» »

Ich kann nicht mehr fröhlich sein

d^av9o3rka hat die Diskussion gestartet


Seit etwa drei Jahren habe ich ein Problem und weiß nicht wie ich das abstellen soll. Früher bin ich gern auf Partys gegangen, war ständig unterwegs und habe mich mit Freunden und Bekannten getroffen. Heute bin ich lieber allein, ziehe mich zurück und will nur noch meine Ruhe haben. Es nervt mich wenn ich angerufen werde und ich habe auch keine Lust darauf auf irgendwelche Geburtstagspartys oder ander lustige Gesellschaftlichkeiten zu gehen. Ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal so richtig herzhaft gelacht habe. Dazu kommt, wenn ich dann doch mal mit meinem Freund zu einer Party eingeladen bin, dann freue ich mich nicht darauf sondern gehe einfach mit weil man ja mal wieder unter Leute muß. Es ist für mich total schwierig neue Leute kennenzulernen. Ich bin extrem eifersüchtig wenn z. B. eine flüchtige Bekannte meinem Freund nur mal hallo sagt. Ich denke dann immer gleich, er findet sie besser als mich. Die anderen können lachen und sind gut drauf, ich bin immer schlecht gelaunt. Ich finde dann natürlich auch keine Gesprächspartner, wer will sich schon mit schlecht gelaunten Menschen unterhalten. Dabei fällt mir auf, dass ich immer wenn andere Frauen in der Nähe sind so extrem reagiere. Ich fühle mich schlecht und uninteressant. Ich denke, jede andere hier ist besser, schöner und interessanter als ich. Woran kann das liegen? Wie gesagt, es ist etwa seit 3 Jahren erst so. Soll ich eine Therapie machen? :°(

Antworten
Spchlbum?pfenh'exe


Hallo Davorka,

das hört sdich nicht gut an, was du schreibst. Offensichtlich scheint dir aber selber klar zu sein, dass dein Verhalten nicht normal ist. Versteh das nicht falsch, es soll nicht böse von mir gmeint sein. Glaubst Du, du bist auf Party so eifersüchtig auf andere Frauen, weil Dein Freund sehen könnte, dass andere eben mehr lachen als Du? Oder bist Du schlecht gelaunt, weil Du eifersüchtig bist?

d&av_orka


Ich würde es mal so beschreiben: ich bin eifersüchtig weil sie lachen und weil ich denke mein Freund findet sie dann toller als mich und das bringt bei mir die schlechte Laune. Ich will mich immer zusammenreißen, aber es klappt meistens nicht. Komischerweise ist das immer nur bei fremden Leuten so. Wenn wir mit vertrauten Leuten, die wir lange kennen unterwegs sind, dann bin ich nicht so angespannt.

SzchlTump8fexnhexe


Du musst unbedingt an Deinem Selbstwertgefühl was machen. Wenn Du Dich selber wieder magst, dann vertraust Du auch drauf, dass Dein Freund das auch tut und eben nur Dich liebt. Wie soll er Dich denn lieben können, wenn Du Dich selber nicht liebst? Ich bin fast sicher, dass er nicht nach anderen Frauen schaut, denn schließlich geht er ja mit Dir hin und mit Dir wieder heim. Rede doch mal ganz offen mit ihm darüber, wie Du dich fühlst und überlege Dir, was Du tun könntest, dass Du wieder Spaß am Leben hast. Z.B. ein neues Hobby?

dPavoxrka


Ich habe ein sehr geringes Selbstwertgefühl was andere Frauen betrifft, kann mir das auch nicht erklären. Meine Ex-Freunde vor meinem jetzigen Freund haben mich alle irgendwann betrogen. Da war ich aber noch gut drauf. Vielleicht liegt es daran, dass ich Angst habe, es könnte mir wieder passieren. Ich kann mich in Gegenwart anderer Frauen auch garnicht entspannen, da ich immer das Gefühl habe, dass ich aufpassen muss, dass keine meinen Freund anbaggert. Es gibt auch Frauen, die finden mich sogar toll und sagen mir das auch und ich bin auch nicht häßlich und habe auch was im Kopf. Mein Freund liebt mich auch. Eigentlich könnte ich glücklich sein. Ich hatte vor etwa 3 Jahren als sich meine Stimmung verschlechtert hat ein Burnout. Ich denke es hängt damit zusammen. Jedenfalls habe ich das Gefühl ich kann das nicht allein bewältigen, dass ich wieder Spaß habe.

SdchlIummpfenNhexxe


Das denke ich auch nicht, deshalb solltest Du Dir Hilfe holen. Rede doch mal mit Deinem Hausarzt drüber. Es gibt übrigens auch homöopathische Stimmungsaufheller, die kannst Du unbegrenzt einnhemen und die haben auch keine Nebenwirkungen. Das Wichtigste ist aber für Dich doch, dass Dein Freund dich liebt. So hast Du einen Partner an Deiner Seite, der bestimmt auch mit Dir durch die momentan schwere Zeit geht. Dein Unterbewusstsein weiß ja anscheinend, dass er dich liebt und sonst keine. Versuche doch mal, in so Momenten, wo du merkst, es kommt Eifersucht hoch weil eine Frau ihn grüßt oder so, einfach tief durch zu atmen und eben genau daran zu denken. Meinst Du kriegst das hin?

d*afvorxka


Homöopathische Stimmungsaufheller habe ich schon ausprobiert. Hatte das Gefühl, die bringen garnichts und habs wieder gelassen. Ich kann deinen Tipp ja mal probieren, fürchte nur es klappt nicht. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Bin ein totaler Einzelgänger geworden, selbst meinem Freund fällt das auf. Doch Therapie? Ich glaube das ist der einzige Ausweg.

d:anix8


Hey davorka! Das hat ganz sicher mit deinem geringen Selbstwert zu tun. Sind das mit deinen Exfreunden die einzigen schlechten Erfahrungen mit Männern oder hast du auch irgendwie Probleme mit deinem Vater? Ich hatte das nämlich auch, das ist so eine Leere und irgendwo auch Sinnlosigkeit... Werde übrigens bald eine Therapie machen, bei mir hängt das alles mit meinem Vater zusammen. Aber mir geht es jetzt besser, arbeite an dir und deinem Selbstwert und bald wird es dir auch besser gehen. @:) :)*

d%avoorka


Hallo dani8, ja ich habe Probleme mit meinem Vater. Meine Eltern haben sich scheiden lassen als ich 7 Jahre alt war, ich wuchs bei meinem Vater auf bis ich 14 wurde, dann hat er wieder geheiratet und die neue Frau von ihm hat mich systematisch aus der Wohnung geekelt. Sie haben sich eine neue Familie geschaffen und noch 2 Kinder bekommen. Er hat mir damals nicht geglaubt weil sie mich immer fertig gemacht hat wenn er nicht zu Hause war. Ich habs dann durchgezogen und bin zu meiner Mutter und ihrer neuen Familie zurückgekehrt. Seitdem habe ich mich nirgendwo mehr zu Hause gefühlt und der Kontakt zu meinem Vater brach damals gänzlich ab. Er hat mir immer gefehlt und heute versucht er wieder mit mir in Kontakt zu treten, was ich aber nur schweren Herzens zulassen kann, da es mich immer noch sehr verletzt, alte Wunden aufreißt und ich auch bis heute nicht weiß, ob ich das wieder will. Es stimmt, ich habe auch Phasen von Leere und Sinnlosigkeit des Lebens, die ich immer wieder überwinden muss. Sonst habe ich mit Männern auch nur die üblichen Probleme wie sie alle haben.

doanxi8


Hallo davorka,

ja dann ist es schätze ich mal ähnlich wie bei mir... Bei mir hängt das alles mit der Kindheit und meinem Vater zusammen... Ich glaube, dass sich da bei dir auch falsche Glaubensmuster entwickelt haben, bereits in der Kindheit. Und allein aufarbeiten ist nicht sehr leicht würd ich sagen. Also eine Therapie wäre sinnvoll, nach meiner Meinung. Und es ist mit Sicherheit kein Zufall, dass deine Exfreunde dich irgendwann betrogen haben. Ich denke unterbewusst hast du dir auch genau solche Typen gesucht, eben eher die der Sorte Arschloch... Und dann ist klar, dass du irgendwann immer das gleiche Spiel durchlebst, dass dich ein dir eng vertrauter Mann verlässt bzw. dir in den Rücken fällt / dich betrügt.

dOavoOrka


Hallo dani, wollte mich mal wieder melden. Ich habe meine Therapie begonnen und in 10 Tagen habe ich die 5. Therapiesitzung (die letzte der Probesitzungen). Danach werden wir den Antrag für die Therapie stellen und ich hoffe, er wird von der Krankenkasse genehmigt. Ich stelle fest, es geht mir total schlecht und es strengt mich wahnsinnig an, diese ganzen Dinge aus der früheren Zeit wieder auszukramen und darüber zu reden. Es gibt kaum einen Tag, an dem ich mal nicht heulen muss, weil Wut in mir aufsteigt. Momentan kann ich mich zu nichts aufraffen und begeistern, ich quäle mich von einem Tag durch den nächsten Tag. Weiß mit mir selbst nichts anzufangen und kann mich auch auf garnichts konzentrieren.

ahturoba1n0dini


Bin zwar nicht dani08 ;-) aber ich denke, du hast ne ausgewachsene Depression. Da du bereits in Therapie bist, denke ich nicht, dass ich dir viel raten kann. Nur es ist normal, dass man sich schlecht fühlt, wenn die alten Sachen ausgegraben werden, die man vielleicht erfolgreich viele Jahre verdrängt hat.

Da musst du jetzt einfach durch, damit es dir irgendwann besser geht. Wünsch dir viel Kraft und Durchhaltewillen dazu. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH