» »

Suizid

sEucam)edica


Mit der Ablehnung meinte ich nicht Dich, sondern so viele Menschen, mit denen ich schon zu tun hatte.

t_eaMrdurop77


Also ich ertappe mich dabei das ich mich auf den Tod total freue. :)^ Ich habe sehr starke gesundheitliche Probleme, mein Körper ist nur noch ein Gefängnis das mich quält. Ich kann nicht mehr so leben wie früher - darum freue ich mich teilweise irgendwie aufs sterben. Weiss zwar nicht was danach kommt aber hauptsache ich bin meinen Körper los der für meinen Geist nur noch eine Belastung ist.

t%eardrxop77


Aja, mein Freund sagt immer: wenn du dir was antust und stirbst hast du die Beschwerden vielleicht immer noch. ;-D :-p

s}ucambedixca


Ich saß heute einige Stunden im Zug und habe da gedanklich einige Suizidmethoden durchgespielt. Ich denke, ich werde [...]

L\-`Mxarie


@ Sucamedica

Ich saß heute einige Stunden im Zug und habe da gedanklich einige Suizidmethoden durchgespielt. Ich denke, ich werde [...]

Entschuldige, aber ich bin da als selber Betroffene (Angehörige) etwas sensibel.

Was hast Du davon, das so detailliert zu beschreiben? Magst Du andere auf Ideen bringen?

rHäube.rsoxhn


L-Marie

Mach Dir mal die Mühe und lies alle Seiten dieses Fadens: hier wird keine Rücksicht auf Betroffene wie uns genommen. Darüber habe ich schon mit diversen Leuten diskutiert - es ist aussichtslos!! Das nenne ich : "ICH-ICH-ICH-Mentalität

sgucram4edixca


Und Ihr nehmt dafür keine Rücksicht auf jene, die eben nicht mehr leben können, weil, ihnen das Leben zur reinen Qual wurde. Habt Ihr denn jemals versucht, das nachzuvollziehen?

Ich bin übrigens auch "Betroffener", ein enger Familienangehöriger hat sich das Leben genommen, auf eine sehr grausame Art und es ist mein gutes Recht, hier über meine Gedanken zu spechen.

L7-Marixe


@ Sucamedica

Ich finde es egoistisch und rücksichtslos. Und ich kann damit leben, dass Du meine Meinung dazu nicht magst.

Ich habe mich anfangs (nach diesem Suizid im nächsten Umfeld) in düsteren Suizidchats rumgetrieben (leider, ich habe mir sehr geschadet damit), einfach weil ich verstehen wollte. Selbst da waren Methodendiskussionen untersagt.

L--M;arxie


Hab dazu auch ALLES gesagt, was es aus meiner Sicht zu sagen gibt. Kein Wort mehr von meiner Seite.

*:)

s)uc!ameOdicxa


Ich bin rücksichtslos und egoistisch weil ich nicht leben möchte?! Das sind ja wohl eher die Mensche um mich herum, die mir das Leben so qualvoll machen, dass ich mir dieses nehmen möchte.

Es ist unfair, suizidale Menschen derart zu beschimpfen, denn das bestärkt sie nur umso mehr, nicht mehr leben zu wollen.

LI-Marxixe


Arggg.....und schon wieder werfe ich meine Prinzipien über den Haufen :-(.

Ich werfe NIEMANDEM vor, dass er suizidal ist. Und glaube mir, ich musste selber

schon oft mit diesen Gedanken kämpfen und sie kommen auch immer und immer wieder!!!!!!!!!

Ich finde es nur völlig daneben, hier Methoden zu benennen und andere derart mit reinzuziehen!!

Und dann begibst Du Dich auch noch in die Opferrolle und magst mir Schuldgefühle machen.

Das ist für mich ein Missbrauch eines Forums, in dem es vielen Menschen nicht gerade gut geht.

Und Du darfst mir glauben, dass ich mich sehr viel mit diesem Thema beschäftigt habe!

s]ucamYedicxa


Ich diskutiere doch gar keine Methoden, was unterstellst Du mir denn da für einen Mist?! Und übrigens habe ich mich auch schon sehr intensiv mit der Thematik befasst.

Weißt Du, Du warst hier noch nicht, kommst einfach plötzlich hier her, verurteilst mich mit einem Rundumschlag und beschwerst Dich dann auch noch. Was soll das denn? Wenn es Dir hier zu triggernd ist, dann bleibe doch weg. Ich sehe nicht ein, warum ich hier nicht mir Gleichgesinnten meine Gedanken austauschen dürfen soll, nur weil Dir das nicht passt.

r+äubersxohn


Eine Frage hätte ich allerdings noch: was ist denn der Hinderungsgrund sich das Leben zu nehmen, wenn Selbstmord doch eine so wunderbare Lösung ist ???

s<ucamrediKca


Ganz einfach weil das Leben für mich eine immerwährende Qual ist. Jede Handlung kostet so viel Überwindung und Kraft, alles geht so schwer und irgendwann kann ich einfach nicht mehr.

MOiauYlani


wieso versteifst du dich so darauf gegen den suizidwunsch zu agieren, hast doch so viel ausprobiert und er ist imemrnoch da, also akzeotier ihn doch, das ist doch in ordnung du darfst so denken und so fühlen, arangiere dich mit ihm, er gibt dir eine Erleichterung und vorallem hast du diese wahl immer und diese Sicherheit nimm in den tag mit wenn duw illst könntest du das jederzeit tun, ist doch okay, dass er da ist.

Sicher professionele Hilfe ist ein guter Ansatzpunkt, aber jeder Mensch ist individuell und du darfst auch tief traurig in deinem Loch bleiben, du wirst irgendwann wieder nach oben kommen, egal wie, die fertigkeit bestitzt du ja, sonst wärst du schon tot.

Ergo: Nimm es als eine Welle wahr, die überdich übergeschwappt ist, aber auch wieder von dir gehen wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH