» »

Kann man Antidepressivum mischen???

Lxuna B&. hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie ihr schon aus der Überschrift lesen könnt, hätte ich diese frage. Ich habe eine leichte Depression mit Sozialphobie. Der Zustand war früher nicht so, eher umgekehrt.

Anfangs nahm ich Sertralin wo ich aber keine Besserung sah, dann stieg ich auf Cipralex um, die Sozialphobie wurde besser, die Depression blieb.

Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich zb. 2 Tage Cipralex nehme und 2 Tage Sertralin.

Kann man das machen?

Oder kommen da Botenstoffe total durcheinander oder kann das andere Nebenwirkungen haben?

Mein Neurologe hat mir eigentlich jetzt noch andere verschrieben "cymbralte" mit dem Wirkstoff Duloxetin.

Ich habe aber Angst diese zu nehmen, weil viele Nebenwirkungen stehen unter anderen auch eventuelle Haluzinationen oder auch so eine Hippeligkeit der Arme und Beine so ne Art Bewegungsdrang. Hab dann Angst wenn ich wo in der Öffentlichkeit bin und dann plötzlich der Fuss oder die Hand hüpft dass die Leuten denken ich bin komplett daneben. Das andere auch weil ich las dass die Tabletten auch Adrenalin enthalten

was zb. auch Haarausfall mitverursachen kann . Da ich momentan leichten Haarausfall habe, hab ich Angst noch mehr Haare dadurch zu verlieren.

Aber eher is die Frage, könnte ich Cipralex mit Sertralin in Kombination nehmen?

Antworten
gXreyImoxose1


Hi Luna

Ich hab eine längere Zeit Cymbalta genommen. Bei mir äußerte sich die "Hippeligkeit" darin, dass ich ständig mit dem Knie gewippt habe - auch im stehen. Lediglich die Blasenentleerung hat genervt, Duloxetin wird auch zur Behandlung von Inkontinenz angewendet. Aber sonst hab ichs gut vertragen - keine anderen Nebenwirkungen.

Anzucien~ax1


Liebe Luna,

:-/

Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich zb. 2 Tage Cipralex nehme und 2 Tage Sertralin.

Diese Medikamente hat dir ein Arzt, ein Spezialist verschrieben?

Glaubst du, dass wir hier mehr Wissen haben als er? Mach blos nicht irgendetwas, dass dir ein medizinischer Laie in dieser Hinsicht rät. Wenn du Zweifel hast, frage deinen Arzt.

**Du kannst uns ja nach unseren Ehrfahrungen fragen aber bitte nicht wie du diese Medikamente nehmen sollst.

Du kannst falsche Antworten bekommen und das kann schlimme Folgen für dich haben.**

Bei allen Medikamenten stehen x Nebenwirkungen, das heisst aber nicht, dass sie eintreffen müssen und wenn ist es oft nur am Anfang, aber auch dan frage deinen Arzt.

Haarausfall, Hast du dein Blutbild untersuchen lassen in letzter Zeit?

Bei Eisenmangel kann man Haarausfall haben.

Nebenwirkungen:

eventuelle Haluzinationen

Stand bei mir schon so oft auf dem Beipackzettel und nichts :|N :|N

Bewegungsdrang

ok. das hatte ich schon, allerdings bei einem Neuroleptikum, dass sehr hoch dosiert wurde.

Ein Aussenstehender merkt das aber nicht, er hält dich höchstens für nervös oder unruhig.

Wenn das lange anhält, auch den Arzt fragen ;-)

L.G.

*:) *:) *:)

S/idh artxa


Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich zb. 2 Tage Cipralex nehme und 2 Tage Sertralin.

das ist unsinnig. So kann sich keine Wirkung aufbauen. Ich würde 2 SSRI auch nur nach Absprache kombinieren, wegen der Gefahr eines Serotonin-Syndroms. Bitte nicht eigenhändig mischen!

kWupgido


*:) also ich halt da nix von,mal zwei tage das eine medikament und mal zwei tage das andere,da kann sich keine wirkung aufbauen.frag deinen arzt,ob man die kombinieren kann,dann kannst du vielleicht eins abends und eins morgens nehmen.mach es aber nich auf eigene faust.und das mit den nebenwirkungen wie zb zittern,das hab ich auch,aber nachdem die medis ihre wirkung aufgebaut haben,,hat sich das auch weitestgehend gelegt.ich bin zur zeit in ner klinik und bekomm morgens 300mg trevilor,abends 100mg seroquel prolong und für nachts 50mg troxal.

S-heep684


Bitte AUF KEINEN FALL mit Medikamenten (schon gar nicht Psychopharmaka!!!) herumexperimentieren!!!

Abgesehen davon würde es auch nix bringen, 2 Tage dieses und 2 Tage jenes zu nehmen, da bei Antidepressiva sich erst wochenlang ein Spiegel aufbauen muss, damit sie wirken. Wenn du sie nur alle 3 Tage nehmen würdest, würdest du damit NICHTS erreichen.

Nebenwirkungen können bei jedem Medikament auftreten (auch bei den vermeintlich "harmlosen", die nicht verschreibungspflichtig sind wie Aspirin und Co.) Lass dich davon nicht irritieren. Jeder Organismus reagiert anders auf Medikamente und es heißt noch lange nicht, dass du diese Nebenwirkungen auch bekommst - die Pharmahersteller MÜSSEN aber angeben, was jemals aufgetreten ist, um sich abzusichern.

Bitte besprich jede Änderung der Medikation mit deinem Arzt und ändere sie nicht eigenmächtig, weil's auch böse Auswirkungen haben kann, wenn du Medikamente abrupt absetzt, überdosierst oder wild kombinierst!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH