» »

Citalopram: Nimmt es jemand oder hat es genommen?

RVitaplexin


danke bea.

ich bild mir halt gleich voll die sachen ein, wenn ich zb ein bischen stechen hab, denk ich gleich ich hab herzifarkt dann bekomm ich panik

]2Out[|Chxi


gegen die panik helfen aber in erster linie nur die tabletten. die tollen sprüche von deinem tollen freund helfen keinen millimeter. ganz im gegenteil, du bist so verunsichert, dass du im internet nach informationen gräbst, die dich noch mehr verunsichern, etc.

war dein freund mal beim arzt? hat er mal vom arzt erklärt bekommen, warum du diese tabletten nehmen musst? nein, hat er 100% nicht. und er hat auch 100% net medizin studiert. warum zum geier sollte er also irgendwas besser wissen als deine 2 (!!!) ärzte? sowas hat nichts mehr mit beschützen zu tun, so macht man jemanden kaputt, nicht heil. ich weiss auf jeden fall, dass citalopram dir helfen würde, wie es schon vielen menschen geholfen hat.

R?i'talexin


ja und er kann ja seine Meinung sagen.

Nein mein Freund war nicht beim Arzt weil er nicht viel von Ärzten hält. Es ist halt seine Meinung mehr nicht. Er sagt je weniger Medikamente umso besser. Kaputt macht mich das nicht warum auch?

Ich sage nicht dass er es besser weiss als ein Arzt, ich habe nur gesagt was er dazu meint und diese Meinung habne ja auch soviele im Netz, deshalb bin ich verunsichert.

Ich mache ja eine Therapie,und das OBWOHL mein Freund sagt die Therapeuten sind alle bescheuert und reden einem mist ein. man soll selbst so stark sein und selbst da raus kommen ohne die Hilfe von denen ich machs aber trotzdem für mich, ok.

woher weisst du ob es mir helfen würde? Ich hab auch viel negatives gelesen über citalopram dass es die situation schlimmer macht. also du kannst nicht sagen es hilft 100%ig.

ist buxrns


Ritalein,

du hast schon vor einiger Zeit einen ähnlichen Thread eröffnet, genau zu dieser Frage.

Dort hat du auch zig Antworten bekommen.

Du fragst, warum so viele negative Erfahrungen ins Netz stellen: Weil die, denen es mit ADs gut geht keinen Grund mehr haben, sich im Netz zu erkundigen und ihr Leben genießen.

Entscheiden musst du selbst. Entweder willst du, dass es dir besser geht - oder leide weiter. Bei deiner Einstellung dazu würde ich auf das Zweite plädieren :(v

Je mehr du fragst - je mehr Antworten bekommst du. Und Aussenstehende haben immer gute Tipps, dann hör doch auf die.

k4atha;rinaC-die-gryossxe


Und woher willst du wissen, dass es nicht hilft, wenn du es nicht mal ausprobierst? Ich kenne mehr Leute, denen es geholfen hat als Leute, denen es nicht geholfen hat. Das haben die meisten anderen bestätigt. Warum bestehst du so dringend darauf, dass die recht haben, die sagen, dass es nicht hilft?

Wenn es dir eh so schlecht geht, sollte dein Freund dich unterstützen und dir nicht noch Steine in den Weg legen. Das gehört eigentlich dazu, wenn man eine Beziehung führt und den anderen liebt. Wie sollst du denn wieder einen Halt im Leben finden, wenn nicht mal der, der dir am nächsten steht, welchen geben will?

R5itaclexin


ich möchte halt wissen ob mir das medikament hilft und ob es Nebnewirkungen macht. sonst hab ich zuviel angst. kann es nicht schlucken möchte hier wissen wie man diese angst besiegt vor dem schlucken dieses Giftes :-( hab echt voll panik dabei weil ich weiss ich schlucke was schlechtes.

und möchte wissen wie ich die angst überwinde

kXatharimna-die-gr}osse


Es kann dir niemand sagen, ob du Nebenwirkungen bekommen wirst. Jeder reagiert anders auf das Medikament. Das ist bei allen Medikamenten so. Aber wenn du es nicht ausprobierst, wirst du es nicht erfahren, sondern weiter leiden.

Mit dem Medikament hast du die Chance, dass es bald sichtbar besser wird. Ohne das Medikament wird es dir wohl noch ewig schlecht gehen. Du musst selber entscheiden, was du willst.

Solange du es als Gift betrachtest, das dich in den Suizid treibt und abhängig macht, wird es dir allerdings nicht helfen können, also kannst du es genauso gut lassen.

Und meine Nebenwirkungen z.B. waren definitiv nicht so, dass ich auch nur in der Nähe einer Panikattacke oder eines Suizidversuchs gewesen wäre. Ich habe es versucht und es hat nicht geklappt. Na und? Versucht hab ich es wenigstens.

R|itBaleixn


warum hilft es nicht solange ich es als Gift betrachte. ich kann es leider nicht anders betrachten.

hab angst dass ich nicht arbeiten kann mit dem Medi oder so.

RTitwalexin


Ich versuche es jetzt erstmal ohne Tabletten, muss ja auch so zu schaffen sein :-) mal sehen was die therapie bringt erstmal abwarten.

RTitaplexin


Weil mein Freund sagt psychische Krankheiten sind Einbildung. Ich soll froh sein dass ich gesund bin und nicht so einen Mist ausdenken.

Naja weil der kennt es halt nicht. er sagt ich soll mich zusammenreissen und ich bin doch ein starker mensch .

vielleicht geh ich auch mal zum Heilpraktiker, mein Freund sagt das hilft besser die natur und ich muss vor nichts angst haben, warum ich Angst habe das ist Einbildung. naja ich willl auch nicht dass er denkt ich bin ein psychopat oder so will nicht dass er das mitbekommt von den Tabletten.

mal sehen..

danke trotzdem

Riita<lein


Aber ich hab jetzt erstmal die Antworten und wenn es schlimmer wird dann nehm ich die Tabletten auf jeden Fall. Aber solange es mir noch so gut geht, muss ich die ja nicht nehmen, sagt ja der Arzt auch, dass ich das selbst wissen muss. Er kann mir das nur raten aber entscheiden muss ich mich selbst.

RTithalexin


ich hab ma noch ne Frage

was passiert wenn jemand zb keien Depression hat und das medikament nimmt ??? Was passiert dann?

Und es gibt doch auch noch bessere Medikamente wie Amitryptilin oder Cymbalta, hab ich gelesen? Warum hat mir mein Arzt davon nichts gesagt'??

SZoNsNenScAheinx_81


also mit citalopram hat dir schon ein gutes medikament gegeben!

mich hat der artz auch nicht gefragt oder mir gesagt welche es gibt und was ich denn gerne nehmen würde.

ich meine dein frauenarzt fragt dich auch nicht danach welche pille du willst... aber nehmen tut man sie doch auch ohne weiter darüber nachzudenken ;-)

die diskussion ist ja hier schon ganz schön nach hinten los gegangen... :(v

es kann natürlich keiner etwas über deinen freud sagen und das was gesagt wurde finde ich recht unpassend :(v :(v. er sagt seine meinung dazu und das ok. aber ich glaube, er selber hatte bislang noch keine angst und panik?! er kann demnach, wie alle dir mir begegnet sind (und das nie hatten) sicher nicht nachvollziehen, wie elend man sich fühlt :°(

man kann es sich einfach nicht vorstellen, wenn man es selber nicht durchgemacht hat.

aber es ist gerade gut, dass du nie viele tabletten genommen hast! ich habe auch immer keine genommen! halsschmerzen habe ich so überstanden und bei kopfschmerzen habe ich mich hingelegt, hat auch geholfen :)^ (ich hatte nämlichmal eine schlimme pinicillinallergie und daher angst gehabt tabletten zu nehmen) dann würde das citalopram gut anschlagen!:)^

ich habe es trotz meiner großen angst auch getan, und es geht mir wirklich besser! es ist natürlich gut, so wenig chemie wie möglich... aber wenn das leben so sehr eingeschränkt wird, dann muß man abwegen.

vielleicht hilft dir die therapie? hast du eine therapeutin oder einen therapeuten schon gefunden? und auch einen termin? hast du den antrag von krankenkasse schon genähmigt?

bei manchen reicht auch der therapie-anstoß! du kannst auch erst noch abwareten mit den tabletten... aber wenn es schlimmer wird ??? uns würde es auch besser gehen, wenn ich meine arbeit hätte weiter machen können... aber die mist panik!!1 wenn es erstmal soweit kommt; dann gibt oder für mich gab es da keinen anderen weg mehr-vor allem weil 2jahre therapie nix gebracht haben! das heißt nicht, das es bei dir anders sein kann :)z

aber ich wünsche dir, das es nicht so weit kommt wie bei mir! ich wünschte mir im nachhinein, eher tabletten bekommen zu haben; aber zurückdrehen kann ich die zeit leider auch nicht!

überlege es dir gut :)* @:)

R>ita`le<ixn


Ich habe einen Termin für Therapie ja. Sind ja erstmal 5 probestunden, habe einen Therapeuten also einen Mann :-)

Mein Freund kennt keine Ängst, auch keine Depressionen er will mir auch nur helfen. Bei anderen Krankheiten war er immer für mich da sehr fürsorglich und hatte angst um mich, also es liegt einfach daran dass er es nicht sich vorstellen kann. und er tut mir auch gut also wenn er mich mal zwingt rauszugehen und so das tut mir gut.

es kann ja auch MIT Den Tabletten schlimmer werden...also von daher? wer weiss das schon...

danke liebe sonnenschein.

Habt ihr auch Amalgamplomben drin eigentlich? ???

S<oNNmenSclhei+n_8x1


hallo!

ja amalgam habe ich auch ;-) aber ich denke nicht, das es damit was zu tun hat!

darauf versuchen immer viele leute alles zu schieben ;-)

es ist gut, wenn dich zwingt raus zu gehen. dein therapeut wird dir auch sagen: NICHTS VERMEIDEN!!! das ist das wichtigste! sonst wird die angst immer größer! vor allem mache auch dinge, wo die panik vorkommt; damit du siehst, es passiert nichts! nichts aus angst meiden! vielleicht hast du hier auch schon mal maus gelesen, sie schafft das auch ohne tabletten; manche tage besser manche schlechter!

du mußt wissen, wie du dich fühlst und was das beste für dich ist! @:) *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH