» »

Sohn mit Schwulen-Pornos "erwischt"

lZaraxza


Ich könnte mir auch nicht vorstellen homosexuell zu sein, trotzdem muss man die neigungen anderer abzeptieren. Auch wenn er dein sohn ist.

Außerdem würde ich zuerst mal mit ihm darüber sprechen, und wenn er der meinung ist er ist schwull. wirst du wohl damit leben müssen.

Wenn du das dann nicht abzeptierst, hast du sowieso verloren, weil er dann wird er sich nur distanzieren von dir. Und will im schlimmsten fall nicht mehr mit dir zu tun haben.

e,hrliicnhER


Bitte Helft mir.

Das geht leider nicht, weil du "dicht" machst.

oIg%oxshi


Meine Güte geht doch nicht so hart mit Bettina um.

Für sie ist das jetzt auch eine verdammt schwierige Phase. Immerhin droht der Traum von der nächsten Familiengeneration, von Enkelkindern und Großelterndasein zu platzen. Das ist gewiss auch nicht leicht.

Nachdem sie damit fertig geworden ist, wird sie einsehen, dass ihr Sohn der Mensch der er ist und den sie großgezogen hat bleibt. Und wenn er dann tatsächlich schwul sein sollte, dass er es auch dann wert ist von ihr geliebt zu werden.

LOulabxii


Ich finde das ist richtig herzlos..

Dein Sohn kann dafür nichts...Kein Mensch kann entscheiden auf welches Geschlecht er steht.

Hast du ihn schonmal darauf angesprochen?

Vielleicht machst du dir zu viele Sorgen darüber und am Ende wollte er einfach nur was neues ausprobieren.

B,etOtina-69


Noch ein Jahr, dann kannst du ihn rausschmeissen.

Na klar. Davon wird er auch nicht wieder hetero. Vorausgesetzt er ist überhaupt schwul.

Hast du ihn schonmal darauf angesprochen?

natürlich nicht, hab ja erst vor kurzem das "erfahren".

AFLitt=leD6evixl


Hoffentlich träum ich , oder das ist ein Fake !!

0b0Linax00


Ich möchte aber keinen schwulen Sohn haben. Mein Sohn soll eine Familie gründen, Kinder bekommen usw. Er ist unser einziges Kind. Ohne Ihn stribt unsere Familie aus. Ohne Heterosexuelle würde die Menschheit überhaupt aussterben. Wie kommt ein so junger Mensch nur dazu schwul zu werden? Ich muss jetzt versuchen es zu verhindert, bevor es zu spät ist.

Wenn ich sowas lese könnte ich echt kotzen. Ob dein Sohn schwul ist oder nicht, ist seine Sache, es ist sein Leben, und als Mutter sollte es dir am Herzen liegen, dass er glücklich ist.

Schwul bedeutet nicht gleich Kinderlos, genausowenig wie hetero bedeutet, dass er eine Familie gründen und Kinder bekommen will. Lass ihn so leben, wie er es für richtig hält. "Verhindern" kannst du das sowieso nicht. Du kannst ihn höchsten so sehr unter Druck setzten, dass er seine sexuelle Orientierung verdrängt und dann irgendwann eine heterosexuelle Ehe führt in der er sich gefangen fühlt und unglücklich ist, und das nur weil sein Umfeld homophob ist, und er denkt, er müsste sich schämen für das was er ist.

Bbettin`a6T9


Schwul bedeutet nicht gleich Kinderlos

Na sicher. Seit wann können 2 Männer Kinder zeugen? Und Adoptieren? Nein, sicher nicht. Das arme Kind. Wird dann von 2 Männern aufgezogen.

l5arxaza


Ganz deiner meinung Lina

ich finde das echt von dir als mutter echt rücksichtslos.

0@0LiGna0x0


Lieber mit 2 liebevollen Vätern aufwachsen, als bei einer Mutter, die ihr Kind nicht akzeptiert, weil es nicht ihren Erwartungen und Vorstellungen entspricht. Liebst du dein Kind überhaupt?

LXula bii


Geht es dir eigentlich um das Wohlergehen deines Sohnes oder darum was andere davon denken?

v!erd%ejxo2


Das sieht mir schwer danach aus, als solltest du damit beginnen, deine einstellung deinem sohn gegenüber zu hinterfragen. Findest du es wirklich richtig, dass er in erster linie ein erfüllungsgehilfe für dein glück (z.b. er soll eine familie gründen, rechtsanwalt oder arzt werden, jedes wochenende zum kaffeekuchen vorbeikommen, mich pflegen und vor allem mich alleine iiiimmmmer glücklich machen) sein soll oder ob es dir darum geht, dass er sich zu einem guten, verantwortungsvollen, selbständigen und glücklichen menschen entwickelt? Ich bin mir sicher, dass er in ersterem szenario ein ziemlich anstrengendes leben vor sich hätte....

lSaraxza


also bettina69

wie kann man nur so einsichtig denken! du bist seine mutter, er braucht dein verständnis

da kommt mir das kotzen.

0g0Linxa00


Man kann Kinder nicht zu Heterosexuellen erziehen, entweder sie sind es oder eben nicht. Das ist angeboren und hat nichts mit der Erziehung zu tun!

B,ettin,a69


Natürlich geht es mir hauptsächlich um das Wohle meines Sohnes! Aber sind wir uns ehrlich, als Schwuler hat man es viel schwerer im Leben, und ich kann mir nicht vorstellen das man als Schwuler jemals so Glücklich sein kann wie als Hetero.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH