und arbeitet auf eine Postive Wendung hin.

Ich kann sovielen Menschen die Augen öffnen, sovielen deren Beziehungen richtig deuten und gute Ratschläge

geben...aber mir und meiner Beziehung stehe ich Rat-und Machtlos gegenüber. Kann uns irgendwie nicht helfen, auch wenn es mein größter Wunsch ist. Ich verharre und bin wie gelähmt zur Zeit. Und frage mich, warum ich nicht glücklich sein kann, mit dem was ich habe? Warum funktioniere ich nicht wie " Normale"? Warum fühle ich mich stets austauschbar? Fragen über Fragen und ich weiß keine Antwort....

Ich will einfach mal einen Tag ohne Angstgefühle oder Angstgedanken, ohne ständige Anspannung...ist das denn zuviel verlangt?

Andererseits...warum soll ich so sein, wie andere mich haben wollen? Ich bin ich und niemand anders! Ich habe mir nicht ausgesucht so zu sein. Aber manche Dinge prägen Menschen...Dinge die man gesehen oder erlebt hat. Die machen einen aus und spiegeln alles wieder im Verhalten, ob positive oder negative Erlebnisse!

Was meinst Du mit" Ich bin schon soweit" ???

fKrosrch13


ja, immer denken müssen scheint der horror zu sein...natürlich immer schön in verbindung mit angst...zumindest sagt das mein freund :-/ ich KANN deine gefühle verstehen aber ich lebe in der grfühlswelt, die auch dein freund hat.

du weisst aber schon, dass du dir deinen selbstschutz in die haare schmieren kannst ;-) ?! man liebt, ob man es nun sagt oder nicht und eine trennung würde weh tun, ob du ihn an deinem seelenleben teilhaben lässt oder nicht @:) bl können vielleicht andere manipulieren aber sich selbst auch nicht. und glaub mir -wärst du austauschbar, wärst du längst weg vom fenster, denn....so leid es mir tut... ;-D ihr seid echt unbequem @:)

sonne und ich können dann gut miteinander schreiben, wenn es ihm so geht...wahrscheinlich aus dem gleichen grund, wie danae und du mit uns schreibt-ihr könnt gehen, wann ihr wollt und braucht deshalb erst garnicht flüchten....versuchs doch mal.

du sollst auch nicht sein, wie andere es wollen....du sollst so sein, wie du es dir wünschst....nimm dir den druck weg irgendwem entsprechen zu müssen....du allein musst mit dir zurechtkommen....das ist aber wohl das dilemma....denn dann würde es klappen :)^ ;-) :)* :)*

fRros&ch1x3


trotzdem bereit ihre Situation nicht kampflos aufzugeben.

das meine ich mit du bist so weit!

zu sonnemondsterne hab ich gesagt, dass ich nicht akzeptiere, wenn er aufhört zu kämpfen-notfalls auch gegen sich selbst....tschuldigung mein grosser, war mehr, als bescheuert ausgedrückt fällt mir gerade auf :=o gegen die gefühle, die ihm nicht gut tun, hätte ich sagen müssen !!!!

vielleicht, ist er bald zu hause und hat zeit reinzuschauen....er könnte dir bestimmt was dazu sagen :)* :)* :)*

CCannxa


Also mal kurz formuliert...ich war immer ein Kämpfer und werde immer einer sein. Für mich war die Diagnose kein Untergang, sondern führte zu einer Neuorganisation meinerselbst. Andere sind daran zu Grunde gegangen, für mich hatte das Kind sozusagen einen Namen und ich konnte es fassen.

Auch wenn es nicht leicht ist!

Nur meine Beziehung macht mir zu schaffen. Alle Bereiche meines Lebens haben normale Höhen und Tiefen, wie bei allen anderen auch. Die mich nicht so groß belasten. Habe tolle Freunde, eigentlich nen guten Job, wenn auch langweilig. Nur einen Freund, der sehr auf sich bezogen ist und wegen jedem scheiß sauer ist und mir mehr unverständnis entgegen bringt als Hilfe. Sowas sehe ich als zusätzlichen Kopfschmerz...

Ich möchte nur,das er mit mir an mir arbeitet. Dazu gehört ein wenig Zeit...das geht nicht von heute auf morgen. Er muß mir auch eine Sicherheit geben. Nicht dafür, das ich mich ausruhen kann, weil er da ist...sondern, das meine Verlustängste nicht überwiegen. Er macht bei jedem Streit Schluß und wertet mich ab. Ständig sind reibereien. Hat er Fehler gemacht, entschuldigt er sie mit meiner Krankheit und einer meiner Krisen.

Ich kann sehr wohl bewerten, was richtig und falsch ist...das unterschätzt er. Das ein Leben mit mir Spannungen bereitet, war und ist klar. Aber jemanden noch weiter runterzuziehen als man schon ist, ist keine Hilfe...sondern ein vermeiden der Beziehung in meinen Augen. Auch Menschen ohne BL machen erhebliche Fehler. Er ist jemand der sehr Kalt ist und immer mit allem durchkam..Ihm wurde alles zu Füßen gelegt, ich mußte alles erkämpfen.Gönn ich ihm ja aus ganzem Herzen, aber er kennt es nicht sich für Fehler zu rechtfertigen und ggf. zu entschuldigen. Ich kann das sehr wohl.

Er unterschätzt mich.. ich bin zwar krank, aber nicht dumm. Leider ist mein IQ auch sehr hoch, das ich vieles genau unterscheiden kann....hehe. Klingt doof und abgehoben, ist aber so (132)!!!

Wie war das? Genie und Wahnsinn sind nicht weit auseinander ??? Lach kaputt... ;-D

C"annxa


Ja das ist ein Dilemma...der stetige Kampf mit der eigenen Gefühlswelt...Sie scheint auch für uns selbst nicht verständlich. Mich überraschen meine ständigen Wechsel zwischen "Gut und Böse" auch immer wieder.

Das schlimmste ist, nicht zu wissen, was man will und wer man ist, bzw. welchen Sinn das eigene Dasein hat.

Will man frei sein oder doch Familie? Ist man Gut oder Schlecht? Wer weiß das schon.... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH