» »

Weiß nicht, wie es weitergehen soll

AOzuce#na1


Huhu Tina,

Ach Mann, komm her und lass dich umarmen :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Es ist doch dein Faden, in dem du so viel rumjammern kannst wie du willst.

Ausserdem, jammerst du nicht. Du hast starke Schmerzen.

Was hat denn deine Mutter gesagt? :°_

Tina, ich hoffe, dass du jetzt etwas ruhst. :)*

Schreibe dir später,

@:) :)* :)- :)* o:)

C[hr[ikscha


hey petra,

doch, ich jammere. in letzter zeit bin ich andauernd nur am jammern... :-/

ach kp, meine mutter hat irgendwie n rad ab...wäre doch viel lieber wieder im wohnheim, hab ich meine ruhe, kann machen was und wann ich will...die hat mich heut voll angemacht, dass mein zimmer hier ja aussehen würde wie sonst was...ok, es lag etwas heu vorm käfig der meeris. aber wie soll ich so denn staubsaugen? sonst lag nur meine maus vom notebook auf dem boden...es lagen noch spielsachen von den kleinen hier...aber warum sollte ich denen das hinterher kramen, die sind alt genug...dann macht sie mich blöd an, warum meine hose und mein pulli nur so übern stuhl hängen und nicht ordentlich dort liegen, zusammengelegt und sowas...ich weiß ja nicht, wie sie das mit nur einem arm alles hinbekommt...ich jedenfalls kriege es nicht hin. :°( erst sagt sie, ich soll bloß sagen, wenn ich irgendwo hilfe brauche...dann frage ich nach hilfe und man bekommt antworten wie "kannst du denn gar nix alleine" "hab jetzt keine zeit, möchte mal aufm sofa sitzen"...ja toll, wenns so is, soll sie mir vorher keine hilfe anbieten. ich versuche wirklich alles alleine zu machen, aber geht nun mal nicht alles :°( kann doch auch nix dafür, wenn ich pünktlich meine medikamente nehmen muss, mich morgens vernünftig anziehen möchte bzw ein bisschen frisch machen möchte...vielleicht sollt ich das nicht mehr wollen...ich weiß es nicht...genauso wenn ich frage, ob sie mir das brot schmieren kann oder das fleisch klein schneiden kann..."ich selber komme ja gar nicht zum essen" bla bla bla...da vergeht mir der appetit echt wieder und ich versuche es irgendwie alleine...not macht erfinderisch...dauert das halt länger bis ich mit essen fertig bin...aber da wird dann auch nicht gewartet, sondern einfach schon der tisch abgeräumt und ich sitze dann alleine da...bin generell kein sehr schneller esser, meine eltern aber schon...die schlingen das manchmal nur so in sich rein, richtig ekelig...

wäre so gerne wieder im wohnheim. :°(

f@sxi


Morgen musst du doch eh wieder ins KH, ich habe dieses Jahr gelernt das vieles erträglicher ist und viele Positive anreize kommen wenn man die Dinge Positiv sieht, deine Mutter ist offensichtlich nicht in der Lage die gute Stimmung die Anfangs wieder aufkam aufrecht zu halten.

Du hast jetzt dieses Zimmer in der dem Schwesternwohnheim, kreuze Zukünftig nur noch am Sonntag oder maximal übers Wochenende "zu Hause" auf, deine Kommilitoninen kümmern sich bestimmt besser um dich als diese "Mutter".

Deine "Mutter" hat irgendwie ein Problem mit dir, ich bin kein Psychologe aber aus eigener Erfahrung denke ich es hat damit etwas zu tun das du die Älteste bist.

Sie dachte wahrscheinlich "wenn ich jetzt noch 2 Kinder Zeuge brauch ich mich gar nicht darum kümmern" aber du warst halt damals auch noch ein "Kind" und hättest selbst etwas mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung gebraucht.

Was bei solchen falschen Vorstellungen rauskommen kann, kannst du dir bei rtl-now.de SuperNanny vom 3.12. anschauen.

Es gib einen eigenen Faden dazu im Forum, ich hoffe dir ging es nicht ganz so krass.

Auch wenn dein Weihnachtswunder ausblieb wünsche ich dir viel Kraft für das nächste Jahr und viel Glück für deine OP´s :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

C_hris4c{hxa


hey fsi,

morgen muss ich zwar wieder ins kh, aber nicht stationär, soviel ich weiß. die wollen morgen ein termin fürs mrt organisieren und vielleicht (ich hoffe es) die ct-aufnahmen machen. am liebsten würde ich ja schon dableiben, damit die das gleich heile machen, damit die schmerzen endlich weniger werden. auf der anderen seite habe ich aber auch schiss davor. :-/

bin jetzt ja auch nur zu hause, weil ich mich alleine kaum versorgen kann. sonst wäre ich bestimmt wieder im wohnheim. im wohnheim hat da auch keiner wirklich zeit, lust? mir so zu helfen...komme mir im moment sehr einsam, allein und verlassen auf dieser welt vor... :°(

vielleicht kann ich morgen ja doch im kh bleiben, wenn ich sage, dass ich die schmerzen nicht mehr aushalte...hab ich heut zwar auch schon gesagt, aber vielleicht klappts morgen.

mhm, ist gerade ziemlich hart, wenn man so liest, dass die eigene mutter ein problem mit einem haben muss. trifft mich gerade sehr, aber ich denke da ist etwas wahres dran, sonst wäre sie ja anders...habe wohl nur immer die augen davor verschlossen und wollte es nicht wahrhaben. immerhin ist sie meine mutter. habe in der zeit alleine in berlin und lohne doch gemerkt, dass sie mir fehlt. schon seltsam wenn ich darüber nachdenke, was sie mir schon alles angetan hat. eigentlich müsste ich sie hassen. tue ich auch in manchen momenten, aber dann fehlt sie mir wieder und ich sehne mich nach ihrer wärme und liebe...die ich aber viel zu selten zu spüren bekomme...ganz komisch.

ich habe ausschnitte aus dieser sendung gesehen und auch den faden zum teil gelesen...der kleine tut mir sehr leid, aber er hat glück, ist scheinbar nun in einer anderen familie...habe ich mir früher auch immer gewünscht. der wunsch wurde nur nie wahr. im tv kommt vieles denke ich auch immer etwas anders rüber. man weiß nicht, wie es wirklich da abging, was man sah war aber schrecklich...ich habe ähnliches, denke auch schlimmeres mitgemacht...aber wie gesagt, ich weiß ja nicht, wie es wirklicjh dort war/ist. will da auch nicht falsch urteilen.

danke, kraft kann ich gut gebrauchen.

wünsche dir fürs nächste jahr aber auch alles gute, glück, gesundheit und zufriedenheit :)* :)* :)* :)*

liebe grüße

sfeeohunxdi


Hallo Chrischa,

ich denke Deine Mutter ist auch überfordert mit der ganzen Situation. Du darfst auch nicht vergessen, sie spendet Dir ihre Niere und ich denke diese Entscheidung ist auch nicht ganz einfach. Ich kann allerdings auch gut nachvollziehen, das es mit einem Arm alles nicht so geht, ich kenn das ja selber ;-D. Ich habe dieses Problem ja demnächst auch wieder vor mir und weiß auch beim besten Willen nicht wie es gehen soll, denn ich wohne ja alleine. Meine Mutter tut zwar auch alles für mich diesbezüglich, aber eigentlich möchte ich ihr auch nicht Wochen zur Last fallen, aber vielleicht kann ich ja in die Reha fahren.

Was haben sie Dir denn an Schmerzmedis gegeben? Die Schulterschmerzen sind fürchterlich ich weiß, kann das total gut nachvollziehen. Manchmal weiß ich auch nicht wohin vor SChmerzen, aber wenigstens die Schmerztherapie hilft dort. Chrischa Du schaffst es und vielleicht operieren die Dich ja ziemlich schnell, denn sie werden Dich bestimmt nicht lange mit den Schmerzen rumlaufen lassen. Drücke Dir die Daumen und halte uns bitte auf dem laufenden.

LG Ela

C!hxriscxha


huhu ela,

momentan will ich die niere meiner mutter gar nimmer...ich denke ich lasse das nicht mehr machen...gehe lieber weiter zur dialyse und warte auf ne andere organspende. ist denke ich besser für alle.

könnte ich den anderen arm oder die hand wenigstens bewegen wären einige dinge noch etwas leichter. aber so fällt die hand und der arm ja komplett aus. sonst konnte ich wenigstens noch etwas festhalten und sowas, geht aber alles nicht :°(

ja, die schmerzen sind horrormäßig. ich glaube die wissen einfach nicht, wie weh so eine luxierte schulter tut.

sYeehIundi


Die Ärzte kennen Schmerzen in der Regel nur vom Hören-Sagen, haben ja in den seltesten Fällen selber die Probs.

Chrischa, denke nicht so, nimm die Niere Deiner Mama, wer weiß wann Du sonst eine bekommst. Sie hat sie Dir angeboten und ich denke sie wird es auch tun. Nur weil im Moment alle ein wenig überfordert sind, solltest Du nicht so denken. Ich kann mir vorstellen, das Deine Mutter Dir gerne helfen würde, aber wie soll sie es tun. Sie kann Dir die Schmerzen auch nicht nehmen. Ich denke es ist für eine Mutter auch schwer zu sehen, wie das Kind leidet und das wird auch an ihren Nerven zerren. Wenn sie ein wenig rummobbert, tut es ihr bestimmt im nachhinein wieder leid. Lass ein paar Tage vergehen und guck das Deine Schulter erstmal gemacht wird, dann wird auch die Stimmung bei Euch zu Hause wieder besser sein.

Es ist blöd, wenn man nur einen Arm zur Verfügung hat und Schmerzen machen einen körperlich und seelisch fertig, ich weiß das, aber Du schaffst das. Glaub an Dich selber, auch wenn es im Moment schwer fällt.

Schicke Dir ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für die nächsten Tage.

Liebe Grüße Ela

CIhr7iscbha


ela,

meine mutter, hier zu hause...ach ich weiß nicht...ich glaube eher, dass fsi da recht hat...ist ja nicht erst seit jetzt so, dass meine ma so blöde ist. ist schon mein ganzes leben so...kenne es nicht anders, aber jedesmal wieder lasse ich es so nahe an mich heran. das macht mich fertig.

im moment bin ich total gegen diese nierenspende von ihr...auch wenn ich an früher denke. sie hat mir schon so viel schreckliches angetan...habe mir heute viele gedanken darüber gemacht. ich glaube ich könnte es nicht ertragen, wenn ich etwas in meinem körper habe, was mir schon so viel böses angetan hat.

ela, ich weiß nicht, ob es an den nerven meiner mutter zerrt, wie du sagst, dass es mir schlecht geht. ich kann es mir eigentlich kaum vorstellen, dass es so ist, auch wenn ich es mir in gewisser weise ein wenig wünsche. aber warum sollte es mit mal so sein, wenn genau die gleiche person aber eher darin glänzt, mir dinge anzutun, die eine mutter nicht tun sollte? da passt das eine nicht zum anderen. ich verstehe das von daher nicht...

werde gleich erstmal versuchen, ein wenig zu schlafen. muss morgen schon so früh zur dialyse...danach wieder zu dem arzt...mal schauen was der tag morgen bringt

liebste grüße auch an flo

wie gehts der süßen eigentlich? knuddel sie mal wieder ganz herzlich von mir

A$zucwena1


Liebe Tina, @:)

war vorhin kurz hier und habe dich gesehen, musste aber wieder raus weil ich einen Bericht für meine Psychologin für morgen fertig haben soll.

Jetzt funktioniert mein Drucker nicht, muss ihn neu installieren :-o Aber wie :-D :|N

Habe keine leere Diskette :=o

Alles umsonst. :(v

** ** ** ** ** ** ** ** ** ** ** ** ** ** ** ** **

Christina, wenn ich nur wüsste wie ich dir wirklich helfen könnte, das Einzigste ist zuhören.

Es tut mir unheimlich Leid was du alles durchmachen musst und musstest.

Bitte lass dich noch einmal lieb umarmen :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich weiss echt nicht was ich sagen soll im Bezug auf deine Mutter.

Ich kenne sie nicht.

Früher habe ich auch oft Probleme mit meiner Mutter gehabt, bis ich von zu Hause ausgezogen bin.

Habe in meiner Ausbildung im Personalhaus gewohnt, bin aber trotzdem oft nach Hause gefahren, weil mich meine Kolleginnen nicht verstanden haben, wenn ich keine Lust hatte.

Erst als ich weiter wegzog und mit der Ausbildung fertig war wurde unsere Beziehung besser.

Jetzt haben wir keine Probleme mehr, könnte aber trotzdem nicht mit ihr zusammen wohnen. Sie hat ihre Eigenarten, genauso wie ich meine.

Ich bin ebenfalls die Älteste von 4 Geschwistern.

Ich könnte dir auch einiges erzählen, Dinge bei denen ich mich ungerechtg behandelt gefühlt habe, die mir sehr weh taten.

Es heisst immer die Ältesten haben es am Leichsten.

Glaube ich aber nicht unbedingt :-/

Warscheinlich denken die Jüngsten, dass sie es am Schwersten haben und die, die in der Mitte sind genauso :-/, so sieht es auf jedenfall meine Schwester.

Und mein Bruder ???

Wir haben keine Ahnung wo er ist ??? Was er denkt würde ich gerne wissen.

Überhaupt im Allgemeinen. :- . ???

.

Fisis Theorie könnte stimmen, aber ebenfalls Elas.

Ich glaube aber nicht, dass dir deine Mutter ihre Niere spenden würde, wenn sie dich nicht lieben würde. ;-) Bestimmt nicht. Da kannst du sicher sein :)z

Du sagtest doch einmal, dass dein Stiefvater sehr schwierig ist?

Vielleicht geht es deiner Mutter seelisch nicht gut und ohne es zu wollen, lädt sie es auf dich ab.

Was ist denn in deiner Kindheit vorgefallen, dass du diese Gedanken deiner Mutter gegenüber hast? :)_

Magst du darüber berichten? :)*

Vielleicht nur ein bisschen, wenn es dir schwer fällt. o:)

Oder eine PN?

:)_ :)* :)* :)_ :)* :)_

Ela, ist wohl diejenige, die am Besten nachvollziehen kann, wie es mit deinen Schmerzen ist.

Vertraue ihr. ;-) :)z.

Mit deiner Kindheit und deiner Mutter ???

Vielleicht kann ich etwas helfen.

Kommt auf die Probleme an. :)_

*

Liebe Tina, hoffe, dass du heute besser schläfst als gestern.

:)- o :)z zz :-@ :)*

Morgen viel Glück und Erfolg bei der ärztlichen Untersuchung, dass etwas sehr positives dabei rauskommt.

Sternchen für deinen Mut, für Zuversicht und Stärke :)* :)* :)*

Lichtlein, sollen die dunkelsten Stunden deines Lebens mit Helligkeit und dein Herz Wärme erfüllen :)- :)- :)- :)-

Engelchen, bewachen dich und sollen dich vor weiteren Problemen schützen, o:) o:) o:) o:)

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Wenn du morgen aufwachst wünsche ich dir einen riesen Strauss bunter Blumen, die dein Zimmer mit ihrem lieblichen Duft ausfüllen und deine Seele erfreuen.

*

Alles, alles Liebe für morgen und immer

deine Freundin,

Petra

bin in Gedanken bei dir, vergesse dich nicht. Freue mich schon auf dich und Ela :)-

@:) :)* o:)

Aazhucekna1


Liebe Tina,

für heute Alles Liebe, viel Erfolg und Glück, dass alles gut klappt.

:)_ @:) :)* :)- o:) x:) :-x x:) o:) :)- :)* @:) :)* :)- o:) x:) x:) o:) :)- :)* @:) :)_

s`eewhuxndi


Hallo Chrischa,

leider kenne ich Deine Mutter nicht, von daher kann ich eben nur schreiben was ich meine.

Bei mir war es ähnlich wie bei Petra, als ich noch zu Hause wohnte, haben wir uns nicht gut verstanden. Mein Vater war schwer krank, ist auch an der Krankheit gestorben. Ich war die ältere von 2 Kindern, habe noch einen jüngeren Bruder. In der Zeit ist viel an mir hängen geblieben. Habe mich auch immer falsch verstanden gefüllt. Bin dann nach der Ausbildung ausgezogen, es gab immer mal die ein oder anderen Reibereien. Aber ich weiß das meine Mama mich immer geliebt hat. Ich war allerdings bestimmt auch nicht immer ganz einfach, denn ich habe einen ziemlichen Dickkopf ;-D. Heute verstehen meine Mama und ich uns super, es vergeht kaum ein Tag an dem wir nicht telefonieren, ich fahre sogar hin und wieder ein paar Tage mit ihr in den Urlaub. Und ich weiß, ich kann mich auf sie verlassen, sie sich aber auch auf mich.

Chrischa, ich weiß es ist schwer, vor allem wenn man krank ist. Aber weißt Du wie Dein Stiefvater zu der Sache steht. Sitzt Deine Mama vielleicht zwischen 2 Stühlen, nämlich zwischen Dir und ihrem Mann ??? Ich weiß es nicht und kann es nicht beurteilen. Sind Deine kleineren Geschwister von dem jetzigen Mann? Du mußt nicht antworten, wenn Du nicht magst. Aber ich denke schon, das sie Dich liebt, Du bist ihre Tochter.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, das sie Deine Schulter schnell operieren, damit Du wenigstens diese Schmerzen nicht mehr hast. Und denk nochmal über die Niere Deiner Mama nach. Ich würde sie nehmen, denn wer weiß wann es dann eine passende Spenderniere für Dich gibt. Du mußt doch jetzt schnell gesund werden, damit wir zu Petra fahren können.

Schicke Dir noch schnell ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* damit es Dir bald besser geht und ein paar @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) , die super gut duften für Dein Zimmer.

Bis später *:)

Ela

ftsi


Damit dieser Hass den man aus deinen Worten hört nicht verstärkt wird und das Verhältnis zwischen dir und deiner Mutter nicht nachhaltig geschädigt wird ist es besser für dich, dich dieser Situation zu entziehen.

Das ist ja dieses Paradoxon sie Hasst dich genauso wie du sie.

Solange du nicht bei ihr bist wird sie dich aber auch genauso vermissen und das sie dir die Niere Spenden würde ist doch wirklich ein Liebesbeweis.

mhm, ist gerade ziemlich hart, wenn man so liest, dass die eigene mutter ein problem mit einem haben muss.

Das muss nicht hart für dich sein, den du bist auf keinem Fall daran Schuld das sie und dein Vater sich getrennt haben, und genauso wenig bist du daran Schuld das sie den "Stiefvater" der sich nicht in die Familie integriert nicht rausschmeißt.

Täter sind die 3 eben genannten "Erwachsenen" du bist das Opfer.

Meines Wissens kannst du auch Leistungen aus der Pflegekasse erhalten rede einmal mit der Krankenkasse, sie verwaltet die Pflegekasse.

s>eehu~ndi


Hallo Chrischa,

wie geht es Dir heute? Was hat der Arzt gesagt?

Liebe Grüße :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:)

CFhrisc\ha


nabend ihr lieben,

komme mir echt total verarscht vor.

erstmal fing der tag total beschissen an. habe mir den wecker schon auf kurz nach acht gestellt, damit ich gleich früh bei denen im kh anrufen kann für einen termin heute...habe die nacht aber nicht wirklich schlafen können...diese schmerzen...irgendwann früh morgens hat die müdigkeit dann zum glück endlich gesiegt und ich habe ein wenig geschlafen...dann klingelte der wecker, habe ihn ausgestellt, bin wieder eingeschlafen :-/ bin dann um kurz vor zehn wieder aufgewacht, schnell aufgestanden...wie konnte mir das passieren? anstatt mir einen guten morgen zu wünschen, gabs dann erstmal den ersten anschiss von meiner mutter...hätten das ja gestern wohl so abgesprochen, wäre mir meine schulter denn egal, könnte ich denn gar nix alleine, da bräuchte ich mich ja auch nicht wundern, we

nn sie sauer ist auf mich...da war der tag für mich schon wwieder gelaufen, obwohl er gar nicht wirklich angefangen hat...ging dann so "toll" weiter...mein stiefvater macht zur zeit ne weiterbildung oder sowas zum ausbilder, muss eine präsentation machen am pc. meine mutter wollte für ihn dafür was an meinem pc abschreiben. hat wohl nicht so funktioniert wie sie das wollte. manchmal spinnt meine tastatur, naja nun ist sie kaputt...

als wir dann beim arzt warten mussten, wollte sie eigentlich einkaufen. mussten dann aber nicht so lange warten und sie meinte, dann warte ich ebend. kurz darauf meinte sie dann doch, sie will einkaufen fahren, ob das ok wäre. habe gesagt, mir egal, fahr ruhig, wenn ich fertig bin, melde ich mich. da ist sie dann ausgerastet, meinte warum ich denn nicht einmal sagen könnte was ich wolle, immer sowas unklares...bla bla bla...habe doch gesagt sie soll fahren, was ist daran unklar?

der arzt dann, mhm, von dem komme ich mir echt total verarscht vor...gestern hieß es noch, die kümmern sich heute um alles etc. habe gestern extra noch gefragt, ob ich eine überweisung oder so brauche, da meinte er nur, nee, brauchst du nicht, würde eh nur vom orthopäden gehen, da hat jetzt keiner dienst zwischen den jahren...heute dann meinte er, ohne überweisung kann ich nix machen. toll, saß ich da...vor lauter schmerzen standen mir die tränen schon in den augen und der idiot sagt er kann mich nicht behandeln, weil ich keine überweisung habe. habe doch gestern extra nachgefragt...tolle scheiße...um einen mrt termin haben die sich auch nicht wirklich bemüht, ende januar, eher geht nicht...bis dahin halte ich das aber nicht mehr aus, eher scheide ich aus dem leben...was gegen schmerzen könne er mir auch nicht geben, hab ja keine überweisung...

als ich wieder zu hause war, bin ich erstmal zu meinem hausarzt, ob der mir was geben kann. hilft alles nicht, was ich habe...er hat mir fürs erste eine spritze gegeben, meinte noch stärkere medis könnt er nicht aufschreiben ohne ärztliche aufsicht und die niere...bekomme wohl eh schon medis, die gift für die niere sind...tolle wurst, soll ich nun gar keine schmerzmedis mehr nehmen? ich lass es jedenfalls erstmal, will ja nicht, dass die niere noch mehr schaden nimmt...

war nun nicht grad gut gelaunt als ich wieder zu hause war. habe mich aufs sofa in die stube gesetzt und tv geschaut. mein stiefvater meinte dann mit mal, was die denn noch tun sollen, auf was ich denn noch warte. dann soll ich nochmal in einer anderen stadt anrufen wegen dem mrt...haben die im kh heut aber auch schon versucht...kamen nicht durch. ich wollte dann morgen nochmal da versuchen, war ja auch schon nach fünf...dabei saß ich nur so da. ich müsse mich auch mal selber um etwas kümmern...ja hallo, was habe ich denn die ganze zeit gemacht? war alles zuviel für mich, bin da dann so halb zusammengebrochen...die schmerzen und dann auch noch die ganzen vorwürfe...

naja nun sitz ich seitdem in meinem zimmer hier und überlege, was ich falsch gemacht haben könnte, was ich ändern muss, was ich tun muss, damit dieser horror endlich aufhört...

entschuldigt mich bitte für die aussage jetzt, aber ich habe ganz schlimme gedanken. mache mir gedanken darüber, wie ich am schnellsten, sichersten und schmerzfreiesten sterben kann...sorry

:°(

ftsZi


Du kannst nicht verhindern das die Vögel über deinem Kopf fliegen aber du kannst verhindern das sie ihre Nester auf deinem Kopf bauen (Oder so ähnlich).

Ließ deinen Schwestern ne gute Nachtgeschichte vor, schau den Meerschweinchen beim spielen zu.....

Dann merkst du die Schmerzen nicht so stark und die Gedanken verschwinden auch.

Ich weis dass das leichter gesagt als getan ist aber Versuchs.

Wenn der Arzt keinen Bock zum Arbeiten hat kannst du als kleiner Patient nichts weiter machen als morgen nochmal hinzugehen in der Hoffnung das ein anderer Dienst hat.

Zur Familjären Situation siehe Post von 16:28 Uhr

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH