» »

Hilfe, ich drehe durch!

KEleisneFedxer hat die Diskussion gestartet


Ich weiß nicht mehr was ich machen soll! Ich habe seid monaten STARKE Bauchschmerzen, war deshalb 4 Wochen im Krankenhaus und es wird nicht besser,im Gegenteil. Die Ärzte wissen nicht weiter. Da ich 3Monate nicht in der Schule war, stehtmeine Versetzung auf der Kippe... Und sitzen bleiben, wäre für mich mit das schlimmste... Psychisch bin ich mitlerweile völlig am Ende, wegen der schule und hauptsächlich wegen diesen starken schmerzen! Ehrlich gesagt habeich schon überlegtmich umzubringen, weil auch stress mit Freunden und Eltern hinzu kommt. Ich hätte es schon längst gemacht, aber das kann ich meiner Familie nicht an tu oder ??? Ich weiß einfach nicht mehr weiter... bitte sagt mir was ich noch machen kann?

Antworten
cdhrxisf


Hallo kleine Feder,

ich habe da evtl. noch einen Tipp für dich. es geht darum das eine freundin von mir unter einem eigeklemmten nerv gelitten hat und die schulmedizin da nicht mehr helfen konnte. Da ist Sie jetzt zu einem Heilpraktiker gegangen der auch Akkupunkur anbieten tut.

Ihre Krankenkasse übernimmt akkupunkturkosten. jetzt hat sie 4 sitzungen hinter sich und die hüpft wieder durch die gegend.

Ich möchte dir mal vorschlagen das auch mal zu machen.

Greetz

Chris

K:leinveFedOer


Vielen dank, ich denke das ewrdec ih machen... es kann ja nicht schaden!

kOei$axx


Hm ...

stehst du durch die gefärdete Versetzung unter Druck?

Standest du auch vor den Bauchschmerzen schon unter Druck?

Ist es nur ein Schmerz oder sind da auch noch andere Gefühle mit gekoppelt?

Welche Ursachen kannst du dir vorstellen?

KXleiqneF4eder


Nein, die Versetzung ist wegen den Bauchschmerzen gefährdet, bzw, weil ich so viel Stoff verpasst habe, weil ich im Krankenhaus war... Alle sagen komm das ist das beste wenn du wiederholst oder meinst du nicht das es besser für dich wäre ??? NEIN es ist nicht besser für mich! Wenn die mich zum Wiederholen zwingen weiß ich nicht was ich dann mache! Ich bin jetzt schon am überlegen ob es sinn hat sich noch ewig damit rum zu quälen.

NEIN;DASISTDEFINITIV KEIN SCHERZ! Ich meine das voll erns!

k'eiaxx


Sind bis jetzt nur Körperliche Ursachen untersucht worden?

Bauchschmerzen können durchaus auch mal Psychische Ursachen haben. Dass heist nicht gleich dass man einen "Sprung in der Schüssel" hat, sondern dass der Körper gerne irgend welche sachen in den Bauch Projeziert ... Daher die fragen.

Wenn du merkst du kommst mit der Sitouation nicht mehr klahr kommst, dann begib dich bitte in Professionelle Hände, es ist besser das zu tuhn bevor es eskaliert ... glaub mir, ich weiss von was ich rede,

bei mir war es eine Depression die ich in den Bauch Projiziert habe ...

Ansonsten solltest du dir einfach mal die Frage stellen ob es für dich wirklich besser ist versetzt zu werden oder nicht (und Pack dabei bitte mal den Ehrgeiz weg, der bringt dich gerade auf jeden Fall nicht weiter).

Bist du so weit fit in den Fächern ?

Meinst du du schaffst es dass verpasste so einfach nachzuholen ?

Würde es dir gut tuhn, den Stoff nochmal zu wiederholen?

Egal zu welchem Schluss du kommst, vergiss dabei nicht, jetzt ist längst noch nichts entschieden, bis zu den Zeugnissen ist noch einige Zeit, nutze sie, denn du kannst den Lehrern auch in der Zeit noch zeigen, dass du es schaffst die 3 Wochen nach zu lernen.

Und wenn du dich über die Fragen deiner Eltern und Freunde aufregst, denke daran, sie machen sich einfach Sorgen um dich. Oder währe es dir lieber wenn es allen egal währe was mit dir wird?

CXhanhce0x07


Hallo nochmal KleineFeder!

Hier in Deinem Faden bin ich richtiger, Dir zu antworten!

Also, ich beziehe mich jetzt erst einmal nur auf Deinen Bericht im anderen Faden, ohne hier die anderen Beiträge zu lesen!

Das mit den starken Bauchschmerzen ist natürlich heftig! Was kann uns mehr runterziehen als ständig starke Schmerzen zu haben, wo noch dazu die Ärzte erst einmal nicht weiterkommen. Hast Du es mal mit Alternativmedizin versucht? Akkupunktur o.ä.?

Ständig reden die selben Leute auf mich ein ob es nicht besser wäre wenn ich wiederholen würde, ich werde es ja doch nicht schaffen das alles aufzuholen. Aber wiederholen wäre das schlimmste was mir im Moment passieren könnte und ich weiß nicht was ich mache wenn ich gezwungen werde...

WARUM wäre es so schlimm für Dich, zu wiederholen? Hat das bestimmte Gründe?

Dazu kommt noch, dass ich meinem geliebtem Pferd zusehen musste wie es quälend an einer Kolik verendete. Das war mit das grausamste was ich erlebt habe.

In diesem Punkt kann ich Dich vollkommen verstehen!!! Ich bin gelernte Pferdewirtin und habe leider schon einige Pferde an Kolik qualvoll sterben sehen! Es sind schlimme Bilder, und noch viel grausamer, wenn es das eigene Pferd betrifft!

Wie sieht es aus, möchtest Du irgendwann wieder ein Pferd haben/pflegen, wenn die Ursachen Deiner Schmerzen geklärt und hoffentlich beseitigt wurden? Hattest Du jemanden, mit dem Du über diesen schmerzlichen Verlust sprechen konntest? Falls nicht - und es Dich noch sehr belastet - biete ich Dir gern an, per PN darüber zu kommunizieren!

Was auch immer Dich im Moment von einer Kurzschlußreaktion abhält, irgendwann wirst Du vielleicht diesem Bauchgefühl dankbar sein!

So, erst einmal genug Gegenfragen an Dich! Ich bin noch ein bischen hier, wenn Du reden magst!

LG @:)

KVlein(eFedxer


Das waren 3Monate nicht 3 Wochen,und nein Wiederholen kommtfür mich echt nicht in Frage,nichtweil ich zu eitelbin und das mit meinem ego nicht vereinbaren kann, sonder wegen anderer Gründe... Ich habe eine Blinddarm op Hinter mir und danach waren die schmerzen weg, vorher (also bevor sie ihn entfernt haben) war ich bei einem Psychlogen, der bestätigte das alles mit mir in Ordnung sei. Aber jetzt ist das nicht mehr so! WEGEN den Bauchschmerzen. Mein Ha meint, es könnten Verwachsungen sein, aber er sagte auch, dass wir keinen finden werden der das operiert. Nach einer Darmspiegelung wurde eine LEICHTE Kolitis festgestellt, und ich nehme seid 2Wochen entzündungshemmer, aber die wirken null. Deshalb werden das verwachsungen sein, die aber keiner wegmacht...

Ich drehe durch!!!

Kblei[neF+edexr


@Chance danke! Nein ich werde wohl erst kein neues Pferd bekommen alleine weilich ass mit der Zeit nicht schaffe. Aber danke dass du dir solche mühe machst!!!

C%hanc6e007


Jetzt, wo Du das mit den Verwachsungen erwähnt hast, fiel mir was ein. Ich hab ne wesentlich jüngere Bekannte, die auch ständig Unterbauchschmerzen hatte. Bei ihr wurde dann auch irgendwann was ähnliches festgestellt, wie bei Dir vermutet wird. Nur - sie wurde erfolgreich operiert und ist jetzt die Schmerzen los! Wieso sollte das bei Dir nicht möglich sein? Macht euch doch nochmals ganz genau schlau, jetzt wo ihr ja eigentlich einen Anhaltspunkt habt. Es muß doch in irgendeiner Forum machbar sein?! Ich kann gern bei Gelegenheit die Bekannte nochmals fragen (heut kann ich sie leider nicht mehr erreichen) und Dir hier vielleicht einen Tip geben!

K;leine;FeOdexr


Mein HA meinte es wären wahrscheinlich verwachsungen, das ist auch gut möglich weil meine Mutter sehr starke Probleme mit Verwachsungen hatte, aber wie gesagt die wollen nicht operieren. Und die haben sich damals schon so angestelltmit dem Blinddarm. Das war bei mir eine Chronische Entzündung, die nicht im Blut festzustellen war.

Aber ich habe solche Angst wegen der Schule... mir wurde von einem Lehrer schon unterstellt, dass ich schwänze!

Ctha~n.ce0x07


Bitte laß Dir eins sagen! JETZT ist erst einmal am allerallerwichtigsten, daß diese Schmerzen für Dich endlich aufhören! Nichts - aber auch gar nichts - könnte wichtiger sein als die Gesundheit!!!!!!! Ich werde ganz sicher meine Bekannte befragen und Dir nochmal hier schreiben! Versprochen!

Hast Du denn - bzw. Deine Eltern - nicht mit den Lehrern über Deine gesundheitlichen Probleme gesprochen?

Ich hoffe, ich bin nicht zu aufdringlich, aber es würde mich wirklich interessieren (nur grob), WARUM es Dir solchen Kummer macht, im Ernstfall die Schule nochmals zu wiederholen.

khe^iaxx


Sorry, da hab ich dann mal wieder die Zahlen verdreht.

Dann muss ich eben mal offen Fragen, wenn es nicht dein Ehrgeiz ist, der dich daran hindert die Klasse zu wiederholen, wass ist es dann ? (Du musst die frage nicht beantworten wenn du nicht willst)

Warst du nach der Blinddarm OP nochmal bei einem Psychiater/Psychiologen?

Die gedanken die du geäustert hast interpretiere ich einfach mal so, dass du mit der Kombination aus Druck und Schmerz einfach zu viel wird. Und genau dafür ist ein Psychologe da, dich zu unterstützen wenn du merkst du hast dass ganze selbst nichtmehr wirklich im Griff. Auch wenn deine Schmerzen eine Körperliche Ursache haben, dann wird er dich dabei unterstützen und versuchen dir einen Weg zu zeigen, wie du deinen Lebensmut wieder zurück gewinnen kannst.

Zudem solltest du dass wenn dann von einem Internisten abklähren Lassen, denn wenn Verwachsungen mit so extremen Bauchschmerzen wie du sie beschreibst einhergehen sollte einer OP eigentlich eher weniger im Weg stehen.

Glaube mir, du wirst deinem Instinkt noch dankbar sein, der dich daran hindert dass eine zu tun.

Kxlei|neFxeder


Ich hab dem Lehrer voll die Meinung gesagt und meine Eltern sind zum Schulleiter. Ich stehe seid der 7. Klasse in Spanisch 5 und kann es nach der 9 abwählen. Ich bin jetzt in der 9. Und da ich deises Fach sowas von hasse und mich schon das ganze Jahr darauf freue es endlich abzuwählen will ich mich nicht noch ein Jahr damit ärgern.Außerdem sind meine Freundinnen in der Klasse, ich komme mit (fast!!!) allen Lehrern gut aus besonders mit dem Spanisch lehrer. Es gibt nur 2 Und der andere ist extrem streng und zieht den Stoff vielhärter und schneller durch als meiner. Und das waren nur ein paar Gründe hab noch VIEL mehr. auch wenn sich das für andere jetzt albern anhört, für mich sind das gute Gründe und es würde mir den letzten Nerv rauben auch noch zu wieder holen!

kkeiagx


Aber ich habe solche Angst wegen der Schule... mir wurde von einem Lehrer schon unterstellt, dass ich schwänze!

Wissen deine Lehrer dass du massive Bauchschmerzen hast?

Hast du dass mal mit deinen Eltern besprochen?

Es geht eigendlich nicht an, dass ein Pädagoge einem Schüler so blank weg so etwas unterstellt. Wenn dem so sein sollte sollten deine Eltern mal das Gespräch mit den entsprechenden Lehrkräften bzw. der Schulleitung suchen.

Lass dich von denen auf jeden Fall nicht unter Druck setzen, denn deine Gesundheit geht auf jeden Fall erstmal vor!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH