» »

Zahlenphobie ??

M1aya0s01 hat die Diskussion gestartet


....gibt es sowas? Manchmal denk ich echt das ich sowas habe. Alles was mit Zahlen oder sonstigem zu tun hat macht mich nervös- besonders wenn ich vor anderen Rechnen muss- da kann die leichteste Aufgabe für mich zu einem großen schwarzen Loch werden. Das ist mir unheimlich peinlich, doch aufeinmal kann ich dann gar nicht mehr richtig denken. Ich arbeite jetzt Aushilfsmäßig als Kassiererin, ich arbeite zwar nur zweimal die Woche, aber trotzdem hab ich jedes mal Angst davor. Ich denke oder hoffe nicht das ich dumm bin, aber sobald was mit Zahlen, Rechnen usw zu tun hat werde ich total nervös und kann nicht mehr klar denken. :-(

Antworten
SBid;h{a'rta


ich glaube weniger, dass es eine Zahlenphobie ist als vielmehr eine Art der sozialen Phobie - vor allem weil du schreibst, dass es schlimmer ist, wenn du vor anderen rechnen musst.

Die soziale Phobie hat alle möglichen Erscheinungsformen - manche trauen sich z.B. nicht, vor anderen zu schreiben, aus Angst, dass ihre Hand zittert oder sie einen Fehler machen, unleserlich schreiben etc.

Was würde denn passieren, wenn du als Kassiererin einen Fehler machen würdest? Also wenn du dir das mal so vorstellst?

Was würdest du denken, wenn du selber Kunde wärst und die Kassiererin würde einen Fehler machen? Fändest du das peinlich o.ä. oder würdest du dir eher nichts grossartig dabei denken? (ich kann dir z.B. sagen, was ich mir dabei denke: Gar nichts. Sowas kann vorkommen. Gedanken wie "oh Gott, ist die blöd" sind mir da noch nie, wirklich nie! durch den Kopf gegangen) Das nennt sich Realitätsüberprüfung.

Was man aus verhaltenstherapeutischer Sicht z.B. manchen könnte:

-Bewusst einen Fehler machen. Wenn du das selber noch nicht kannst, könnte das jemand anderes tun. Du beobachtest dabei die Leute. Wie reagieren sie? Reagieren sie so, wie du es dir ausgemalt hast?

-Auch hier Realitätsüberprüfung: Frag andere Leute, was sie davon halten, wenn jemand an der Kasse einen Fehler macht.

-Später könntest du versuchen, absichtlich mal einen Fehler zu machen. Ziel dabei ist, zu merken, dass es nicht so schlimm ist, wie man sich selber immer ausmalt.

Weiss jetzt nicht, ob du damit was anfangen kannst.

M@ayda0x01


@ Sidharta

Danke für deine Antwort, wahrscheinlich hast du recht und ich mache mir einfach zu viele Gedanken was Leute über mich denken könnten usw.

Vielleicht sollte ich einfach mal versuchen mir nicht zu viele Gedanken zu machen und alles bisschen lockerer sehen :-)

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH