» »

Angstsymptome über einen längeren Zeitraum?

b%aWrrbCarrxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab seit einigen Tagen Probleme mit einem Unwirklichkeitsgefühl, ich fühle mich schwindelig, schwach, zittrig, übel, habe Drücken im Kopf.

Ich hatte früher schon häufiger Probleme mit Panikattacken, Ängsten und Depressionen (habe eine Borderline-Persönlichkeitsstörung).

Ich weiß, wie sich Panikattacken anfühlen, die von wenigen Sekunden bis zu einer Stunde gehen, aber dieses Gefühl wie ich es gerade erlebe ist ganz neu für mich.

Ich war heute schon beim Arzt, weil ich die ganze Zeit Angst habe, ich könne ohnmächtig werden und umfallen, aber er sagte, all meine Symptome seien sicher psychisch bedingt, weil ich bei den Allgemeinuntersuchungen ja immer gesund war und ja auch schon länger psychische Probleme habe.

Können diese Angstsymptome wirklich über mehrere Tage anhalten? Es fühlt sich so merkwürdig an und ich mache mir deswegen nur noch mehr Sorgen :°(

Antworten
D&ann1y250x2


Mh nein wie du selber schon sagtest von Sekunden bis Stunden aber nicht tage lang..

Was es allerdings sein kann,weiss ich nicht,ich weiss ja schon einiges was psychische Erkrankungen angeht aber das was du schilderst kenne ich nicht.das einzige was ich mir vorstellen kann,ist zu hoher Blutdruck. :-/

m{oonlBiGghmt684


also da muss ich leider wiedersprechen.

ich leider seit 6 jahren immer mal phasenweise an panikattacken.

in der anfangszeit der jetzigen Phase hatte ich dieses angstegefühl bis hin zur panikattacke teilweise wochenlang. ich war ununterbrochen angespannt, nervös und hatte herzrasen, schwindel, war wie benommen. ich kann da sehr gut mit fühlen.

ich wünsch dir alles gute

D3anYnyX25x02


Mh aber sie sagte ja das sie nicht denkt das das Panik Attacken sind...

m(irQa 10


hallo nimmst du die pille manchmal ist eine östrogensdominanz an sollchen symtomen schuld

b)arrbHarrxa


Mein Arzt meinte auch,es könnte die Anspannung sein. Kopfschmerzen durch zuviel inneren Druck oder so.. aber irgendwie finde ich das unrealistisch :-/

Östrogendominanz? Hm, lustig mein Arzt sagte auch, sowas könne von der Pille kommen aber ich hab davon noch nie gehört. Ich hab im Moment eh ein paar Probleme mit meinen Hormonen, deswegen wird bald ein Hormonstatus gemacht. Vielleicht kann der Arzt mir ja mehr dazu sagen.

Meine Blutwerte inklusive Schilddrüsenwerte (die aber ohne Ultraschalluntersuchung etc) und Blutdruck sind in Ordnung...

bTarrbaTrra


Kann mir noch jemand helfen oder mir zumindest Tipps geben, wie ich die Derealisationszustände wegbekomme? Das wäre für mich das wichtigste (nebst Druck im Kopf).

k4erstfinx45


Hallo, ich leide unter Angst und Panikattacken, am schlimmsten ist es morgens, Unruhe,zittern und ein fürchterlicher Schwindel. Ab nachmittags wird es etwas besser. Habe von meinem Arzt Aconitum bekommen,hilft nicht richtig,weiß jemand noch andere pflanzliche Medikamente womit er gute Erfahrungen gemacht hat. Danke. *:)

m:iss{issippxi58


Hallo Barrbarra!

Angstzustände können sehr wohl sehr lange anhalten,besonders bei einer "generalisierten Angsterkrankung"!Damit habe ich sehr viel Erfahrung,da ich selbst seit ewigen Jahren darunter leide,mit ALLEN Körpersymptomen,besonders herzbeschwerden (Herzstolpern).Immer wieder Untersuchungen,um organische Ursachen auszuschließen (Blutwerte,EKG,Ultraschall usw.)Alles immer ohne Befund,also eine Folge der Angststörung!Die Lebensqualität leidet sehr darunter,das kennen sicher alle,die betroffen sind!Es ist ein langer Lernprozess,die Körpersymptome als "unangenehm,aber harmlos" einzustufen!Da aber Ängste immer zeigen,daß irgendwas in der Seele nicht rundläuft,ist eine Gesprächstherapie sicher immer sinnvoll!Man muß ja die Ursache bekämpfen,dann bessern sich auch die körperlichen Beschwerden.

Wünsche Dir und allen,die hier lesen und betroffen sind,daß sie die Kraft haben,aktiv gegen diese Ängste anzugehen!!:)_

Gruß,Missi

CBla"irM6a|tixn


Hallo,

vorhin habe ich in einem anderen Beitrag einen längeren Text getippt, zu einer Methode, mit der ich meine körperlichen und psychischen/seelischen Probleme sehr effektiv löse. Deshalb verlinke ich hier mal:

[[http://www.med1.de/Forum/Alternativmedizin/417501/]] in der Mitte und letzter Beitrag

und

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/416841/]]

Vielleicht ist das auch für Euch eine Möglichkeit.

Gruß

m.ooonlighxt684


Hallo,

ich bin seit 2 Wochen in einer Verhaltenstherapie bei einer ganz lieben Psychotherapeutin. Ich muss sagen es hilft mir sehr viel. Kann es nur weiter empfehlen.

Sie sagte mir dass bei Angststörungen die Tiefenpsychologie eine sekundäre Rolle spiele, da Ängste durch eine Fehlinterpretation im Gehirn entstehen. Die Verhaltenstherapie beschäftigt sich damit, wie man mit den Ängstzuständen oder Panikattacken umgehen kann. Sie löscht sie also nich direkt aus unserem Gehirn, sondern zeigt uns einen Weg der Angst nicht mehr die oberste Priorität in unsrem Leben einzuräumen. Somit verschwinden sie dann im besten Fall mit einer Kettenreaktion: wir merken dass die Angst gar nicht so schlimm ist, verlieren die Angst vor der Angst und bieten unserem kleinen grünen Mann im Kopf (so nenn ich die blöden Panikattacken ;-)) kaum noch eine Angriffsfläche, bis es ihm zu langweilig bei uns wird und er verschwindet.

Wer also mit Panikattacken zu kämpfen hat, wer dadurch in seinem Leben eingeschränkt ist, und vor allem wer der sch**** Angst endlich den Kampf ansagen will, sollte sich schleunigst einen guten Verhaltenstherapeuten suchen.

Für alle Panikpatienten: WIR SCHAFFEN DAS! VON SO EIN BISSCHEN PILLE PALLE ANGST LASSEN WIR UNS DOCH Nich UNTERKRIEGEN. WIR SIND SOOOO STARK UND WISSEN ES NOCH GAR NICHT. ERKENNT WIE STARK IHR SEID UND WAS IHR ALLES TÄGLICH MIT BRAVOUR MEISTERT! DER REST IST DOCH DANN NUR NOCH EIN KLACKS :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH