» »

Sohn mit Schwulen-Pornos "erwischt"

lFabell3o-lVipcarxe


wenn er dann eines tages kommt und sagt: "mama,das is sven......",dann kann man immernoch in panik verfallen ;-D

und es muss ja auch nicht Sven sein.. Vllt kommt irgendwann ja doch mal eine SvenJA :)z

bloß, weil er sich Pornos von Schwulen ansieht.. Muss er doch nicht schwul sein..

Ich finds nur traurig, es ist DEIN Sohn. Liebst du ihn eigentlich? Klar, das wäre schon ein Schock, wenn er es wäre, aber sei doch lieber froh.. Er ist gesund, ihm gehts gut..

Ach ja.. N Kumpel von mir ist schwul und der ist total normal.. Okay.. er hat halt nen männlichen Partner.. Aber.. warum nicht? Ich kenn auch Lesben, die geheiratet haben.. Mal ganz ehrlich.. Was ist da so schlimm dran ???

Nur, weil du hetero bist, kannst du deinem Sohn nicht vorschreiben, dass er es auch ist.. :|N

lNabel/l o-lipcxare


Wie kann ich ihm das nur "austreiben"?

Du kannst es ja mal mit Hausarrest, PC Verbot versuchen.. Oder den DVD-Player wegräumen.. Und das Handy am besten auch wegnehmen.. Weil da kann er ja auch noch Filme drauf haben.. :=o

Weiß dein Sohn eigentlich wie du über ihn denkst? :-|

sEunn3yariaellxe


antwort wirst du keine mehr bekommen. die te wurde......heute gesperrt.

Mir kam der Faden so übertrieben einseitig und klischeehaft vor das ich ihn für einen fake hielt. Aber man will ja niemandem unterstellen das Forum bzw. die Schreiber hier zu verar..... :(v >:(

mKa[ri?omh


Also ehrlich!

Ich bin auch Schwul, warum können uns manche Menschen nicht einfach akzeptieren?

Du wirst deinen Sohn nicht umpolen können.Setzt dun Ihn unter druck wirst du ihn ganz verlieren.

Setz dich mit dem Thema auseinander.Homosexualität ist in der heutigen Zeit eigentlich ganz "normal".

Nur leider meinen einige wenige uns so zu behandeln wie damals die Juden behandelt wurden.

Wenn er Schwul ist, zeige Ihm das du verständnis dafür hast!Sonst verlierst du Ihn.

Ich habe letztes Jahr meinen Mann geheiratet, da sagte eine ältere Frau zu Meiner Mutter,

"Jetzt hast du deinen Sohn ganz verloren"

Meine Mutter jedoch Antwortete:

"Nein!Ich habe einen Schwiegersohn dazu gewonnen!"

Gebt uns Schwulen eine chance!Es heisst ja nicht das wir in Damenwäsche rumrennen und draussen in den Parks rumlungern

um unsere "triebe"auszuleben! Dies sind gerade mal 10% aller Schwulen.

90% sind ganz "normale" Bürger.

Gruß Mario

dqeasgtgt


ist relativ egal wie sie über ihn denkt.

wenn er schwul ist und sie das nicht akzeptiert ,wird er sich sobald die gelegenheit da ist,bei seinen eltern nichtmehr blicken lassen.wenn sie pech hat ,hat sie dann garkeinen sohn mehr,egal ob oder nicht schwul.

hab auch n 17 jährigen und mir gedanken gemacht,was wenn er schwul ist? ok,ich würde es akzeptieren ,nur müsste er akzeptieren das er ,wenn er mit seinem freund zu besuch kommt,nicht gerade vor mir rumknutscht*schüddel*

weil ich will meinen sohn ja nicht verlieren

EtierkQuchen_


@ Bettina,

einen langen Text hatte ich für dich geschrieben! Aber ich denke, dass es sinnlos ist, dir in dieser Sache irgend etwas mitzuteilen.

Nur so viel ...

Euer Sohn ist schwul! Plötzlich wird er von einem Bus überfahren und stirbt!

Ist dir nun wohler, weil er weg ist? ...

Hättest du ihn lieber geliebt, als er noch lebte, obwohl er anders war?

...

Und hier kannst du dich informieren: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t]]. Vielleicht sind die Passagen ab Homosexualität und Gesellschaft für dich von Interesse?

ErierAsp%eisxi


@ bettina 69

ich bin um ehrlich zu sein, ein wenig schockiert... wenn du deinen sohn liebst, dann solltest du hinter ihm stehen, wo immer sein weg auch hingeht und vor allem mit wem er seinen weg geht. :)z

Meine Schwester ist lesbisch, meine Mutter und eine Schwester von mir versuchen ihr immer noch zu erklären, dass sie es nicht. --> Folge --> sie ist jetzt über 30 ist unglücklich und kann sich der eigenen Mutter nicht öffnen, weil sie dann nur zu hören kriegt, such dir einen Mann krieg Kinder dann wird alles gut. :|N das kann es nicht sein. Willst du mit deinem Sohn auch in so einer Ecke enden.

Red mit ihm, sei für ihn da, aber verlang nicht von ihm, sein Leben nach DEINEN Wünschen zu leben. Damit machst du dich und ihn sicherlich nicht glücklich. Ich wünsch Dir ganz viel Liebe ihm Herzen für deinen Sohn und für dich, damit ihr gemeinsam glücklich sein könnt... :)*

r\alfx2005


@ mariomh

Ganz genau! Auch ich habe meinen Mann letztes Jahr geheiratet. Jetzt können wir uns wieder von den Schwulen anhören, wie "heteronormativ" wir sind :-). Ich sage immer: Wenn es unter den Menschen 10% Idioten gibt, so ist auch der gleiche Anteil unter Schwulen zu finden. Will sagen: Weder die Heteros noch die Homos sollten sich für ihre Sexualtität irgendwas rausnehmen. Außerdem - dass auch als Hinweis für die Homophoben hier - definiere ich einen Menschen nicht über seine Sexualität. Da gehört doch noch ein wenig mehr dazu

ttel8x4


Nein, diese Schande! Was sollen die Leute denken? Leg ihm einen Revolver hin, damit er die Sache sauber erledigt. Und - peng! - Du hattest nie einen Sohn. Aber mach schnell, bevor die Nachbarn tuscheln.

N.B. Man darf diesen Faden wohl getrost für gefaked halten. :|N

Ewier,kuchexn_


Und - peng! - Du hattest nie einen Sohn. Aber mach schnell, bevor die Nachbarn tuscheln.

;-D Du hast es auf den Punkt gebracht - kurz und bündig! :)^

zOodNiac1x010


Das mit dem "austreiben" klingt hier ja so als wären wir noch in der Zeit in der die Hexen verbrennt worden sind. Ich kann mir schon vorstellen, dass es gerade für eine Mutter erschütternd ist, wenn man anzeichen für eine Homosexualität ihres Kindes entdeckt. Ich bezweifle allerdings, dass man diese Neigung bei jemanden austreiben (wie du es nennst) kann. Die Veranlagung ist entweder da oder nicht da.

Auch wenn er gegen seine Einstellung heterosexuell leben sollte (sofern er überhaupt homo wird), hat er sicher kein schönes und erfülltest Leben. Irgendwann wird er mal Kinder haben und plötzlich wird er aus der Maskierung springen und sich outen und plötzlich zerbricht eine ach so nette kleine feine Familie.

Ist es da nicht besser er könnte seine sexuelle Neigung ausleben. Ich selbst (hetero) kenne seit einiger Zeit auch ein schwules Pärchen und muss gestehen, dass ich anfangs leichte Berührungsängste gehabt habe als ich die beiden zum Erstenmal getroffen habe. Ich akzeptiere ihr tun und handeln genauso wie wenn es ein heterosexuelles Paar wäre wobei sich die beiden in der öffentlich eher zurückhalten als Rücksicht auf die anderen. Wegen mir müssten sie das aber nich tun. Wenn jemand eben anders ist soll er es auch zeigen dürfen.

Bevor dein Sohn unter Umständen ein unerfülltest Leben lebt und aus diesem irgendwann ausbricht solltest du seine Orientierung so akzeptieren wie sie ist und dran denken, dass es dein Sohn ist egal ob Homo oder Hetero!

m*erlbe2005


Nun bin ich total verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll. Ich will nicht das mein Sohn schwul ist/wird. Was kann ich nur machen? Wie kann ich ihm das nur "austreiben"?

sag mal aus welchem jahrhundert kommst du denn :)

da kannst du leider gar nichts tun, möchtest du lieber riskieren, dass dein sohn sich den gesellschaftlichen zwängen unterwirft , dann aber unglückliches leben führen muss?

als mutter sollte das glück des kindes die höchte prorität haben und wie leicht man das unterstützen kann, nur indem man akzeptiert dass sein kind homosexuell ist.

weißt du es gibt so viele unglückliche menschen auf der welt, wenn du deinem kind dazu verhelfen kannst sein leben glücklich zu führen, dann tu es...untertsütze ihn, zeig ihm, dass du seine mama bist und zu ihm hälst egal was passiert....die eltern sollten das fundament von jedem kind sein, wo es alles was es belastet ohne scheu aussprechen kann ohne dafür verurteilt zu werden, DENN er wird (sollte er wirklich schwul sein) in seinem leben noch an viele menschen stoßen, die dafür keine verständnis haben...

mZerlet200O5


definiere ich einen Menschen nicht über seine Sexualität. Da gehört doch noch ein wenig mehr dazu

ganz genau, und die die sie so definieren, können einem doch mal sowas von gestohlen bleiben @:) :)*

D-amjalnaMx.


Ich habe jetzt nur die 1. und letzte Seite gelesen.

Aber dazu möchte ich auch was sagen : muss ja nicht mal sein, dass dein Sohn gleich schwul ist. Vielleicht ist er auch "nur" bi ? Somit könntest du trotzdem ne Schwiegertochter und Enkel bekommen.

Was aber wäre, wenn dein Sohn heterosexuell ist, aber keine Kinder will, keine Familie gründen will ? Oder es klappt einfach nicht mit einem Kind ?

Es ist das Leben deines Sohnes. Ob er sich zu Frauen oder Männern hingezogen fühlt oder sogar ganz ohne Partnerschaft oder Sex bleiben will ist seine Sache, nicht deine.

Wenn man jemanden liebt, dann will man dass er glücklich ist, jemanden findet, dem er vertrauen kann, der zu ihm hält.

Sollte egal sein, welches Geschlechte derjenige hat.

Und solltest du deinen Sohn mit deinen unerfüllten Wünschen bombardieren, er könnte auch kontern uns sagen : warum habt ihr nur ein Kind gezeugt ? Hättest du 2 wäre sicher dank des anderen der gewünschte Enkel da.

m~erIle20x05


Und solltest du deinen Sohn mit deinen unerfüllten Wünschen bombardieren, er könnte auch kontern uns sagen : warum habt ihr nur ein Kind gezeugt ? Hättest du 2 wäre sicher dank des anderen der gewünschte Enkel da.

genau das hab ich auch gedacht ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH