» »

Was kann ich machen um weinen zu können

ATzuc\enax1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hiermit möchte ich keinen neuen Thread eröffnen, sondern nur ein paar Antworten auf eine Frage.

Im Moment bin ich sehr traurig (kein Todesfall) möchte auch nicht auf die Gründe eingehen.

Ich fühle mich unheimlich depremiert und kann nicht in Tränen ausbrechen. Ich weiss, dass mir das Erleichterung bringen könnte.

Hat jemand eine Idee wie ich das herbeiführen kann?

Danke euch @:)

Antworten
CqlauOdiow2x009


Kommt zeit, kommen die tränen, je nach ursache deiner traurigkeit könnte dir profesionelle hilfe etwas bringen, versuch darüber zu sprechen, wenn nicht zu uns, dann zu lieben, dir vertrauten menschen fühle dich geknuddelt :°_

C-hancex007


Hallo Azucena!

Wenn man sich mal wirklich traurig und deprimiert fühlt, kann es wirklich gut tun (so blöd sich das anhört) mal die Tränen so richtig kullern zu lassen. Nur leider läßt sich das nicht wirklich erzwingen!

Mir hilft es dann immer, wenn ich mir erlaube, mir mal selbst so richtig leid zu tun. Warum auch nicht? Denn schließlich solltest Du der Mensch sein, dem Du auch am wichtigsten auf dieser Welt bist!

Überlege mal, als Du noch jünger warst (so Anfang der Pubertät) ;-) , was hast Du selbst Dir da für Deine Zukunft gewünscht? Wo wolltest Du in ein paar Jahren sein? Beruf? Beziehung? Was waren Deine Träume und Wünsche? Meist sind es ja doch andere als das, was dann tatsächlich real passiert. Es muß ja nicht immer schlimmer kommen als gewünscht, aber wenn sich die Tatsachen so gar nicht mit ehemaligen Wünschen decken, macht das ziemlich traurig. Allein solche Überlegungen können bei mir dann schon mal Tränen auslösen! Wenn dann noch die richtige traurige Musik dazukommt, vielleicht fällt es Dir dann leichter, "nett" zu Dir selbst zu sein und Dir Schwäche zu erlauben?

LG :)*

ADzucwenax1


Danke Claudio *:)

Danke Chance,

ich werd's ausprobieren :-)

@:)

A zucenxa1


Hm, habe es probiert funktioniert aber nicht.

Bis vor Kurzem bin ich immer schnell in Tränen ausgebrochen, dass es mir sogar peinlich war.

Jetzt geht's nicht mehr. Ich habe so einen Druck und kann es nicht loswerden.

Man kann mir weh tun, bin dann sehr betrübt.

Aber ich glaube wenn ich mal richtigrichtigheulen würde, ging es mir vielleicht besser :-/

C;lai^rMaxtin


Hallo Azucena1,

Hat jemand eine Idee wie ich das herbeiführen kann?

Das Nicht-weinen-können kenne ich. Herbeiführen funktioniert leider nicht.

Wenn Du nicht weinen kannst, bedeutet es, dass Du an etwas festhältst (seelisch), verhärtet und/oder sehr angespannt (körperlich) bist. Wenn Du bereit bist loszulassen, werden auch die Tränen fließen. Ich war manchmal froh, wenn ich endlich in die Krise gekommen bin, also ganz heftig unter Druck geraten bin, weil ich dann endlich losgelassen habe und dann erleichtert war. Loslassen muss man selber, dass kann einem niemand abnehmen. Es erfordert viel Mut, sich dem zu stellen. Ich habe mich durch Osteopathie und heilpraktische Methoden unterstützt. Auch ein Psychotherapeut kann einen zum Loslassen führen und dabei unterstützen.

Ich wünsche Dir, dass Du loslassen kannst.

Gruß

ABzucUena1


Danke ClairMatin,

Leider weiss ich überhaupt nicht an was ich seelisch festhalte :-/ vielleicht sind es sogar mehrere Dinge. Sehe meine Psychologin am Freitag, habe mit ihr noch nicht das Thema besprochrn und werde es tun.

Du hast mir weitergeholfen @:)

l;in~bet


pah, mir gehts manchmal so schlecht, dass ich nicht mal weinen kann. irgendwie komisch, aber tatsache. vielleicht, weil ich einfach keine KRAFT fürs weinen habe ???

dennoch gibt es immer wieder situationen, in denen ich richtig weinen muss. ich denke dabei an träume, wünsche, sehnsüchte, die sich nie erfüllt haben oder und die ich soo herbeisehne. dann muss ich weinen. auch, wenn ich an sehr negative sachen denke und so traurig sind :°(

versuch das mal. kann sein, dass es etwas zeit braucht, aber probiere es mal auf diesem weg.

würd mich freuen, wennst mir darüber berichtest, ob es funktioniert hat oder nicht

vg @:)

A1zucenoa1


Hallo Linbet,

ich werde es versuchen, aber glaube nicht, dass es im Moment klappt.

Früher habe ich wenn ich Probleme hatte die ganze Nacht geheult und die Augenlieder so zugeschwollen gehabt, dass mich jeder auf der Arbeit fragte was los sei. da war eher das Gegenteil der Fall.

Jetzt geht's einfach nicht obwohl ich mich oft sehr schlecht fühle.

Werde es auprobieren und dir berichten @:)

Ajzucenxa1


Hallo, *:) @:)

habe hier vor ein paar Monaten geschrieben, es hat sich aber nichts geändert. :-/

Habe einen unheimlichen Druck und kann nicht in Tränen ausbrechen.

Das macht mich fertig.

Ich weiss keinen Rat mehr.

Früher war es das Gegenteil, aber manchmal, wenn ich alleine bin und es mir sehr schlecht geht wünsche ich mir wenigstens einfach einmal kurz in Tränen auszubrechen.

Wem geht oder ging es genauso?

Und hat eine Idee.

Habe dass Gefühl, dass meine Psychologin nicht so darauf eingeht, aber es nimmt micht mit.

:)* :)-

m8iguVelmaBriachxi


Und eine medizinisch-mechanische Ursache ist ausgeschlossen worden?

Was ist mit Auslösern von früher, die Dich zum Weinen bringen konnten - z. B. bestimmte Lyrik, Lieder, Oper...?

ADzucqenxa1


Ach früher bin ich bei jedem Anschiss fast in Tränen ausgebrochen.

Auch wenn ich zum Arzt musste.

Jetzt sehe ich Dinge, die mich früher zum Weinen brachten und ich leide genauso, aber ich fühle mich einfach viel schlimmer.

:-

Hat jemand eine Idee, was ich machen kann?

:)-

m-eerLestUier


Liebe Azucena,ich kann dich gut verstehen. :)_ Leider kann ich dir keine sichere Methode verraten,denke aber ähnlich darüber wie ClairMatin. Wenn dich das Thema "Loslassen" interessiert,sieh dir doch mal folgende Seite an: www.cl-releasing.de/releasingbuch.htm. Eine Anregung? Wie fühlt es sich für dich an,wenn du sagst,du hast das Gefühl,deine Psychologin geht nicht so darauf ein? Was empfindest du-eher Wut,Enttäuschung oder eher sowas wie "ist vielleicht nicht so wichtig,wie es mir vorkommt" ? Versuch mal,dir vorzustellen,du wärst ein kleines Mädchen an der Hand seiner Mutter und gleichzeitig die Mutter (also nimm dich selbst an die Hand). Was würdest du für deine kleine Tochter,die nicht weinen kann,tun? Was würdest du als Mutter der Psychologin sagen,die der Tochter den erbetenen Beistand verwehrt?

Ich hoffe,was ich hier versuche zu schreiben,klingt nicht zu wirr. Es hilft manchmal,finde ich.

Ich wünsche dir sehr,daß du den Zugang findest und wieder richtig befreit und befreiend weinen :°( @: kannst,wenn du es brauchst :°_ Habe hier im Forum schon viele Beiträge gelesen,in denen du so wunderbar anderen bei ihren Problemen zur Seite stehst und wünsche dir von ganzem Herzen,daß von irgendwoher der Schlüssel,die Befreiung, kommt,die dein Herz erleichtert @:)

CTlee n(i


hallo Azucena *:)

Vielleicht versteifst du dich grad zu sehr auf die Tränen, nimmst Auslöser von damals bei denen du weißt dass du damals weinen konntest und setzt dich selbst damit ganz schön unter Druck. Tränen kommen wann sie kommen (ich weiß ist nicht das was du hören willst).

Ich kenne das Gefühl - besser das Nicht-Gefühl und ich hab es mir auch immer herbei gewünscht, aber grad dann funktionierte es nicht.

Verbindest du mit Tränen, dass du versagst, weil du schriebst, dass du früher bei jedem Anschiss fast in Tränen ausgebrochen bist?

AAzuceGna1


Huhu Meerestier @:)

dake füir deine Antwort :-D

werde mir die Seite anschauen.

Glaube nicht, dass ich wütend auf meine Psychologin bin.

die Zeit ist sehr begrenzt und sie kann leider nicht auf alles eingehen.

sie meint ich würde zu sehr darüber nachdenken.

vieleicht hat sie Recht. ??? Ich weiss nur, dass ich mich sehr schlecht dabei fühle :-/

Ich hoffe,was ich hier versuche zu schreiben,klingt nicht zu wirr

Absolut nicht :-D @:) @:)

Danke, für deine lieben Worte :)_

Alles liebe,

Petra

@:) :)* :)-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH