1

» »

Stimmungsaufheller / Antidepressiva ohne Rezept

07.07.08  18:49

Hallo.

Ich würde gerne mal wissen, welche wirkungsvollen Stimmungsaufheller oder Antidepressiva es ohne Rezept so gibt.

Ich meine jetzt nicht dieses Johanniskraut-Zeugs sondern etwas wirkunsvolleres.

Bekommt man sowas in Deutschland überhaupt ohne Rezept?

Wie siehts eigentlich in Holland aus? Habe gehört, dort gäbe es mehr Medikamente einfach so in der Apotheke. Würde für einen Wirkungsvollen Stimmungsaufheller oder Antidepressiva auch nach Holland fahren.

Ich kann und will derzeit nicht zum Arzt gehen aber mir gehts grade nicht so gut.

Danke

B1lackSxun

07.07.08  19:59

Hi.

Habt ihr mal Erfahrungen mit dem Online Apotheken bzw Onlinedoktor Service gemacht?

Sind die seriös? Hab grade nen Online Doktor Service gefunden, der mir ein Privat-Rezept für ein Antidepressiva ausstellen würde. Könnte dann damit bei einer onlineapotheke das Antidepressiva bestellen und müsste dadurch nicht zu einem Arzt hier in der gegend.

Wie seriös ist ein solcher Service?

BQlackdSun

10.07.08  00:29

Ich würde gerne mal wissen, welche wirkungsvollen Stimmungsaufheller oder Antidepressiva es ohne Rezept so gibt.

Meines Wissens nach, sind ALLE Stimmungsaufheller/Antidepressiva verschreibungspflichtig, wenn du nicht gerade auf Homöopathie, Johanniskraut etc. abfährst.

Wie siehts eigentlich in Holland aus? Habe gehört, dort gäbe es mehr Medikamente einfach so in der Apotheke.

Keine Ahnung.

Ich kann und will derzeit nicht zum Arzt gehen aber mir gehts grade nicht so gut.

Warum nicht?

Ohne gesicherte Diagnostik irgendwas einzuwerfen, kann gewaltig nach hinten losgehen. :-/ Antidepressiva sind keine Smarties - sie wirken auf den Gehirnstoffwechsel ein und können bei unüberlegter Einnahme Schäden anrichten. Abgesehen davon, dass unter Einnahme solcher Medikamente auch regelmäßig ein Blutbild gemacht werden sollte, da diese über Niere und/oder Leber verstoffwechselt werden und diese Organe dadurch Schäden nehmen können.

Es ist nicht meine Absicht, hier Moralapostel zu spielen, aber da ich selbst jahrelang Antidepressiva, Neuroleptika und Tranquilizer genommen hab, weiß ich, wovon ich rede. Kann dir auch gern ein paar Storys über lästige Nebenwirkungen davon erzählen... :(v

S/heepx84

10.07.08  06:46

Als jemand der verschiedene Antid. ausprobieren musste (unter ärztlicher Aufsicht) kann ich nur sagen: Lass es. Eigentlich wollte ich noch was anderes sagen, aber das würde dann wohl zensiert ;-D

Ganz erhlich: Es gibt extrem viele Arten von AD. Es gibt AD die mit anderer Medizin/Nahrungsmittel tödlich sind (z.b. MAO-Hemmer und viele Nahrungsmittel, die Amine enthalten.(ja, ich habe das gerade gegoogelt ich hatte es aber noch im Hinterkopf))

Im großen und ganzen wird wohl nix passieren, aber wenn Du das wirklich ohne Arzt machst, dann wird es Dir wahrscheinlich auch nichts bringen.

Jedenfalls ist das mit sicherheit das dämlichste was ich je gehört habe, daß sich jemand mit AD selber therapieren will. Ich kann Dir nur tausend Mal sagen: Lass es!! Geh zum Doktor!! Lass Dich hinfahren, mach einen extra Termin aus, aber behandel Dich nicht selber mit Hardcore-Chemie!

:|N

G"rjesi79

12.07.08  10:11

In Spanien bekommt man alle Antidepresiva ohne Rezept. Finde ich überhaupt nicht gut :-/

A`zuce>nxa1

12.07.08  10:23

Johanniskraut hat (als Antidepressivum) erstens nichts mit Homöopathie zu tun uns ist zweitens ziemlich wirkungsvoll (und wird auch durchaus von Ärzten verschrieben, falls das für dich ein Qualitätsmerkmal ist). Es wirkt nur eben nicht SOFORT, sondern erst nach ein paar Wochen regelmäßiger Einnahme. Ich selbst kann es aber z.B. nicht nehmen, da es bei mir Angstzustände bewirkt (also zumindest bezüglich der Nebenwirkungen ist es echt wirksam, soviel kann ich dir sagen).

Manche Leute empfehlen, massenweise Borretsch zu essen - kein Witz.

Kaffee und Schokolade wirken ebenfalls.

Von allen anderen Sachen laß die Finger. Wenn du dich dauerhaft schlecht fühlst, such dir einen Psychotherapeuten.

HAanPseliNne

12.07.08  10:30

Kaffe ??? Ist ein Stimmungsaufheller für kurze Zeit

AazucenYa1

12.07.08  12:45

Ja - und dann trinkt man halt wieder einen. Ist ja bei den ganzen Pillen auch nicht anders.

(Aber eine Lösung ist das alles natürlich nicht!)

Hvan6sesline

12.07.08  18:20

Dann muss ja eine Person mit einer Depression eine ganze Thermoskanne Kaffee mit sich rumschleppen. ;-D

.

Bin bei einem Arzt gewesen, der gleichzeitig Homöpath, Naturheilpraktiker, Akupunktor und Iriologe ist. Dieser Arzt hat mir naturliche(pflanzliche) Medikamente und Homöpathie verschrieben. Allerdings auch Johanniskraut ;-)

Versuche es mal bei einem Arzt, der sich mit solchen Dingen auskennt. Es gelernt hat.

A#zuc6enxa1

13.07.08  00:34

Antidepressiva und andere Psychopharmaka sind zu Recht alle verschreibungspflichtig. Wenn Du glaubst, solche Medikamente zu brauchen, musst Du sie Dir von einem Arzt verschreiben lassen.

Von diesen Internetapotheken mit Online-Doktor halte ich gar nichts. Das kann nicht wirklich seriös sein, denn gerade die Verordnung von Psychopharmaka erfordert viel Erfahrung im Umgang mit diesen Medikamenten und kann ganz sicher nicht richtig über das Internet erfolgen.

sMucLamedxica

13.07.08  00:46

Die wirklich tollen Stimmungsaufheller, die mir einfallen, und die auch in kürzester Zeit wirken, gibt es leider nur auf gelben Rezeptschein - und das hat seinen Grund.. Alles was die Stimmung enorm hebt hat ja nunmal ein Suchtpotential. Nicht umsonst sind Kokain und Amphetamine so verschrien. Aber was mir vor Jahren mal echt geholfen hat, war Kava Kava.

Nun stellte sich ja leider heraus, daß es deutlich leberschädigende Wirkung haben soll und bis zur definitiven Erforschung des Zusammenhangs vom Markt ist. Aus der Erinnerung weiß ich, daß die einmalige Einnahme nicht die geringsten Suchtgefühle produziert hat - im Gegenteil. Ich habe nie eine zweite genommen. Das Gefühl war dennoch schön. Auf einmal war alles so leicht und fröhlich...

K`atedr8x0

18.07.08  16:18

Hi.

Hab mich jetzt doch mal überwunden zu nem Arzt zu gehen. Zum Haus-Arzt wegen einer Psychosache zu gehen ist nicht grade einfach für mich wegen Schamgefühl und so. Naja er hat mir mal Tabletten aufgeschrieben muss aber noch zu nem Facharzt zur Abklärung leider hat der eine mehrwöchige Wartezeit.

BFlacxkSun

18.07.08  16:35

Zum Haus-Arzt wegen einer Psychosache zu gehen ist nicht grade einfach für mich wegen Schamgefühl und so

Ich glaube, das ist für niemanden einfach - umso besser, dass du's gemacht hast! :)^

Was hat er dir denn für Tabletten aufgeschrieben?

S_hZeCep84

19.07.08  13:40

Fluoxetintabletten.

Mal sehen wie die langfristig wirken. Dauert ja immer ein paar Wochen bis die richtig wirken.

BnlackwSxun

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH