» »

Übelkeit und Schwindel

tFequGila1 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich habe dieses problem seit ca 4-5 monaten. irgendwann, im märz glaube ich, trat es das erste mal auf. mir wurde etwa übel und leicht schwindelig bzw es trat so ein leichtes schwächegefühl auf. danach kam es immer öfter vor. ich bin dann irgendwann zum arzt gegangen. hab erst den kreislauf chekcen lassen - ok. dann blutzucker - auch ok. magenspiegelung - alls ok. desweiteren habe ich schon diverse medikamente ausprobiert, u.a MCP Sandoz, Nexium, aber auch Homöopartisches, wie zb Nux Vomica und Neurexan. Hat aber alles nix gebracht. mir ist auch in letzter zeit aufgefallen, dass es fast nur noch bei stress situationen auftritt, bzw wenn ich nevös bin. aber seitdem ich das habe werde ich irgendwie auch wegen jeder kleinigkeit nervöse weil ich denke " hoffentlich wird mit jetzt nicht wieder übel", und sobald ich daran denke wird mir auch wieder übel und schwindelig, bzw ich fühle mich dann schlapp. mittlerweile ist es schon soweit das ich mich schon verrückt mache wenn ich am we rausgehen will. ich weiß auch echt nicht woher das kommt, da ich früher nie probleme mit sowas hatte ( führerscheinprüfung, abi, etc). ich bin langsam echt mit meinem latein am ende. würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte. danke im voraus mfg

Antworten
Atnk@erZ3


Hallo

Bin auf Dein Beitrag gestossen, weil ich das auch kenne. Ich denke bei Dir macht sich ev. das vegetative Nervensystem bemerkbar. Ich dachte auch gerade heute, wie extrem empfindlich ich Momentan auf jegliche Art von Stress reagiere, was mich früher sicher nie so aus der Bahn geworfen hat. Bei mir liegt es daran, dass ich eine Trauma-Therapie begonnen hab und damit ganz viel Altlasten raufkaemen und sehr viel Kraft kosten und eben auch den Körper stressen. Kann es sein, dass in Dir drin auch emotional was abgeht? Das Besondere am vegetativen Nervensystem ist ja, dass es total unkontrolliert reagiert. Da sind ganz andere Mächte am Werk, mal ausnahmsweise nicht der Kopf. Freu mich von Dir mehr zu hören.

Liebe Grüsse

tKequPi`la1


erstmal danke für die antwort...mhh eigentlich geht es mir psychisch genauso wie bevo das anfing ...ich hab echt keine ahnung mehr was ich machen soll ....da muss man doch irgendwas gegen tun können ich bin echt ratlos langsam

H7as enroeich


Hallo,

Probier mal Ingwerwurzel: Roh in kleine Würfel geschnitten zur Mahlzeit dazu essen. Hilft gegen Schwindel und Übelkeit, auch gut bei Reisekrankheit (Übelkeit) einzusetzen.

fEreeyou"rmin^dPfreaxk


Hallo, also für mich hört sich dass auch schwer nach stress an der sich durchs vegetative Nervensystem bemerkbar macht... war bei mit ´genauso, ich dachte mir gehts ganz gut bis ich auf einmal eine Panikattacke hatte.... also wenns schlimmer wird, würde ich dir raten dir nen Psychologen zu suchen

liebe grüße und gute besserung

txequi,lal1


@ freeyourmindfreak

mhh aber das kanns eig auch nicht sein weil ich momentan eig nicht mehr stress hab also noch vor einbem jahr...eig eher im gegenteil da hatte uich gerade abi und hatte nie sowas mit übelkeit oder schwindel ...ich war zwar nervös davor aber das iss doch jeder....oder beispielsweise bei der führerscheinprüfung oder so hatte ich auch kein problem ....

was hast du denn dagegen gemacht als es bei dir auftrat?

S*idhaQrUtxa


stress ist nicht immer direkt fühlbar. Mir gings zu Beginn auch noch gut - bin anderthalb Jahre von Arzt zu Arzt gerannt, irgendwann hiess es immer "psychosomatisch" - habe mich aufgeregt, denn "miir gehts gut! Ich habe keinen Stress." Und wenn dann noch die von dir geschilderte Erwartungsangst dazu kommt, ist man schon mitten im Kreislauf drin.

Hast du Angst vorm Erbrechen - oder fändest du es halt einfach eklig/unangenehm? Falls ersters zutrifft - also du richtig Angst davor hast - google mal nach Emetophobie. Du bist nicht alleine damit.

Was mir persönlich bei Übelkeit ganz gut hilft, sind körperliche Reize - z.B. Schmerzen. Das scheint den Körper irgendwie abzulenken. Ich benutze z.B. ABC-Wärmepflaster, die werden nach einer Weile (bei mir zumindest) so warm, dass es anfängt zu brennen. Kieselsteine in die Schuhe sind auch eine Möglichkeit, oder einen Igelball über den Handrücken rollen - je nach Druck kann das auch schmerzen.

Andere Möglichkeit: Ablenkung. Also alles mögliche tun, damit du dich nicht reinsteigerst. Das können Kreuzworträtsel sein, aber auch Kopfrechnen (klingt albern...kann aber helfen. Je nach deinen mathematischen Fähigkeiten können das auch ganz simple Sachen sein, z.B. von 99 immer 7 abziehen), oder deine Umgebung ganz genau betrachten und beschreiben..oder Dinge zählen....und so weiter.

Musst halt bisschen rumprobieren, was bei dir am besten funktioniert. Ist auch Übungssache.

t}equ.ilax1


naja also wirklich angst vorm erbrechen habe ich nicht...ich denke mir halt nur bei vielen sachen "hoffentlich wird mir jetz nicht wieder übel" aber dann iss schon zu spät ....ich glaub langsam ich werd verrückt da muss man doch was gegen tun können, vor nem hallben jahr war noch alles in bester ordnung un jetzt son scheiß :-/...ich musste mich auch noch nie übergeben bis jetz mir ist nur immer übel....

S|idharxta


Verrückt wirst du nicht - es ist halt ein Selbstläufer. Ein doofer Kreislauf. Aus dem kann man aber auch wieder rauskommen - gib die HOffnung bitte nicht auf.

tnequxila1


ja die frage ist nur wie ...und daran verzweifel ich langsam :(v

S0idha~rtxa


Wenn du es alleine nicht schaffst, wäre evtl. auch therapeutische Hilfe nützlich.

Und - ich kann halt nur noch auf das verweisen, was ich oben schrieb - Ablenkung. Auf alle möglichen Arten und Ebenen. Das macht es nicht leichter oder erträglicher - aber im Endeffekt ist es wohl hilfreicher, als sich reinzusteigern (was man ja meist automatisch tut).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH