» »

Wie werde ich wieder lebensfroh?

DUaRrkAng4el25


Diese trüben vergangenen Geschehnisse aufzuschreiben und zu verbrennen, habe ich auch schon mal überlegt :-/. Vielleicht sollte ich das machen... schon alleine um einen Neuanfang zu symbolisieren. Na da habe ich viel zu verbrennen ;-). Meint ihr das geht mit allen Erlebnissen?

O9ptidmisxmus


:)z :)^ Wenn Du es wirklich willst, klappt das mit allem!

:)*

OMptiEmisumus


Wie geht es Dir heute?

DaarkLAngWel2x5


Danke der Nachfrage. Aber bei mir ist karussell pur angesagt. Ich muss irgendwie einen Einstieg finden. Einen Break. Ich tue mich sooo schwer die positiven Dinge wahrzunehmen. Es kommen immer irgendwie die düsteren Dinge hoch und beschäftigen mich, ziehen mich runter. Warum bloß? Ich meine, ich will mir nicht mehr weh tun und ich will auch nicht, dass mir jemand anders weh tut. Es reicht. Positiv, positiv und noch mal positiv denken, möchte ich! :)z

Und wie geht es Dir?

OWptimigsxmus


Danke, mir geht es prima :)^ :)z. Weisst Du, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Gib einfach nicht auf. Jede/r hat mal düstere Gedanken. Verscheuche sie, oder sag ihnen, dass sie später dran sind. Oder dass sie keinen Platz mehr in Deinem Leben haben. Und nun probier mal zu lachen. Mundwinkel nach oben. Noch ein bisschen mehr. Naaa? Gleich hast Du's. So, schau ;-D

Okp^tim9ismxus


DarkAngel

Alles klar bei Dir? @:) :)*

ODpti4mivsmuxs


Selbsthilfe

"Ich bin so unglücklich", sagte der Hans zur Mutter. "Was soll ich dagegen tun?"

"Versuch es mit guten Taten", sagte die Mutter. "Tue jeden Tag eine gute Tat!"

"Warum?", fragte der Hans.

"Weil gut sein glücklich macht", sagte die Mutter.

"Ich will es versuchen", murmelte der hans.

Nach drei Tagen erkundigte sich die Mutter, ob es der Hans mit den guten Taten schon versucht habe.

"Ja", rief der Hans. "Und es hat fabelhaft geholfen! Vorgestern habe ich mir Schokolade geschenkt! Vorgestern habe ich mit eine Kinokarte gekauft! Gestern habe ich mir eine Geschichte vorgelesen!"

"Du Dir selber? Alles Du Dir selber?", rief die Mutter entsetzt. "Na, sowieso!" sagte der Hans.

"Wer so unglücklich ist wie ich, hat gute Taten wohl am allernötigsten!"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH