» »

Hilfe Schreckliche Angst vor Krebs und dem Tod!-> Magenschmerzen

N#ala)-Smettxy hat die Diskussion gestartet


Hey (:

Mir geht es zur Zeit richtig scheisse und ich weiss bald nicht mehr was ich machen soll.... Meine Nachbarin (88) ist vor kurzem an Magenkrebs gestorben.. Der Krebs hatte sich im ganzen Bauch und der Magengegend verteilt. Man hatte ihr vor ein paar Jahren den Magen entfernt.. sie nahm deswegen ab, es ging ihr aber danach eig wieder recht gut. Doch zum Schluss ist sie dermaßen abgemagert, konnte nichts mehr essen und nichts mehr trinken. Sie verstarb somit vor kurzem. Seit dem hab ich SCHRECKLICHE VERFOLGENDE ANGST vor dem Tod!!! Was ist wenn ich auf einmal an sekundentod sterbe? Was ist wenn ich nur scheintod bin und die verbuddeln mich und ich wach in meinem Grab wieder auf? Was ist nach dem Tod? Ich habe Magenschmerzen schon seit Wochen. War beim Arzt der meinte ich habe eine Magenschleimhautentzündug. Bekam Tabletten die nur wenig helfen. Pantozol 20. Ich hab deswegen das Rauchen aufgehört weil ich auf keinen fall Krebs bekommen will! trotzdem mach ich mich total verrückt! Ich habe jetzt fast 3 Jahre kang geraucht und bin zwar erst 15 Jahre alt aber hab trotzdem ständig Panische Anst irgendwie Krebs zu haben. Mir is total schlecht, kann auch fast nichts mehr essen.. ich weiss nichtmehr weiter.. bitte helft mir :( ... Hab ich Krebs? Was sind Anzeichen von Krebs? Wie bekomm ich diese schreckliche Angst vor dem Tod weg?

:°(

Bitte helf mir..

Antworten
BYl80bxb


Krebs hat keine eindeutigen Symptome, Symptome können auch auf andere Krankheiten hinweisen, es wird dann meistens mittels Differentialdiagnose andere Krankheiten ausgeschlossen und dann wird der Tumor gesucht.

Hier kann dir aber nur ein Onkologe helfen. Allerdings bezweifele ich, dass dir die ärztliche Attistierung das du KEIN Krebs hast, helfen würde.

Ich würde schnellst möglich eine Therapie beginnen. Rede mit deinem Hausarzt über deine Probleme und deine Sorgen. Er wird dir Empfehlungen geben, was du machen kannst, evtl. eine Überweisung zum Psychater oder Psychologen.

NLala -SmeKtty


Hey (:

Erstmal danke für Deine Antwort!

Ich bin schon in Therapie. Hatte damals Magersucht die dann in Bulimie überging. Zudem kam noch SVV dazu. Habe jetzt einen Monat lang Pause in der Therapie weil meine Psychologin im Urlaub ist. Dennoch ist mein größtes Problem gerade der Krebs und der Tod! Ich will nicht sterben! Kann ich denn in meinem Alter schon Krebs bekommen? Was soll ich nur machen? :°(

BXl<0bxb


Ich würde dir gerne sagen, dass du in deinem Alter keinen Krebs bekommen kannst. Leider müsste ich dann lügen.

ABER: wichtig ist, dass du diese Gedanken schnell los wirst, denn sonst wirst du tatsächlich irgendwann Krebs bekommen, denn psychische Faktoren beeinflussen die Tumorbildung stark. Deshalb würde ich dir vorschlagen, da deine Therapeutin in Urlaub ist, versuche einen Termin beim Psychater zu kriegen, der dir evtl. ein entsprechendes Medikament aufschreibt, dass schnell wirkt. Denn durch solche Gedanken kann sich auch deine Therapie wegen der Bulemie/SVV verlängern.

Ich drücke dir die Daumen!

Und wirklich wichtig ist, dass du auf andere Gedanken kommst! Unternehme was mit Freunden, sei unterwegs und aktiv!

NWala-3Smetxty


Kann mir nicht wer sagen wie hoch das Risiko ist wirklich an Scheintod oder Sekundentod zu sterben? So langsam bekommich immer mehr Panik... :°(

BNlp0]bb


Scheintod ist defakto unmöglich:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Scheintod]]

Sekundentod hat eher was mit dem Herzen zu tun:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Sekundentod]]

Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr gering.

Bitte hör auf dir Panik zu machen! Ich weiß, solche Gedanken sind einfach da, aber du musst bewusst dagegen ankämpfen!

MJelKli3x8


Hallo,

ich kann dich gut verstehen,leide schon seit vielen Jahren an Krankheitsängsten und habe auch die verschiedensten Symptome....aber ich lebe immer noch.

Man kann in jedem Alter Krebs bekommen,jetzt was anderes zu schreiben wäre eine Lüge.Aber Magenkrebs bekommt man in deinem Alter nicht

Du bist noch so jung, um Sekundentod brauchst du dir wirklich keine Gedanken zu machen und Scheintote gibts im 20. Jahrhundert auch nicht..oder dank moderner Diagnostik auch nicht mehr.

Ehrnähr dich gesund,keine Zigartetten und kein Alkohol und du wirst noch sehr lange Leben.

Nmala-7STmettxy


Danke :°(

Das hat mir etwas geholfen! Dennoch bin ich am überlegen eine Magenspiegelung machen zu lassen, da ich durch meinen Vater und deren Mutter,sprich meiner Oma, einen Reizmagen irgendwie vererbt bekommen hab. Sobald ich dermaßen Stress hab dauert es nicht lange und ich hab eine Magenschleimhautentzündung. Nur weiss ich bald nichtmehr wie ich gegen ankommen soll. Die Medikamente helfen einfach nichtmehr, und wenn dann nur für kurze Zeit -.- Meint ihr eine Kur oder sowas wäre hilfreich? Nur wo würde ich sowas beantragen und geht das in meinem Alter denn schon?

BRl0bxb


Erster Ansprechpartner sollte immer der Hausarzt sein. Ein Kur bringt den Nachteil mit sich, dass du von der Schule weg bist und dort alles verpasst. Das bei der durch Stress verursachten Magenschleimhautentzündung Medikamente schlecht helfen, ist auch klar. Deshalb solltest du so schnell wie möglich einen Psychater aufzusuchen, der dir Medikamente verschreibt und sobald deine Therapeutin aus dem Urlaub ist, das neue Thema ansprechen.

N:ala(-Smextty


Dazu muss ich sagen das die Ärzte heutzutage bei mir nichtsmehr Taugen. Vor allem mein Hausarzt nicht. Er probiert und probiert und probiert bevor er einen mal irgendwoanderst hin überweist. Das ist Geldmacherei. Deswegen bin ich diejenige die eigentlich erst zum Arzt geht wenns kurz vor 12 ist... Wahrscheinlich ein Fehler aber ich weiss einfach nicht weiter. Ich werde kaum beraten. Ich bekomme Tabletten die absolut nicht helfen. Genauso wie bei meinen Mandeln. Hatte chronische Mandelenzündung, sprich hatte ständig Angina -> Vereiterte Mandeln. Dieser tolle Arzt meint das geht durch Homeopatische Mittel (wie auch immer das richtig heisst ôo) wieder weg. Scheissdreck! Nichts ging weg und das über Jahre! Bis ich einen HNO Arzt aufsuchte der mir sagte, dass die Dinger so schnell wie möglich raus müssen! Mandeln raus - Keine Probleme mehr! Aber nein man hat Jahre lang an mir rumgedocktert und mir immer nur Tabletten verschrieben. Ich find sowas scheisse -.- >:(

Woher will ich wissen das ich gesund bin wenn man mich behandelt wie ein Versuchskaninchen?

Byl/0Hb[b


:-o Wechsele sofort deinen Hausarzt! Stimme dir zu, der scheint nur rumzuexperimentieren! Geh da nicht wieder hin.

Maellix38


Nala,so lange deine Psyche nicht in Ordnung ist wird dein Magen auch keine Ruhe geben.Eine Magenspieglung ist für dich nur eine zusätzliche Belastung und es wird wohl nichts dabei herrauskommen,das kann ich dir aus Erfahrung sagen.Ich weiß das man auch in Gefahr gerät ständig beim Arzt zu sitzen,auch die bestätigung durch den Arzt ,das nichts ist,bringt nur kurz beruhigung.Du solltest versuchen nicht zu oft zum Arzt zu gehen.

Therapie ist sehr wichtig,außerdem Entspannungsübungen,soweit möglich und vor allem vom Grübeln wegkommen.Kur ist generel möglich,aber du kommst dann ja danach wieder in den alten Trott und somit mußt du längerfristig immer wieder an dir Arbeiten.

N}a,la-5S2mextty


Super mein Arzt ist im Urlaub...

Was soll ich tun? So langsam ist mir alles so unheimlich...

Krebs.. dieses verdammte Thema geht mir wieder durch den Kopf.... Kann mir einer sagen zu welcher Wahrscheinlichkeit man sagen kann das man den Krebs heilt?

Bitte um antwort... ich weiss bald nichtmehr weiter... :°( :°( :°( :°( :°(

Nkalan-Sme"tty


So langsam glaub ich irgendwie kennt sich hier keiner mit Krebs aus :°(

Ich dreh durch... Kann mir denn keiner helfen? :°( :°( :°( :°( :°(

B|l0Bbb


Es wird dir glaub ich auch nichts helfen, selbst wenn wir hier alle ausgebildete Onkologen wären. ;-)

Und falls du es nicht merkst, wir versuchen dir alle hier zu helfen! Aber das Aufzählen von verschiedenen Wahrscheinlichkeiten wird dir kein bischen helfen. Geh zu einem Allgemeinarzt, der wird dir eine entsprechende Überweisung schreiben. Fakt ist, du musst dir schnell professionell helfen lassen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH