» »

Weiß nicht, wie es weitergehen soll

C#hjrisxcha


habe schon mit denen gesprochen, mein dad kommt morgen, hoffentlich...meine mutter, da sage ich nichts mehr zu.

das krankenhaus sind ca 140km von zu hause weg, schon nicht sehr nahe bei, aber auch nicht so weit weg, dass man in so einer situation nicht mal kommen könnte.

sheehuxndi


Dann drück ich Dir die Daumen das Dein Dad morgen kommt.

Hm 140 km sind schon ein Stück, das man da nicht so oft kommt, kann ich nachvollziehen. Fahre die Strecke ja selber oft genug und das mal eben für 1-2 Std. Besuch.

Aber wenigstens 1x die Woche kann man da schon kommen, finde ich.

Selbst mein Freund fährt das wenn ich im KH bin am WE und 1x die Woche nach der Arbeit.

Ich wünsche Dir morgen viel Spaß mit Deinem Dad, lass den Kopf nicht hängen.

Bis morgen Abend *:)

C8hri+scha


klar kann man da nicht jeden tag kommen im normalfall. aber meine mutter kommt ja nich ein einziges mal...

aber gerade ist eben auch kein "normalfall" und in meiner situation jetzt wäre ein bisschen mehr besuch nicht schlecht. ich kriegs einfach nicht in meinen kopf rein, das eigene kind liegt im sterben und die...

Amz`ucKenxa1


das eigene kind liegt im sterben und die.

..

:-( ich auch nicht. Gott sei Dank ist dein Vater da anders? Bei euch ist doch sehr viel Schnee, hoffen wir, dass er durchkommt. :)*

Ich kanns nicht begreifen :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

CbhrisOcha


hier liegt einiges an schnee, aber die straßen sind wohl soweit frei, haben die jedenfalls erzählt.

ich begreife es auch schon lange nicht mehr. habe so eine wut in mir.

aber diese einsamkeit ist am schlimmsten. ich hätte so gerne jemanden bei mir, der ein bisschen hier ist...ich hoffe, dass papa morgen wirklich kommt.

A.zucenxa1


Einsamkeit ist wirklich der schlimmste Schmerz. Tina, ich denke an dich. :)_ drücke dir die Daumen, :)* :)* :)* dass dein Papa durchkommt bei diesem Schnee.

Ich drücke :)_ :)_ :)_ dich noch einmal kurz und muss aber raus, bin müde und werde ins Bett gehen. Ich wünsche dir, dass du heute Nacht ruhig schlafen :-@ x:) kannst.

Bis morgen.

*:) @:) :)*

AQzuc5ena1


Liebe Tina,

hast du heute Besuch bekommen?

Ich wünsche es mir für dich.

Ich schicke dir ein paar Kraftsternchen.

:)_ :)* :)_ :)* :)_ :)* :)_ :)* :)_

A1zucenxa1


[[http://www.youtube.com/watch?v=BD3ovfZXO5Q]]

*@:)*

[[http://www.mundoflores.net/images/foto-tulipanes.jpg]]

*~ :)* ~*~ :)* ~*~ :)* ~*~ :)* ~*

[[http://www.mundoflores.net/images/fotos-tulipanes.jpg]]

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

A_zucewnax1


Liebe Tina,

du warst schon lange nicht mehr hier?

Ich hoffe, dass es dir ein bisschen besser geht. :)_

*:) @:) :)*

CuhriRschxa


Hallo Petra,

melde mich wieder zurück...habe einige sehr schwere Tage hinter mir. Es ist sehr viel passiert. Muss damit selber erst einmal klar kommen, fällt mir sehr schwer.

CXhanc^e007


Hallo Chrischa,

ich lese schon eine Weile still mit und mich beschäftigt eine Frage:

Beitrag vom 08.09.08

Ich hätte garantiert mit meiner Mutter reden können, da wir bis jetzt doch ein sehr gutes Verhältnis hatten

Beitrag vom 28.09.08

Mutter**

Früher oft geschlagen -

oh, das sollte ich mich einmal wagen -

häufig grün und blau,

da machte selbst der Hund nicht mehr "wau wau"!

.

Gelitten habe ich so sehr,

konnte mich nicht setzen mehr zu Wehr!

Ausgeliefert war ich dem hilflos,

fragte mich immer. "Was soll das denn bloß?"

.

Eine Antwort bekam ich darauf nie,

stattdessen kam ich wieder übers Knie.

Kochlöffel, Gürtel, Füße, Hände -

ja wann hat es denn ein Ende?

.

Wie oft denkt man sich,

schlimmer geht es nicht!?

Doch schlimmer geht es immer!

Ach, was war das wie ein Gewimmer!

(Anm., nur teilw. kopiert)


Wie paßt dies zusammen? Bin nur neugierig!

C|hrLiscxha


Hallo Chance,

es gab zwischen mir und meiner Mutter immer mal Phasen, in denen wir uns verstanden haben. Auch im Moment geht es gerade wieder. Meine Kindheit war schlimm, bis ich ungefähr 10 war, dann ging es. Habe mich sogar von ihr geliebt gefühlt. Als ich 13,14 war, wurde das Verhältnis wieder sehr schlecht. Nach mehreren Jahren besserte es sich wieder, bis zu diesem einen Tag.

Ab und an denkt sie wohl doch daran, dass ich ihre Tochter bin. Ich verzeihe ihr dann auch für den Moment immer sehr schnell wieder, was mich aber hinterher immer wieder ärgert.

C=hvaknBce00x7


Danke für Deine Antwort.

Chrischa, ich möchte Dir gern was sagen, auch wenn ich recht sicher bin, daß es Dir nicht gefallen wird!

ich kann einfach nicht über meinen Schatten springen und die Niere von meiner Mutter annehmen

Dann geht es Dir noch nicht schlecht genug!!! Denn hättest Du REALE ANGST um Dein Leben, würde sich diese Frage gar nicht stellen, EGAL was vorher war und egal, was noch kommen wird!

Was möchtest Du von den Leuten hier hören? Hast Du schonmal darüber nachgedacht, wie hilflos sich alle fühlen, die Dir hier wieder und wieder antworten und damit NICHTS bewirken.

Was willst Du? LEBEN oder NICHT LEBEN?

Ist es erstes, dann fang an damit und triff eine Entscheidung. Du HAST wenigstens die Wahl!

Ist es zweites, dann dürfte hier jeder weitere Kommentar im Nichts verhallen.

Und .... wenn Dir meine Worte zu hart vorkommen ... dann überlege Dir mal, wie Deine Beiträge hier wirken, sollte sie jemand lesen, der dringend auf ein Organ wartet und der nicht solche Möglichkeiten hat wie Du. Für all diese muß es sich lesen wie ein Schlag ins Gesicht!

Mitleid hilft Dir nicht. Davon kann man sich nichts kaufen. Mitgefühl sollst Du gern bekommen ......... wenn Du Dich auf den Weg machst! :)*

AQzucsena41


Hallo Chrischa,

ich habe dich hier vermisst. Bist du wieder da, wie geht es dir?

Ich hoffe ein bisschen besser? Solace(Matthias) hat nach dir gefragt. Ich habe ihm gesagt, dass ich dich anrufen werde. Habe aber die Nummer verlegt.

Bist du noch im KH? oder wieder zu Hause?

@:) :)*

C{hri$scha


Danke Chance,

ja du hast Recht, deine Worte sind teilweise hart. Und im gewissen Sinne muss ich dir auch Recht geben bei dem, was du schreibst.

Aber ich schreibe hier, weil ich hier meine Gedanken loswerden kann. Ich habe sonst niemanden, der mir zuhört. Und auch hier ist niemand gezwungen zu lesen. Klar könnt ihr mir hier gerne eure Meinung sagen, genauso möchte ich aber auch meine Meinung hier sagen können und dürfen.

Du siehst es als falsch an, wie ich über die Sache mit meiner Mutter denke, aber du kennst weder mich noch sie. Ehrlich gesagt bin ich mir selber nie sicher mit dieser Entscheidung, aber weißt du was, ich habe einfach nur eine tierische Angst. Es kann gut sein, dass ich mir viel zu viele Gedanken mache, wurde mir schon öfter gesagt. Aber so bin ich.

Was ich will? Ich will glücklich leben, die Betonung soll hier auf glücklich liegen.

Wie sich Menschen fühlen, die dringend auf ein Spenderorgan warten, weiß ich wohl. Ich habe das alles mit meinem Freund durch gemacht. Meinst du wirklich, ich habe mir allein aus diesem Grund nie Gedanken darüber gemacht? Ich habe mir den Kopf darüber zerbrochen, ob diese Entscheidung richtig ist oder nicht. Die Angst ist momentan aber größer. Ich weiß sehr wohl selber, dass dies feige ist und es so ausschaut, als ob ich davon laufe.

Genauso weiß ich aber auch, dass ich an dem, wie es mir gerade geht, selber Schuld bin. Es hätte nie so weit kommen müssen, schon allein aus diesem Grund steht mir Mitgefühl eigentlich gar nicht zu. Ich schreibe hier auch nicht, um Mitgefühl oder Mitleid zu bekommen, sondern einfach nur, um meine Gedanken irgendwie loszuwerden. Ich habe oft den Fehler gemacht und alles mögliche in mich reingefressen. Diesen Fehler wollte ich nicht noch einmal machen, deswegen das Schreiben. Ich möchte damit auch niemanden nahe treten oder gar verletzen, sondern nur für mich einen Weg finden, mit der Situation besser umgehen zu können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH