» »

Weiß nicht, wie es weitergehen soll

CDhri9schxa


Ja, ebend, das meinte ich ja auch, dass ich gerade erst wieder raus bin.

Nein, das von heute ist ein anderer, ein Nephrologe, also ein Arzt speziell für Nieren...

Aber Krankenhaus bleibt Krankenhaus, egal welcher Arzt mich da einweisen möchte...

A8zucZena1


ja sicher. Aber könnte man dir denn im KH besser helfen. Würde dich dort dieser Arzt behandeln? Hält er es für ratsam? Was würden die dort machen?

Auz ucepnxa1


Tina, ich muss jetzt raus. Zum Arzt. :-( %-| drück mir die Daumen.

Bis später.

:)_ :)* @:) :-x x :)*:)

Cbhr+isZcha


Klar drücke ich dir die Daumen, ganz feste :)^ :)^ :)^ :)^ :)* :)* :)* :)* :)*

s\eehunxdi


na ewig im Krankenhaus zu sein, ist ja nun wirklich nicht so toll. Ich denke auch, man erholt sich zu Hause besser wie dort? Können die die Behandlung nicht ambulant machenß

C!hrmiscxha


wirklich ambulant geht das wohl nicht. Aber ich gehe nicht schon wieder ins kh, da können die sich auf den kopf stellen... habe mit dem arzt gesprochen heute und ihm was anderes vorgeschlagen, vielleicht klappt das ja auch, überzeugt war er zwar nicht, aber egal...

ach man, ich kann einfach nicht mehr. :°( :°( :°( :°( :°( :°(

warum kann das nicht einfach alles ein ende nehmen ???

s5e$ehundxi


Komm nicht aufgeben. Es geht alles vorbei, glaub mir.

und der Doc wird Deinen Vorschlag bestimmt überdenken und umsetzen können.

Scturm


Jetzt muß ich doch auch endlich mal für Chrischa ein Paar Kraftsternchen da lassen.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

C@h&risnch.a


Wir versuchen den Vorschlag ja gerade umzusetzen...er war nur sehr skeptisch, was den Erfolg angeht...

Das mit dem nicht aufgeben ist sehr schwer, Ela. Ich habe keine Kraft mehr, ich kann nicht mehr.

Morgen fahren meine Eltern mit den Kleinen in den Urlaub. Ich weiß gar nicht wie ich diese Tage überstehen soll so alleine. Ich habe riesige Angst davor, Dinge zu tun, die wohl nicht gut sind :-/

Danke Sturmi für die ganzen Sterne. Ich hoffe, dass sie mir ein wenig Kraft geben. @:) :)_ *:)

CQhri7sc(ha


maaaaaan hab ich n hals. ich könnte mich in die ecke setzen und tagelang nur heulen....ich weiß grad nicht was überwiegt, die wut oder die angst, traurigkeit...ich glaube das ende ist wirklich bald erreicht, lange halte ich diesen ganzen scheiß wirklich nicht mehr aus....komme grad aus dem krankenhaus wieder, nun fängt die andere schulter nämlich an...hab mir die luxiert gehabt...als ob die scheiße rechts nicht gereicht hat.

boaaah und dieser arzt, ich muss mich echt zusammenreißen, sonst würde ich hier im forum bestimmt gesperrt werden...der erste arzt war ja ganz nett, obwohl ich da auch erst dachte "oh nee, bitte nicht der"...war wegen der rechten schulter ja mal ne zeitlang stammgast dort und da hatte ich diesen arzt einmal und da war der mir sehr unsympatisch und unfreundlich. war heut zum glück nicht so, er hat mich sogar sofort wieder erkannt, obwohls schon über 2 jahre her ist...er hat mich erst noch aufgemuntert und meinte, so wie es sich anfühlt ist die schulter nicht draußen...das röntgenbild hat dann aber leider das gegenteil bewiesen, tolle scheiße...er war dann sogar sehr fürsorglich und hat mich erstmal mit ner ordentlichen dosis schmerzmittel versorgt, weil die sschmerzen kaum noch auszuhalten waren...er meinte er muss das unter narkose einrenken, weil die wohl ganz kompliziert luxiert wäre, nach hinten und verhakt unter der pfanne...ja tolle aussichten hab ich mir nur gedacht, am liebsten wäre ich davon gelaufen, man was hatte ich fürn schiss...naja irgendwann nach gefühlten 2 stunden kam auch endlich der änasthesist, mein lieblingsanästhesist dort, wir haben schon so viele späße miteinander gemacht, auch heute wieder ]:D naja dann kam die narkose, die habens versucht einzurenken, ich bin wieder aufgewacht und das erste was ich mitbekommen habe war, dass der arzt den chef anrufen will, weil er die schulter wohl nicht wieder reinbekommt. oh man, hätte ich gekonnt wäre ich geflüchtet, mir schossen die tränen in die augen und ja, ich habe geweint wie ein schlosshund, war fix und fertig, hatte unbeschreibliche schmerzen und wusste irgendwie gar nicht was los war. naja, die haben mich dann nochmal zum röntgen gefahren um sicher zu gehen, dass die schulter wirklich nicht drinnen ist wieder bzw. doch hoffentlich wieder drin ist. war sie aber nicht und der arzt hat den chef gerufen. da wurde mir angst und bange, denn dieser "chef" ist der unfreundlichste, arroganteste, blödeste arzt, den ich nur kenne...ich habe dem arzt gesagt, nein ich möchte das nicht und ich möchte auf der stelle sofort nach hause...aber er hat mich nicht gelassen und dann war schon dieser arrogante chef da und hat erstmal n aufstand gemacht, boaaah war der unfreundlich. ja auch ich habe freitags abends sicherlich besseres zu tun als mir die schulter zu luxieren und im krankenhaus zu sein...als ob ich das extra gemacht habe...man hat der sich da aufgespielt. und dann macht der auch noch die arme schwester da total blöd an, dass das ja so nicht gehen würde wie ich da auf dem op-tisch lag, so könne er da ja unmöglich ran, bla bla bla, was hat der da rumgeschrien...mir liefen die tränen nur noch so runter...so etwas habe ich echt noch nie erlebt...er wollte die schulter unter durchleuchtung mal angucken...hätte er ja gerne machen könne, wenn er mir etwas gegen diese fürchterlichen schmerzen gegeben hätte, aber nein, er nimmt den arm und reißt da regelrecht dran rum, ich habe geschrieen vor schmerzen, ich konnte nicht mehr und er hat nix besseres zu tun als mir vorzuwerfen, ich sollte doch den arm mal locker lassen. ja toll, aber wie denn, wenn es unerträgliche schmerzen bei jeder bewegung sind...naja, er hat weiter dran rumgerissen, ich weiter geschrieen, bin schon halb vom tisch gesprungen, wenn die mich nicht mit aller macht festgehalten hätten...irgendwann hats dann tierisch laut geknackt und der schmerz hat ein wenig nachgelassen, die schuler war wieder halbwegs drin...erhat dann weiter geguckt und sich aufgeregt, dass da wohl an meiner schulter irgendwas falsch ist auf dem bild...ja, hat mich echt aufgemuntert zu hören, dass da so ein teil wohl völlig falsch sitzt...nun ja, er meinte, "ja dann müssen wir sie wohl sofort nach hannover in die medizinische hochschule überweisen..." da meinte der andere arzt aber zum glück, dass das ja wohl nicht sofort sein muss, sondern auch morgen noch sein kann, weil ich ja gefühl und sowas alles noch im arm hatte...zum glück ist der chef dann auch schon wieder abgedampft...ich habe den arzt dann so lange belabert, dass er mich wenigstens für die nacht hat wieder nach hause gehen lassen...muss da morgen früh um halb zehn wieder erscheinen...

ach man ich bin echt fix und fertig...

nach hannover gehe ich bestimmt nicht, aber auch in kein anderes kh, ich lass mich nicht schon wieder operieren, auch wenns jetzt die andere schulter ist...es ist jetzt einmal links luxiert, wer sagt denn, dass es nochmal wieder passiert oder dass es so extrem wird, wie es rechts war...

manno, ich kann nicht mehr, immer wieder was neues. nie kann es mal gut sein...was habe ich nur getan ??? warum immer ich ??? reicht der andere kram denn nicht schon ??? reicht es denn nicht, dass ich mit der rechten schulter diese probleme hatte ??? warum jetzt auch noch links ???

:°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

entscchuldigt bitte für diesen langen text, aber das musste einfach raus, besonders diese wut auf diesen "chefarzt"

fxsi


Hallo Chrischa,

du hast wirklich mein Mitgefühl für das was dir da passiert ist, es ist vieleicht gar nicht so schlecht wenn die sich das in einem Spezialkrankenhaus nochmal anschauen, dadurch kannst du sichergehen das auch wirklich Opariert werden muss.

Ich wünsche dir viel Kraft und eienen guten ausgang der Geschichte.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Azzuc<enax1


@:) Liebe Tina, :)*

ach was muss ich da lesen? Das habe ich nicht gewusst und tut mir aufrichtig leid. :°_

Fahren da deine Eltern trotzdem noch fort? Ich hoffe, dass du jemanden um dich hast, falls du nicht in Hannover bleiben musst. :-x x:)

Liebe Tina, ich hoffe, dass du heute Nacht auch trotz der Schmerzen und Sorgen schlafen kannst. :)* o:) :-@ x :)z zz @:).... *:)

CLhrisxcha


fsi, Petra,

danke für eure lieben Worte, die helfen.

so, ich habe mich jetzt ein wenig abgeregt und beruhigt...

fsi, du hast sicherlich recht, dass es ganz gut wäre, wenn sich das Spezialisten noch einmal anschauen würden. Aber ich habe da ehrlich gesagt jetzt überhaupt keinen Nerv zu...die haben ja gestern schon gesagt, dass das operiert werden müsste, das wäre die 3. Schulter-Op innerhalb eines Jahres, von den ganzen anderen ganz zu schweigen. Irgendwann reicht es doch. Ich war ja vorhin noch einmal wieder im Krankenhaus, hätte ich mir eigentlich auch sparen können. Der Arzt wollte nur kontrollieren, ob mit der Motorik und Sensibilität alles in Ordnung ist...hätte der mir auch heute in der Nacht sagen können, dass ich mich melden soll, wenn das nicht in Ordnung wäre, naja egal. Damit ist jedenfalls alles ok, die Schmerzen halten sich zum Glück auch in Grenzen...frage mich nur, warum die da jetzt so hinterher sind, was die Geschichte mit der Sensibilität angeht, das war sosnt nie so...

Habe jedenfalls beschlossen, dass ich vorerst nicht nach Hannover gehen werde, die wollen mir da zwar für nächste Woche einen Termin organisieren, aber nee, ohne mich. Ich werde am Montag zu meiner Orthopädin fahren und einmal mit ihr reden. Außerdem ist es jetzt einmal passiert, wenn es jetzt nochmal wieder luxiert, dann würde ich ja mit mir reden lassen...also abwarten und Tee trinken.

Petra,

meine Eltern sind schon am Donnerstag gefahren. Meine Schwester ist ja zum Glück noch hier, also die größere 18-jährige...sie musste nur Donnerstag und gestern den ganzen Tag arbeiten, hat aber zum Glück seit heute Urlaub. Und zum Glück habe ich ja auch noch meinen Vater. Er war auch mit mir im Krankenhaus, sonst hätte ich gar nicht gewusst, wie ich da überhaupt hinkommen soll. Mein Vater und meine Schwester meinten auch, ich solle bei mama anrufen und ihr das sagen, ich wollte das gar nicht...aber naja habe da dann gerade angerufen und ihr das gesagt...sie klang eher total angenervt als besorgt...hätte ich man bloß nicht angerufen. Ich bekam eigentlich nur zu hören, dass die deswegen heute bestimmt nicht schon nach Hause kommen (das habe ich auch nie gewollt) und wie ich mich denn jetzt versorge, wer sich denn um mich kümmert, weil mein Vater ja das haus nicht betreten darf...ich bin doch kein kleines Baby mehr, kann mich alleine versorgen und meine Schwester ist ja auch noch da...

Die nacht war sehr kurz, lag bis nach 5 Uhr wach, bin dann immer mal nur kurz eingedöst und seit halb acht wieder ganz wach. Mir gehen einfach so viele Gedanken durch den kopf...ich glaube der platzt bald vor lauter Gedanken...wenn ich mal geschlafen habe, hat mich dieser arrogante Arzt auch noch im Schlaf verfolgt, also angenehm war der Schlaf echt nicht ]:D als ich aufgewacht bin musste ich ersteinmal überlegen ob ich das jetzt geträumt habe, dass ich diesen Arzt so beschimpft habe oder ob ich das wirklich real gemacht habe.

seeehuJnxdi


Hallo Tina,

tut mir leid was Dir da wieder passiert ist.

Was machen die Schmerzen, geht es?

Es ist schon Mist, wenn man soviele Baustellen hat, bei mir sieht es ja nicht besser aus. Der Entzug macht mich gerade völlig fertig, kann mich zu nichts aufraffen. Aber das Leben geht weiter und irgendwann kommt auch für uns wieder eine schöne und glückliche Zeit. Wir müssen nur dran glauben.

Tina, wir schaffen es. Komm halte durch, das mach ich auch und zu Zweit geht es bestimmt besser.

Lg Ela und Kraftsternchen nur für Dich

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

C&hr)iscxha


Hallo Ela,

die Schmerzen sind eigentlich erstaunlich "gering" für das, was die da gestern rumgerissen haben und erzählt haben mit kompliziert und unter der Pfanne verhakt...die Schulter ist aber ja auch komplett ruhig gestellt, versuche ich sie ein wenig zu bewegen schmerzt es höllisch. Ich habe vorhin auch einmal ein wenig dort getastet, komme ich dort nur leicht drauf vorne könnte ich an die Decke gehen...aber so lange ich den Arm ruhig halte lassen sich die Schmerzen ganz gut aushalten, zum Glück. Für den Notfall wenns gar nicht mehr geht, habe ich ja noch die Tilidin-Tropfen hier...da kriege ich aber schon einen Würgereiz wenn ich nur daran denke, diese Tropfen schlucken zu müssen. Ich habe sie heute Nacht genommen, habe es mal so hinbekommen, dass ich sie eigentlich gar nicht richtig geschmeckt habe, aber hatte trotzdem total den Brechreiz...das ist seitdem ich mich einmal sehr doll von diesen Tropfen übergeben musste und mir noch tagelang danach übel war, schon seltsam.

Ob das Leben weiter geht? Ich weiß es im Moment ehrlich gesagt nicht. Ich bin fix und fertig und weiß für mich selber grad nicht, wie es weiter gehen soll...irgendwann ist der Akku dann doch aufgebraucht.

Danke für die ganzen Sternchen.

ich schicke dir auch welche, damit du den Entzug besser durchstehst

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH