» »

Seit 10 Jahren Depersonalisation/ Derealisation durch Haschisch

beioZobst


hi leute

ich hab ein riesen problem.

alles fing vor einem halben jahr an. ich kiffte gelegentlich, hatte riesen spass dabei und mir ging es sau gut. ich hatte zwar auch den einen oder anderen zwischenfall wo ich panikatacken hatte und meinte zu sterben, aber das war alles halb so wild (weil die welt am tag danach wieder normal aus sah). das ging auch einige zeit sehr gut so. einmal nach ner bösen feier, hatte ich 3 tage lang so en unwirklichkeitsgefühl aber das war nur minimal und ging auch wieder weg. ich schwor mir danach, nie mehr zu kiffen aber tja wie ich so bin, musste ich mir noch mal bevor ich damit aufhörte richtig die volle dröhnung geben. ich kaufte mit nem kumpel zusammen das böseste gras was ich bei meinem dealer besorgen konnte und rauchte dann mit meinem kumpel 4 gramm im eimer. wir machten uns die härtesten köpfe bis ich kotzen musst weil ich keine luft mehr bekahm. ohhh man ich war sooo druff, so druff war ich noch nie in meinem ganzen leben. mich hatten die farben von windows media player soooo derbst geflasht. der abend war einfach genial. tja aber alles schöne und gute hat auch ein ende. jetzt hasse ich mein leben und will das diese scheisse ganz schnell aufhört. ich war schon beim homeoparte oder wie der heist und lies mir diese globolies (kleine kügelchen) geben.....hee die hatten sogar ein wenig geholfen, war beim arzt.....der gab mir johanniskraut (450mg) die halfen auch ein wenig gegen die depris und der arzt wollte das ich entweder einen stationären aufenthalt in einer Klinik habe oder ich soll auf die psychater. natürlich ging ich zu keins von beidem. jetzt bin ich bei EFT (Emotional Freedom Techniques) angekommen was irgendwo auch ein wenig hilft...aber verdammt noch mal ich hab die scheisse immer noch soo derbe das ich am verzweifeln bin. habe es auch schon mehr oder weniger akzeptiert und mich damit abgefunden....hörte das das helfen soll. aber ich hasse es eifach dieses gefühl das man alleine ist.

meine symptome sind:

-ich sehe alles so unreal

-sehe farben blasser

-kann meine freude irgendwie nicht mehr richtig ausdrücken

-bin wie in watte gehüllt (so als ob man seinen körper nicht mehr richtig fühlt)

-nehme alles fremd war

-hab ständig diesen verkackten tunnelblick

-und meine erinnerungen sind völligst verschwommen (kann mich an das was ich vor ner minute getan hab zwar noch erinnern nur nicht mehr so bildlich

schließlich ging ich erneut zum homeopaten und er sagte mir das ich derealisation (oder wie das heist) habe

als ich dann im internet las das manche leute das schon seit 20 jahren habe, bin ich bald vom stuhl gefallen!!!!

tja und jetzt kommt natürlich die übliche frage: warum ich..warum ausgerechnet ich...

wisst ihr vieleicht ein lösung für das problem oder noch besser ein heilmittel

gruss Carsten

PS: seit dem ich die Symptome habe, rauche ich nichts mehr und drinke nur noch sehr selten alkohol.

s`chnec ke1`98x5


Ab zum Psycho-Doc, würd ich mal sagen!

Ein Freund von mir hat es auch erst durch eine Therapie wieder losgekriegt.

c}osmva8x6


mir geht es ä´hnlich wie dir..leide seit 2 jahen an einer perm. benommenheit .. nehme auch alles wie ´betrunken war, ich denke so ein gefühl ist es bei dir auch..

ich rate dir, geh zu einem neurologen/psych., und bespreche mit ihm dieses problem..

es kann durchaus sein, das dein stoffwechsel im kopf, sprich die transmitterstoffe"durcheinander" gekommen sind oder welche fehlen.. dies ist auch bei psych. erkrankungen der fall. die Antidepressiva oder ä. schaffen das gleichgewicht dieser stoffe in deinm gehirn..oder die drogen haben bei dir irgendwas unterbewusstes ausgelöst..

b)iodobxst


danke für den tipp ich werde auf jeden fall einen aufsuchen

gruss carsten :-)

mwichel e52x2


ich kann dir auch empfelen eine therape zu machen ich bin auch ab 22.03 in behandlung und hhoffe das es langsam wegehen sollte es würde alles nur durch angst ausgelöst

cyosmza8x6


@michele..schön das du dich dazu entschlossen hast..ich hoffe die therapie wird dir was bringen.

bist du auch noch dauerhaft benommen??

bei mri ist es auch noch nicht besser :-(

mYicEhele5=2x2


@ cosma

also die benommenheit kommt nur wenn ich panickattacken habe wenn ich die wieder los bin denke ich gehts mir besser denn es nervt ,mitlerweile traue ich mich nicht mehr raus ,ich mache bald eine verhaltenstherapie und wie siehst bei dir aus?

c/oCsm7a8x6


bei mir ist die benommenheit dauerhaft da!das ist ja das schlimmst edaran.. ich weiß schon gar nicht mehr wie es ist NORMAL wach zu sein..ist echt grauenhaft ..naja und in manchen situationen wirds extrem..wo ich komplett die realität verliere :-(

maicheble5x22


und was kannst du tun damit es besser wird hast du keinen artzt der dir weiter helfen kann?

c|osmax86


ich kann´leider gar nix machen.. es ist dauerhaft da...

bin leider auch schon am verzweifeln...

m7ichveleS52x2


wie sieht es aus wenn du sport machst wenn du dich mal richtig auspauerst meinst du nicht das das was bringt?? oder dein blutbild untersuchen es kann doch nicht sein das es nicht weg geht

c`oLsmax86


blutbild ist größtenteils io.. auch bei ablenkung geht es nicht weg.. auch nicht beim, sport

msic!helex522


und keiner weiss woran es liegen kann ??? oder meinst du es ist psychisch?

c[o,smaY86


ich habe echt keine idee. zum teil ist es sicher schon bissl psychisch.wenn die benommenheit nie weg geht, belastet das natürlich ungemein

hrilfJlos"er_mann


konntest du dich von diesen gefühl befreien bitte um meldung,

hab das gleiche problem.als ob ich mich aus mir entferne und aus der umgebung,

als ob ich ins unendliche leere falle oder fliege!

DAs hab ich seit ich 13 jahre alt binn, heute binn ich 24,

doch ich hab das immer noch. ich hab das gefühl wenn ich sterbe,

werde ich mich als seele so grausam hilflos fühlen. Mit 13 jahren hatte ich joint geraucht,

und in der klasse binn ich aus mir geflogen, hab dann angefangen zu schreien,

es ist so schwer das zu erklären!!! Heeelp !!!!!!

ich kann nicht mehr ich habe keine kraft mehr,

in letzter zeit ist es voll stark, vorallem in der öffentlichkeit unter leuten.

hatte vor 1 woche seroquel bekommen, dann gings mir noch schlimmer,

ich würde mich über dein antwort seeeeeeeeeeeeeeehr freuen bitte antworte bitte bitte.

ich kann nicht meer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH