» »

Abnehmen trotz Antidepressiva-wer hat Erfahrungen?

BSlood/yN%ova hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr lieben!

Ich möchte gern 7 Kilo Abnehmen. Ich nehme seit 2 Monaten Paroxetin, was dafür bekannt ist, das man zunimmt. Ich mache täglich Sport (20 min Radfahren vormittags, 40 min abends) und Esse auch eigentlich normal... Ich Nasche nur gerne, Esse dafür aber viel Gemüse, Fisch,Geflügel usw. also nicht wirklich Fett, trotzdem nehme ich nicht ab... Früher ging das ruck zuck, und ich hatte die Pfunde runter, jetzt kämpfe ich um jede 100 gramm weniger... Ich habe das Gefühl das wenn ich "normal" Essen würde, ich aufgehen würde wie ein Klos... momentan ist es eher so, das ich trotz meines Essens mein Gewicht halte, anstatt wiklich abzunehmen...

Wer weiss einen Rat?

Antworten
sQylviaP123[4567


Hallo,

Ja, das hast Du richtig beobachtet. Antidepressiva haben oft sogar als Nebenwirkung, dass man an Gewicht zunimmt.

Da Du aber sehr aktiv, und willenstarks scheinst...warum brauchst Du denn die Tabletten?

LG Syl

B.lZoodxyNova


Hallo Sylivia1234567

Das steht auch bei meinen Tabletten mit unter den Nebenwirkungen,

da ich sehr aktiv bin und gerne Sport mache, sowie mich gesund Ernähre, ist

mir meine Sportliche Figur schon ans Herz gewachsen :-) Und möchte, das es auch

so bleibt, st es denn wirklich nur mit radikalem Hungern möglich, abzunehmen?

Ich nehme die tabletten ncht gegen Depressionen, sondern gegen meine Panikstörung...

G]ras-6Halxm


bei mir hat das immer geklappt - sowohl mit Paroxetin, als auch mit Insidon...wobei ich natürlich nicht beurteilen kann, wie schnell ich ohne Antidepressivum abgenommen hätte.

Du schreibst von "früher" - soweit ich weiss, nimmt man sowieso, je älter man wird, immer schlechter ab.

Und du machst viel Sport, evtl. hast du erstmal nen kleinen Muskelaufbau? Muskeln binden ja auch Wasser (oder sowas) und das wiederum fällt ja auch ins Gewicht.

Bnlood)yNovxa


naja, früher ist ja ein dehnbarer begriff, und ich meine damit vor ca. 1nem Jahr... Da ging das Ruckzuck mit viel Sport und bissel weniger Essen hatte ich in ein paar wochen meine Kilos wieder runter, jetzt geht es nur schleppend... wieviel mg Paroxitin hast du denn genommen? Ich habe eine Fett/Wasser waage, da sehe ich ja, was speck und was Wasser ist...

Atzucbena1


Hallo,

ich nehme seit September 50mg Paroxetin, nehme eher ab als zu.

Aber bei einem anderen Medikament habe ich auch schon zugenommen. Hast du viel zugenommen?

B%loo<dyNkova


50 mg ist schon ziemlich viel.... ich nehme nur 10 mg... Naja was heisst viel, ich willl natürlich schon die notbremse ziehen, bevor es ausartet... und ich nehme das Paroxetin ja nun noch nicht lange, und habe trotzdem 4 kg mehr drauf, als vorher...

A zucenxa1


Mir hat mal mein Psychiater gesagt, dass man durch die Medikamente ruhiger wird und somit der Stoffwechsel langsamer ist und man deshalb zu nimmt.

Frag trotzdem mal deinen Arzt, der dir das Medikament verschrieben hat

G%raVs-Halxm


Ich hatte zwischen 20 und 40mg, kann jetzt nicht sagen, wie lange ich wieviel hatte. :-

BRloodIyNo)vxa


Mir hat mal mein Psychiater gesagt, dass man durch die Medikamente ruhiger wird und somit der Stoffwechsel langsamer ist und man deshalb zu nimmt

aber ich steuer doch mit Sport gegen an... das kann doch nicht alles für die Katz sein...

M1aslux7


Ich habe gerade angefangen Paroxetin zu nehmen.Ich nehme es erst zwei Tage lang.Wenn ich davon merken würde das ich zuneheme, würd ich es wieder absetzen.Denn ich habe letztes Jahr mühsam 18 kg abgenommen und möchte dieses Jahr noch weitere 15 kg abnehmen.Aber ob mir das mit dem Paroxetin gelingt.Ich hatte ein Jahr lang Tramal eingenommen, und das war natürlich günstig weil ich dadurch kaum Appetit hatte.

LG

Zww)ackx44


Zunächst gibt es für jedes Beispiel auch Gegenbeispiele; wenn der eine Patient zunimmt, nimmt der andere mit dem gleichen Medikament ab. Die Erfahrungen anderer helfen also nicht viel - man muß es selbst ausprobieren. Und wenn das Gewicht das Hauptproblem ist: Es gibt ja auch einige wenige ADs, die angeblich eine Gewichtszunahme nicht fördern (z.B. Bupropion).

S}aschax_S


Also ich hab zwar Trazodon nur 5 Wochen genommen, aber in der Zeit 3 oder 4 kg abgenommen, wie auch in der Zeit davor und danach (allein in den letzten 4 Wochen wieder 3 kg). Ich bewege mich aber auch viel. Von Elontril wird man sicher auch nicht zunehmen, eher abnehmen. Die Zunahme bei den meisten AD ist aber auch zum Großteil wegen Wassereinlagerungen und wenn es appetitsteigernd ist, dann muss man eben sehen, was man dann isst. Von Stangyl bekam ich auch Fressanfälle, aber dann esse ich eben 3 Äpfel und nicht 1 Tafel Schokolade und eine Tüte Chips. ;-)

M<alxu7


Von Elontril war ich auch so schön appetitlos.Leider mußte ich es aber nach 3 Wochen wieder absetzen, weil ich so eine starke Unruhe davon bekam.Chips oder Schokolade erlaube ich mir schon gar nicht.Ich nehme aber schon zu wenn ich normale Mengen esse, da ich gerade abgenommen habe und dann der bekannte Jo Jo Efekt einsetzt.

Ich merke schon das ich mehr Appetit habe jetzt als vor der Einnahme des Paroxitins, aber zwischendurch ist mir auch schlecht da esse ich dann sehr wenig.Bis jetzt geht es also.

LG

MZalux7


Ich habe nun von dem Paroxetin 4 kg wieder zugenommen von meinen mühsam abgenommenen 18 kg :-/ Ich habe mich jetzt dazu entschlossen es wieder ab zu setzen, das deprimiert mich doch zu sehr.

Liebe Grüsse

Malu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH