» »

Heftige Zwangsneurosen

d<ie.t_pyepsi hat die Diskussion gestartet


seit etwa 2-3 jahren habe ich ne macke... es wird auch immer schlimmer... besonders wenn ich unter druck stehe... im stress bin. ich fange dann an komische sachen zu machen....

zum beispiel

1. schliesse ich türen hinter mit mehrmals... bis es richtig schön geschlossen ist

2. ich brauche im bade zimmer morgens 60 minuten... nur um zu duschen und die zähne zu putzen... weil ich dich kacheln im bad schritt für schritt ablaufe... und vieles andere

3. wenn ich bei der arbeit bin und 60 minuten pause habe... mache ich immer genau das selbe... ich kaufe jeden tag das selbe getränk... ich kaufe jedesmal beim bäcker das selbe brötchen... und kaufe mir danach noch ein getränk... das selbe wie jeden tag

4. wenn ich die strassen lang laufe, laufe ich nie auf einer linie... oder einer stein kante. ich springe über schatten

5. sogar beim surfen im internet oder beim arbeiten am pc klicke ich wie wild in "eingabe fenster" oder öffne wild programme und schliesse sie... völlig wahllos

usw usw usw usw

:-(

es ist GENAU so wie in dem film "Besser geht's nicht" mit jack nicholson... nur mit dem unterschied... das ich es noch kontrollieren kann. wenn ich nicht alleine bin... also unter menschen... dann reisse ich mich zusammen... damit ich diese zwänge nicht ausleben muss

jack nicholson hat in diesem film auch zwänge... und das auch noch zeimlich ähnliche wie bei mir.... UND er hat auch dinge, an die er sich gewöhnt... und die er beibehalten und nicht ändern will

WARUM ist das so bei mir... oder bei der figur im film?

habe ich angst vor veränderungen?

will ich niemanden enttäuschen?

angst vor ablehnung... bei anderen menschen?

mache ich das vielleicht... um die zeit totzuschlagen... weil ich mich oft unbewusst langweile?

meine zwangsneurosen verschwinden aber auch... aber SEHR selten... nur dann wenn ich mich wohl fühle... und das ist so gut wie nie der fall

sind hier vielleicht auch leidensgenossen?

was denkt ihr sind die ursachen?

Antworten
Dmr. VaunMnoll


hallo..

kann es sein, das Sie schrecklich einsam sind?...

d:iet_pexpsi


wieso... kann es daran liegen?

kennen Sie sich damit aus?

Dhr. VaUnMolxl


ja, daran kann es liegen...!

d@iet__pexpsi


und wie kommst du zu dieser erkenntnis? ...nur so aus neugier?

DYr. V@a`nMolxl


Jemand kommt nicht aus Neugier zu einer Erkenntnis!

...sondern aus Erfahrung ....z.b.mit dem Umgang von Patienten..

niougat-*scjhoxko


mir gehts auch so ;-)

also mir geht das genauso... ich weiß eigentlich nicht, seit wann ich diese zwänge habe, aber es hat schon ziemlich früh angefangen. auch bei mir häufen sich diese neurosen, wenn ich angespannt bin, unter stress stehe oder mich einfach nicht wohlfühle. in den ferien zum beispiel kann ich mir gewisse dinge abgewöhnen und es wird etwas leichter. ich habe das aber eigentlich nur am abend vor dem schlafengehen, das heißt ich muss fünf mal die rollläden rauf und runter geben, 3 mal den labello richtig hinstellen usw. ich weiß das hört sich lächerlich und verrückt an, aber es ist so. ich denke, das diese neurosen einen grund haben - in meinem fall, dass ich früher immense einschlafschwierigkeiten gehabt habe. da habe ich mir diese dinge angewöhnt und obwohl ich wieder wunderbar schlafen kann, sind die ´zwangsneurosen geblieben. man muss einfach daran arbeiten denk ich, denn immer wenn man was weglässt fühlt man sich stark und gut und wenn man jeden tag mehr abbaut könnte es irgendwann ganz weg sein. lg

Dbr. V}anM<olxl


im groben...

erklärt,

Euer Bewustein sich nicht! mit einem Partner beschäftigt, (weil nicht vorhanden), sondern ständig mit sich selbst..!

bkra*unbär


hallo

ja mir gehts auch nicht anders, also einsam bin ich nicht wirklich! ich habe keine wirklich guten Freunde, nur einen, und der ist ein wahnsinn und ich kann wirklich immer auf ihn zählen!

ich bin mir sicher, dass einige es haben! ich "darf" nicht auf bestimmte felder auf der Straße steigen, Zebrastreifen,... ich muss immer ausgeglichen sein! ich muss sagen, mein Freund akzeptiert das alles,... er hat keine probleme damit! aber es hat auch schon leute gegeben, die mich total verarscht haben und gemeint haben, dass ich ins irrenhaus gehört! schon ein bisschen beleidigend! naja,... aber viele meiner nachbarn haben das selbe problem! ich kann es nicht ändern,... aber ich komme gut damit klar! ich würde sagen solche zwangsneurosen kommen von der Psyche,... aber ich weiß es nicht! weiß, aber auch nicht wie ich es los werden könnte!

d3ieat_pcepsxi


bei mir sind sie relativ stark... ich kann sie aber zum glück im gegenwart andere menschen unterdrücken... meistens

ich bin nicht direkt einsam... das heißt... ich bin im prinzip ständig beruflich unter menschen

aber privat gibt es doch häufig abschnitte, wo ich ein paar monate einsam bin... es stimmt irgendwie schon, dass sich gerade dann diese zwangsneurosen häufen... sie bleiben dann zum teil leider auch wenn ich grad nicht einsam bin... ums mal so auszudrücken

zum teil sind die zwangsneurosen auch angeboren... meine mam hatte auch schon so ähnliche zwänge... die sie aber inzwischen erfolgreich abgelegt hat

der Doc hat aber recht... ich habe immer zuviel zeit mich mit mir selbst zu beschäftigen... was woll der grund für die zwänge sein könnte

R,edSxonya


Hallo!

Ich habe diese Zwänge auch. Ich dachte bisher immer, es seien Eßstörungen, aber mein Freund meint, es seien Kontrollzwänge, die sich zufällig in hohem Maße auf's Essen beziehen. Nur ist es so, Ängste und Zwang bei mir auch direkt etwas miteinander zu tun haben. Ich wiege beispielsweise mein Essen grammgenau ab und esse nur bestimmte Dinge zu bestimmten Uhrzeiten aus Angst, sonst zuzunehmen (oder nicht in meinen Augen perfekt gegessen zu haben). Manchmal erwischt mich dann natürlich schon ne Freßattacke, dann wird der Zwang gegenteilig, dann kann ich keinen einzigen Schokoriegel übrig lassen, bzw. kein einziges Gummibärchen in der Tüte. Dann brauche ich unglaublich lange im Supermarkt, weil ich immer das "optimale" Produkt finden will und erst alle miteinander vergleiche. Wenn ich mir Klamotten kaufe, und ein Pulli gefällt mir und ist zufällig in 5 Farben da, habe ich den Zwang, diesen in allen 5 Farben zu kaufen, aus Angst, ich könnte genau die "richtige" Farbe nicht gekauft haben. Dann hab ich noch einen Ordnungszwang. Meine Wohnung ist superaufgeräumt. Alles hat seinen Platz. Meine Pullover sind nach Farben geordnet, die Bücher nach Größe etc. Ich hatte einen Putzzwang, deshalb habe ich jetzt eine Putzfrau (verrückt, aber DIESEN Zwang habe ich nur auf diese Art und Weise in den Griff bekommen). Ich habe einen Sportzwang (jeden Werktag zum Sport). Ich glaube, ich habe all diese Zwänge, weil ich glaube, auf diese Art und Weise irgendwie "perfekt" zu leben. Das hat schon in ganz früher Kindheit angefangen. Aber bei mir sind Zwang und Angst wie gesagt direkt im Zusammenhang. Wie ist das bei Euch? Ich meine, wenn man jetzt alle Kacheln ablaufen muß, oder über jeden Schatten hüpfen muß, wovor hat man dann Angst? Liebe Grüße!

D]r7. VDanMxoll


@redsonya

Nein..Nein! :-)

Bei Dir sind es keine Kontrollzwänge!

sondern Dein Charakter ist einfach so, wie bei Millionen anderer auch..

obgleich solche Menschen furchtbar sind..

(Steinbock/Jungfrau)

DMr. nVanMxoll


diet_pepsi

"..ich habe immer zuviel zeit mich mit mir selbst zu beschäftigen... was woll der grund für die zwänge sein könnte ..."

such Dir eine Frau/Freundin und Du bist geheilt!

RxedSoPnyxa


Hallo Herr Dr. Van Moll!

Haben Sie eigentlich wirklich einen Doktortitel?

(ist nicht böse gemeint die Frage, bin nur irritiert)

Ich finde schon, daß es bei mir auch Zwänge sind, weil ich zwinge mich ja, all diese Dinge zu tun. Davon hängt ein Großteil meiner inneren Zufriedenheit und Tageslaune ab, inwiefern ich diese Zwänge in meinen Augen gut oder nicht gut genug erfüllt habe. Aber in einem Punkt haben Sie dennoch recht, ich bin tatsächlich Sternzeichen Jungfrau :-)

N(ilpfexrd


einsamkeit als ursache?!

ich finde die ursachenforschung von dr. van moll vorsichtig gesagt etwas gewagt... mein freund leidet auch unter waschzwängen, die hatte er schon, bevor ich ihn kennen gelernt habe (vor ca. 7 jahren), jetzt hat er sie immer noch, trotz unserer beziehung. natürlich ist es besser, wenn die beziehung gut läuft - weil er insgesamt ausgeglichener ist und ich seine stress-phasen besser abfedern kann (z.b. nicht nervös werde, wenn er lange im bad braucht). ich denke, jedes psychische problem ist besser zu ertragen und verbessert sich vielleicht etwas, wenn man menschen hat, die man liebt - aber ich glaube, als wirkliche ursache für zwangshandlungen kommt einsamkeit nur in einzelfällen in frage.

@ dr. van moll:

"such Dir eine Frau/Freundin und Du bist geheilt!" finde ich schon ziemlich simpel gedacht - gerade menschen mit zwängen haben oft große probleme, andere menschen nah an sich heranzulassen, weil niemand gerne zugibt, dass er ein ernsthaftes psychisches problem hat. und je näher man jemanden an sich heranlässt, desto eher merkt er das natürlich und man hat angst, dass derjenige sich wieder abwendet, weil ihm die beziehung/ freundschaft zu kompliziert wird.

ich kann nur jedem raten, eine therapie zu machen - und sich unter aufsicht eines arztes/ psychologens den sachen auszusetzen, die man ekelig findet, oder sich handlungen zu verbieten, die man gerne machen möchte (z.b. türen kontrollieren). leider werden zwänge unbehandelt eher schlimmer als besser. und dann wird man wirklich irgendwann ziemlich einsam.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH