» »

Citalopram: Nimmt es jemand oder hat es genommen?

BneMad1968


bei 5mg eher wohl nicht...leider ist es so das bei dieser art von medis nebenwirkungen in den ersten zwei wochen auftreten. das gilt auch für jede erhöhung der dosis also wieder 14 tage. die nebenwirkungen verschwinden wenn die wirkung einsetzt meist zuverlässig. ich sag das mal aus erfahrung, weil ich vor kurzem auf 30mg erhöht habe und auch wieder nebenwirkungen hatte wie leichte übelkeit, unruhe und etwas zittern. nach 2 wochen alles wieder ok. ;-D lies dir mal den faden durch, da stehen viele erfahrungen drin die dir vielleicht helfen...http://www.med1.de/Forum/Psychologie/2548/

R6itaxlein


ok wenn bei 5mg nichts passieren kann .zitter hab soooviel angst . stimmt es wenn man soviel angst hat dass die gar nicht wirken dann? bzw die Nebenwirkungen dann 100pro kommen?

Bea und Katharina

mir geht es einen Tag super den anderne Tag sehr schlecht (da drehe ich fast durch) habe Ängse, sehe keine lebenssinn, fühle mich total am Ende, kann nichts machen den nächsten Tag bin ich wieder alles gelassen mir geht es gut fühle mich ok..

mann das ist sooo blöd wenn ein guter Tag ist denke ich kann es nicht einfach so bleiben, kann das Citalopram hier wirklich helfen.

mag n icht mehr weg gehen und so hab fast keine Freunde mehr dadurch :-(

d7enaFbexn


hallo ihr lieben!

Citalopram is ein SSri oder? also ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. ich bekomme seit ca. 8 jahren Sertralin, das ist ähnlich (vor Patentfreigabe hiess es Zoloft oder Gladem) von der Wirkweise. Ich bin im Gegensatz zu anderen Antidepressiva (früher Saroten und Mareen) nebenwirkungsfrei. in ganz extremen Belastungssituationen kann es gegenteilig wirken und Symptome einer Histaminintoleranz auslösen, aber ansonsten kann ich, besonders in bezug auf Gewicht .... nichts negatives sagen. momentan bin ich schwanger, und der neurologe sagte, im prinzip spricht nichts gegen die Einnahme, zumindest nach Abschluss der Organbildung des Babys (ca. nach 12 Wochen).

B8ea19x68


mein tip für dich, 4 tage 5mg und dann hoch auf 10mg nur mut. die angst kann ziemlich viel verursachen, damit kenne ich mich leider bestens aus. :°( als es mir am anfang vor dem citalo so mies ging, hab ich mir gedacht schlimmer kanns auch nicht mehr werden also hab ich die dinger einfach geschluckt. und es kam aber schlimmer, aber ich hatte freunde und ne gute ärztin die mir immer wieder mut gemacht haben. es hat sich gelohnt durchzuhalten...heute bin ich frei von meinen bechwerden und kann ein normales leben führen. und das muss auch dein ziel sein freunde treffen und spaß haben... :)*

SzoNNnen+Schgein_81


SORRY SEHR LANG

hallo!

also ich möchte dich etwas beruhigen :-D!

ich selber leide seit 2005 unter angst und panik - ohne bekannter ursache!

ich habe es immer ohne medis versucht bis dezember 2007. mir ging es schlecht, ich war wieder einmal beim neurologen; hatte mir sogar einen wahrlos aus dem telfonbuch ausgesucht - hauptsache er hatte zeit für mich - denn meiner hat generell 3 moante wartezeit :(v.

also gut, ich zu dem neurologen und erzählte... er verschrieb mir auch citalopram; ich sollte auch mit 5mg anfangen und dann steigern bis eigentlich auf 20mg.

am nächtsen tag fing ich an. ich merkt nach einigen tagen, dass ich mich im kopf besser fühlte. ich hatte überhaupt keine nebenwirkungen mit 5mg und war im kopf klarer. also dachte ich mir, ich bleibe erstmal bei den 5mg. ich hatte auch wahnsinnige angst wie du :°_ :°_!

dann hatte ich wieder einen termin beim neuro; bei meiner (eine assistenzärztin). diese sagte mir, 5mg nützen gar nichts! da kann ich es auch sein lassen! :-(

ich war geknickt, denn ich dachte eine verbesserung zu spüren und was sagte die? die alte ...!! baoh ich war sauer und natürlich kamen alle bescherden wieder %-|!

ich setzte das zeugs einfach ab!

nun im mai war es dann ganz aus. ich wechselte die arbeitsstelle; alles war neu und etwas ohne plan dort. das machte mich ganz fertig!

es ging nichts mehr! ich hatte dauerpanik! verließ meinen arbeitsplatz fluchtartig und konnte auch nicht wieder dahin - folge kündigung! :-/

also ich wieder zu dem neurologen; habe mir einen notfall termin bei dem arzt selber geben lassen.

er verschrieb mir citalopram! ich hatte wieder sorge, aber ich nahm es, 1 woche 5mg, 2 woche 10mg, 3 woche 15mg und ab der 4 woche 20mg.

ich hatte außer leichter übelkeit und etwas probleme beim durchschlafen keine nebenwirkungen!

mein leben ist nun wieder besser!

ich verließ die erste zeit überhaupt nicht mehr das haus. mittlerweile geht es. gut, lieber in begleizung als alleine aber es geht wieder!

ich habe 2 kinder, und es ist viel besser; ich habe mehr ausdauer und ruhe für etwas, was ich mit ihnen machen kann usw..

ich will damit nur sagen; probiere es aus, vielleicht helfen dir 10mg auch! jeder körper reagiert anders, und wenn du dir dazu noch denkst: ich nehme das und es hilft; dann wird es dir besser gehen! du mußt daran glauben!!!

wäre ich meinem gefühl damals gefolgt wäre es vielleicht auch mit 10mg citalopram besser gegangen und ich hätte ein schönes leben; mit arbeit! aber diese ärztin hatte es mir genommen, die hoffnung der minimalen dosis!!! ich habe nie großartig tabletten genommen und dachte mir, mein körper spring deshlab schneller darauf an oder so...

ich bereu es nicht damals weiter gemacht zu haben!

ich habe im internet auch seiten gefunden, wo steht, das 20mg cipralex(was ich jetzt nehme) 40 oder 60mg Citalopram wären :-/.

ich ärgere mich darüber!!

mach das beste daraus ALLES GUTE :)*

S^oNNNenScheUin_x81


SORRY, da ist ein fehler drin! ich nehme jetzt nicht citalopram sondern cipralex!!!!

Rzitsal@ein


danke das macht mir mut.

sonnenschein geht es dir wirklich besser. ich mache auch eine Therapie ab nächste Woche dazu psychologische Therapie. Weil allein auf das Medikament will ich mich nicht verlassen.

warum hast du denn damals nicht von 5mg gesteigert auf 10mg ? hat das deine Ärztin damals nicht gesagt

meint ihr ich soll es versuchen?Was ist denn mit den SElbstmordgedanken, die in dem Beipackztellel stehen davor hab ich sooviel Angst, was ist wenn ich total wirr werde und mich dann umbringe oder so? hilfe das will ich doch nicht.

hatte jemand SEhstörungen von dem Medi?

Bxema19x68


das mit den selbstmordgedanken tu mal ganz schnell vergessen. hattest du die vorher nicht, wirst du sie auch jetzt nicht haben. was die sehstörungen angeht die hatte ich die ersten 4 tage, ich habs beim fernsehen gemerkt weil ich da immer mal doppelt gesehen habe. wie gesagt die nebenwirkungen sind leicht und verschwinden wieder nach kurzer zeit. *:)

SdoNNenJSch`ein_781


hallo!

ich dachte dmals die 5mg helfen mir! und ich hatte panische angst vor den nebenwirkungen :°(. und als die ärztin meinte, 5mg helfen nicht habe ich die flinte ins korn gworfen und abgebrochen. leider. ich hatte mich nicht getraut zu steigern. aber es wäre besser gewesen, besser für den ganzen verlauf der letzten monate!

jetzt geht es mir wirklich besser, das eingedämpfte gefühl war bei 5mg weg! die anderen beschwerden wurden dann bei steigerung auch besser!

ich hatte wirklich nur minimale nebenwirkungen!

habe keine angst bzw, nicht soviel angst!

:)*

R\itaFlein


ja ich hab ja auch soooviel angst vor den Nebenwirkungen. wenn ich denke ich muss die Dinger morgen nehmen wird mir jetzt schon schwarz vor augen vor Angst. heute ist mal wieder so ein Tag wos mir gut geht grm... ich weiss aber morgen kommt der Absturz wieder :-(

ach ja an den schlechten Tagen hab ich schon ab und an Selbstmordgedanken , aber das sind Gedanken halt so als ob ich durchdreh, das vergeht dann wieder ,deshlab hab ich angst

Rxital]eixn


ich hab auch angst dass ich meinen job verliere, weil ich kann echt nicht mehr bin nur nervös panisch und alle auf arbeit...

kann es besse rwerden mit den tabletten? menno bin ein angsthase

S{oNNKenScWhein_`8x1


ja, es kann besser werden :)z :)^

sonst hätte dein arzt sie dir sicherlich nicht gegeben ;-)!

ich an deiner stelle würde sie nehmen. bei 5mg, kann gar nichts passieren!

die tabletten sollen langsam gesteigert werden; so schleicht sich die wirkung ein! wenn du sie nimmst wie es dir der arzt gesagt hat dann wird das so das optimale für dich sein!

warum sollst du damit gerade morgen anfangen? vom arzt aus oder hast du dir den tag gegeben?

lg *:)

R)i`t7a8leixn


ich hoffe soo sehr dass mit citalopram dann evtl nur noch gute Tage bei mir da sind muss ja jetzt kein höhenflug sein aber einfach normal wie früher..

warum hab ich nur so angst?

ich hab Angst dass mit CItalopram nur noch schlechte Tage da sind.. :-( dann ist es echt aus bei mir

außerdem fahr ich in 2 wochen in urlaub :-(

tyom-3muc7


Hallo Rita,

meine Mutter bekam Cipramil. Von den Nebenwirkungen habe ich nichts bemerkt, allerdings hat es ihr auch nicht wirklich geholfen.

Wenn Deine Ärztin Dir das Medi verordnet hat, solltest Du es in geringer Dosierung versuchen. Nebenwirkungen haben alle (!) derartigen Medikamente, daher ist weich anfangen und langsam steigern das Beste!

Darfst Du Johanniskraut? Es ist das einzige mir bekannte stimmungsaufhellende Mittel, was keine schwerwiegenden Nebenwirkungen hat. Man darf es aber nicht bei Gerinnungsstörungen nehmen (deswegen darf meine Mutter leider leider nicht). Frag doch mal Deine Ärztin. Johanniskraut in sehr (!) hoher Dosierung ist in einer Vergleichsstudie gegen Standard-Antidepressiva sehr gut beurteilt worden. Diese Dosierungen bekommst Du aber nur in der Apotheke. Supermärkte und Drogerien dürfen diese Stärke nicht verkaufen.

Alles Gute! :)*

R.ifta[leixn


nein weil ich die tabletten schon fast 3 monate zuhause habe und iimmer hoffe es wird ohne besser. :-( ist es aber nicht der Fall.. hab mir daher eine Frist gesetzt kann aber auch an einem anderen Tag anfangen. aber immer ist was,entweder hier stadftest oder geburtstag oder in der arbeit steht was an :-( nie ist der richtige Zeitpunkt. könnte heulen.

meine Cousine nimmt die Tabletten auch ohne probleme sie helfen ihr

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH