» »

Sohn mit Schwulen-Pornos "erwischt"

AXLitdtle]Devxil


Lasst uns die Sache beenden, das wird nichts!!

0s0Li5na"00


Es geht hier aber um die Gefühle von deinem SOhn, und nicht um das, was du dir vorstellen kannst.

Abgesehen davon haben es Homosexuelle Hauptsächlich so schwer im Leben, weil es so beschränkte Leute wie dich gibt, die alles was nicht der heterosexuellen Norm entspricht als abnormal bezeichnen.

R?ico Rxomaantxico


Was ist das denn für eine Einstellung? Ändern kannst du es eh nicht, die kannst ihm höchstens das Leben zur Hölle machen, indem seine sexuelle Ausrichtung nicht akzeptierst. Für homosexuelle Menschen ist es schon schwer genug, Akzeptanz in der Gesellschaft entgegen zu bekommen (ja, auch heute noch - scheiß Gesellschaft?).

Dein Sohn ist weder krank, noch anders, noch sonst was. Er ist so wie er ist. Wenn du willst, dass er nicht schwul wird/ist, dann hast du ganz einfach Pech gehabt. Du kannst es dir nicht aussuchen - genau so wenig wie er.

vgerdeMjo82


die jungs und mädels auf dem CSD letzten samstag hier in münchen sahen mir aber alles andere als unglücklich und dem selbstmord nahe aus ;-)

M;ayrkus H"ennig


Man kann Kinder nicht zu Heterosexuellen erziehen, entweder sie sind es oder eben nicht. Das ist angeboren und hat nichts mit der Erziehung zu tun!

Oh doch! man kan da sowohl beitragen. Mir wurde zB ein ganz normales leben vorgelebt als Hetero. und ich wäre nie auf die Idee gekommen schwul zu werden.

wenn zB wie angesprochen 2 (schwule) Männer ein Kind aufziehen, dann ist es nicht verwunderlich wenn das kind das als "normal" ansieht und auch homosexuell wird.

im umkehrschluss kann vielleicht auch gerade das nicht aufklären von kindern bzgl. homos auch wieder dazu führen das sie "neugierig" werden und erst recht homos werden.

wie gesgagt ich weiss noch nicht welche methode die beste ist und ich bei meinen kindern anwenden werde/soll, wenn ich mal welche habe.

Jedenfalls sollten wir die homos akzeptieren, aber sicher nicht lobby betreiben für sie. Gäbe es nur homos würde die menschheit aussterben. also das "normale" muss einfach hetero bleiben, und die schwulen sollten dicht zum standard werden.

pLip6ifaxn


hallo bettina, komische einstellung, steh zu deinem sohn, unterstütz ihn, sei für ihn da, das ist von natur aus gegeben und du kannst nichts machen, warum auch.... gerade von seiner familie braucht er rückhalt, also versuch ihn nicht zu ändern denn das wird nur dazu führen das er sich von dir entfernt

xmo'rp


Na sicher. Seit wann können 2 Männer Kinder zeugen? Und Adoptieren? Nein, sicher nicht. Das arme Kind. Wird dann von 2 Männern aufgezogen.

Ich seh das nicht so extrem, aber da muss ich dir ausnahmsweise zustimmen. Als homosexueller Mann würde ich das einem Kind wohl eher nicht antun wollen, vor allem was Hänseleien in der Schule angeht.

Bei zwei Frauen könnte ich es mir schon eher vorstellen.

0w0LinQa00


Oh doch! man kan da sowohl beitragen. Mir wurde zB ein ganz normales leben vorgelebt als Hetero. und ich wäre nie auf die Idee gekommen schwul zu werden.

wenn zB wie angesprochen 2 (schwule) Männer ein Kind aufziehen, dann ist es nicht verwunderlich wenn das kind das als "normal" ansieht und auch homosexuell wird.

Genau, und wie erklärst du dir, dass die meisten Eltern von Homos selber hetero sind?

Es gibt genug Kinder, die von zu Hause immer wieder hören, dass Homosexualität abartig, unnormal, moralisch verwerflich ist. Die haben es dann noch viel schwerer sich zu outen und zu sich selber zu findne. Hetero sind sie deshalb aber nicht.

Beett8ina6x9


auch bei 2 frauen bekommt das kind einen falschen eindruck vom leben!

0|0Lin1a0x0


auch bei 2 frauen bekommt das kind einen falschen eindruck vom leben!

Den falschen Eindruck vom Leben hast hier eindeutig DU.

MNar'kuKs Hennixg


Genau, und wie erklärst du dir, dass die meisten Eltern von Homos selber hetero sind?

äääm, in der natur des sache ?? es gibt keine "schwulen eltern". eltern können nur Mann und Frau sein.

@ bettina. Nur mut,

noch ist es nicht raus. vielleicht ist er ja gar nicht schwul. wir sollten ihr mehr hoffnung machen als sie anzugreifen!

lwarazxa


Also ich finde diese ganze Diskussion macht keinen Sinn, solange sie nicht mit ihren Sohn gesprochen hat, was wirklich los ist.

und wenn er schwul ist, muss sie sich halt damit abfinden passta!

xIorp


äääm, in der natur des sache?? es gibt keine "schwulen eltern". eltern können nur Mann und Frau sein.

Du hast das Argument wohl nicht erkannt. Ein Homosexueller ist homosexuell, obwohl seine Eltern im eine Heterobeziehung vorgelebt haben.

M<arkuFs Hexnnig


Du hast das Argument wohl nicht erkannt. Ein Homosexueller ist homosexuell, obwohl seine Eltern im eine Heterobeziehung vorgelebt haben.

jeder mensch hat Heterosexuelle Eltern, egal ob er dann homo wird oder hetero bleibt. also kann man das argument "er ist schwul geworden obwohl er hetero eltern hat" nicht gelten lassen.

090L{ina>00


äääm, in der natur des sache ?? es gibt keine "schwulen eltern". eltern können nur Mann und Frau sein.

Hast du nicht eben noch argumentiert, dass Kinder die bei 2 Vätern oder Müttern aufwachsen eher selbst homosexuell werden? Was auch Blödsinn ist, da das nie bewiesen wurde. Ich selbst kenn zum Beispiel 2 heterosexuelle Mädels und einen Jungen, die alle bei lesbischen Müttern aufgewachsen sind.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH