» »

Borderline zerstört meine Beziehung

s5onneqmonds)terne


a c h t u n g

@ all

war lage vor froschis zeit...

fremdgehen ist nicht mein ding...

dpanae8x7


ich kenn auch jemanden der mit Freunden schon im Bett gelandet ist |-o |-o |-o |-o |-o |-o

CBanna


Ich glaube, ich bin echt der schwierigste Mensch, den es gibt. Ich kann mich einfach nicht öffnen und verlange soviel. Mein Freund ist ebend zur Tür raus und meinte, er will nicht an uns kaputt gehen, nach nem Streit. Er würde geben,geben,geben und nichts wäre gut genug. Ich würde nie an ihn denken....

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll?! Ich spüre gerade alle Emotionen und komme nicht zurecht damit...

Ich will ihn nicht verlieren, aber es scheint, als hätte ich verloren.

Ist wer da zum reden ??? ???

f}roslch13


oje.zu spät :°_ :°_ :°_ bist schon weg

wenn er nur kapieren könnte, dass gerade das große gefühl das problem ist....kannst du ihn nicht per sms bitten, dass er mal auf diese seite schaut....vielleicht hilfts :-/

S=ina1ire0x8


Canna

schade, dass Gestern anscheint Niemand da war um dich zu begleiten. :°_

Ich weiß nicht, ob das alles mit Sich-öffnen zu tun hat.

Wenn er eine Art hat, die nicht gerade hilfreich ist, dann solltest nicht nur du an sich arbeiten sondern er auch. Er sollte sich bewusst machen, was du brauchst so wie du auch dich bewusst machen musst, was er braucht. Wenn ich ein Partner habe, der Diabetiker ist, dann gebe ich ihm keine Süßigkeiten. So ungefähr ist es bei Dir, wenn du bestimmten Aussagen nicht verkraften kannst, dann soll er sie nicht sagen.

Zu eine Partnerschaft gehören ZWEI. @:)

Grüße

Cwanxna


Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und nur nachgedacht. Sein Problem ist das Unwissen darüber. Er versteht nicht, weil man BPs nicht fassen kann. Er wollte mir sogar dieses Forum ausreden,weil er der Meinung ist, das ich mich reinsteigere. Er kann es nicht verstehen, weil er niemals diese Leere gespürt, niemals soviel Emotionswechsel aufeinmal empfindet, niemals diese Angst und ständige Anspannung spüren wird nicht zu genügen und nicht liebenswert zu sein, verlassen zu werden! Er weiß nicht, wie es ist, wenn man befürchtet keinen ruhigen Platz in einer Partnerschaft haben zu dürfen.Wenn man sogar Angst vor Bindung bekommt,weil Liebe und es noch schlimmer macht. Er ist so ein Realist und sein Selbstbewußtsein so stark, er wird sowas niemals fühlen müssen und darum beneide ich ihn. Ich will sowas nicht das ganze Leben erleben müssen, weil es an den Kräften zehrt. Kann man denn so wenig dagegen tun? Diese tollen Prognosen auf den ganzen Borderline- Seiten machen es nicht besser.....Nein, Borderline ist nicht heilbar, nein, man kann nur lernen damit zu leben. Geile Welt! Geile Aussichten. Manchmal fragt man sich, wieso es gerade mich erwischt...Hätte ich die Wahl, würde ich lieber eine organische Erkrankung wählen, die man fassen kann und nicht Borderline, wo wir trotz langer Therapie noch nicht den Auslöser gefunden haben. Er tut so, als hätte ich HIER geschrien, als die Krankheit verteilt wurde, um meinen Kopf kaputt zu machen und soviel Chaos im Kopf auslöst. JIPPIE, welch Freude so sein Leben verbringen zu dürfen.

NEIN, ich bemitleide mich nicht selber,weil es mir nix bringt, aber ich verzweifel gerade an meiner Situation. Ich habe das Gefühl, gerade wie gelähmt zu sein, weil ich nix tun kann.

Da trifft die Aussage, wenn Liebe weh tut....

Wollte nur meine Gedanken frei lassen. Ich wünsche mir einfach, das ich mich mal frei fühlen darf. Frei vom emotionalen Chaos. Wie soll man da das Leben genießen? Ich verletze mich nicht und bin 100%ig NICHT Suizidgefährdet und das ist gut, aber der Rest bringt mich um den Verstand.

DANKE, DAS IHR ZUHÖRT :°(

C,an~na


Er versteht auch nicht, das wenn ich hier schreibe..mir quasi den Druck von der Seele nehme. Hier sind Menschen. die das Gleiche haben oder der Partner von wem sind, der es hat. Er denkt hier würden alle einen negativ beeinflussen, so das ich mich trennen würde oder was weiß ich.

Ihr hört nur zu und gebt Rat, um mir den Frust und die Anspannung zu nehmen und mir vielleicht neue Wege zu ermöglichen, durch tolle Tipps. Ja, er sollte hier mal lesen. Dann weiß er, das ich nichts mit Absicht mache, um die Beziehung zu gefährden. Das ist ja meine größte Sorge, genau das er mich verläßt und austauscht. Ich binnicht gezielt streitsüchtig, wie er behauptet. Genau das will ich ja gerade nicht...suche meinen Ruhepol...

:°(

C1axnna


Das ist jetzt Kein Vorwurf!!!

Ihr Borderline-Partner habt den Vorteil, ihr könnt Euch trennen und irgendwann heilen Eure Wunden. Aber wie sollen wir uns von uns trennen? Den Kampf, den ihr mit uns habt...haben wir jeden Tag mit uns selbst und das ist das bittere. Ich kann nicht vor mir weglaufen. Ich muß damit leben, ob ich will oder nicht!

Wollte diesen Gedankengang nur mal einwerfen. Ohne es böse zu meinen.

Gruß an alle, die so fleißig unterstützen und antworten suchen!

fJroysch1x3


weißt du canna...irgendwo kann ich ihn verstehen...sieh mal, ihr hattet viele jahre damit zu kämpfen, dass ihr so seid...er braucht seine zeit, die angst davor zu verlieren...sich nicht informieren zu wollen ist vielleicht so eine scheuklappentakitk...aber nicht hilfreich.

wenn er hier lesen würde, könnte er sehen, dass ihr nicht hier seid, um eure wunden zu lecken, sondern , um eure sichtweise zu ändern. erzähl ihm doch von mir zb....ich kann durch euch immer meine verletzung heilen, weil ich euch wirklich glauben kann, dass ich nicht einfach nicht geliebt werden kann. und ihr wart es letztlich, die mir geholfen habt, wieder meine mitte zu finden, ohne ihn zu verlieren...auch wenn ich weiß, dass der kampf nicht beendet ist. schnappi konnte mir auch mit seiner sicht der dinge helfen, meine eigenen gefühle zu erkennen...dafür an euch mal ein dickes DANKE @:) :)*

CBannxa


Manchmal denke ich auch, das ich für ihn sovieso nur Ballast bin und das treibt mich nur weiter in Selbstzweifel.

Ich wäre sogar bereit ihn gehen zu lassen, da ich ihn sehr liebe und ihm nicht so einem Kampf aussetzen will und ihn damit verletzen will. Man sieht an Schnappi, welche Wunden es hinterläßt bei einem " Normalen"!

Das Schönste für mich wäre, wenn er es weiter versucht und wir es irgendwie schaffen. Ich hab ja auch den Wunsch von Familie und Ehe, aber in dieser Situation wird das nix. Und dieser Gedanke schmerzt.

f;rosIch1x3


alldas...sogar wortgetreu...hat sonne auch gesagt...und, was denkst du? glaubst du ich liebe ihn nicht? glaubst du unsere schwierigkeiten sind für mich mehr ballast, als, dass es mich bereichtert? denkst du, dass ich vor die hunde gehe? nein !!! heute habe ich mit seiner frau gesprochen und sie gefragt, ob sie die vielen, schwierigen jahre mal bereut hat...sie hat sofort gesagt: nicht eine sekunde ! weil er so ist, wie er ist hat er mich auch unglaublich bereichert und ist der wichtigste mensch in meinem leben. klar, du denkst jetzt, der wird wohl auch besonders sein-aber ich nicht...er würde das gleiche denken...ihr denkt einfach so....das müssen wir akzeptieren und ihr auch!!

CQanxna


Ich wünschte mein Freund hätte ein bißchen von Dir...Soviel biß und soviel Willen. Aber ich denke, er tritt der Sache schwächer entgegen.

Ich finde es toll, das Du so hinter Deiner " Sonne" stehst und soviel Kraft hast. Solange es Dich nicht untergehen läßt, hilf ihm und er wird es Dir für immer dankbar sein für Deine Liebe. Ich war es bei meinem langen Beziehung auch. Er zeigte mir, wie schön die Liebe sein konnte, auch wenn es damals vor die Hunde ging, weil ich nicht wußte, was mit mir los war. :)*

fEross|c2h13


ich musste aber doch auch erst lernen,dass es nicht daran liegt, dass ich nicht geliebt werde sondern, dass es ihm so schwer fällt sich lieben zu lassen-auch wenn die sehnsucht danach da ist.

du solltest ihn überlisten, ewas mehr davon zu erfahren, wie du tickst. ich finde er hat durchaus stärke und liebe gezeigt, indem er ja eigendlich nicht ablässt. er braucht was, was er greifen kann....nur so kann er verstehen, dass gerade deine liebe zu ihm dich so kalt werden lässt

CMann/a


Ich glaube ja nicht, das er denkt, ich würde ihn nicht lieben. Diese ständigen Streitereien, meine Launenhaftigkeit, nix ist gut genug was er tut und so weiter...ist das, was ihn verzweifeln läßt.

Cyannca


wie soll ich ihm das zeigen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH