» »

Weiß nicht, wie es weitergehen soll

CUhr-iscxha


Hallo Petra,

mir geht es ein bisschen besser. Bin nicht zu Hause. Aber vielleicht kann ich bald in die Reha.

Tut mir Leid, dass ich mich länger nicht gemeldet habe. Ich konnte nicht, mir ging es nicht gut.

Wie geht es dir?

CUhan#ce0x07


Wie sich Menschen fühlen, die dringend auf ein Spenderorgan warten, weiß ich wohl. Ich habe das alles mit meinem Freund durch gemacht.

Was würde wohl Dein Freund sagen, wenn Du dieses Dir direkt zu Füßen liegende Spenderorgan ablehnst?

Ich will glücklich leben, die Betonung soll hier auf glücklich liegen

So wie es aussieht, hättest Du durchaus die Möglichkeit, dies anzugehen. Ängste kann man mit Unterstützung überwinden. Man muß die Hilfe aber auch zulassen können.

Du siehst es als falsch an, wie ich über die Sache mit meiner Mutter denke, aber du kennst weder mich noch sie.

Richtig. Ich kenne weder Dich noch sie. Aber ich kenne Menschen, die Todesangst haben und JEDE medizinische Hilfe nutzen, die sie nur bekommen können, weil sie LEBEN wollen! Menschen, denen es sch*** egal ist, von wem das lebensrettende Organ stammt. Ich kenne leider ebenso Menschen, die diesen Kampf verloren haben, weil sie nicht die Möglichkeit hatten, die sich Dir hier bietet. Sie hätten ALLES darum geben. Die Angst vor dem Tod ist größer als alle anderen Ängste, WENN man denn leben möchte.

Genauso weiß ich aber auch, dass ich an dem, wie es mir gerade geht, selber Schuld bin.

Vergangenes läßt sich nicht verändern. Es geht doch nicht um Schuld. Es geht um Verantwortung. Und DU trägst die Verantwortung für Dein weiteres Leben.

So, ich denke, ich hab alles geschrieben, was mir dazu wichtig war! Alles Weitere wäre eine ständige Wiederholung mit anderen Worten und bringt Dich keinen Zentimeter weiter!

Viel Glück *:)

Aazucxena1


Vergangenes läßt sich nicht verändern. Es geht doch nicht um Schuld. Es geht um Verantwortung. Und DU trägst die Verantwortung für Dein weiteres Leben.

Das stimmt. @:) :)* @:) :)* @:)

.

Aber vielleicht kann ich bald in die Reha.

Ja, das ist eine positive Nachricht. :)* Ist es bei dir in der Nähe?

Ich bin froh, dass es dir ein bisschen besser geht. :)_

Wie lange solltest du dann dort bleiben und was möchten sie mit dir machen?

Tschuldigund, dass ich dich da so frage, denn ich kenne mich mit Rehas nicht aus.

Meine Oma war in einer, das war aber nach einem Autounfall. Das ist sicher was ganz anderes.

.

Cvhris-cha


Wohin ich dann komme weiß ich noch nicht. Da lasse ich mich überraschen.

Eine Reha dauert 3 Wochen, ich weiß nicht, ob es auch länger geht. Ich soll dort hin, damit ich mich mal ein wenig erhole, quasi so eine Art Kur. Mal schauen, noch ist aber auch noch nicht raus, wann es los gehen soll.

A~zucedn)a1


quasi so eine Art Kur.

Das hört sich gut an. x:) das wird dir sicher gut tun.

Sag mir Bescheid, wenn es los geht.

Du weisst, dass Ela im KH ist?

Hast du eigentlich noch Besuch von deiner Familie bekommen?

C|hrisvchxa


Ja, habe in den letzten Tagen oft Besuch gehabt von meinem Vater und meiner Mutter. Das tat mir sehr gut.

Ja, das mit Ela habe ich gelesen.

AXzucenxa1


:-D schön, dass dich deine Eltern besucht haben. Das freut mich echt.

Ich habe mir wirklich Gedanken gemacht, weil ich dich nie hier sah.

Für heute werde ich rausgehen. Vielleicht sehe ich dich morgen hier?

Ich werde da sein.

Wünsche dir eine Gute Besserung, :)* schlaf heute Nacht gut, :)_

bis bald,

Petra

*:) @:)

s/ol8ace


*:) Hallo Liebe Tina :)_ :)_!

Ich hatte diesen Monat ziemlich viel Arbeit und habe deshalb nicht regelmäßig hier reingeschaut. Aber ich die Beiträge der letzten Tage nachträglich gelesen. Du musst wirklich viel erlebt haben. Ich bin sehr erleichtert, dass ich wieder etwas von dir lesen kann. Schade dass es dir nicht besser geht.

Gut dass es dieses Forum gibt. Ich sehe es genauso wie vorher geschrieben hast. Jeder Mensch braucht ein Ventil, es bringt nichts seine Gedanken in sich hineinzufressen.

Ich werde weiterhin jeden Tag an dich denken.

Liebe Grüße von Matthias :)_ :)_ :)_ @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)*

CAhrinschxa


Hallo Petra,

ich sehe dich.

Wie gehts dir heute?

@:) *:) x:)

Agzucpe%na1


Bist leider nicht mehr da Tina, ich war in einem anderen Faden/Forum am Lesen. :-/

und habe jetzt erst gesehen, dass du hier warst.

Mir geht es ganz gut. :-D danke. :)_ und dir, wie war dein Tag heute, hattest du Besuch? :)*

@:)

Cvhri)schxa


Hey Petra,

mir geht es heute ein klein wenig besser. War ein wenig auf, das erste Mal seit langer Zeit. Scheint, dass es so langsam bergauf geht :-D

Atzu&cenBa1


suuupi, das freut mich. :-x :)_ x:)

lass dich drücken. :)_ :)_ :)_ :)_

sUolaxce


Hallo Tina!

Das freut sehr, dass es dir etwas besser geht :)^

:)* :)* :)* @:) @:) @:) x :)*:)

sTeehu\nxdi


Schön mal wieder was positives von Dir zu lesen, Chrischa :)^

Ich bin für ein paar Tage zu Hause, muß dann aber wieder ins KH. Vielleicht lesen wir uns hier die Tage.

Ach ja, ne Reha ist immer erstmal nur für 3 Wochen. Aber die Reha-Ärzte können die Reha verlängern, wenn sie der Meinung sind, dass das notwendig ist.

ClhrisRchxa


Hallo Ela,

freut mich von dir zu lesen.

ja, es ging nach einem absoluten Tiefpunkt vor zwei Wochen die letzten Tage ein wenig bergauf.

Heute habe ich einen kleinen Durchhänger...aber ich höre mal lieber auf, hier rumzu jammern.

Habe gelesen, du musst wieder ins KH für eine OP? Was haben die denn vor jetzt? Ist das mit den Schmerzen besser geworden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH