» »

Furchtbares Herzstolpern?

t$rübf?isch


Ich denke sogar ganz bestimmt dass deine momentane Situation damit zu tun hat. Und wenn es dich beruhigt, mir hat mal jemand gesagt, dass sich eine schlimme Herzkrankheit, von der du ja ausgehst, sich nie so langfristig "laut" ankündigt. Ich hoffe mal ich werde jetzt nicht gesteinigt. Aber die meistens Herzbeschwerden/Krankheiten kündigen sich eher mit anderen Symptomen als welchen an, die direkt mit dem Herzen zu tun haben. Aber wie gesagt, das basiert jetzt nur auf "hören sagen". Die Therapie wird dir sicher langfristig Erfolg geben und nicht so kurzfristig. Ich habe auch immer gedacht was soll der ganze Scheiss, aber rückblickend muss ich sagen, dass sich dadurch einige Puzzlesteinchen zusammen gesetzt haben und ich anders an die Sache heran gegangen bin. Aber auch eher, weil ich es irgenwann mal Leid war mir mein Leben von meinen Ängsten bestimmen zu lassen. Das hat mich so angekotzt. Immer Angst, Angst, Angst. Irgendwann habe ich beschlossen, dass wenn ich aufs Rad steige und mein Herz meint mich umbringen zu müssen, dann soll es das halt machen. Weil verhindern kann ich es nicht. Und ich denke dass ist auch die einzige Möglichkeit der Sache zu begegnen, mit Gelassenheit.

@:)

Fulamexs


hallo trübfisch...

du hast ja so recht nur leider leichter gesagt als getan zurzeit bei mir :-( :)*

f&älltmiFrnixe:in


@ Flames

Hast du mal an eine Therapie gedacht?

Ich hatte auch schon schlimme Phasen des Herzstolperns, der Extrasystolen wie auch immer.

Mittlerweile, nachdem ich auch alles gründlich durchchecken lies, habe ich sie nur noch wenige Male im Monat und kann, auch wenn sie sehr sehr unangenehm und beängstigend sind, ganz gut damit umgehen.

Übrigens sagten mir schon 2 Kardiologen, dass man bis zu 1000 Extrasystolen pro Tag (!) haben darf, ohne dass sie keinen Krankheitswert haben. Kannst dir ja ausrechnen, wieviel das dann pro Minute sind ;-)

Ich wünsche euch / uns allen noch einen 'stolperfreien' Tag *:)

Fmlamxes


hallo fälltmirnixein *:)

ich bin schon in einer therapie...war aber erst bei der 5 stunde...bis jetzt sehe ich kein erfolg.aber meine therapeutin meinte auch es brauch zeit...und jetzt hast du keine stolperer mehr? wie alt bist du? und wie lange haben die bei dir angehalten? :)*

fSälltumiNrnixxein


Guten Morgen Flames,

Nein, nach 5 Stunden kann man auch keine Erfolge sehen. Du wirst ausserdem immer nur kleine Erfolge bemerken, der große Erfolg ist der, wenn du nach der Therapie merh oder weniger angstfrei leben kannst. Also es geht mit kleinen Schritten nach vorne, hin und wieder geht man wieder einen Schritt zurück. Aber dieser Schritt ist nur der Anlauf für den nächsten nach vorne ;-) Also hab Geduld.

Also wie gesagt, ab und zu, aber wirklich nur wenig, hab ich mal noch einen Stolperer, aber je weniger Aufmerksamkeit ich ihm schenke, desto weniger tritt er auf. Meine heftigste Phase war ca. Februar bis Juni. Da hatte ich sie wirklich sehr oft gehabt sprich täglich, manchmal 10 Stolperer hintereinander. Das war schon sehr beängstigend, weshalb ich auch sämtliche Arten von EKGs machen liess sowie n Echo. Und dann wurde es weniger weil ich gesagt bekam, dass mein Herz gesund ist. Ich bin 23 Jahre. Und du?

Rvun1neDrk 25


Hi an Alle habe auch VES (Ventrikulere Extrasystolen) Es sind Zusatz Schläge von den Herzkammern sind aber Laut Artz nicht gefährlich.

Hatte Am Anfang ganz viele Untersuchungen EKG.Herz Echo, Farbdoppler.Konorar CT, Blut , und Ergometrie zum Glück Alles Inordnung.

Mir Wurde gesagt das es Auch von Panickattacken kommen würde was echt lästig ist .

Habe das Ganze seit 2 Jahren und die Extrasystolen sind bei mir echt Unangenehm aber ist Laut Arzt nicht Gefährlich.

Es kommt und Geht.Hatte Auch schon einmal oder Öfter einen Puls von 180 einfach so wo ich Angst hatte das ich Umfallen Würde weil mir dann so Schwindelig war was aber normal ist wen das Herz so schnell Arbeiten muss da es das Blut Pumpen Muss und das in Gehirn , dadurch wird man so schwindelig.Angeblich kann das ganze sein wenn mann Jung ist,bzw. in den Jungen Jahren Auftreten.

Ab und zu liege ich im Bett und bin Ganz angespannt und hoffe das es nicht wieder Anfang zu Stolpern was glaube ich mein Fehler ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH