» »

Das ist nur ein b飉er Traum und ich wache gleich auf

kzatNki


:)- :)- :)-

:)* :)* :)*

:)- :)- :)-

L/av}atxi


ich glaub ich dreh durch. ich schrei das ganze haus zusammen. ich schrei und schrei, ich kann nicht mehr. ich will timo nicht verlieren, ich will ihn nicht velieren, bitte lass das alles nichr wahr sein, ich will endlich aifwachen.

KsaWci


:起

Es tut mir so Leid Jutta,

aber schau es denken immer sehr viele Leute an Timo und dich und beten fr euch

[[http://www.gratefulness.org/candles/search.cfm?l=ger]]

Wir sind in Gedanken ganz ganz fest bei euch :)- :)* :)*

h onemyp5oxoh


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)-

LIav}a6tYi


meine nerven gehn durch hglaub ich

meis}sallxy


Lavati, ich kann mir vorstellen, dass diese bl鐰e Warterei das schlimmste ist. :)*

Gibt es von den 礪zten Prognosen? Also, wenn er es bis dann und dann geschafft hat oder sowas? Oder irgendeine Auskunft, die Euch hoffen l酲st.

Ich wnsche es Euch so sehr.

:)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- vv

AircAn|gel


:)* :)- :)* :)- :)* :)- :)* :)- :)* :)- :)* :)- :)*

d{e SäcBhsixn


Liebe Jutta,

so schwer das auch ist: Gebt nicht auf und versucht nicht die Hoffnung zu verlieren! :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 Timo ist so stark - er hat es schon einmal geschafft, wieder zu euch zurckzukehren! Mit eurer Liebe wird er es auch dieses Mal wieder schaffen! Ich schicke euch ganz viel Kraft und Zuversicht! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG!@:)

JganoinaS28


:起

Habt Ihr niemanden, der EUCH betreut?

Es gibt doch immer Therapeuten, die gerade in solch extrem belastenden Situationen da sind. Bietet das die Klinik denn nicht an?

Wenn wir k霵nten, wrden wir glaub alle einen Teil der Last abnehmen.

Leider k霵nen wir nur immer wieder zeigen, dass wir in Gedanken bei Euch sind.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

k~atk/i


Du muss immer daran denken... er hat den Autounfall berlebt, da schafft ihn das auch nicht. Habe den ganzen Faden durchgelesen und Timo is ganz sicher eine K鄝pfernatur.

Ich wnsche dir in dieser schweren Zei viel kraft und zuversicht.

Hier zur Aufmunterung :)* :)* :)- :)- @:) @:) :)* :)*

d!ieNanxa01


Hallo liebe Lavati:

Ich weiss das Eure jetzige Situation sehr schwer zu ertragen ist und wir alle leiden mit Euch und hoffen das Beste.

Ich selbst bin noch nie in einer solchen Situation gewesen, aber k鄝pft weiter- ihr schafft das, auch wenn das leichter gesagt als getan ist!

Ihr seid eine so tolle Familie, Timo kann sich glcklich sch酹zen Euch zu haben und er k鄝pft wie ein Stier!

Ich habe selten einen so kleinen tapferen& starken Mann erlebt, er k鄝pft- fr sich und fr Euch.

Er ist so ein tolles Kind, er hat schon so viel geschafft.

Ich weiss es klingt schwer und ich will Euch nicht zu Nahe treten, aber es bringt niemanden etwas wenn Ihr durchdreht, weder Euch, noch Schlumpfi.

Ich selbst wrde wohl auch zusammenbrechen, aber versucht Euch Beistand zu holen, vielleicht kann ja die Klinik etwas arangieren?

Auch ihr braucht eine sttzende Schulter, die letzten Monate waren sicherlich die schwersten Eures Lebens, Ihr k霵nt das selbstverst鄚dlich nicht auf Dauer aushalten.

Bleibt so stark, haltet durch, Ihr schafft das! Wir glauben an Euch!

:)* :)* :)* :)* TIMO :)- :)- :)- :)-

S8us izVuki


Wir wnschten, dass wir hier mehr als Beten tun k霵nten! :(

[[http://www.gratefulness.org/candles/message.cfm?l=ger&cid=7916107]] :)-

Bitte, Jutta - haltet durch! Sammelt, wenn ihr Zuhause seid, Kraft :)* - fr Timo!

b&in,auczhda


Liebe Jutta,

das was ihr gerade durchmacht ist sehr schlimm, ich weiss wie es euch geht da ich 鄣nliches erlebt habe. Es reisst alte Wunden auf wenn ich das alles lese deshalb halte ich mich auch meistens zurck in diesem Faden.

Aber nun muss ich einmal etwas schreiben denn ich erkenne das du an eine Grenze gestossen bist wo es nicht mehr lange gut gehen wird. Das weiss ich von mir selber. Auch ich musste eine sehr lange Zeit um das Leben meines Sohnes bangen. Ich dachte ich muss doch stark sein, ich darf jetzt nicht schlapp machen und Hilfe kann ich jetzt nicht annehmen weil ich die Zeit lieber am Bett meines Sohnes verbringe als in diesem moment mit einem Psychologen zu reden. Auch dachte ich, er kann mir ja doch nicht die Angst nehmen und weiss sowieso nicht wie es mir geht.

Das stimmt zwar, das was gerade bei dir passiert kann auch keiner nachvollziehen der es nicht selber erlebt hat. Aber der Psychologe hat andere Wege dir zu helfen. Du hast mal geschrieben das ihr einen Seelsorger oder Psychologen fr die Familie zur Seite habt. Ich kann dir nur dringend raten diesen zu kontaktieren, sonst wirst du bald v闤lig zusammenbrechen. Ich hatte auch mehrer " kleine " Zusammenbrche vor dem richtigen, grossen.

Und da war ich dann solange ausser Gefecht gesetzt und konnte gar nicht mehr fr meinen Sohn da sein, selbst wenn ich gewollt h酹te. Dieser Zusammenbruch kndigte sich auch vorher so an das ich vor Verzweiflung schreiend durch den Wald gelaufen bin. Zuhause habe ich mit dem Kopf vor die Wand gehauen weil ich dachte ich drehe durch. Und pl飆zlich hat sich bei mir die Realit酹 mit der Scheinwelt vermischt. Damit hat sich mein K顤per selber schtzen wollen. Ich habe pl飆zlich meinen Sohn in seinem Bett liegen sehen und alles war gut. Ich habe an seinem Bett im Kinderzimmer gesessen und mit ihm geredet, auch sonst bei der Hausarbeit. Das war nur eine kurze Zeit, ich bin in der Zeit auch nicht ins Krankenhaus gefahren weil es meinem Sohn ja " gut " ging und er zuhause war. Aber nur in meiner Scheinwelt. Als mein Mann den wahren Grund dafr rausfand warum ich nicht ins Krankenhaus fuhr wollte er mich unbedingt zum Psychologen bringen, aber ich bin davongerannt und bin dann auf der Strasse vollends zusammengebrochen. Mein K顤per hat absolut schlapp gemacht und ich musste mich lange Zeit im psychiatrischen Krankenhaus behandeln lassen.

Bitte Jutta, lass es nicht so weit kommen, ich sehe das du kurz vor dem v闤ligen Zusammenbruch stehst. Bitte lass dir helfen, es ntzt Timo nichts wenn seine geliebte Tante Juju als nervliches Wrack an seinem Bett sitzt.. Der Psychologe untersttzt dich soweit das du weiter an seinem Bett sitzen kannst jedoch mit positiveren Gedanken.

Ich wnsche dir wirklich alles, alles Gute und glaube ganz fest daran das Timo bald wieder soweit ist wie er vor kurzem noch war, vor der Sepsis. Glaube mir, Kinder sind so stark, das sehe ich an meinem Sohn, der heute wieder rumtobt wie einst, obwohl sein Leben viele Wochen am seidenen Faden hing.

Ganz liebe Grsse und Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

AjmygdNalla


Ich kann mich hier nur anschlie絽n...achte bitte auf Dich :起...lass Dir helfen... bin in Gedanken weiter bei Timo, Dir und der ganzen Familie :)- :)- :)-

:)* :)* :)*

L`anv4ati


hallo,

es geht gerade etwas. eine nachbarin hat mich heute so schreien geh顤t und ist rbergekommen. sie hat mich ganz feste gedrckt und mir einfach zugeh顤t obwohl ich kaum was vernnftiges raus gebracht habe. ich habe so gebebt das ich damit einverstanden war das sie mir eine hochdosierte valiumtablette gibt, mir war alles recht hauptsache nicht mehr denken mssen. und dann bin ganz schnell total mde geworden und ruhig. sie hat mich auf dem sofa zugedeckt und ist bei mir geblieben. habe nicht mitbekommen wie mein mann kam und habe bis 20.00 uhr geschlafen. jetzt kann ich etwas klarer denken und hoffe der zustand h鄟t noch etwas an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH