» »

Sohn mit Schwulen-Pornos "erwischt"

D8er kl'eine APrixnz


ihr seid komplett auf dem falschen dampfer, aber ich kann's nicht ändern.

bitte, nehmt euch die zeit und schaut zum beispiel in diesen faden, da hab ich auch mitgeschrieben:

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/281405/5446192/]]

da habt ihr exemplarische berichte von missbrauchsopfern, nicht von vergewaltigungsopfern!!!

es tut mir leid, ihr wisst nicht, wovon ihr redet.

Bzut'ch


Warum sollte der Faden gesperrt werden? Bevor hier über Pädophilie philosophiert wurde, war der Faden interessant und o.k.

Ich wäre für die Löschung der Beitrage, die nichts mit dem Thema der Fadeneröffnerin zu tun haben.

*:)

r9acNheeEngel6x5


angeborenen) trieb

und ich glaube einfach nicht, dass dieser trieb immer nur angeboren ist, sondern eher erlernt, von den eigenen negativen erfahrungen der kindheit

rOacheendgeMl6x5


kleiner prinz, in diesem faden zeigt es mir nur wieder ganz deutlich, wie ein kind abhängig gemacht wird, auf eine psychologische art und das kann und will ich nicht tolerieren, auf gar keinen fall :|N

M6unxkki


@ alle

tut mir leid, dass ich diese lawine ausgelöst habe mit dem erwähnen der pädophilie.. wollte nur einen vergleich schaffen :-/

BRutxch


Shelly

So verzweifelt hört sich das nicht an, bei aller Liebe! Wenn sie der eventuelle "Ausraster" ihres Mannes wirklich so beunruhigen würde, dann würde sie doch erst einmal mit ihrem Sohn allein sprechen, um zu klären, ob er homosexuell ist oder sich diese Filme nur aus einer Laune, aus Interesse heraus ansieht! Sie weiß es doch gar nicht, ob er homosexuell ist!

Und zweitens, wenn sie weiß, dass ihr Mann derart reagieren wird, muß sie ihm das ja nicht gleich zum Abendessen auftischen, zumal sie es ja, wie gesagt, gar nicht weiß! Was spräche denn dagegen, erst einmal mit dem Jungen allein zu sprechen, und sollte er wirklich homosexuelle Neigungen verspüren, das alles erst einmal mit ihm allein zu besprechen, zu verarbeiten, Lösungen zu suchen (bezügl. Wohnsituation, um den Jungen evtl. vor dem Vater zu schützen)?

Mir scheint eher, sie möchte ihren Mann unbedingt "einweihen", um mit ihm eine mögliche Homosexualität des Sohnes zu "verhindern"! Und das wird sie belasten, verständlicherweise, weil das ja mit großen Konflikten verbunden sein wird! Was angeboren ist, kann man nun einmal nicht abändern!

Moin!

Ich finde es nicht schlecht, wenn Ehepaare sich gegenseitig einweihen und über die Sachen informieren, die die Kinder gerade so veranstalten. Ich gebe dir aber recht. Natürlich hätte sie ihren Sohn zuerst fragen können. Ob sie sich darüber im Klaren war, wie ihr Mann reagieren würde, weiss ich nicht. Da die Beiden verheiratet sind und kennen, hätte sie es sich wohl denken können.

Andererseits schrieb sie aber auch, das ihr Mann verzweifelt war, am Telefon.

(Als meine Mutter übrigens bei mir Kondome entdeckte, war ich 12. Sie war etwas verwundert und fragte mich wofür ich die brauche. Ich wusste natürlich wofür die da sind, habe sie aber in der Schule als Wasserbomben zweckentfremdet.

So in etwa hätte das bei Bettinas Sohn auch sein können. Vielleicht probiert er rum und sichtet einfach mal den Markt? Nur weil man sich Schwulenpornos ansieht und dabei wichst, ist man noch lange nicht schwul.)

M7unkkxi


@ butch

das sag ich ja schon laaaaaange.. es gibt auch jungs, die in der gruppe onanieren.. sind die schwul oder was? sicherlich nicht... :|N

B6u[txch


Munkki

das sag ich ja schon laaaaaange.. es gibt auch jungs, die in der gruppe onanieren.. sind die schwul oder was? sicherlich nicht...

Ja, bestimmt nicht. Ich habe früher auch schon mit Typen onaniert und bin so hetero wie sonstwas. :-)

E^dmugnd Sackxbauer


das sag ich ja schon laaaaaange.. es gibt auch jungs, die in der gruppe onanieren.. sind die schwul oder was? sicherlich nicht... :|N

da ist aber ein grosser unterschied ob man gemein sam wixxt (nicht sich gegenseitig, sondern jeder für sich) und dabei vielleicht jeder an eine geile frau denkt, oder sich einen film ansieht wo 2 männer sex miteinander haben.

BKuxtch


Edmund Sackbauer

da ist aber ein grosser unterschied ob man gemeinsam wixxt (nicht sich gegenseitig, sondern jeder für sich) und dabei vielleicht jeder an eine geile frau denkt, oder sich einen film ansieht wo 2 männer sex miteinander haben.

Das stimmt natürlich. Mich haben Gay-Pornos noch nie angemacht. Gemeinam zu wichsen und sein eigenes Filmchen ablaufen zu lassen, hat nochmal einen anderen Charakter.

M=unPkMkxi


[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/403243/9956494/ Sohn mit Schwulen-Pornos erwischt]]

ich finde es manchmal auch schön und erregend, zwei frauen beim sex zuzuschauen (als, im TV..) und bin sowas von hetero..

der arme junge war doch einfach neugierig. wenn ich mir ein teures auto ansehe, heisst das noch lange nicht, dass ich es mir gleich kaufe. man kann auch einfach mal nur schauen...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH