» »

Beleidigt sein...

AFlp<ha?Dxog hat die Diskussion gestartet


Ich habe letztens mal so ein wenig über das beleidigt sein siniert. Und wollte hier mal meine Gedanken niederschreiben. Ist beleidigt sein nicht eigentlich ein Emotionales oder Seelisches Druckmittel ? Um dem anderen zu zeigen du hast mich gerade beleidigt? Aber ein längeres Beleidigt sein sprich "trotzig" ist doch eigentlich nur ein Druckmittel oder "ich zeige dir jetzt das ich beleidigt bin". Das Beleidigt sein hätte keinen Sinn wenn der andere ja nicht drauf eingehen würde. Aber wem geht es schlecht beim Beleidigt sein ?? Eben dem der Beleidigt ist dem anderen geht es nicht schlecht ausser er nimmt sich das zu herzen.

Ich kann doch anstatt beleidigt sein dem anderen sagen was Sache ist. Somit weiss der andere bescheid, ich muss nicht ganzen Tag verkrampft "Beleidigt" sein. Ich finde das viel zu viele (in meinem Bekanntenkreis) ihrem Partner viel zu oft beleidigt sinn. Es wird für meinen Geschmack zu sehr als Druckmittel angewendet. So in etwa "Wenn es mir schlecht geht weil du jetzt zu einem Freund fahrst, dann soll es dir nachher auch schlecht gehen" Nur ich muss sagen ich halte mich in Zukunft davon distanziert. Weil das dem anderen sein Problem ist wenn er Beleidigt ist und ich sicher kein Öl ins Feuer geisse wenn ich dann auch noch dem anderen körperl. zuwendung schenke. Vergisst nicht ich rede nur vom Beleidigt sein wenn es angewandt wird um den anderen (zu unterdrücken, schlechtes Gefühl vermitteln, Emotionales Druckmittel) Es gibt natürlich auch beleidigt sein das in einem ein verletzendes gefühl verursacht hat oder verursacht. Das ist denke ich was anderes. Aber ich denke viele würden es mit einem kurzen Gespräch für sich und den anderen besser halten.

Ich für meinen Teil ich hasse Menschen (vor allem Frauen) die dies einsetzen um sich ihre (Emotionale) Macht zu erhalten. Ich bin darauf gekommen weil ich merke wieviele meiner Freunde sich nur deswegen der Frau unterwerfen weil sie könnte ja Beleidigt sein....Kopfschüttel..

Meinungen und Kritik

erwünscht :)z

Antworten
mcarik$a# Ustern


stimm dir schon zu, aber kann es nicht sein, dass gerade frauen auf grund ihrer erziehung oftmals keine alternativen haben, ihre gefühle auszudrücken?

"beleidigt sein" ist somit die unfähigkeit, einen konflikt direkt auszutragen, da "man das ja nicht tut".

A,lp/haDxog


mag sein aber was passiert wenn ich eine Frau frage "He was los warum bist beleidigt?"

Sie "Ich bin nicht BELEIDIGT"

Ich "komm du hast doch was"

Sie "NEIN ist NIX"

was soll sowas?

kann man als Erwachsener Mensch dann nicht reden ich lasse sowas nimmer zu, denke mir dann "Ich geh weg Kaffee trinken und du kannst ja daheim schmollen"

Sorry ist hart aber auf so Spielchen habe ich keine Lust mehr!

mZariZka sJtern


;-D

hört sich ein bißchen so an, als ob du dann beleidigt reagierst, weil sie dann beleidigt ist.

ich wär übrigens auch beleidigt, wenn jemand so ankommt.

warum sagst du das so abfällig und fragst nicht einfach von anfang an, was los ist? aber bitte nicht angreifend, sondern eher mit arm um die schulter legen und "hey, ich merk doch, das was nicht stimmt, lass uns darüber reden"

AwlNph3aDog


ok hab ich falsch formuliert lool

naja ich bin kein Eiskalter Arsch ;-) Natürlich lege ich den Arm rum und sag sowas wie "Na süsse was los" es geht ja auch nicht um mich sondern eher wie ich das bei anderen Beobachte ...

Beleidigt sein ist ja auch nur eine Reaktion auf eine Reaktion...ich rede ja nur wenn es als Druckmittel oder Seelische-Unterdrückung angewendet wird, weiss wie ich meine ?

tCoUt#erf$uchxs


Ich glaube, beleidigt sein ist hauptsächlich eine Marotte von Frauen. Bei Männern ist mir das ehrlich gesagt erst 1-2x untergekommen. Bei Frauen muss man ständig aufpassen, was man sagt ... zumindest bei den meisten. Finde das voll nervig, daher habe ich zb auch nur 2 Frauen als Freundinnen, weil ich da einfach keine Lust drauf habe. ]:D

A\lpPhaDoxg


@ toterfusch

Du bist mir Sympathisch ;-)

t\oteTrfuchs


Danke!

ich warte allerdings auf die ersten Frauen hier im Beitrag die anfangen rumzuschimpfen ]:D

A?rkasLc%hxa


ich warte allerdings auf die ersten Frauen hier im Beitrag die anfangen rumzuschimpfen ]:D

Nö,

mir gehts ja auch so ;-) ;-D

S"apiennt


beleidigt sein ist in meinen augen etwas für kinder oder für menschen, die geistig oder intellektuell nicht in der lage sind ihre emotionen in worte zu fassen. ansonsten einfach nur albern.

m{arBika istexrn


hier schimpft keiner rum, weil die frauen, die sich angesprochen fühlen, die sind....

... beleidigt ]:D

ttoter.fuchs


:-D

AblphaD5og


@ marika stern

lachh genau da wird sich jetzt keine outen :-D

A\rkas\cha


@ marika stern

;-D :)^

Ich denk mal... Den Nagel auf den Kopf getroffen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH