» »

Gedanken, die man nicht denken will, aber die sich aufdrängen

Keiw[ibananxe hat die Diskussion gestartet


Ich hab's manchmal, dass ich an Dinge denke, an die ich gar nicht denken WILL, aber dass ich im Kopf eine kleine Reihe von Verkettungen durchlaufe, obwohl ich es nicht will. Das kann z.B. ein alter Schulraum sein, das Bild eines Gewalttäters auf einer Zeitschrift oder irgendeine Krankheit, über die ich etwas gelesen habe.

Wenn ich so einen Moment habe, dann denke ich "nein, das willst du jetzt nicht denken" - aber dann läuft es schon ab. Es geht ganz schnell im Bruchteil einer Sekunde, aber ich kann es in dem Moment nicht verhindern, fange meist bei diesem Klassenraum an und am Ende lande ich bei der gedanklichen Vorstellung/dem Bild, welches gerade am aktuellsten ist.

Weiß jemand, was das sein kann? Ist es normal oder schon eher krank?

Antworten
M6ue1o837


Bist du Gewaltopfer?

LG mue :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH