» »

Weiß nicht, wie es weitergehen soll

Aqzuucenxa1


Ach Tina, :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_. Mann, was machen wir mit dir?

Du sollst doch Lust am Leben haben, hmm. Warte doch auf dich.

Habe heute meinen Urlaub bestätigt bekommen für 01.10-15.10 :-D

Habe ihn doch extra wegen dir für dieses Datum beantragt, möchte dich dann gerne hier

sehen. :-x :-x :-x

Wäre wirklich schön.

Und Ela. :-D

Silya, leider in den Koffer. :=o

Möchtest du denn deine Psychologin weitersehen?

Kannst du sie denn sehen? Wann wäre dein nächster Termin?

Weisst du, dass du eine sehr tapfere Person bist, eine Kämpferin. :)_ :)z

Die wenigsten würden das durchstehen, was du bist jetzt hast mitmachen müssen.

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

*

Was sagen denn die ärzte im KH? Was meinen sie, wie lange wird es dauern bis es dir besser geht? Fieber, Erbrechen,......? Von was kommt die Übelkeit, vom Fieber?

Möchte dich nicht zu viel fragen, bist warscheinlich total kaputt. :°_ :°_ :°_

Meine Arme :°_ :°_ :°_ :°_

:)*

Cxhrisxcha


Petra,

ich weiß auch nicht, was man mit mir noch machen kann :-/

Geht es mal einen Schritt vorwärts, gehts kurz darauf gleich drei wieder zurück...

Das freut mich, dass du deinen Urlaub bestätigt bekommen hast, nun müssen wir nur noch auf Ela warten, ob sie dann auch Urlaub hat :-D

Aber ich werde alles versuchen, damit ich kommen kann :-D Du müsstest mir dann vielleicht nur irgendwas sagen, wo man auch für wenig Geld unterkommen kann.

Ich habe eine große Tasche, da passt Silya bestimmt rein ;-) schade, dass sie nict auch mitkommen kann :-(

Ja, klar möchte ich meine Psychologin wieder sehen. Hätte heute wieder einen Termin bei ihr gehabt :-/ nun macht mir aber die Gesundheit dort einen Strich durch die Rechnung :°(

Danke Petra, dass du mich als so tapfer und kämpferisch siehst. Ich sehe mich selber oft als schwach an. Jemand, der nichts richtig auf die Reihe kriegt...

Die Ärzte hier sagen leider auch nicht allzuviel...ich bereite denen ziemliches Kopfzerbrechen, weil ich auf die Medis nicht anschlage :-/ Es hat sich wohl ein ziemlich resistenter Keim bei mir gemütlich gemacht. Ich hoffe nur, dass der sich nicht weiter ausbreitet. .Meine größte Angst zur Zeit. Möchte das aus dem Herbst nicht alles noch einmal durchmachen müssen. Einmal reicht.

Die Übelkeit kann von den Schmerzen kommen oder von den Medis...

Im Moment geht es eigentlich. War über den Tag sehr kaputt und habe viel geschlafen. Jetzt bin ich ziemlich wach, obwohl ich nun eigentlich schlafen sollte, anstatt immer am Tag :-/

s`ilqyax1


Ich habe eine große Tasche, da passt Silya bestimmt rein ;-) schade, dass sie nict auch mitkommen kann :-(

das klappt leider nicht, aber ich habe ja schon die postkarte beantragt, die ich von euch dann gerne hätte ;-)

sZolacxe


Hallo Tina!

Ich habe die Beiträge der letzten Tage gelesen.

Mit der Psyche muss ich dir recht geben. Die meisten Menschen beachten die Psyche zu wenig. Erst wenn es einem schlecht geht, merkt man wie wichtig die Psyche ist. Deshalb meine ich ebenfalls, dass die Niere deiner Mutter dir wenig helfen kann, solange du diese nicht wirklich annehmen kannst.

Es tut mir Leid, dass mir zu deiner Situation gerade kein Ratschlag einfällt. Aber ich schreibe dir trotzdem, weil ich dich so sehr mag. Schade dass wir so weit auseinander wohnen. Ich würde dich so gerne besuchen. In Gedanken habe ich dich schon ganz oft in den Arm genommen (natürlich ganz vorsichtig, wegen deiner Schulter).

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute. Ich denke ganz fest an dich.

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße von Matthias

Cihris,chxa


Die Postkarte bekommst du natürlich ;-)

Wenn du möchtest auch zwei ]:D

AyzucVena1


Drei ;-D

Wir sind doch drei ;-D ;-D ]:D

:-p

Nein, der hier :-x :-x :-x

s"ilyax1


:-p ;-D

C hris5cxha


Hallo Matthias

habe dich in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt |-o ich hoffe du verzeihst mir @:) @:) @:) @:)

Danke, tut gut, dass auch du das mit der Niere meiner Mutter verstehst.

Wenigstens tümmeln sich hier ein paar nette Menschen, die das verstehen.

Wo kommst du denn her, wenn man fragen darf?

Muss dir doch nicht Leid tun, dass dir gerade kein Ratschlag einfällt. Mir fällt ja selber nichts mehr ein, da kann ich ja schlecht von anderen verlangen, dass sie mir sagen, wie alles wieder gut werden kann...

Freue mich aber, dass du mir trotzdem ein paar liebe Worte hier lässt x:)

liebe Grüße

A$zu=cenax1


Tina,

Danke Petra, dass du mich als so tapfer und kämpferisch siehst. Ich sehe mich selber oft als schwach an. Jemand, der nichts richtig auf die Reihe kriegt

Ich sehe dich nicht so tapfer, du bist so tapfer :)z Es ist etwas anderes und es stimmt überhaupt nicht, dass du nichts auf die Reihe kriegst :|N :|N :|N

Wer hat denn ein super Abitur?

Wer hat so gute Noten in den Prüfungen bekommen, wo die anderen schlecht abgeschnitten haben.

Wer hat sehr grossen Wert auf seine Ausbildung, Mitarbeit, Zuhören.... gelegt, trotz

Krankheit?

Denk doch einmal nach.

Warscheinlich siehst du das gar nicht.

Du hattest eine sehr schwere Kindheit, warst trotzdem für deine kleinen Geschwister immer da.

Was heisst, das du nichts auf die Reihe kriegst.

Die Krankheit?

Das ist nicht deine Schuld Egal, was du jetzt denkst. Der Suizidversuch, war Verzweiflung :°_ Bitte gebe dir nicht die Schuld an deiner Krankheit.

Das kann dich noch viel kränker machen, verstehst du.

Du hast keine Schuld.

Du hast bis jetzt ALLES auf die Reihe gekriegt. :-D

Versuche, dich im Krankenhaus zu erholen. :)*

Ich weiss, er hört sich sehr dumm von meiner Seite aus an. Erholen im KH. :-/

Glaube aber, es tut dir auch gut von deiner Mutter und deinem Stiefvater etwas Abstand zu bekommen.

Schau mal, ich glaube deine ganzen Umstände mit deiner Familie, Trauer, wirken sich auch auf deine Gesundheit aus.

Dein Körper hat keine Abwehrkräfte mehr.

Das Inmunsystem, ist sehr, sehr geschwächt. Immer wieder Antibiotika.

Das alles zehrt an dir. Deshalb, scheint es für mich im Moment sogar besse,r dass du im KH bist als bei deiner Mutter, wo du nur Ärger hättest.

Bitte sehe das so.

Du bist krank und musst gesund werden.

Dann wirst du sehen, wie schnell du ALLES WIEDER AUF DIE REIHE KRIEGST@:) :)*

:)_ :-D *:)

Im KH wird dir wenigsten beim Haarewaschen geholfen...

sUeehuIn:di


Guten Morgen Chrischa,

Petra hat recht, versuch erstmal Dich ein wenig zu erholen. Du hast viel durchgemacht, ist doch klar, das Dein Immunsysten und der Körper streiken.

Ich hätte nicht anders reagiert wie Du was Deine Kolleginnen betrifft. Egal ob im Unterricht oder in der Küche. Und wer Dir das übel nimmt, hat Deine Freundschaft eh nicht verdient. Vielleicht kommt ja doch die ein oder andere Kollegin wenn sie Zeit haben. Wenn sie jetzt arbeiten, ist die Zeit wahrscheinlich eng.

Hast Du schonmal mit Deiner Mama drüber gesprochen, dass Du gerne mal mehr Zeit mit ihr alleine verbringen möchtest. Sie weiß es wahrscheinlich nicht oder denkt das Du es nicht willst. Vielleicht ist sie froh, das Du das willst, weil sie es sich vielleicht auch wünscht.

Sprich doch mal mit ihr, manchmal tut es gut sich auszusprechen und man kann das ein oder andere Mißverständnis ausräumen.

Ich wünsche Dir einen schönen und nach Möglichkeit schmerzfreien Tag.

Ich schaue zwischendurch immer mal wieder rein.

Bis später *:)

CghrisUcha


Hallo Ela @:) :)_

wünsche dir einen schönen guten Morgen

Ja, habe es meiner Mutter mal gesagt, dass ich gerne mal Zeit mit ihr verbringen würde. Habe zur Antwort bekommen, dass sie sich schlecht teilen könne und die Tageskinder da halt vorgehen, weils ihr Job ist...

Tolle Sache, da gehen fremde Kinder vor...und das eigene Kind, das wirklich mal etwas Mama gebrauchen könnte bleibt auf der Strecke. Aber was solls, ich bin es ja nicht anders gewohnt...

Gerade deshalb finde ich es ja auch persönlich sehr komisch, dass ich Zeit mit ihr verbringen möchte. Das ist doch total paradox, ich hasse sie, möchte aber Zeit mit ihr ???

Mit ihr sprechen, ich weiß nicht wie oft noch. Habe es schon so oft versucht. Auch weil ich verstehen möchte, warum sie so ist. In jedem Gespräch beteuert sie, wie sehr sie mich doch liebt und sowas....aber ich kann ihr das einfach nicht glauben. Eine Mutter, die ihr Kind liebt, verhält sich doch anders ???

Wie gehts dir heute? Was machen die Schmerzen??

szeehuEndi


Ich kann verstehen, das Deine Gefühle Deiner Mutter gegenüber gespalten sind.

Aber Du hast recht, das ihr fremde Kinder vor ihren eigenen gehen, ist nicht so toll.

Gerade weil Du nie richtig was von ihr als Mutter hattest, kommt wohl jetzt das Bedürfnis auf mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Das ist doch normal, vor allem in Deiner jetzigen Situation, wo es Dir schlecht geht, hat man das Bedürfnis nach der eigenen Familie. Ist doch ganz normal.

Wie es mir geht? Heute geht es. Mußte dem Schmerztherapeuten ja versprechen genug Medis zu nehmen, so dass ich nach Möglichkeit schmerzfrei bin. Klappt nicht immer, aber es ist auszuhalten. Der Entzug wurde abgebrochen, bleibe erstmal auf der geringsten Dosis, da ich sonst garnicht schmerzfrei bin. Wenn es in 2-3 Wochen nicht besser ist, muß ich wieder ins KH, dann wird mittels Schmerzpumpe das Schmerzgedächnis gelöscht.

Wie geht es Dir heute mit den Schmerzen?

Gruß @:) @:) @:)

CAhr#iscxha


Ela,

toll ist so vieles nicht mit meiner Mutter. Aber was soll ich noch machen? Habe versucht, alles zu vergessen und ihr zu verzeihen. Habe versucht ihr unvoreingenommen gegenüber zu treten. Aber ich werde immer wieder kalt abgewiesen..."hab keine Zeit, jetzt nicht, was willst du denn noch, später..."

Das tut so höllisch weh. Warum kann sie nicht einmal zu mir sein wie eine Mutter? Warum nicht? Nur einmal. Habe mich immer alleine durchgekämpft, aber jetzt merke ich, dass das nicht weiter geht und ich ein wenig Unterstützung brauche. Ach man, ich fühle mich wie ein kleines Baby. Dabei bin ich 20, und schreie nach meiner Mutter wie ein kleines Kind... :-/

Mhm, dass dein Entzug abgebrochen wurde ist ja nicht schön. Was bekommst du denn noch an Medis?

Wenn dein Schmerzgedächtnis gelöscht werden sollte, besteht dann die Chance auf Schmerzfreiheit? Ich würde es mir so sehr für dich wünschen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Bei mir geht es gut mit den Schmerzen, solange die Medis wirken. Lässt die Wirkung nach, könnte ich an die Decke gehen...Dabei ist die OP jetzt schon zwei Wochen her :-/

sNeehluendi


Hallo Chrischa,

nur weil Du 20 bist, heißt es doch nicht, dass Du Deine Mutter nicht mehr brauchst. Ich bin 38 und brauche meine Mutter noch. Ich habe in letzter Zeit öfters mal drüber nachgedacht, was wäre, wenn ich nicht so einen super guten Kontakt zu meiner Mutter hätte. Mir würde was fehlen. Vorstellen könnte ich mir das nicht. Von daher kann ich gut nachvollziehen, das Du Dir wünscht, das es bei Dir auch anders wäre. Meine Mutter würde mich nicht so abweisen. Klar sie hat auch nicht immer Zeit, ist ja klar, aber das kann man einem auch vernünftig sagen.

Aber ich glaube nicht, dass Du was falsch gemacht hast. Wer weiß was Deine Mama für Beweggründe hat, um so zu handeln.

Der Entzug wurde abgebrochen, da ich trotz des Oxy (Oxycodon), Novalgin, Amineurin und Arcoxia immer noch Schmerzen habe. Jetzt habe ich für den Akutfall noch das Oxy Akut dazu bekommen. Allerdings bleiben wir erstmal bei der geringsten Dosis Oxy und schauen wie die Schmerzentwicklung ist. Ich soll keine Schmerzen aushalten, sondern lieber Medis nehmen, denn sonst entsteht js so ein Schmerzgedächnis. Das löschen des Schmerzgedächnis funktioniert ja nur, wenn eins vorhanden ist und das würde dann eben ausprobiert. Aber da ich mit der Schmerzpumpe weitgehenst schmerzfrei war, wissen wir nicht ob es funktioniert.

Bekommst Du immer noch Tilidin?

@:)

CLhriRsch{a


Ela,

ja, ich weiß, auch wenn man erwachsen ist, braucht man seine Eltern noch bzw. ist froh, sie noch zu haben.

Nur ich finde das bei mir gerade sehr komisch, weil ich das vorher nie so extrem hatte, dass ich dieses Verlangen hatte. Naja ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wie das früher war. Alles was vor meinem 12-13 Lebensjahr war, was Gefühle und sowas angeht, ist irgendwie weg...

Ja, bekomme immer noch Tilidin. Aber ich versuche, es so wenig wie möglich zu nehmen, weil mir davon die letzten Male immer dermaßen übel wurde, dass gar nichts mehr ging und so ganz wirklich helfen tut das Zeug auch nicht, nur für kurze Zeit. Wenns hier jetzt ganz akut und schlimm mit den Schmerzen wird, bekomme ich Dipidolor gespritzt. Das hilft ganz gut.

Habe heute leider nicht ganz so gute Nachrichten bekommen, was meine blöde Schulter betrifft. Die Wunde heilt nur ganz schlecht und es hat sich eine große Nekrose gebildet...das Loch geht fast runter bis auf den Knochen...die Entzündung ist nun auch "schön" aufs Gelenk übergesprungen...so ein Scheiß aber auch :°( :°( :°( :°( :°( {:( {:( {:( {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH