» »

hat psychischer stress auswirkungen auf die leberwerte?

lPolTa86 hat die Diskussion gestartet


ich habe nun seit (offiziell) 2 monaten erhöhte leberwerte aufgrund einer infektion (nicht durch alkohokonsum). habe seitdem striktes alkohol und sportverbot... beides nicht ganz unwichtig für mich. :-/

naja jedenfalls würde ich gerne wissen ob sich denn auch stress negativ auf die leber auswirkt? da ich sehr sensibel und psychisch nicht sehr belastbar bin und stressige zeiten vor mir habe.

danke schonmal.

Antworten
z#inno{ber


Soweit ich weiß, wirkt sich psychischer Stress nicht auf die Leberwerte aus. Die Ursache der Erhöhung Deiner Werte ist doch bekannt (Infektion). Sind denn alle Werte erhöht oder nur einzelne (z.B. Gamma-gt)? Weitere Ursachen können sein: falsche (zu fette) Ernährung, zuviel Alkohol (scheidet ja aus bei Dir), Rauchen, der Umgang mit giftigen Stoffen (Farben, Lacke...), also alles, was den Körper nötigt, Giftstoffe aus dem Körper zu transportieren. Das Zeug muss nämlich alles durch die Leber (und teilweise auch durch die Nieren). Aber Du hast auch Sportverbot? Das wundert mich, aber der Doc wird's schon wissen. Ich hatte lange Zeit einen erhöhten Gamma-gt- Wert (wahrscheinlich heute immer noch), der regelmäßig bei der Blutkontrolle festgestellt wurde. Ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol und ernähre mich eigentlich recht ausgewogen. Nach Auskunft meines Internisten gibt es viele Leute mit erhöhten Leberwerten, bei denen die Erhöhung aber nicht mit einer Erkrankung in Verbindung gebracht werden kann. Genaue Auskunft, dass bei mir alles in Ordnung war (trotz erhöhter Werte) hatte dann nur eine Leberpunktion/Leberbiopsie erbracht, also die Untersuchung einer Gewebeprobe. Da ich intensiv Sport (Langstreckenlauf) betreibe, hatte ich damals auch gedacht, diese sportlich-psychische Belastung könnte die Ursache sein. War es dann aber erfreulicherweise nicht. Du kannst doch praktisch 'froh' sein, dass Du die Ursache Deiner Erhöhung weißt (Infektion). Ich denke, wenn Du die Infektion überstanden hast, werden sich die Leberwerte auch wieder im Normbereich einpendeln. Und wie gesagt: Mir ist nicht bekannt, dass es einen ursächlichen Zusammenhang gibt zwischen psychischem Stress (Klausuren etc.) und einer Erhöhung der Leberwerte.

l4ola8x6


ich weiß ja, dass es nicht die ursache für die erhöhten leberwerte ist. zu fettiges essen, alkohol und sport sind jedoch auch nicht die ursachen darf es aber trotzdem alles nicht machen, da es dadurch wieder schlimmer wird.

und einige symptome werden bei mir mit steigendem stress eben wieder stärker deswegen meine frage.

ich weiß allerdings nicht ob es tatsächlich direkt mit der infektion zu tun hat.

nächste woche habe ich meine nächste blutabnahme... hoffe ja, dass es endlich vorbei ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH