» »

Ich bin überfordert

AHzucRe_nax1


Klar mein Vorname ist Petra, wurde aber nicht akzeptiert und dann habe ich mir den Namen einer meiner Katzen gegeben (weisse Lilie, ist ein taubes Angoramädchen)

Muss dich leider lassen, mein Freund ist wiedergekommen. Ich möchte so gerne noch weiterschreiben :-(

Die Fressphasen hatte ich auch, sind Scheisse :-/

Wenn du gestern besser geschlafen hast, wird's heute bestimmt auch klappen.

Alles Gute, schaf gut zzz

G}rajs-Halxm


Ok - Petra. Freut mich. :-D Wusste nicht, dass Azucena "weisse Lilie" heisst - schön. :-)

Gute Nacht und pass auf dich auf. @:)

dQaixxy


Da wird heute hoffentlich wer von Hugh Grant's umwerfenden Lächeln träumen... ;-D

Hallo Gras-Halm, ich bin die Spätschicht! *:)

was ist, wenn ich da nur ganz unregelmässig hingehen kann?

Dann gehst du nur unregelmäßig hin, ganz einfach. Ich bin mir echt total sicher, dass die Leute dort – die alle mit irgendwelchen Ängsten zu kämpfen haben/hatten – nicht sofort Forderungen oder dgl. an dich stellen werden und dich v.a. verstehen können.

oder die gar Kontakt zu mir wollen??

Ich hätte das ja als Sinn der Sache gesehen, g*. Einfach direkt die Reaktion von jemandem sehen, der dich verstehen kann, ist eben doch ganz etwas anderes, als "nur" Zeilen zu lesen. Und wenn du nicht ein kleines Stückchen vorwärts machst – hat glaube ich schon jemand gesagt -, zufällig bei dir klingeln wird wohl niemand. Du könntest zumindest mal unverbindlich anfragen (schreiben tust du eh immer so nett :)z), was die Gruppe in deiner Nähe so macht. Vielleicht ergibt sich da schon mal ein freundlicher Mailkontakt und wenn du dann wirklich mal jemanden "da draußen" gebrauchen kannst, weißt du einfach, da ist wer. Was meinst du?

G{ras-bHxalm


Hallo, Spätschicht! ;-D

Mmmmh. :- ich hab da eher ein "entweder du kommst regelmässig oder gar nicht"-Szenario im Kopf. :-

ich will doch gar nichts mit denen machen. Das ist so anstrengend. Letztes Jahr in der Klinik hab ich anfangs paarmal was gemacht mit den anderen (nachdem ich mehrere Wochen brauchte, bis ich endlich mal den Mund aufgekriegt habe), später hatte ich dazu dann aber irgendwie nicht mehr die Kraft und hab mich nie mehr gemeldet nachher. Vielleicht bin ich auch einfach nicht gemacht für menschliche Kontakte. :-

diax.xy


Ziel wäre ja, dass du da - von mir aus 1x pro Woche - GERNE hingehen würdest. Lässt sich aber sicher vorab abstecken. Ich will dich natürlich nicht überreden, du musst schon selber (zumindest ein bisschen) wollen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es ganz nett sein könnte und eine solche Gruppe zumindest das notwendige Einfühlungsvermögen mitbringt...

Vielleicht bin ich auch einfach nicht gemacht für menschliche Kontakte.

Weiß ja nicht, was du dir bei mir so vorstellt, aber ich bin kein Maulwurf mit Brille. ;-D

G>ra%s-Hxalm


Ach, ihr seid hier eh alle Aliens..(öhm..ist das die Pluralform? Klingt komisch..) ;-D

Ja, also Einfühlungsvermögen hatten die Leute in der Klinik und in der Tagesklinik auch. Ich bin aber leider in der Lage, es mir mit jedem zu versauen. :)^

die Gruppe in ZH ist alle 2 Wochen. Die Adresse hab ich noch nicht nachgeschaut. %-| also wie genau ich da hinkäme, meine ich. :-

d'ayxxy


Ich bin aber leider in der Lage, es mir mit jedem zu versauen.

Wenn du fest dran glaubst, dann kann das schon sein. ;-) Was würde sich da als Lösung anbieten?

Nein, jetzt im Ernst, wie schaffst du das? Durch Reden oder durch nichts sagen,...?

Du hast bzgl. Gruppe zumindest schon mal reingeschaut, also bitte! :)^

d/axxxy


Ach, ihr seid hier eh alle Aliens..(öhm..ist das die Pluralform? Klingt komisch..)

Klingt richtig, aber woher weißt du, wie ich aussehe!!? :-o ;-D

Gdr}asK-HaJlm


Habe eine Kamera bei dir installiert. ;-D das mache ich mit jedem, der hier schreibt. ;-) ;-D

Naja, erst durch nicht-reden bzw. ein-Wort-Antworten, wenn man mich denn mal was fragt, nicht-lachen wenn andere Witze erzählen etc. Sollte jemand es aushalten mit mir, bis ich aufgetaut bin, dann bin ich einfach zu kompliziert und so. MIt mir kann man nichts unternehmen, weil ich nie weiss, wie es mir am jeweiligen Tag geht. Lustig bin ich auch nicht. :- Und eine eigene Meinung hab ich auch nicht (oder, um es mit den Worten meiner Thera zu sagen - fehlendes Identitätsgefühl oder sowas¨. Das hab ich leider ziemlich extrem.).

Mir ist gerade aufgefallen, wie unwohl ich mich mittlerweile in meiner Wohnung fühle. :-( weil die Haustür so undicht ist. Wir haben hier nur so dünne Holztüren, die ist nicht nur undicht (es zieht sowohl oben als auch unten als auch links und rechts), sondern ich höre auch alles, was im Treppenhaus passiert - sprich ,man hört wohl auch, was ich in meiner Wohnung mache. Mein Klo ist ca. 1 Meter von der Haustüre entfernt. :- wenn ich TV schaue, hört man das wohl auch - das heisst, wenn jemand bei mir klingelt, kann ich nicht so tun als wäre ich nicht da. Sobald ich draussen jemanden höre, schalte ich panisch den Ton aus. Ich fühle mich hier nicht mehr sicher, weil jeder klingeln kann und ich dann öffnen *muss*, weil man mich sonst für den letzten Volltrottel hält. Ich kann ja kaum behaupten, ich sei nicht da gewesen, wenn mein TV läuft... %-|

Wir sollen diesen Sommer eine neue Türe kriegen, las ich letztens. Ich hoffe, das passiert tatsächlich. Eine dicke, schalldichte Tür, die bitte auch in den Rahmen passt. :-|

dza_xxy


Tanz grad* - jetzt müsstest du liegen vor Lachen... Wenn ich Witze erzähle, lacht meist niemand, deshalb besser tanzen! ;-)

Das mit der Tür ist blöd, ich kenne das... Allerdings war meine Angst hauptsächlich durch die Rundfunkgebühr-Männer begründet. Nachdem in einer Woche Sommer ist, dauert es hoffentlich nicht mehr allzu lange mit einer passenden neuen Türe für dich! Notfalls würde ich einen Vorhang basteln (insb. für den Winter).

Ansonsten glaube ich nicht, dass du dir Sorgen machen musst bzgl. Geräuschen, die wenigsten Leute "liegen auf der Lauer" und sogar die dünnste Wand lässt nicht alles durch.

Ich habe auch mal in einem Haus gewohnt, wo die Klos mit Fenster direkt neben der Stiege waren und ich habe in 3 Jahren NIE was gehört (Gott sei Dank). ;-D

Übrigens kenne ich niemanden, der nicht kompliziert wäre... o:)

MIt mir kann man nichts unternehmen, weil ich nie weiss, wie es mir am jeweiligen Tag geht.

Bei deinem Packen an Beschwerden ist's natürlich schwierig (insbesondere für dich natürlich), aber vielleicht ergibt sich das bei einem netten Kontakt wirklich wie von selbst, denn die Psyche spielt wohl auch bei körperlichen Beschwerden mit.

Ansonsten wirkst du hier total nett, offen und gar nicht kompliziert!

@:)

G8ras-QHaxlm


Einen Vorhang? :- der Zug ist nicht so das Problem, ich habe noch eine zweite Tür zwischen Wohnzimmer und Haustür - aber trotzdem höre ich jedes Geräusch draussen. Türen, Treppen und sogar die Briefkästen 3 Stockwerke weiter unten (also wenn die geöffnet werden). :-o

des weiteren höre ich meinen Nachbarn pinkeln, wenn er hustet, klingt es so,a ls stünde er neben mir (und ich erschrecke mich jedesmal fast zu Tode). Das Haus hier ist halt ziemlich alt. Klar wurde es renoviert, aber das ändert ja nichts daran, dass die Wände nicht wirklich dick sind...

Ich glaube, die Psyche ist bei mir der einzige Grund für meine Beschwerden. ;-) ich habs einfach satt, immer die zu sein, die allen alles versaut, weil sie im letzten Moment absagt. Hab mich schon oft in peinliche Situationen gebracht..einmal, vor 3 Jahren, mit ner Freundin im Starbucks getroffen..mir war schon schlecht, aber ich habs ignoriert...es wurde so schlimm, dass ich sie dann gebeten habe, zu gehen, und noch ewig Panik schob...ein andermal hatten wir, da war ich noch in der Ausbildung, ein gemeinsames Essen in einem Nobelrestaurant. Die Übelkeit wurde derart schlimm, dass icha ufs Klo rannte und man mich schlussendlich auf die Seite nahm, nachfragte, was los ist...durfte mich dann hinlegen. Das war nicht das einzige Mal..das kommt immer wieder vor. Ständig stelle ich mich in den Mittelpunkt damit, das hasse ich so!! Es ist peinlich, den meisten Leuten mangelt es dann natürlich an Verständnis ("wieso kommst du dann, wenn dir doch eh schlecht ist?") und ich hasse es, im Mittelpunkt zu stehen. :-(

bzgl. deines letzten Satzes: Danke. @:) aber der Schein trügt. ;-D

Sb. wAallbisii


Guten Abend

Hab auch so eine hellhörige Tür obwohl die Wohnungen zueinander fast völlig schalldicht sind. Stört mich zwar hauptsächlich aus einem anderen Grund, aber dass jemand der unten rein kam (meine Klingel ist dauerhaft ausgeschaltet^^) dann hört dass ich da bin ist mir auch ein Dorn im Auge. Ist mir im Frühjahr mal mit meiner Mutter passiert. Da hab ich's dann, zumindest nachts, auch ein paar Wochen so wie du gemacht. Sobald ich im Hausflur was gehört hab bin ich versteinert (mein Stuhl quitscht blöderweise ;-D). Da ging mir sogar teilweise richtig die Pumpe.

Aber so im Grunde, die Reaktion, dieses Schwanzeinziehen... das macht doch völlig wahnsinnig! ;-D

Du musst nicht öffnen, Musik z.B. heißt nicht dass du da oder wach bist.

Wenn du selbst Geräusche machst bist du auch nicht verpflichtet aufzumachen, kommt blöd, ja, aber was solls? (Gut würde ich auch nicht machen, bzw. mich danach so fühlen der Angst nachgegeben zu haben) Alternative: Du gehst an die Tür und sagst "Jaa? Ich müsst mich erst anziehen. Was gibt's denn?" Da weißt dann wer's ist, kannst durchschnaufen und mental gestählt die Türe öffnen. (ha, ich machs mir wieder einfach, gell? ;-) und das von jmd der die Klingel komplett aus hat ;-D)

Naja, aber ich glaub wirklich du tust dir nichts gutes wenn du der Angst so krass nachgibst. Und ehrlich, das wird schnell besser wenn du nichts drauf gibst. Oder so tust, das reicht schon um der Angst die Macht zu nehmen (wenn sie sich aufführt, bitte nicht erpressen lassen, sind bloss die letzten Zuckungen) Schließlich kann es ja gar nicht so sein dass jedes Geräusch im Hausflur jmd ist der zu dir will, d.h. selbst wenn du von vielen Malen einmal Pech hast wirst du auf die meisten Situationen ignorierter Angst eine positvie Erfahrung machen - weitergelärmt und nichts ist passiert.

Also es ist jetzt nicht so dass ich nicht die Panik kriegen würde wenns klopft oder ich die Klingel vergess wieder auszuschalten wenn jmd da war. Da will ich dir nix vormachen. Aber das ist so ein kurzer Schreck und gut, vorher, wo ich dann zur Geräuschvermeidung versteinert bin, ging mir danach oft ne ganze Weile die Pumpe wie verrückt.

Freut mich übrigens dass dir "Mein Freund der Baum" gefallen hat, trotz des komisch-findens. ;-D Ich find die extreme Emotionalität so überwältigend, mein Musikstil ist das sonst nicht. ;-)

dPaxVxy


des weiteren höre ich meinen Nachbarn pinkeln, wenn er hustet, klingt es so,a ls stünde er neben mir

Hilfe, da bekomme sogar ich hier Angst… :(v

Ich bin in meiner Jugend öfters umgekippt und u.a. im Lehrerzimmer wieder aufgewacht, wo mich grad der schlimmste Prof. lieb getätschelt hat. ;-D Fand ich irre witzig und mir glaubt bis heute niemand, dass das so stattgefunden hat. Oder bin mal in der Disco umgekippt (hatte fast nichts gegessen und gerade Mineralwasser getrunken) und ein paar meinten: Sauf nicht so viel! Sicher ist das nicht angenehm, aber du musst einfach damit leben, so gut es (für dich!) eben geht. Nicht mehr rausgehen ist doch auch keine Lösung. Mein Freund muss übrigens mit Epilepsie leben... Irgendwie hat fast jeder so seine Lasten.

"wieso kommst du dann, wenn dir doch eh schlecht ist?"

Ist natürlich ein bisschen taktlos diese Frage, aber ich würde sie einfach sehr realitätsnah beantworten. :=o

aber der Schein trügt.

Hauptsache ein Schein. ;-) (=> positiv Denken, könntest du ja mal als Fleißaufgabe spielerisch üben, g*)

Die Nachschicht meldet sich jetzt schön langsam ab... zzz Ich hoffe, du hast ein erholsames Nächtle! ;-)

Ggras>-Ha|lm


na, aber wenn der TV läuft - den lässt man ja kaum laufen, wenn man aus dem Haus geht? :- also ich kenne niemanden, der das tut. Klingel abschalten traue ich mich nicht. %-| hab sie aber leise und hab gottseidank auch einen angenehmen Ton - kein Schrillen, sondern so 3 Töne hintereinander.

Das Problem ist auch, dass ich irgendwann öffnen muss - wer weiss, vielleicht ist es jemand, der den Waschtag tauschen will. Da sollte ich es mir nicht mit denen versauen. :-

natürlich heisst nicht jedes Geräusch, dass man was von mir will. Aber manchmal kommt es eben doch vor. :-

ach, blöd. Ich bin echt ein feiges Stück..

wollte heute auch eigentlich früh schlafen...Kopfschmerzen hab ich auch schon wieder. Und was tue ich? Wach vor dem PC sitzen. %-|

Glrasi-*Halem


Ich bin in meiner Jugend öfters umgekippt und u.a. im Lehrerzimmer wieder aufgewacht, wo mich grad der schlimmste Prof. lieb getätschelt hat.

igitt!! Bah, da hätte ich mich geekelt. Würde nicht einfach so von jemandem angefasst werden wollen.. :-o

wieso bist du so oft umgekippt? :-o

ja, aber Epilepsie ist was anderes - das ist eine "richtige" Krankheit. Umkippen ist auch "richtig". Übelkeit klingt schwammig und nach "denk halt nicht dran, dann ist es nicht so schlimm" und die Phobie kann ich auch niemandem erklären. :-

Gute Nacht, Nachtschicht! @:) ich gehe auch bald. zzz

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH