» »

Weiß nicht, wie es weitergehen soll

Arzbucenax1


Hallo Tina,

schön, dass du hier bist. :-D :)_ Du Arme, es tut mir sehr leid, dass du so kaputt bist und Schmerzen hast. :°_ :°_ :°_ Wieviel Stunden musst du denn dort täglich arbeiten?

Wie lange wirst du dort bleiben?

Ich denke, dass sie dich bestimmt bald nicht mehr wie ein kleines Baby behandeln werden.

Du bist ja noch nicht lange dort. Wenn sie dich etwas besser kennen und auch feststellen, dass du deine Arbeit gut machst, wird es anders. :)_

C}hri-schxa


petra,

freue mich riesig, dich hier zu sehen :)_ x:)

Wie gehts dir?

ich werde noch 3 Wochen da bleiben, also nicht mehr lange, habe morgen ja schon 1 Woche rum...

und auch feststellen, dass du deine Arbeit gut machst, wird es anders.

ich glaube da liegt das Problem...ich mache meine Arbeit einfach nicht so gut denke ich...ich weiß bei vielein Sachen einfach noch nicht, wie genau ich das machen muss und was ich wo alles genau machen muss und wo die ganzen Sachen immer zu finden sind...das haben die anderen mir alle total voraus und das ärgert mich irgendwie ziemlich |-o und jetzt sind ja nur noch 3 Wochen da und dann muss ich schon wieder weg, wahrscheinlich grad dann, wo ich mich richtig dort eingelebt habe und wirklich über die Dinge bescheid weiß, weiß wo ich was finde, was ich wo und wie machen muss etc. schon blöde so...aber naja, ist halt so eingeteilt.

A#zuc%enxa1


Tina,

es ist einfach normal, dass du, wenn du erst eine Woche dort bist -->

ich weiß bei vielein Sachen einfach noch nicht, wie genau ich das machen muss und was ich wo alles genau machen muss und wo die ganzen Sachen immer zu finden sind.

Jemand der ausgelernt ist und auf einer neuen Arbeitsstelle anfängt braucht auch länger als eine Woche.

In einer Woche kann man doch gar nicht alles lernen, das ist unmöglich.

Du bist gut, da bin ich mir sicher. :)_ Ich denke aber auch, dass sie deine Mitschüler ebenfalls nicht anders behandeln werden. Sie sind ja auch nur 4 Wochen auf einer Station und wenn sie auf eine neue kommen müssen sie auch alles suchen und sich erst zurecht finden.

@:)

Mann, hier schreit eine kleine Katze und ich weiss nicht wo sie ist. :-/

HWimmelARosxa


hey...

darf ich dir erstmal sagen kopf hoch! Meine Freundin hatte das gleiche Problem und auch Sie hatte versucht sich das Leben zu nehmen und litt an schwerden Depressionen... Vor kurzem sagte Sie mir noch das Sie froh sei das der Selbstmordversuch in die Hose ging denn es lief alles SUper! Sie hat sich ihren Traum erfüllt von einem eigenem Pferd und auch sonst hatte Ihre Pechsträne ein Ende und Sie war endlich mal wirklich richtig glücklich. Und jetzt? Nach einem Blinddarmdurchbruch kam Sie ins Krankenhaus und wurde Notoperiert. Es schien alles gut verlaufen zu sein, doch dann innere Blutungen:( also wieder in den Op:( danach lag Sie im Koma und eigentlich wollten die Ärzte heute versuchen Sie aus dem Koma zu holen doch da sich die Ihre Werte in der Nacht wieder verschlechtert haben obwohl diese die letzen drei Tage stabil waren:( Deswegen sag ich dir! Lebe dein Leben und genieße jeden Moment es kann in der nächsten Minute zu Ende sein und willst du die Welt traurig verlassen? Suche die schönen Dinge im Leben und erfreue dich an diesen. Auch wenn vieles schlechtes passiert und das die Überhand hat, machen einen NUR die schönen Momente Glücklich. Achte mal drauf dann fällt dir auch auf WIE VIele schöne Dinge es gibt! Seide meine Freundin im Koma liegt war ich nur Traurig und sah alles von der schlchten Seite, bis ich zusammengebrochen bin und selbst ins Krankenhaus musste. Nun seh ich alles mit anderen Augen... All die Menschen die dir Helfen wollen und es gut mit dir meinen! Kinder die Lachen! Auf der Neugeborenenstation die Eltern mit Ihrem Kind auf dem Arm... auch das sind schöne Momente im leben für einen selbst!

Alles Gute

steqehunxdi


Hallo Chrischa,

ich denke auch eine Woche ist nicht viel, da kann man nicht alles wissen und können. Aber ich bin mir sicher Du gibst Dein Bestes und machst es bestimmt auch gut. Unfallchirurgie ist auch nicht immer einfach.

Jetzt schone Deine Schulter ein wenig, meine muckt schon nach kurze Zeit im Büro, Deine muß ganz andere Arbeiten verrichten. Mach nicht zuviel

Jetzt genieß den Abend und erhol Dich ein wenig. Hast Du denn am Wochenende frei oder müßt ihr da auch arbeiten?

Liebe Grüße und gute Nacht :)* :)* :)*

A`zucecna1


Schlaf gut Tina, ich sehe, dass du schon draussen bist. Aber ich bin mir sicher, dass der Wunsch ankommt. :)_ :)* @:) :-@ @:)

C8hri^s1cha


Hallo ihr,

klar gebe ich mein Bestes und heute hat mir die Arbeit auch das erste Mal so richtig gut gefallen. Ich habe heute mit einer anderen zusammen gearbeitet und das war um weiten besser als mit der, mit der ich vorher gearbeitet habe. sie hat mir auch mal Dinge erklärt und mich auch mal machen lassen, mich halt total mit eingebunden und immer gezeigt, das muss so und das so etc. ich glaube heute habe ich mehr gelernt als an den anderen 4 Tagen zusammen. so macht das arbeiten spaß :-D

ja, ich muss mich mit der schulter echt zurück nehmen. wenn die nächsten tage so ruhig bleiben wie heute, dann geht das auch einigermaßen. heute war nicht sooo viel los, jedenfalls musste ich mal keine schweren betten durch die gegend schieben. ich hatte heute vor der arbeit noch kg und meine therapeutin dort meinte, ich mache viel zu viel schon wieder...aber kann ja auch nicht schon wieder krankk sein :|N

muss auch am wochenende arbeiten, habe erst am mittwoch einen tag frei...und habe dann 10 tage durch gearbeitet...

:)_ *:) @:) :)*

A&z]ucen_ax1


Huhu Tina, @:)

:-D schön, dass du hier bist. :)_ Mann, das ist ja toll, dass dir heute die Arbeit Spass gemacht hat. :)*

Es kommt wirklich auf die Kollegen an. Wenn man neu ist und jemanden hat der einen richtig einlernt und freundlich ist, ist es ganz anders. :)z

Wenn ich neue Kollegen habe oder früher oft Praktikanten, habe ich immer versucht so viel wie möglich zu erklären. Aber manche machen das nicht gerne. :-/

Betten durch die Gegend schieben solltest du wirklich nicht. Ich verstehe, dass du nicht nein sagen möchtest. Aber wissen sie dort, dass du dieses Problem mit deiner Schulter hast?

10 Tage durcharbeiten für den Anfang ist aber unheimlich viel. :-o Wie lande hast du denn dann frei, nur Mittwoch?

:)_ @:) *:)

sneeMhuxndi


Liebe Chrischa,

dann wünsche ich Dir und Deiner Schulter ein ruhiges Wochenende, damit sich die Schulter ein wenig erholen kann. Bis Mittwoch ist noch lang, aber es wird vergehen und dann ist der freie Tag gleich viel schöner.

Ich war heute vorerst zum letzten Mal zur KG, da die Arbeit schon Belastung genug ist für die Schulter.

Ich wünsche Dir eine erholsame und gute Nacht @:) @:) @:)

s7eeh~undi


Liebe Chrischa,

dann wünsche ich Dir und Deiner Schulter ein ruhiges Wochenende, damit sich die Schulter ein wenig erholen kann. Bis Mittwoch ist noch lang, aber es wird vergehen und dann ist der freie Tag gleich viel schöner.

Ich war heute vorerst zum letzten Mal zur KG, da die Arbeit schon Belastung genug ist für die Schulter.

Ich wünsche Dir eine erholsame und gute Nacht @:) @:) @:)

Cghr{iscxha


Petra,

ja das stimmt, nette Kollegen machen wirklich viel aus. Obwohl die andere ja auch total nett ist, das muss man echt sagen, aber mit ihr kann ich nicht so arbeiten.

Also bis heute habe ich schon gedacht, dass die wissen, dass ich Probleme mit der Schulter habe, weil ich ja mit der Schulter schon dreimal dort lag, auf genau der Station. Aber heute musste ich dann feststellen, dass das scheinbar doch nicht alle wissen. Die eine Schwester, mit der ich heute gearbeitet habe, hat mich gefragt, wo ich denn vorher schon war auf welchen Stationen. Da konnte ich ja nun nicht viel sagen und habe gesagt, dass ich ja solche Probleme mit der Schulter hatte und ja auch schon hier gelegen habe...da wusste sie aber nichts von. Die Leute aus der anderen Schicht wissen das aber, mit denen habe ich am ersten Tag, also letzten Donnerstag zusammengearbeitet und die haben da echt drauf geachtet, dass ich nicht zu viel mache mit der Schulter, bloß kein Bett schieben und wenn doch, dann bloß nicht alleine und nur am Kopfende, wo man ja nicht so viel machen muss...

ja, stimmt 10 Tage am Stück ist schon reichlich, aber wir Schüler sind halt schon voll mit eingeplant, wenn dein freier Tag blöd liegt, sinds auch mal 12 Tage am Stück...ichhabe dann nur am Mittwoch frei und muss Donnerstag und Freitag wieder arbeiten, habe aber dann das Wochenende frei, Samstag und Sonntag. Und eigentlich hätte ich ja erst so eine Wiedereingliederung machen sollen, laut dem Arzt, aber das wollte ich nicht so...hätte dann wieder nur Krankengeld gegeben und ich bin aber echt auf das volle Gehalt angewiesen :-/

:)_ *:) @:) :)*

AwzuceTna1


Vielleich haben es einige Schwestern vergessen. Hat die mit der du heute zusammen gearbeitet hast dich denn damals überhaupt kennen gelernt?

Eigentlich hätten sie das auch weiterleiten können, dass du nicht schwer heben kannst aus Krankheitsgründen? :-/

Wiedereingliederung ist ja schön und gut, ist auch wirklich wichtig und notwendig, aber wenn man auf das Geld angewiesen ist.

Brrr.. viele denke, dass man mit Absicht krank macht, ;-D aber warum? Man bekommt doch dann viel weniger Geld. Das ärgert mich immer. Wir bekommen ja schon am 1.Tag weniger Geld.

10 Tage am Stück ist viel, besonders wenn man es nicht gewohnt ist.

Als ich an den Rezeptionen gearbeitet habe kam das auch oft vor, nur war ich schon lange im Berufsleben.

Aber ich bin mir sicher, dass du es schaffst.

Wie fühlst du dich, stimmt es dich glücklich?

@:)

C(hriIsxcha


Petra,

nee, die, mit der ich heute gearbeitet habe, habe ich dort nicht kennen gelernt, die andere aber schon, mit der ich die Tage zuvor gearbeitet habe.

Heute war ich wirklich glücklich, sehr glücklich.

Ich glaube mir tut es ganz gut, mit Menschen zu arbeiten und von denen sogar gesagt zu bekommen, dass man dies oder das gut gemacht hat. Oder einfach nur ein "Danke" zu hören, das tut sooooo gut, auch wenn es nur ganz kleine Dinge gewesen sind, die man für die Patienten getan hat. Aber besonders die älteren Menschen bedanken sich dann gleich so lieb. Sowas bin ich überhaupt nicht gewohnt. Das tut einfach nur unheimlich gut und macht mich glücklich.

Ich werde nun so langsam versuchen zu schlafen...Habe morgen wieder Spätdienst und am Samstag gleich Frühdienst...weiß gar nicht, wie ich da morgens hoch kommen soll :-/

sceehuxndi


Schön das es Dir dort so gut gefällt.

Auch ein Dankeschön muß mal sein und kann einen glücklich machen. Du hast es Dir bestimmt auch verdient. Du bist eine liebe und ich denke, Du tust alles, damit es den Patienten gut geht.

Bist bestimmt eine gute Schwester.

Schlaf gut und träum was schönes. Und morgen einen nicht so anstrengenden Tag.

@:) @:) @:) :)* :)* :)* :)- :)- :)-

A$z`uc?ena{1


Da bin ich mir sicher, dass du eine gute Schwester bist. :)_ :-D :-x

Ja, ich mag es auch sehr gerne wenn die Touristen sich bei mir bedanken, dann bin ich glücklich und weiss, dass ich anderen geholfen habe. Es ist schön anderen zu helfen.

Wenn man im KH ist und eine Schwster ist freundlich, fühlt man sich viel besser.

Ja, die Menschen sind schon glücklich, wenn du einfach nur freundlich bist, das ist eben nicht mehr so selbstverständlich. :)* :)_

Ich sehe dich wieder und wünsche dir, dass du heute Na ht gut schläfst.

Schöne Träume. :)_ :-x x:) :-@ :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH