» »

Ich bin überfordert

G#ras-'Halxm


@ Azucena:

Ja, meine Familie ist sicher ein Faktor..immer noch. :- aber - ich kann da keinen Schlussstrich ziehen, da ich a) finanziell abhängig bin, b) ich sonst ganz alleine bin und c)...naja, es ist meine Familie. Zumindest meine Eltern sind mir immer noch wichtig.

@ chuzpe:

Bis jetzt gehts mir ok, bis auf die Tatsache, dass ich müde bin und Angst habe, rauszugehen (war klar) - bin gegen 2 Uhr eingeschlafen und um 6 wieder aufgewacht (Wecker würde um 8:30 klingeln..aber um 6 ging gar nichts mehr.). Wenigstens keine Albträume und keine Rumhusterei..hab lediglich geträumt, ich würde viel zu spät zum Arzt kommen. :- das wird aber nicht passieren, sollte ich nicht unterwegs aufgehalten werden...

A*zuce7nxa1


Guten Morgen @:)

Wünsch dir, dass du deinen Arztbesuch Angstfrei überstehst. :)* :)* :)*

Bis säter @:)

f0iscvh-50


Hallo Gras-Halm,

wenn ich Deine Geschichte lese, kann ich sagen genau so war es bei meiner Frau. Es gibt ziemlich viele Übereinstimmungen. Ich schick Dir mal ne PM.

G?r4as-4Halxm


Hallo *:)

bin wieder da - habs überstanden, sogar ohne Tabletten. :)z

l^ilox77


Freut mich Gras-Halm das du den Arzt besuche so gut überstanden hast :)^

Was ich an deinem Text herauslese, ist der wahnsinnige Selbsthaß dir selbst gegenüber,

deinem Körper, deinem Ich. Wer sich selbst so im Weg steht, kann nicht glücklich werden.

Wieso haßt du dich so?

NxioKb9ex30


Hallo Gras-Halm,

freut mich auch,dass du deinen Arztbesuch überstanden hast.

Bist du eigentlich wirklich übergewichtig oder ist das eine verzerrte Wahrnehmung?

G[rasL-Halm


Weil ich scheisse bin? :- Kann ich nicht so wirklich begründen. Also ich meine, klar könnte ich jetzt hier tausend Gründe aufschreiben, wieso ich mich hasse, aber das bringt ja auch nichts...

weiss auch nicht so genau, woher das kommt. Teilweise sicher daher, dass mir immer vermittelt wurde, dass ich nicht gut genug bin (bzw. wenn ich gelobt wurde, dann kam meistens der Zusatz, dass meine Mutter aber in ihrer Kindheit besser war als ich..sie war ordentlicher, höflicher, fleissiger, folgsamer, beliebter, bla, bla, bla..einfach alles.). Und des weiteren kam ich wohl halt in der Schule teilweise nicht so gut an...weiss ich nicht genau, an den Kindergarten erinnere ich mich nicht, weiss nur dass ich immer alleine war und die Kindergärtnerin mich als verhaltensgestört einstufte. Unterstufe weiss ich nicht mehr, Oberstufe...ja, da gabs halt immer ein paar Leute, die sich gerne auf meine Kosten lustig gemacht haben...und ne Zeit lang wurde mir des öftern mal gesagt, dass ich eklig und hässlich bin und stinke. :-( Irgendwann ist mir die Lust vergangen, überhaupt noch engere Kontakte einzugehen - wer sollte sich schon mit jemandem wie mir dauerhaft abgeben wollen? Jetzt, wo ich aufgrund der Angst so unflexibel bin, sowieso...wer macht sowas schon mit. :-

Meine Mutter fragte mich mal, wieso ich so wenig Selbstbewusstsein hätte..da hab ich dann eben erzählt, dass man mich halt teilweise ziemlich fertiggemacht hat..(ich darf das nicht schreiben. Andere wurden schlimmer gemobbt.) Sie meinte dann, ich müsste mich wehren (klar..ich, die Schlagfertigkeit in Person *ironie*, wehrt sich gegen ne ganze Gruppe von Leuten...ein sehr realistisches Szenario). :-

ach, keine Ahnung. Ich sehe keinen Grund, wieso ich mich mögen sollte..immer noch nicht.

Ob ich je glücklich werde, steht sowieso in den Sternen - ich stehe mir bei sehr vielem selbst im Weg. Vielleicht gibts einfach Menschen, die nicht für dieses Leben gemacht sind und ich bin einer davon? Das wäre ziemlich dumm gelaufen... :- %-|

GRras-xHalm


@ Niobe:

Laut BMI bin ich nicht übergewichtig. Ich bin nur dummerweise nicht nur sehr gross, sondern auch total breit gebaut - sprich, ich trage aktuell ca. Hosengrösse 44. Und das heisst für mich "du bist fett!!". Mein Gewicht schwankt zwischen 57 und 75kg...bin momentan so ziemlich in der Mitte. :- Das geht immer auf und ab.

Und mein Körperfettanteil ist zu hoch (ok, jetzt wohl hoffentlich noch nicht), ich müsste Sport machen...aber das halte ich nie durch. :-| habe sogar einen Hometrainer zuhause - paarmal gefahren, dann ewig nicht mehr. Ne Weile war ich joggen - dann nicht mehr. Paarmal war ich 1-2 Stunden täglich spazieren - das inzwischen auch nicht mehr. Ich halte sowas nie durch. :-

N>iobWe3x0


Da hab ichs gut mit meinem Hund. Der fordert es,dass ich jeden Tag 2-3 Stunden mit ihm rumlaufe. Das tut mir auch sehr gut. Vor dem Hund war es bei mir das selbe.

Mein Keller ist der reinste Friedhof für Hometrainer.

Gpraes-Haxlm


;-D wäre meiner wohl auch, wenn ich a) einen hätte (hab nur ein kleines Abteil) und b) einen Fahrstuhl hätte (wohne im 3. Stock..). Also steht das Teil im Wohnzimmer rum und verstaubt...eigentlich hätte ich es ja wissen sollen. %-|

Hund..ich hab mir mal überlegt, irgendwen zu fragen, ob ich mit dem Hund spazieren darf...da stellen sich aber verschiedene Probleme: a) hab ich Angst davor, überhaupt zu fragen und b) kenne ich mich null mit Hunden aus. Was, wenn ich was falsch mache?? :-

Zudem ist das Verantwortung...weil ich ja nicht einfach mal hingehen kann und mal nicht. Das wäre ja dann wohl was regelmässiges und das traue ich mir nicht zu.. :-

ich sollte nebenher erwähnen, dass ich ganz furchtbar bin, wenn man mir Vorschläge macht - ich finde tausend Gegenargumente, warum irgendwas nicht geht. :-/

N'iobex30


Bei uns im Tierheim ist es so,dass man ganz unverbindlich mit den Hunden zu bestimmten Uhrzeiten Gassigehen kann. Man muss sich nicht festlegen an welchen Tagen und wie oft man kommt. Man muss sich nur an die Uhrzeiten halten.

Solange du die Leine nicht loslässt kannst du eigentlich nicht viel falsch machen.

G2ras-|Halm


Ja, das ist hier im Tierheim auch so - blöd nur, dass es für mich kaum erreichbar ist. Müsste ca. 4mal umsteigen..Leider habe ich keinen Führerschein. :-

es gibt hier vor Ort eine kleine Hütte, die dem hiesigen Tierschutzverein gehört...hab mich da aber noch nicht hingetraut und die Website ist noch nicht fertig (sonst hätte ich mich da mal informiert) - evtl. vermitteln die ja sowas auch.

Lwe4wiaxn


Grasi

Du koenntest z.B. mit dem Hometrainer oder dem Joggen wieder anfangen...

Jetzt find halt mal ein Gegenargument... ;-D :)* @:)

GAras-iHaxlm


Joggen: Es ist zu heiss draussen. :-p kann ja schlecht im Pulli joggen jetzt...

Hometrainer: Öhm. Ja. Nun. Er ist...kaputt. In dem Moment, wo ich das schreibe, ist er kaputtgegangen..in tausend Einzelteile zerfallen. Tja... (nee, ernsthaft..dagegen hab ich kein Argument. Statt abends vorm TV zu liegen, könnte ich z.B. fahren...aber das hat nicht auf Dauer geklappt. Hängt wohl mit meiner wechselnden Kondition zusammen und mit den zu hohen Ansprüchen... :(v )

NJiobex30


Dabei geht es ja nicht nur um die Bewegung.Obwohl die auch nicht zu verachten ist. Ich kann so richtig abschalten,wenn ich mit meinem Hund spiele und mich total entspannen. Da hat man gar keine Gelegenheit sich blöde Gedanken zu machen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH