» »

Kann man sich durch negative Gedanken eigentlich töten?

f3rosxch13


ich kann nichts sinnvolles darin sehen, wenn neben mir menschen durch ausbeutung verrecken, 10000 kinder gerade an hungersnot sterben, gewalt, geldgier, macht die andere in die knie zwingt, mißbrauch (jede art davon),.......und ich kann nichts dagegen tun, niemand, hier wird an drähten gezogen und dieses system kann man nicht mehr durch demonstrationen oder sonstiges zerstören, wir sind alle teil von dem ganzen scheißhaufen.......und was soll da bitte schön

...und genau diesen menschen gegenüber finde ich deine einstellung respektlos :|N

E|inzel3k(ämpfxer


und wieso...

denen geht es nicht besser wenn ich sterbe, aber auch nicht schlechter, es ist egal...es passiert noch immer so schlimm das ganze ist, der freitod würds nicht ändern....

O+ptimnismxus


Wer weiss das schon? Veilleicht bist Du ja irgendwann DIE Person, die sich für diese Menschen stark macht, wenn Du selber wieder genug Lebensmut hast. Auch Dein Tropfen bewirkt etwas.

Etinze}lk1ämPpxfer


da müsste ich meine erwartungen aufs geringste einstellen....

das würde ich so gerne, nur es gab ne zeit wo es mich einfach fertig gemacht hat, das noch immer so unsagbare vielen menschen dreckig geht und ich nichts tun konnte...dann hat mir eine freundin das gleiche gesagt was du gerade sagst, selbst der kleineste tropfen bewirkt etwas...und selbst wenn ich selbst nur pos. eingestellter bin, veränder ich schon mein umfeld und dann können die vielleicht und blablalba (so hats sie gesagt)...das hat mich zum nachdenken gebracht, ne zeit lang dacht ich, ja sie hat recht, jetzt glaubs zwar tief drinnen noch immer...habe aber nicht mehr den mut, oder hoffnung oder beides...für mich geht dieses system schon lang den bach runter und durch meine neg. einstellung wirds nicht besser ich weiß...nur ich verlier auch die hoffnung das durch mehr pos. einstellung besser wird...vielleicht will ich auch einfach nur zu viel und alles und überhaupt...

auf der anderen seite würd ich gern was mit der musik machen, doch ich weiß nicht, ist das nicht eingebildet, ich würd da keine schwere arbeit tun, sondern etw. tun was mir spaß macht, und helfen würd ich damit auch niemanden...

...irgendwie hab ich stark in mir eingestellt ich muss es schwer haben, dann ists gerecht, auch denen gegenüber dens noch beschissener geht......

...aber ich habe jetzt endlich einen termin beim pschotherapeuten... :-)

Osptim8ismus


Na, das klingt doch mal gar nicht so dunkelschwarz. Es gibt immer einen Weg. Und wenn der Glaube in Deinem Kern noch immer vorhanden ist, dann ist das schon viel Wert. Lass Dich nicht von äusseren Einflüssen wieder runterziehen. Lass Deinen Kern nach aussen strahlen. Du schaffst das.

:)*

E3inzePlkjäm!pfer


danke : )

Odptim$isxmus


Aber immer gerne @:)

OEptim(ismruxs


Alles okay bei Dir? :)* @:)

EWinzel+käm9pfexr


hallo *:)

ja okay triffts grad gut : )

schlag grad ganz neue richtungen ein, mit denen ich nicht so wirklich umgehen kann, aber ich merke wie sehr ich sie brauche *g*

hoff selbst gehts gut : )

O=putimJisNmuxs


Danke ja - was sind das denn für Richtungen? @:)

Ejin:ze}lkämp@fer


bewusst entscheidungen treffen, explodieren anstatt implodieren.....kurz zusammengefasst *g*

im moment fällt mir einfach sehr stark auf das ich sehr aggressiv bin, und lasse das auch verbal raus, früher hab ich meine wut nicht nach außen zugelassen oder wurde durch meine wut noch wütender *ziemlich kompliziert* *g* ja und jetzt erkenne ich mich selbst nicht mehr so wieder... das ist das erste womit ich nicht umgehen kann, und das zweite ich kann noch nicht immer so ganz mit meinen aggressionen umgehen...bin stark der typ ganz oder gar nicht, bei mir gibts keine halben sachen....

Oaptimjismus


bin stark der typ ganz oder gar nicht, bei mir gibts keine halben sachen....

Willkommen im Club ;-). Aggressionon sind nicht per se einfach nur schlecht. Und solange Du keine/n niedermetzelst, okay. Willkommen im Leben. :)*

Egin4zelkäWmpfxer


dadurch das bei mir keine halben sachen gibt, geh ich oft sehr extrem in die eine oder andere richtung....was aber nicht immer so gut ist....in dem fall mit den aggressionen find ichs nicht gut, weil ich keinen mittelweg weiß, entweder ich bin ganz stark wütend auf mich selbst und verletz mich (-->ist bei mir oft gar nicht körperlich) selbst oder ich bin ganz stark wütend auf andere und geh dann quasi "leckts mich doch alle am ar***" durch die welt, und ich finde beide extreme nicht sonderlich gut, nachdem ich wieder runter gekommen bin und drüber nachdenke...

sorry diese "per se" versteh ich grad nicht

nneee bis jetzt hab ich immer nur mich neidergemetzelt ....

L;eni x76


Also, ehrlich, wer macht sich denn solche Gedanken?

OKptimiRsmxus


Hast Du schon mal über Karate nachgedacht? Da kannst Du körperlich Energie rauslassen und gleichzeitig welche auftanken. Sozusagen ein Austausch von schlechter in gute Energie. Und geistig ist es auch äusserst erhellend.

Per se heisst so viel wie überhaupt und in der Sache liegend, sowieso und immer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH